Eine helfende hand_(4)

0 Aufrufe
0%

Es war zum ersten Mal nach einem langen Sommer eine wirklich kalte Nacht und

leichter Rückgang.

Die Gruppe der Landstreicher war mit Bierdosen geflohen.

es regnet in den dreckigen unteren stockwerken des hauptbahnhofs.

Eine Wache

sie ungläubig zu beobachten.

Sie hatten eine kurze Diskussion darüber, ob sie gehen oder nicht.

eine weniger überwachte Station oder um zuerst etwas Geld zu sammeln.

Schließlich ein

verließ sie, und der Rest ging zur U-Bahn.

Er war 6′ groß,

Er war dünn und trug eine lange schwarze Lederjacke mit baumelnden Silberketten.

abgenutzte schwarze Jeans und ein dreckiges T-Shirt.

hatte einen Irokesenschnitt

Er litt unter dem Regen, aber sein Aussehen war immer noch düster.

unterschiedlich

Ihre Freunde hatten keine Piercings und ihr jungenhaftes Gesicht zeigte sie sehr

jünger als 18.

Die meisten Passanten pendelten schon lange und kannten alle Tricks, die es zu vermeiden galt.

Bettler.

Dannys Frustration wuchs.

Er näherte sich mit einem müden Blick.

Offizier oder Büroangestellter, der zum Ausgang geht.

‚kannst du vergessen

Kleingeld?“, fragte Danny.

Der Mann ging vorbei und gab vor, nicht zu existieren.

bemerkt die ausgestreckte Hand.

Danny rief: „Ich rede

Sie, mein Herr.

Verpiss dich!‘

Die Leute sahen zu, was los war.

aber er blieb nicht stehen, um es sich genauer anzusehen.

Ein Paar kam.

war drinnen

unterstützte ihren Mittzwanziger und übergewichtigen Ehemann

betrunken.

Der Landstreicher kam herein und sagte sein übliches Wort.

Zu seiner Überraschung,

Die Frau blieb stehen, griff in ihre Handtasche und reichte ihm einen Euro.

Ihm

Ihr Mann murmelte etwas und verlor plötzlich das Gleichgewicht.

Danny erwischt

Er half ihr auf und ab.

Nach ein paar Schritten stolperte er wieder und fast

schleppte seine Frau.

Der Landstreicher bot seine Hilfe an und die Frau nickte

Entspannen Sie Sich.

Die Straßenbahnhaltestelle war nicht weit, aber sie brauchten eine Weile, um sie zu ziehen.

den ganzen Weg betrunken.

Als der Zug kam, übergab er sich und

Triff Dannys Hemd und Hose.

„Ich werde mich waschen, wenn du mit uns kommst“,

Er schlug ihr hastig mit einem verlegenen Gesichtsausdruck vor.

zumindest sie

Er musste nicht in dem überfüllten Waggon stehen.

Der Geruch machte den anderen Angst

Passagiere sind gegangen.

Nach einer langen und unangenehmen Reise kamen sie zu Hause an.

Ziel.

Der Weg zur Wohnung des Paares war eine mühsame Arbeit.

Hin und wieder bückte sich der Mann, um sich zu übergeben.

Schließlich haben sie

ihm drei Treppen hoch zur Wohnung und dem kleinen

Bad.

Er wurde auf einen Hocker gelegt und seine Frau beraubte ihn.

Unterwäsche.

Danach schubsten sie ihn ins Schlafzimmer.

Mit einem erleichterten Seufzer

Als eine zweite Tür geöffnet wurde, schlossen die Frauen die Tür von außen

und ein seltsamer junger Mann mit buschigem, lockigem Haar erschien.

„Pia, wo

Du bist gegangen und wer ist er?“, fragte er und zeigte auf Danny.

‚Dies —

Wie war dein Name?‘

Sie fragte.

„Nennen Sie mich Danny“, sagte Danny.

„Dannys

Er half, es nach Hause zu bringen.

Er fühlte sich wieder nicht gut“, erklärte er.

Der Junge sagte: „Du meinst wie immer betrunken?“

genannt.

„Sprich nicht so darüber

mein Mann, er ist ein guter Mann!“, rief sie aus.

„Danny, das ist Martin,

Sohn des Bruders meines Mannes.

