Der frustrierte lehrer

0 Aufrufe
0%

Der frustrierte Lehrer

?.* Die Namen haben sich offensichtlich geändert, aber ich habe vor langer Zeit eine ehemalige Highschool-Lehrerin getroffen, Crissy Miller.

Wir wurden langsam enge Freunde und sie fing an, mit mir über die geheime Welt der Highschool-Lehrer und männlichen Schüler zu sprechen.

Die Probleme, mit denen sie konfrontiert waren, und die Ergebnisse.

Ich habe über einige von ihnen geschrieben, aber sie hat nie über sich selbst gesprochen, nur über andere namenlose Lehrer.

Ein netter intimer Abend, etwas Wein, den sie wirklich mochte, und sie fing an, über sich selbst zu sprechen.

Ich hätte nie gedacht, was er verborgen gehalten hatte.

Krise?.

„Es ist nicht einfach, den ganzen Tag viele gutaussehende Typen in ihren späten Teenagerjahren um sich herum zu haben.

Berühre einen und werde gefeuert, das war die strenge Regel.

Ich habe mich als Schulpolizist verkleidet.

Kein Make-up, einfache Kleidung und strikter Unterricht und sonst nichts.

Die Jungs haben die ganze Zeit versucht, meine Aufmerksamkeit zu erregen, aber ich habe sie einfach ignoriert.

Ich habe einige ins Büro geschickt, damit ich sie erreichen kann?

ihnen allen eine Nachricht zu senden.

Ich sollte nicht durcheinander sein.

Das waren die Regeln, und das alles aus gutem Grund.

… Ich musste zusehen, wie kleine Schlampen an diesen Typen hingen, und ich war wütend.

Hatten sie Sex mit diesen Typen?

Ich habe keine erhalten.

?.

Gab es nur ein kleines Problem?.

Ich war eine Frau und mein Körper und mein Geist liebten Jungen und ich wollte, dass sexuelle Bedürfnisse mit ihnen erfüllt wurden.

Ich musste sehr vorsichtig sein, mit wem ich ausging, es könnte ein Studentenvater sein, der seine Frau betrügt, oder jeder, der Gerüchte in die Schule zurückbringen könnte.

Ich musste in die nächste Stadt fahren, um Freunde zu finden.

Schon damals konzentrierte sich ein ehemaliger Student auf mich.

Ich wollte ihn so sehr, aber das erste, was er sagte, war, mit einem ?Lehrer?

würde ihn seine Freunde beneiden.

Ich brauchte es nicht.

.. Alles, was ich hatte, waren meine Finger und meine Fantasien.

Ich hatte einen männlichen Studenten, für den ich heimlich sexy war.

Ted hatte so ein sexy Aussehen und eine wunderschöne Persönlichkeit.

Er hat nie einen Zug mit mir gemacht, aber insgeheim wollte ich, dass er es tut.

Also könnte ich ihn nach dem Unterricht behalten oder ihn nach der Schule behalten und ihn zur Strafe kleine Aufgaben erledigen lassen, ohne ihn in die Sekretärin zu schicken.

… Er sah mich nur mit seinen himmlischen Augen an.

Eines Tages ging ich ein Risiko ein und hielt ihn nach der Schule fest.

Ich setzte ihn neben mich an meinen Schreibtisch.

Bevor er ankam, knöpfte ich den obersten Knopf meiner Bluse auf und setzte mich mit hochgezogenem Rock hin.

Ich wollte sehen, wie ihre Augen mein Dekolleté und meine Beine scannen.

Eine harmlose Kleinigkeit, um meinen Fingern in dieser Nacht etwas zum Nachdenken zu geben.

Ich könnte mir vorstellen, dass Ted mich auszieht und Sex mit mir hat.

Niemand würde es wissen und es würde die Spannung verringern, die ich für ihn empfand.

Er kam an und ich täuschte einen Grund für seine Anwesenheit vor.

??

Ich beobachtete, wie ihre Augen mein Dekolleté und meine Brüste absuchten.

Er untersuchte meine Beine, während ich ein Jucken an der Beininnenseite vortäuschte.

Ihre schönen Augen weiteten sich und ein Lächeln begann auf ihrem Gesicht.

Ich kratzte sehr langsam, während ich über nichts sprach.

Ich sah, wie er anfing, tiefer zu atmen.

Ich drehte mich um und nun waren meine Beine vor ihm und ich spreizte sie ein wenig.

Sie lehnte sich in ihrem Stuhl zurück und betrachtete meinen Rock.

Ich hatte absichtlich ein feuerrotes Höschen.

