Brad neuer computer

0 Aufrufe
0%

Brad und ich waren beste Freunde, Hüftgelenk, wie jeder sein kann.

Wir sind zusammen aufgewachsen, haben nebenan gewohnt und die gleiche Schule besucht.

Die Tatsache, dass wir beide Einzelkinder waren, trug wohl zu unserer Nähe bei, denn wo sich die meisten Menschen an ihre Geschwister wandten, verließen wir uns aufeinander.

Wir gingen oft nach der Schule zu anderen Leuten nach Hause, um Hausaufgaben zu machen, zuzusehen

Fernsehen und Comics lesen.

Die Tatsache, dass unsere Geburtstage so nah beieinander liegen, hat dazu geführt, dass unsere Eltern eine gemeinsame Geburtstagsparty für uns geschmissen haben, die aus uns beiden bestand, ungefähr 60 Freunden, die alle in einem kleinen Raum zusammengepfercht waren, der überall herumlief.

Nach ein paar Jahren hatten unsere Eltern genug davon und an unserem 10. Geburtstag entschieden sie, dass wir es billiger machen sollten, damit sie uns ins Kino mitnehmen und jeder von uns drei Freunde auswählen würde, die er mitnehmen würde.

Das machte uns ein wenig traurig, aber es gab auch eine positive Seite, mit all den Einsparungen, die unsere Eltern gemacht haben, weil sie das Zimmer nicht mieten mussten, konnten sie uns bessere Geschenke machen.

Meine Eltern kauften mir eine neue Spielekonsole, während Brads Eltern ihm einen neuen Computer kauften.

Als ich gerade zehn geworden war, wurde ich mir bald meiner Sexualität bewusst, es begann damit, dass mein Schwanz hart wurde und ich nicht wusste warum, dann hatte ich ein komisches Gefühl, als ich ihn in der Dusche und während ich drin war, rieb Schule es. Ich tat

Ich höre einige der Typen in der Umkleidekabine über Selbstbefriedigung sprechen, aber ich habe aus ihren Gesprächen nie herausgefunden, was es war.

Ich fühlte mich unbewusst, mit meinen Eltern über die Angelegenheit zu sprechen, und aufgrund meines Alters war es schwierig, eine Methode zu finden, um das herauszufinden.

Dann, eines Tages, war ich bei Brad zu Hause und redete, während ich fernsah, als ich ihn fragte: „Schau, es kommt mir nicht seltsam vor, wenn ich frage, aber weißt du etwas über Selbstbefriedigung? Ich weiß, dass es eine sexuelle Angelegenheit ist Begriff, aber es ist

absichtlich.“

„Hmm.. Ich kann nicht ja sagen, aber lass es uns herausfinden“, damit stand Brad von der Couch auf und schaltete den Fernseher aus, bevor er die Treppe zu seinem Schlafzimmer hinauf rannte.

Ich schaute ratlos auf den Fernseher, bis mir klar wurde, dass Brad den Computer hatte, den er ihm zum Geburtstag geschenkt hatte.

Das heißt, ich sprang von der Couch und rannte die Treppe hinauf zu ihrem Zimmer.

Als ich ankam, hatte Brad den Computer bereits gestartet, ging zum Startmenü und begann, nach dem Internet Explorer zu suchen.

Also fand er das Symbol, öffnete Google und fing an, „Mastubation“ einzugeben und auf Suchen zu klicken, öffnete dann die Ergebnisseite und ich sagte ihm, er solle auf das erste Ergebnis klicken, es war eine Pornoseite und es zeigte viele Fotos von Mädchen mit

ihre Hände auf ihre Fotzen.

Wir klicken auf eine, die ein Video mit einem Mädchen öffnet, das ihre Finger in und aus ihrer Muschi steckt und jedes Mal stärker wird, wenn sie ihre Finger hineinsteckt.

Wir wurden beide richtig geil davon und ich konnte spüren, wie mein Schwanz in meiner Hose wuchs

und ich konnte sehen, dass Brad’s dasselbe tat.

Nach einer langen Zeit fragte ich Brad, ob er noch einmal zuschauen könne, denn obwohl es sehr interessant war, es anzuschauen, half es mir nicht herauszufinden, wie man wichst, also fand ich mit diesem Brad die Suchleiste für die Pornoseite und tippte “ Selbstbefriedigung des Jungen“

.

Die Seite änderte sich dann und zeigte viele Fotos von nackten Typen, die ihre harten Schwänze hielten.

Brad bewegte die Maus über einen und klickte darauf, dann startete das Video, wobei der Typ seinen großen Schwanz hielt, ihn auf und ab zog, Brad drehte sich dann auf seinem Stuhl um, sah mich an und sagte: „Ich denke, dass wir jetzt wissen

was ist masturbieren.“

Dann, nach einer kurzen Pause, fragte ich, ob wir es versuchen könnten, „na ja … ich denke, wir könnten“ und damit sprang ich auf ihr Bett und zog meine Hose herunter, befreite meinen harten Schwanz aus meiner Unterhose, die ich nahm

in meiner Hand und fing an, sie auf und ab zu streicheln.