Seine Eltern hatten eine schlimme Scheidung und

Er bleibt bei uns, während sein Vater nicht in der Stadt ist.«

„Du kannst duschen und mir deine Klamotten geben.

Ich werde sie jetzt waschen.‘,

sagte Pia.

Punk nickte und ging zurück ins Badezimmer.

auch ohne

All diese Extravaganz, ihre Kleidung musste dringend gewaschen werden.

er fiel

Legen Sie sie auf einen Stapel und wickeln Sie ein Handtuch um Ihre Taille.

»Sei vorsichtig, es gibt sie

Die Dinge fallen herunter«, warnte die Frau, als sie ihm das Deck reichte.

er ist

Er ging zurück ins Badezimmer und schloss die Tür.

Neugierig betrachtete er den Spiegelschrank.

Wie er hoffte,

Da waren ein paar Pillen drin.

Unter anderem seine Liebe

Einer der Gründe, warum er auf der Straße lebte, waren die bunten Pillen.

Sie können jede Pille an einige Leute in den Parks verkaufen.

einen verschluckt

er versteckte sie und den Rest in seinen Stiefeln.

Dann nahm er das Handtuch ab.

und ich drehte die Dusche auf.

Das warme Wasser beruhigte ihn, während er wartete.

Kick-Pille.

Nichts ist passiert.

Wer weiß, was das für eine Pille ist

war geschehen.

Vielleicht wäre sie jetzt nicht schwanger.

Nach etwa einer halben Stunde stellte er das Wasser ab und legte sich ins Wasser.

Handtuch.

Unerwartet erwachte sein Hahn zum Leben, als er anfing zu reiben.

Handtuch deinen Körper

Es wurde wie immer schwieriger, aber das tat es nicht.

Denken Sie sogar an Cindy und ihre letzte Begegnung hinter einem Busch im Wald.

Stadtpark.

Jemand klopfte an die Tür: „Beeil dich,

dringend!‘.

Danny wickelte ein Handtuch um seine Taille und versuchte, sein Gesicht zu verbergen.

enormer Knochen.

Er öffnete, und Martin rannte an ihm vorbei.

Danny wartete drinnen

Korridor und versuchte erfolglos, an langweilige Dinge zu denken.

sein Schwanz

schien noch zu wachsen.

Martin tauchte wieder auf und Pia rief aus der Küche:

Martin, leihe Danny ein paar seiner Klamotten.

Martins Zimmer war klein, eng, und im Schrank war nichts.

tolle Auswahl.

Martin sagte: „Du bist ein schwuler Betrüger, nicht wahr?“

Sie fragte.

unschuldig.

„Nur wenn nichts anderes geht“, erwiderte Danny cool.

Martin fragt: „Tut es weh, wenn sie dich in deinen Arsch schieben?“

Sie fragte.

Danny sagte: „Kannst du mir diese Hose geben?“

genannt.

Musst du ihr Sperma schlucken?

Manche wollen es, aber es ist zu gefährlich.

Kann ich das Hemd haben?

„Musst du auf sie kommen?“

Danny sagte wütend: „Bist du schwul oder was ist los mit dir?“

Sie fragte.

Der Junge errötete, antwortete aber: „Nein, bin ich nicht!“.

Danny ließ sein Handtuch fallen

und enthüllte seinen immer noch steinharten Fehler.

er nahm

Er zog die Hose an, die Martin hielt.

hatte immer noch eine große Blähungen

sichtbar.

Martin starrte abwesend auf Dannys Lenden.

‚Hosen u

es ist ein bisschen kurz, aber das ist okay“, kommentierte Danny, als er das Foto betrachtete.

Spiegel an der Schranktür.

Er probierte das Hemd an, aber es hatte kurze Ärmel

Es sah lächerlich aus, also verschob er es.

Pia betrat den Raum und

Danny möchte etwas zu essen.

Folgte ihm in ein kleines Leben

Zimmer.

Er hatte Sandwiches gemacht, die er im Handumdrehen gegessen hatte.

‚Du kannst tun

Bleiben Sie heute Nacht hier, wenn Sie wollen.

Aber Sie müssen vor meinem Mann gehen.

wacht auf.

Er kann einen falschen Eindruck bekommen und ist sehr leidenschaftlich.

Ich weiß«, erklärte er.

Letzte Woche ist unsere Waschmaschine kaputt gegangen.