Ich lehnte mich in meinem Stuhl zurück, um ihm einen noch besseren Blick auf mein Höschen zu geben.

Ich legte meine Hände hinter meinen Kopf, öffnete meine Beine weiter und schloss meine Augen.

Jetzt konnte er einen Blick darauf werfen, ohne dass ich ihn beim Anstarren meines Rocks erwischte.

Ich habe nur ein bisschen geschnüffelt und es gesehen.

Er hatte eine Erektion, die ihm eine große Beule in seiner Jeans bescherte.

„Ich habe ein Zucken der Muschi.

Ich habe schon lange keine mehr.

?.. es sah wunderbar aus und die Feuchtigkeit kam mit.

Ich sprach leise mit Ted.

Es tat so gut, ihm nahe zu sein.

Als ich darüber sprach, dass er in meiner Klasse arbeitet und eine „1“ bekommt.

Ich war in Gedanken versunken, während ich sprach.

Ich ging ein kleines Risiko ein, aber irgendwie war es mir egal.

Ich habe es gehört.

Nasses Höschen.

Ich wette, er konnte es sehen und es machte ihn an.

Ich spähte leicht und ihre Augen klebten an der feuchten Stelle meiner Muschi.

Ich spreizte meine Beine ein wenig mehr.

Er legte seine Hände auf seine Erektion.

?.

Es war so gut, es einzuschalten, dass ich wollte, dass es lange und lange hält.

Sie hatte dieses sexy kleine Lächeln auf ihrem hübschen Gesicht.

Ich hörte auf zu reden und ließ ihn zusehen.

Meine Augen schienen immer noch geschlossen zu sein.

Ich rückte meinen BH zurecht und atmete tief durch.

Der arme Ted wand sich und atmete sehr schwer.

Wir hatten beide Spaß und ich ließ es zu.

Ich öffnete meine Augen und rollte den Stuhl neben ihren.

Er atmete jetzt sehr schwer.

Ich flüsterte: (??. Ted, willst du heute Abend deine Hausaufgaben bei mir machen? ..?)

…. Ich konnte nicht glauben, was ich gerade gesagt habe.

Er ist gerade gegangen.

Der arme Ted schluckte und flüsterte zurück: (?? Sicher! … aber habe ich ein Problem, Mrs. Miller? .Ich denke, Sie sind die schönste Lehrerin aller Zeiten. Ich möchte Sie nie beleidigen, also

Ich sage dir nur, dass es schwer für mich sein wird, mich zu konzentrieren, nur um dir nahe zu sein?) (??. Warum Ted, es ist so süß von dir, das zu sagen. Komm nach Einbruch der Dunkelheit hierher, und wir konzentrieren uns zusammen, weil

Ich denke, du bist ein sehr netter Kerl.

Ich sollte nicht?.

aber ich mache es einfach.?)

… Andere Worte, die aus meinem Mund kamen, ohne überhaupt darüber nachzudenken.

(?? ted? wir müssen das geheim halten, weißt du richtig??) Ich legte eine Hand auf sein Bein.

Er zuckte ein wenig zusammen, als er seiner Erektion nahe war.

(?? Niemand wird Mrs. Miller je kennen lernen.?) sagte er.

.. was zum Teufel habe ich da gemacht!

Ich lade einen Studenten zu mir nach Hause ein!

Drehte sich mein Magen um?

aber alles, woran ich denken konnte, war Ted, der heute Abend neben mir saß.

Wir standen beide auf, als ich meinen Rock herunterzog und er sein Hemd von seiner Taille zog, um seine Erektion zu verbergen.

Wir gingen langsam zur Tür des Klassenzimmers.

Aus irgendeinem Grund?

Ich küsste meine Finger und berührte sie mit seinen.

Seine Augen flogen auf und sein Gesicht wurde rot.

Er zuckte zusammen und zitterte.

„Der arme Ted hatte gerade seine Jeans vollgespritzt.

Teds verwirrte Gedanken?

… Oh mein Gott … muss ich träumen?

Ich habe einen Kuss von Mrs. Miller bekommen.

Ich habe gerade meine Jeans überflogen!

Die meisten Typen in der Schule würden sie liebend gerne ficken.

Sie kann diese Beine, diese großen Brüste und dieses hübsche Gesicht nicht verstecken.

Ich gehe heute Abend zu ihm nach Hause!

Ich werde direkt neben ihr sitzen.

Muss ich zu meinem Auto gehen und mich hinsetzen?

Mann oh Mann, sie ist so sexy, ich könnte ohnmächtig werden.

Ich habe das ganze Jahr genau beobachtet.