Brad folgte ihm bald, zog seine Hose herunter und ließ seinen harten Schwanz raus.

Mit etwa 4 Zoll war sein Schwanz nur geringfügig größer als meiner, dann sah er mich an und bemerkte, dass ich ihn anstarrte, aber es schien ihn nicht allzu sehr zu kümmern, tatsächlich schien er ihn fast zu ermutigen, als er anfing, ihn schneller zu streicheln ,

dann, bevor ich es wusste, fing er an zu stöhnen, das immer lauter wurde, bis er plötzlich und ohne Vorwarnung diese weiße Flüssigkeit über seine ganze Brust spritzte und schlaff wurde, erschöpft von dem, was er getan hatte.

Er war jedoch nicht müde genug, um sich nicht mehr zu fragen, was diese seltsame Flüssigkeit aus seinem Schwanz gekommen war, als er bald seinen Zeigefinger in eine der größeren Stellen auf seiner Brust steckte und ihn dann vor seine Augen hob,

dann führte er es an seine Nase und roch daran, ich fragte, wie es rieche, aber er antwortete nicht, stattdessen führte er es an seinen Mund und leckte es von seinem Finger.

Ich hatte Ehrfurcht davor, erstarrt, wusste nicht, wie ich reagieren sollte, ich hatte sogar aufgehört, meinen Schwanz zu reiben.

Dann sagte Brad: „Hmm … ich bin mir nicht sicher, ob ich es mag oder nicht, was denkst du, möchtest du etwas probieren?“

Ich war darüber noch verwirrter, aber dann beschloss ich, nicht zu viel darüber nachzudenken, aber als ich mich Brad näherte und meinen Finger in seinen Nabel grub, wo sich eine Pfütze aus Zeug gebildet hatte, drehte mein Verstand auf Hochtouren.

, dachte das … nun, was auch immer das gerade im Schwanz meines besten Freundes war und jetzt wollte ich es mir in den Mund stecken, aber jetzt, egal was ich dachte, sah Brad mich erwartungsvoll an

und ich konnte mich nicht zurückziehen, also legte ich schüchtern meinen Finger an meinen Mund und leckte das Zeug ab.

Ich muss sagen, dass es anfangs nicht besser geschmeckt hat, weil ich eine Prise Salz genommen habe, aber dann habe ich angefangen, den süßen Nachgeschmack zu genießen.

Erst nachdem ich mir über die Lippen geleckt hatte, wurde mir klar, dass Brad mich immer noch ansah und fragte: „Also, was denkst du?“

Ich wollte nicht antworten, also schaute ich auf den Computer, um zu sehen, dass das Video fertig war.

Also bat ich ihn, ein weiteres Video zu machen, damit ich mich erledigen konnte.

Freundlicherweise klickte Brad auf ein Bild in der Seitenleiste und ein neues Video erschien.

Dieser hier hatte einen Typen vor einer Webcam mit beiden Händen hinter seinem Kopf, während jemand außerhalb der Kamera seinen Schwanz auf und ab pumpte.

Bei diesem Anblick stand Brad von seinem Stuhl auf und bedeutete mir, mich zu setzen.

Sobald er saß, kniete Brad vor mir und nahm meinen Schwanz mit seiner rechten Hand und begann wegzupumpen und nach ein paar Pumpen sickerte eine kleine Menge klarer Flüssigkeit aus meinem Schwanz, dann rieb er ihn mit seiner linken Hand.

Dieses Stimulationsniveau baute sich schnell auf und bevor ich es wusste, fühlte ich ein seltsames Gefühl in der Spitze meines Schwanzes wachsen, fast so, als müsste ich pinkeln, aber angenehmer.

Brad sagte dann „Lass es los … lass es geschehen“.

Das heißt, ich lehnte mich zurück, sah zur Decke hoch und schloss meine Augen, umarmte das Vergnügen.

Dies verursachte einen Krampf in meinem Schwanz und eine Kugel nach der anderen von der weißen Flüssigkeit, dann öffnete ich meine Augen wieder und sah zu Brad, der meine Flüssigkeit überall hatte, etwas davon war in seinen Haaren, also tropfte es aus seiner Nase und aus das Kinn, mit

den Rest auf seiner Zunge.

Als er bemerkte, dass ich ihn ansah, schloss er seinen Mund und schluckte alles mit einem großen Schluck.

„Wow … Was für eine schöne Ficksahne!“

Brad rief „viel besser als meins“.

Ich war mir nicht ganz sicher, was er damit meinte, also fragte ich, was er mit Sperma meinte.

„Nun, das hat der Typ auf dem Video gerade gesagt, als … er geschossen hat.“

Damit ging Brad auf die Knie und verließ sein Zimmer, ging ins Badezimmer und schloss die Tür hinter sich.

Ich erholte mich immer noch vom Abspritzen, schaute auf meinen halbharten Schwanz und zog den Rest des Spermas heraus, das sich auf der Spitze meines Schwanzes angesammelt hatte, und steckte es in meinen Mund.

Ich muss sagen, ich stimmte Brad zu, mein Sperma schmeckte besser als seines, es schien viel süßer zu sein als seines.