Geduldig

Bringen Sie die Wäsche in die Wäscherei nebenan.«

Er kaufte eine Wäscherei

Tasche und links.

Martin setzte sich zu Danny auf die Couch und schaltete den Fernseher ein.

‚Du hast eine Tochter

Freund?“, fragte Danny.

„Nein noch nicht.“

erwiderte Martin.

„Damit du mich aufrütteln kannst

Jetzt geh‘, sagte Danny und griff durch den Stoff nach seinem eigenen Schwanz.

Martin

erröten.

‚Ich habe dir doch gesagt, ich bin nicht schwul!‘

genannt.

‚Natürlich nicht.

Ist das so

Willst du meinen Schwanz sehen?“, fragte Danny und zog seine Hose aus.

sein Schwanz

er war wütend.

Martin sah sie an und atmete tief durch.

‚Einige Burschen

Zeigen Sie ihre nicht, sie haben Angst, dass sie zu klein ist.“, sagte er.

Danny und der Junge sahen genau zu.

Martin berührte seine eigene Gürtelschnalle,

aber er zögerte.

„Deine müssen sehr klein sein“, spottete Danny, „im Gegenteil.

„Hartes Stück Fleisch“, sagte er und streichelte sanft ihren Schwanz.

Martins Augen

erweitert.

Er bewegte sich nicht.

„Dann mal sehen.“

sagte Danny und schnallte Martins Gürtel ab.

und Reißverschlüsse.

Der Junge war zu geschockt, um ihn aufzuhalten.

„Hoppla, ich verstehe

etwas zurück.

Das ist wirklich gut.‘, rief Danny, als er befreit wurde.

Martins fester und pulsierender Schwanz.

Martin wehrte sich nicht

Wenn Danny fleißig seine Fotze leckt.

„Ich mag deinen Duft, Martin.“,

sagte Danni.

Der Schwanz des Jungen glühte vor Ejakulation und Speichel.

Martin

Sie schnappte nach Luft, als der Penner ihr einen Blowjob gab.

Er hat Danny erwischt.

gepflanzt und geschüttelt.

Danny sah ihn an und lächelte.

Im Augenblick,

Martin knallte eine fette weiße Ladung auf Dannys Brust.

„Wie, nicht schlecht

Heterosexueller Mann.‘, kommentierte Danny und küsste ihn.

Kurz darauf war Martin nackt und warf sich in Dannys Arme.

Alles, was wir brauchen, ist ein Kondom und etwas Gleitmittel.

Es wird ein wenig weh tun

Das wird dir gefallen“, erklärte Danny und streichelte seinen neuen Freund.

‚ICH

Ich wette, die Schlafzimmer von Tante und Onkel haben so etwas«, sagte er.

sagte er und stand auf.

„Ich rufe an“, sagte Martin, und

Gang.

„Hosen?“, erinnerte Danny ihn und der nackte Junge war zurück

ihr Höschen zu bringen.

Fünf Minuten waren vergangen, und Martin war nicht zurückgekehrt.

still.

Danny wurde langsam nervös, aber zumindest konnte er nichts hören.

schreien.

Schließlich kam der Junge mit einem breiten Lächeln zurück und wedelte mit etwas in seiner Hand.

Sieg.

Er zog sein Höschen aus und sah zu, wie Danny ein Kondom überzog.

auf ihrem mit Sperma bedeckten Schwanz.

Martin kniete auf dem Sofa und sah hinter sich.

Um zu sehen, was Danny macht.

„Du bist sehr wohlgeformt für dein Alter“, sagte er, während er sich streckte

Martins Loch und er füllt dort Öl ein.

„Ich rasiere alles“, flüsterte sie

Junge und wurde wieder rot.

Überraschenderweise kam Danny herein, ohne etwas zu kaufen.

Problem.

Martin stöhnte nicht einmal, als Dannys Schwanz in seinem verschwand.

Esel.

Danny fing an zu pumpen und genoss dieses enge Gefühl.

Martin

Er wimmerte leicht, als Danny nach seinem Schwanz griff und masturbierte.

Dies

es würde nicht lange dauern.

»Dreh dich um«, befahl Danny und zog seine Hand zurück.

Schwanz.

Der Junge gehorchte und nahm den Schwanz seiner Freundin.

zog das Kondom aus

und schüttelte.

Danny kam näher, also kamen seine harten Schwänze

Kommunikation.