Sie war meine Handjob-Freundin Nummer 1.

Ich? TED? Knutsche ich diesmal? Oh Gott? Ich muss diese Jeans ausziehen.

Werde ich sie verstecken?

Jawohl?

damit ich zurückblicken und mich für immer an diesen Tag erinnern kann? ..

Ist die Nacht gekommen?

… Ich habe ihr Haus gefunden und in der Gasse geparkt, wie sie gesagt hat.

Alles klar.

Ich sah mich um und klopfte an ihre Hintertür.

Er öffnete sie schnell und ich ging hinein.

?..Mein Gott?.

Trage einen Morgenmantel.

Ich hatte mein Mathebuch, das meine Erektion abdeckte.

Die Küche war dunkel, als er mich an den Tisch setzte.

Er betrachtete das Risiko, das er einging, und wie wir es absolut geheim halten mussten.

Ich quietschte ein?

OK?

während ich außer Atem atme.

Sie stand auf und fing an, meine Schultern zu massieren ??? ..

Krise?.

?.. Ich schloss meine Augen und fühlte ihre schönen Schultern in meinen Händen.

Ich flüsterte: (? .. kannst du dich jetzt entspannen, Ted? Niemand kann hineinsehen und wir können einfach etwas Privatsphäre genießen. Ich bin gerade keine Lehrerin, nur ein Mädchen, das dich cool und sexy findet.?) Ted ?

Seine Brust ging auf und ab und sein Herz schlug schnell.

Es dauerte eine Weile, aber er entspannte sich bald, da ich jetzt seine schöne Brust spüren konnte.

Bald stand er langsam auf und hielt mich in seinen Armen.

Unsere beiden Herzen schlugen schnell.

Wir haben uns vereint und wir haben gefühlt.

Hatte ich all diese Gedanken, um es ihm zu sagen?

aber wir haben nicht geredet.

Unsere Hände sprachen für uns.

?.. Ich hatte die Grenze überschritten.

… Wenn das jemals herauskam, war mein Job der Toast.

Er war nett und sagte mir, wie privat er immer sein würde.

Ich begann mich in seinen warmen und starken Händen zu entspannen.

Er nahm mich in seine Arme, als würde ich nichts wiegen.

Das Haus war dunkel, nur ein Nachtlicht auf der Treppe brannte.

Es gelang ihm, mein Sofa zu finden und mich darauf zu legen.

Hatte ich einige Dinge, die ich ihm sagen wollte?“ Aber lass uns über eine Arbeit sprechen.

Sie fuhr mit ihren Fingern durch mein Haar, hielt meinen Kopf und wir küssten uns einen schönen, langen, warmen Kuss.

* Crissy hörte hier auf zu reden und hörte auf.

Er erklärte, dass er einen Deal mit zwei … (2) Leuten hat, um niemals preiszugeben, was sie tun.

(zwei Personen?) Ich sagte, ich solle daran denken, dass keine echten Namen verwendet werden, keine Städte, Ortschaften oder Daten.

„.. Ich sagte: „Okay, du redest mit diesem Kissen und ich verspreche, nicht zuzuhören.“

Ich legte ein Kissen auf ihren Schoß.

Hat er noch ein Glas Wein genommen, gelächelt und wieder gesprochen? .. *

… meine Fantasie mit Ted geschah.

Wir waren sehr nervös und es war nur ?Crissy und Ted?

jetzt, nicht Lehrer und Schüler.

Endlich begannen wir uns leise zu unterhalten.

Ted sagte, ich wisse, wie lange er mich schon beobachtet habe.

Er war nicht allein und er nannte einen anderen Typen, der absolut sexy für mich war.

Mein Ego machte mich verrückt, weil ich wissen wollte, wer er war.

Hast du mir den Namen gesagt?

Oh Gott?

sein bester Freund Brad, der andere männliche Student, von dem ich früher geträumt hatte.

Jetzt ist eine neue Fantasie aufgetaucht, zu sehen, wie sie mich berühren und Sex mit mir haben.

… Ich versuchte, nicht an die Fantasie zu denken, aber es war zu spät.

Nachdem ich für eine lange Zeit keinen Freund hatte, also keinen, aber zwei heiße Typen für mich zu haben, führte mich das zu einer neuen Suche?

.

… Ich hatte eine Freundin, die zwei Jungs gleichzeitig hatte, und ich war begeistert, das zu hören, und ich habe nie das Bild in meinem Kopf vergessen, so etwas mit zwei sexy Jungs zu machen.

… Ich konnte mich nicht erinnern, jemals so aufgeregt gewesen zu sein über eine Fantasie, die so nah war … Vielleicht?