Nachdem ich sichergestellt hatte, dass das gesamte Sperma von meinem Schwanz entfernt wurde, und versuchte, die Zeit zu verschwenden, auf die Brad wartete, schaute ich zurück auf den Computer und suchte im vorgeschlagenen Abschnitt nach weiteren Videos.

Dann sah ich ein Video, das einen Typen zeigte, der sich bückte und ein anderer seinen Schwanz in seinen Arsch tauchte.

Ich klickte sofort auf das Bild und das Video öffnete sich, mein Schwanz wurde sofort aufgenommen und ich fing an, ihn so schnell wie möglich mit meiner Faust zu pumpen.

Ich bin so darin versunken, dass ich nicht sehen konnte, wie Brad zurück in den Raum ging und sich hinter mich stellte, erst als er seine Hand auf meine Schulter legte, wurde mir klar, dass er da war.

„Also, was ist das?“

fragte Brad und blickte intensiv auf die Bildschirme.

„Es ist nur etwas, auf das ich geklickt habe“, stammelte ich.

„Willst du es versuchen?“

fragte Brad, ohne jede Emotion in seinem Ton zu vernachlässigen.

Ich sagte ja in einem jubelnden Ton, ohne zu wissen, wie verzweifelt ich in diesem Moment gewesen sein musste, „aber wer geht zuerst?“

Brad sagte dann mit ruhiger Zuversicht „Ich denke, ich sollte zuerst die Erlaubnis haben, dich zu bekommen, schließlich habe ich dich gewichst.“

Ich konnte nicht darüber streiten, also stimmte ich widerstrebend zu und ging zu seinem Bett und legte mich mit dem Gesicht nach unten hin.

„Was tust du?“

„Ich dachte, du wolltest es zuerst mit mir machen“, fragte Brad und kicherte.

„Ja, ich weiß, aber ich will dein Gesicht sehen, während ich das mache“, also bin ich mir nicht sicher, was ich davon gehalten habe, ich rolle mich auf den Rücken und sehe zu, wie Brad auf dem Bett aufsteht und seine Beine auf seine legt Schultern und bewegt

sein Schwanz zu meinem Arschloch.

Dann drückte er ohne Vorwarnung seinen Schwanz mit viel Kraft gegen mein Loch, was mich vor Schmerz aufschreien ließ und ihn zwang, damit aufzuhören.

Dann ließ er meine Beine sinken, stieg aus dem Bett und rannte ins Zimmer seiner Eltern, nur um Augenblicke später mit einer Flasche zurückzukommen.

Dann ging er zurück zum Bett und etwas von der gallertartigen Substanz aus der Flasche, rieb es über seinen ganzen Schwanz und jemanden auf mein Arschloch.

Damit stellte er die Flasche auf den Boden und zog sich wieder in Position.

Wieder bewegte er seinen Schwanz in Richtung meines Lochs, aber dieses Mal drückte er viel sanfter und bewegte seinen Schwanz in einer kreisförmigen Bewegung um meinen Rand, was mich entspannen ließ und langsam mein Loch öffnete und seinen Schwanz in mein Arschloch gleiten ließ

Zentimeter für Zentimeter, bis ich merkte, dass sein gesamter Umfang mich ausfüllte und dann das ebenso seltsame Gefühl, als er ihn von mir entfernte.

Ich muss zugeben, dass er ein wenig brannte, als er in mich ein- und auszog, aber das war alles vergessen, als er das Tempo beschleunigte und ein klatschendes Geräusch verursachte, als seine Eier meine Wangen trafen.

Bald stöhnte ich, zuerst leise, aber dann wurde ich lauter, bis ich bei jedem Stoß von Brads Schwanz buchstäblich schrie, um ehrlich zu sein, war ich überrascht, dass keiner der Nachbarn mich hörte, selbst wenn sie es nicht taten nur einer

während Brad ein Grunzen von sich gab, bis er ohne Vorwarnung ein lautes Keuchen von sich gab und ich spürte, wie meine Eingeweide plötzlich nass und glitschig wurden, als Brad in mich eindrang.

Dann entfernte er schnell seinen Schwanz aus meinem Loch und verursachte dabei ein knisterndes Geräusch.

Ich stand langsam auf und kniete mich auf Brads Bett, schaute ihm vorsichtig in die Augen, sein Sperma lief von mir auf seine Decke.

Er keuchte und starrte auf seinen jetzt schlaffen Schwanz, mit einer Mischung aus gallertartiger Flüssigkeit, Sperma und etwas Kacke darauf.

„Nun, leg dich auf den Rücken, jetzt bin ich dran“, sagte ich und stieg aus dem Bett, damit er sich hinlegen konnte.

Aber stattdessen sah er mich an, sagte „Klar, aber ich muss zuerst putzen“ und stand damit aus dem Bett und ging ins Badezimmer.

Damit legte ich meine Hand auf meinen Arsch, steckte einen Finger in mein jetzt geschmolzenes Loch und zog dann etwas von dem Sperma, das sich in mir angesammelt hatte, heraus und aß es, während ich auf die Rückkehr der Brads wartete.

Hinzufügt von:
Datum: April 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.