Sie klemmten ihre Schwänze zusammen und zogen sie heraus.

Das

Die Schüsse kamen fast gleichzeitig und spritzten weißes heißes Sperma auf sie

Körper.

Danny lehnte sich auf dem Sofa zurück und Martin

er ist.

Ihre Brüste glitten zusammen, von Sperma geschmiert.

Nach einer Weile des faulen Küssens und Liebemachens sprach Danny darüber.

Pia würde bald aus dem Waschsalon zurück sein.

Martin seufzte und stand auf.

Sie gingen ins Badezimmer und putzten sich gegenseitig.

Martin hörte die Schritte

die Treppe herunter und rief: „Das ist Pia!“.

rannte in sein Zimmer

Während Danny versucht, alle Märchengegenstände zu sammeln, die sie finden können

fiel ins Wohnzimmer.

Zwingen Sie sich gleichzeitig dazu

Hose.

Das war nicht einfach, weil sein Penis sich weigerte, schlaff zu werden.

Pia betrat das Wohnzimmer, stellte den Wäschesack auf den Boden und

verkündete: ‚Alles ist sauber und trocken, sogar der Fleck auf deiner Jeans.‘

Danny blickte von einer Fernsehzeitschrift auf und gab ein anerkennendes Grunzen von sich.

‚Nur

dein Höschen..‘, sie zögerte und betrachtete einen Teil von Dannys Körper.

wo sie es normalerweise trägt, „… die Maschine hat es zerrissen“, schloss sie.

Satz des Bedauerns.

„Ich werde mir einen neuen kaufen“, sagte Danny.

‚Vielleicht ein bisschen

Martin’s wird dir passen“, schlug Pia vor.

„Keine Sorge, ich kann ohne ihn gehen.

Unterwäsche für eine Weile.‘, antwortete Danny.

Pia nickte und schaute

das zweite mal in die Leiste.

Sein Gesicht nahm eine lebhaftere Farbe an.

‚Anzahl,

Martin kann einen reservieren.

Kürzlich welche gekauft“, argumentierte er und ging weiter.

für das Zimmer deines Neffen.

Danny folgte ihm.

Sie gingen hinein und Martin beschwerte sich über seinen Mangel an Privatsphäre.

die Weigerung der Tante zu klopfen, bevor sie die Tür öffnet.

Er war erschienen

Sie war hinter der Schranktür und ihre Kleidung war etwas unordentlich.

Wann

Pia beugte sich vor, um nach einem passenden Gegenstand zu suchen, Martin grinste.

Er tat so, als würde er Danny und seine Tante in den Arsch ficken.

Bald kehrte Pia zurück

Regale.

»Probieren Sie diese drei«, sagte Martin, als er widersprach.

‚OK.‘,

sagte Danny und zog seine Hose aus.

Sein harter Schwanz schwach spitz

Lampe in der Decke.

Habe den ersten probiert.

Mit ‚zu klein‘ kommentiert

und nahm den nächsten.

„Im Badezimmer!“, Pia fand es und explodierte

wieder klingen.

Martin stand grinsend da.

Kurz darauf kam Danny aus dem Badezimmer zurück, immer noch nackt, immer noch

mit einem harten auf.

Er fand Pia im Wohnzimmer und setzte sich neben ihn.

Diwan.

»Keiner passt«, erklärte sie und reichte ihm ihre Unterwäsche.

Er warf sich vor Wut ein Kissen zwischen die Beine und rief: „Das kannst du nicht.

nackt durch dieses Haus laufen.

Du trägst entweder deine Hose oder

Ausgang!‘

Danny sah traurig nach unten und grummelte: „Okay, erstmal kotzen.

auf den stinkenden kleinen hintern und dann eben auf den stinkenden kleinen

Geh weg.

Ich dachte, du magst mich ein bisschen.“

Pia seufzte: „Das bist nicht du.

stinkend, Danny.‘.

Er streckte die Hand aus und streichelte ihren Hals und fuhr fort:

‚und ich mag dich tatsächlich ein bisschen.‘

Er bückte sich und küsste sie

Lippen.

Er machte ein verwirrtes kleines Geräusch und errötete.

Aber er antwortete

sein Kuss.

Das Kissen fiel zu Boden und nachdem sich ihre Lippen öffneten,

Pia sah auf ihre Hüften und kicherte: ‚Und du bist definitiv nicht klein..‘.