… Ich hatte Sex mit meinem Anteil an Jungen und Ted hatte nur ein paar Mädchen.

Ich habe die Führung übernommen und geführt.

Ich ließ all meinen Wünschen freien Lauf und richtete sie auf das aus, was ich wollte.

Nachdem ich ihn so sehr mit meiner Zunge geküsst hatte, dass wir beide nach Luft schnappten, sagte ich: Oh Ted, sauge an meinen Nippeln und führe ihn nach unten.

Ich kniff in seine Brustwarzen und drehte mich, als er meiner Richtung folgte.

„Küss meinen Bauch Ted? Und leck mich?“

…. er ist untergegangen?

und es ging einfach weiter in meiner muschi.

Ich hielt seinen Kopf und führte ihn dazu, meinen Kitzler zu lecken.

Ich nahm seine Hand und ließ ihn zwei Finger in meine Muschi stecken.

Es war himmlisch, weil ich schon lange keinen Sex mehr hatte.

Ich fickte langsam sein Gesicht.

Er war so aufgeregt, dass er zitterte.

? .Ich habe etwas vergessen?

Ein Typ in seinen späten Teenagerjahren kann zu geil werden.

Er stellte sich auf mich und ich packte seinen Schwanz und bewegte meinen Kopf an meiner nassen Muschi auf und ab.

Er stöhnte und begann sofort zu kommen.

Ich schob seinen Schwanz in mich hinein und sagte ihm, er solle weitermachen.

Es fühlte sich so gut an, als ich ein paar Cumshots in mir bekam.

„Fahren Sie fort, Ted? Oh Gott..?“

Er tat alles, was er konnte, aber ich hatte nur einen Orgasmus, als er immer schwächer wurde.

Er lag auf mir und stöhnte, als ich mich an seinem Schwanz wand.

Ein Orgasmus ist besser als nichts, aber dachte ich schon an das nächste Mal?Und vielleicht zwei Schwänze zu haben, um mich zu befriedigen?..

… Später sprach ich mit Ted über seinen Freund Brad.

Ich schlage das langsam vor?Beides?

kommst du irgendwann und arbeitest an ein paar?

Mathematik?

Aufgaben.

Er mochte die Idee und sagte, er würde es schaffen.

Bin ich über das Super-Geheimnis hinausgegangen?

Er geht wieder und sagt, Brad sei cool und man könne ihm vertrauen.

… Es war spät an einem Samstagabend, als ich ein Klopfen an meiner Hintertür hörte.

Ich öffnete sie und zog schnell Ted und jetzt Brad in meine Küche.

Ich habe das Leben zu keiner Zeit gemacht.

Ich legte meine Arme um ihre Hälse und fing an, sie zu küssen, wobei sich meine Zunge bewegte.

Beiden war sehr heiß und sie atmeten schwer.

Ich führte sie beide an der Hand nach oben.

Ich war in meinem Paradies.

Ich zog sie beide aus und tastete sie vollständig ab.

Sie zogen mir meinen Bademantel aus und befühlten meine Titten und meinen Arsch.

…. Jetzt war ich richtig aufgeregt und hatte zwei junge Hengste zum Spielen.

Ich ging auf meine Knie und fing an, beide zu lutschen.

Mein Stöhnen kam natürlich.

Beide liebten meine Brüste und fühlten sie immer und immer wieder.

Jetzt war ich dabei, etwas zu tun, von dem ich nur geträumt hatte.

Ich stand auf.

Brad war aggressiv und warf mich mitten auf meinem Bett auf den Rücken.

Ich war so geil, dass meine Muschi feuchter war, als ich mich jemals erinnern konnte.

Hat er sofort angefangen, meine Muschi zu lecken?

Es war genau das, was ich wollte, und oh mein Gott, sie wusste, wie man eine Muschi leckt.

…. Ted stand auf und legte sich neben mich und begann mich zu küssen und unsere Zungen wurden wild.

Er fühlte meine Brüste und meine harten Nippel.

Ich war jetzt wirklich im Himmel.

Brad steckte zwei Finger in meine Muschi und suchte nach meinem G-Punkt.

Jetzt hatte ich zwei Orgasmen und fing gerade erst an.

Brad fing dann an, das Loch in meinem Rücken nass zu machen.

Ich hatte noch nie einen Mann, der das tat.

Ich wand mich vor Freude, als er langsam einen Finger hineinsteckte.

Ich fühlte neue Empfindungen, als sich mein Loch an seinem Finger kräuselte.

Er stand auf und legte sich auf die andere Seite von mir auf den Rücken.

Er legte mich auf seinen Rücken.

Ich zitterte, weil ich wusste, was er tun würde.

Er fing an, seinen Schwanz ein wenig in mein hinteres Loch zu schieben.

Dies war eine neue und aufregende Empfindung, die durch meinen Körper floss.

Ted legte sich auf mich und rieb die Spitze seines Schwanzes an meiner Muschi.

Ich stand kurz vor meiner ersten Doppelpenetration.

Ich hielt mich an Ted fest, als mich alle möglichen Gefühle durchfuhren.

?.

In Brads Schwanz rutschte langsam, als er anfing, mein hinteres Loch zu ficken.

Ted ließ seinen Schwanz in meine nasse Muschi gleiten.

Ich war fassungslos vor Freude.

Ich stöhnte außer Kontrolle.

Beide fingen an, mich tiefer und tiefer zu ficken.

Ich bewegte meinen Körper mit ihnen, weil ich so aufgeregt war, dass ich ihre beiden Körper mit meinen zitternden Händen fühlen musste.

… Ich hatte das Gefühl, dass mein Orgasmusknopf klemmte, als ich mich außer Kontrolle wand.

Ich fühlte einen riesigen Höhepunkt in mir wachsen.

Brad begann zu beschleunigen und spürte meine harten Brüste.

Ted küsste mich und fickte mich tief.

Habe ich an Teds Arschbacken gezogen und angefangen vor Pracht zu schreien?

Ich begann zum Orgasmus zu kommen, als ich spürte, wie warmes Sperma doppelt in meinen Körper gespritzt wurde.

Wir wanden uns alle, stöhnten und schnappten nach Luft.

….. Welches Gefühl?

Oh mein Gott?

Ich hatte einen neuen Höhepunkt in meinem Sexualleben erreicht.

Wir fickten weiter und ließen das Sperma fließen.

Es war der längste Höhepunkt aller Zeiten für mich.

Sie schießen weiter ihr Sperma und schieben es tief in mich hinein.

Ich hatte Männer noch nie so stöhnen gehört.

Brad befühlte weiter meine Brüste und fickte mich langsam.

Ted schießt weiter auf mich hinein, als er mit dem letzten Schuss schwächer wurde.

Ihre beiden Körper waren heiß und meine auch.

Ich liebte es, mit meinen Händen über ihre beiden Körper zu streichen, nur um sie zu fühlen.

Ich glaube, uns ist die Luft im Raum ausgegangen, weil wir alle keuchen.

Mein ganzer Körper war ein Summen warmer Gefühle.

…. Zwei Schwänze in mir zu spüren war übertrieben.

Das war der höchste Höhepunkt, den ich je hatte.

Mein Körper war erfüllt von Nervosität und zufriedener Erregung.

Ich spürte immer wieder ihre Körper von außen und die beiden von innen.

Der warme Spermafluss in mir zusammen mit ihren geilen Schwänzen war mehr als geil.

Jetzt wusste ich, was meine Freundin durchgemacht hatte und warum sie so aufgeregt war, mit mir darüber zu sprechen.

Ted flüsterte mir ins Ohr: „Oh mein Gott, Crissy, er war so schön, du fühlst dich so gut, ich werde viel ‚Arbeit zu Hause‘ brauchen?“

hier tun.

Er küsste mich, als wäre ich eine Göttin.

Ich küsste sie zurück und spürte weiterhin ihren warmen Körper an mir.

Brad küsste meinen Nacken und befummelte die ganze Zeit meine Brüste und sagte: „Crissy, ich werde viel Hilfe bei meinen Berechnungen brauchen.“

… Ich liebte das Gefühl, wie Teds Sperma zusammen mit Brad meine Muschi überflutete, beide liefen zwischen meinen Beinen hindurch.

Vier Hände, die meine Brüste und empfindlichen Brustwarzen fühlten, waren der Himmel.

Das dunkle Schlafzimmer war ein Schein von drei Menschen, die sich für ein High vermischten, das ich noch nie zuvor erlebt hatte.

Sie sagten später, dass unser Sex sie zu einem höheren Ort geführt habe und dass wir alle Pläne für andere in der Zukunft gemacht hätten.

———-

In den kommenden Tagen sagte ich ihnen nach dem Unterricht, dass sie scheitern könnten?

Mathe, es sei denn, sie kamen zweimal die Woche zu mir nach Hause, um unter meiner Aufsicht zu lernen.

Sie sahen sich um und sahen, dass nur wir drei im Raum waren und sie sagten beide: „Ach Frau Müller,?.. wir müssen ????

Hinzufügt von:
Datum: März 26, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.