Sie küssten sich erneut und Dannys Hände glitten unter sein Hemd.

Pias Körper

Er verspannte sich und sagte: „Nein, das können wir nicht.

Was ist, wenn mein Mann muss

pinkeln?

Er wird uns finden!‘

Danny stand auf und ging zur Wand und

schaltete das Licht aus.

‚Sie wird hier niemanden mehr sehen.‘, Danny

erklärte er und kehrte zum Sofa zurück.

Es war nicht wirklich dunkel.

eine Leuchtreklame

Er schickte sein abwechselnd grünes und rotes Licht vom gegenüberliegenden Haus zum Haus.

Zimmer.

Sie machten dort weiter, wo sie aufgehört hatten, und bald auch Danny

Zum Schluss Pias Shirt und BH ausziehen.

Ihre Brüste waren nur eine Handvoll schöner.

aber sie hatten ungewöhnlich große und dunkle Warzenhöfe.

Sie fühlten sich warm an und

weich, nur die Nippel waren schon hart.

Zuerst berührte Danny

Ihre Brüste sehr sorgfältig

Sie wurde mutiger, als sie ihre harten Nippel spürte

und drückte sie.

Er stöhnte ein wenig und ihre Lippen trafen sich wieder.

Dauer

Pia spielte mit ihrer Zunge, packte ihren Schwanz und streichelte ihn sanft.

„Deine Brüste sehen in diesem grünen Licht komisch aus“, sagte Danny und leckte sie ab.

ihre Brustwarzen.

Er legte sie auf seinen Rücken und kniete sich zwischen sie.

Beine.

Jetzt beugte sie sich vor und rieb sanft ihre Brüste über die Lippen des Jungen.

Bauch und Brust.

Danny hielt den Atem an.

Als er ihren Kopf erreichte, küsste er sie.

und rieb ihre Brüste über ihren Körper.

„Es fühlt sich so gut an, mach es

wieder.“ bettelte Danny.

Pia gehorchte.

Nach ein paar Runden spürte er eine Wärme.

und klebrige Flüssigkeit schlug auf seinen Magen.

‚Tut mir leid, ich bin hier.

es war

zu viel«, sagte Danny.

Pia sagte ihm, er solle sich keine Sorgen machen und legte sich auf sie.

„Du bist immer noch zäh“, sagte er zwischen den Küssen.

„Es ist nicht schwer genug

’noch‘, sagte Danny und streichelte seine Arschbacken.

„Sick my dick, Pia“, bat Danny und knöpfte seine Jeans auf

die er noch trug.

Seine Finger fanden ihre Klitoris und begannen zu reiben

um herum.

»Wir können andere Dinge tun, Danny.« Er sagte: »Das gefällt mir nicht.

er ist‘.

Er streichelte weiter ihre Fotze und führte seinen Mittelfinger ein

in seinem Loch.

Pia holte tief Luft und rieb ein wenig über Dannys Sauerei.

Schneller.

„Moment mal“, sagte er und stand auf, um seine Jeans auszuziehen.

und Unterwäsche.

Er fing an, unter dem Tisch nach etwas zu suchen.

‚Was

Machst du es?“, fragte Danny.

„Ich suche deine Kondome.

ich fand

sie, wenn ich ihre Wäsche mache‘, antwortete sie.

„Sechs ist zu dunkel

Tisch, du wirst sie nie finden‘, sagte Danny und ging zu Boden.

Lampe.

Als sie es öffnete, hatte sie einen wunderschönen Blick auf Pias Arsch und sie.

Diese Fotze, die auf dem Boden kniet und immer noch nach dem Wäschesack sucht

Stand dort.

„Ich habe es gefunden!“, erklärte er und stand auf.

Teile ihres Bauches und ihrer Brüste

es war mit Sperma bedeckt, das genau wie sein eigener Körper austrocknete.

Er schaute

zu ihm und hinunter zu seinem eigenen Körper.

‚Wir riechen deinen Samen‘, kommentierte

während sie eines der Kondome auf ihr hartes Organ legt.

er hat aufgelegt

zündete es wieder an und schob es zurück auf das Sofa.

Er lag auf dem Rücken und

um seine Beine gewickelt.

Danny fickte und rieb seinen Schwanz

ein bisschen auf und ab.

Er steckte seinen Finger in sein Loch und fand genug

Dreck.

Er schob den Kopf des Narren zum Eingang seiner Liebe.

Tunnel.

„Fick mich, Danny“, flüsterte er.

Er machte einen tiefen Satz und bückte sich

Getrocknetes Sperma von ihren Brüsten zu lecken.

Nach einigen langsameren Stößen

er begann sie heftig zu schlagen, ihre Brüste zu kneten und zu küssen.

ihre Lippen.

Bei jeder Bewegung gab er ein bettelndes Geräusch von sich.

sie fingen bald an

er schwitzte, und das Neonlicht schien auf feuchte Körper.

fing es

Arschbacken und ließ sie noch schneller stoßen.

Ihre Schreie wurden lauter

und Danny legte seine Hand auf seinen Mund, um ihn zum Schweigen zu bringen.

ein Orgasmus erschüttert

Körper, aber der Junge hörte nicht auf zu schlagen.

Kam zum zweiten Mal

und Danny hat seinen Schwanz aus ihr herausgeholt.

Er nahm das Kondom ab und kniete nieder

auf deine Brüste.

Sie waren kaum groß genug für einen anständigen Nippelfick;

Trotzdem genoss Danny es, seinen Schwanz zwischen ihren Brüsten zu reiben.

Sie hörten ein Geräusch vom Korridor.

Eine Tür öffnete sich und jemand

herumgewandert.

Pias Augen weiteten sich vor Schock.

Sein Körper verhärtete sich und

fing sogar an zu zittern.

Danny hörte aufmerksam zu und

Tür.

Er bückte sich, um sich im Schatten der Sofalehne zu verstecken.

Pia ab

ihre Augen, als ob sie dadurch verdeckt werden könnte.

eine Gestalt erschien

im Türrahmen.

Danny hielt den Atem an.

Die Gestalt kam nahe.

Nicht

Schwerer Entwurf von Pias Ehemann, aber kleiner und dünner.

Figur

Er trat in den Schein von Neonlichtern und es war Martin.

sie war alles

nackt und ein rotes Neonglühen ihres erigierten Schwanzes und sanft beleuchtet

Rasierbälle.

Danny seufzte erleichtert.

Als Martin es bemerkte

Was ist los, er war an der Reihe, schockiert zu sein.

Danny machte Zeichen

Er hielt inne und deutete auf die Kondomschachtel auf dem Tisch.

wichsen

Der Schwanz des Boys wird mehrmals eingeschmiert und um die Eichel vorgespritzt.

Martin rollte sein Kondom von seinem Schwanz und zeigte auf Danny Pias Fotze

und machte ein ‚verdammtes‘ Zeichen.

Einen Moment später steckte Martin seinen Patzer in die Felsspalte seiner Tante.

Pia geöffnet

Augen und sah etwas verwirrt aus.

‚Entspann dich, es war nicht dein Mann Pia‘,

Danny sagte es ihm.

Sie fuhr fort, seinen Penis an ihren Brüsten zu reiben.

‚Martin

Darin ist er sehr gut, nicht wahr?‘

er erklärte.

‚Martin?

Was ist los

über?

Was machst du gerade?

Ohhhhh!«, rief er.

Pia konnte ihn nicht sehen

Neffe.

Nur seine Hände waren zu sehen und er sagte ihr Dannys

Ein zusätzliches Paar wuchs, packte ihre Brüste und rieb ihre Fotze.

Martin schlug ihn schneller als Danny es zuvor getan hatte.

er hat damit angefangen

kleine Schreie und Danny musste sie erneut erwürgen.

Pias Körper zitterte

mit den mächtigen Bewegungen seines Neffen.

Pre-cum leckte aus Dannys Schwanz und

schmierte es auf ihre bereits glänzenden Brüste.

wechselnde Neonlichter.

Ein dritter Orgasmus erfüllte seinen Körper und

für immer bestehen.

Als er seine Augen öffnete, lief Dannys Schwanz nicht mehr.

über ihre Brüste.

Er kniete auf allen Vieren auf seinem Bauch und Martin.

er war dicht dahinter.

Er hörte Danny „Langsam, Martin“ sagen.

Pia hörte, wie die Körper der Kinder in einem inzwischen vertrauten Rhythmus gegeneinander schlugen, und

Sie sah, wie Martins Hände Dannys Taille umfassten.

Danny ist hart und klug

Der Schwanz schwang herum und tropfte ihr eine tanzende Schnur vor dem Sperma

Deine Frau.

Nach kurzer Zeit sprudelte überraschend viel Sperma heraus.

ergoss sich über Penis und Körper des stöhnenden Jungen.

Hatte ihren ersten Spritzer

bis zu ihren Haaren füllte sich das Tal zwischen den Hauptlasthügeln.

Nachdem

Martin stöhnte noch eine Minute lang und füllte sein Kondom mit heißem Sperma.

Er legte Danny müde auf Pias vollgespritzte Brust und küsste ihn.

Martin zog seinen Schwanz nicht zurück und versuchte, sich auf Dannys Rücken zu stützen.

Pia

protestierte sie, die beiden Jungen wären ihr zu schwer gewesen.

Also saßen sie.

„Mein Mann wird mich umbringen.

Es wird uns alle umbringen.

Langsam und schmerzhaft.‘,

er hat ihnen gesagt.

Die Kinder nickten müde.

„Übrigens, warum gehen wir nicht?

zu meinem Zimmer?

Dort ist es sicherer«, schlug Martin vor.

„Gute Idee“, sagte er

Danni.

Bald setzten sich die drei auf Martins altes knarrendes Bett und

Sie sahen sich im Licht an.

Pia und Danny sahen abenteuerlustig aus.

Frisch

und getrocknetes Sperma bedeckte ihre Brüste, Pias Haare sahen zerknittert aus

Sie schrie ein wenig, als sie einen Tropfen weißes Zeug fand.

sogar dort.

Nur Martin sah gut aus, nur der Glanz in seinem Schwanz

Ein Trinkgeld.

Eine Weile saßen sie schweigend da.

Pia sagte: „Martin, das wusste ich nicht

du…“, unterbrach Danny: „Er wusste es bis heute Nacht nicht

jeder.

Aber er kann jetzt nicht genug bekommen, oder?‘

erwürgte sie

Seite, grinsend.

Martin gluckste und klopfte ihm auf den Rücken.

„Du bist krank“, sagte Pia und schüttelte den Kopf.

„Ja, aber es hat ihm gefallen.

Du wirst von deinem Neffen gefickt, nicht wahr?“, erwiderte Danny.

‚Ich weiß das

Er war krank«, sagte er.

Einen Moment später fuhr er fort: „Während ich bei der Arbeit war“,

sagte er und zögerte.

„Ja?“, fragte Danny zuversichtlich.

„Nein, das kann ich nicht sagen

Du vergisst es“, antwortete er und untersuchte einen Fussel auf dem Sofa.

‚Wir

Ich weiß schon, dass du eine Schlampe bist“, sagte er mit einem Grinsen, „sag es uns!“.

Nahm

Jungs nach einer Weile, gestand aber schließlich: „Ich wurde noch nie gefickt

von zwei Männern gleichzeitig.

Ich frage mich, du und Martin..?‘.

Kinder schauten

erstaunt ihn.

Danny antwortete: „Ich finde es großartig.

Was denkst du,

Martin?

„Ich glaube nicht, dass das eine gute Idee ist, Pia“, sagte der Junge.

‚Ah,

scherze nicht.

Du kannst deinen Arsch haben.

Wir wissen, dass du Esel liebst‘,

Danny bat.

Martin sah zu Boden.

Sein Hahn hatte seinen eigenen Kopf

und es wuchs schon.

„Ich weiß, was er braucht“, sagte Danny;

„Schaut uns an, wir sind gedeckt

Du bist der Einzige, der spritzig und sauber und selbstgefällig ist.‘.

Er stieß Martin zurück.

Er kniete auf dem Bett und neben ihr und streichelte ihren eigenen Schwanz.

Er hat Martin erwischt.

dick und wichsen es auch.

Martin kicherte und versuchte zu entkommen.

‚Halte ihn

Pia!“, rief Danny.

Pia nahm ihre Hüften und legte ihr Gewicht darauf.

Sie übernimmt auch die Aufgabe, ihr zurückhaltendes Kind zu wichsen.

kicherte

und er grunzte lachend über Danny, der sich selbst einen runterholte und

Er kitzelt seinen sich windenden Freund.

Pia hat jetzt Jungenschwanz geleckt und gefingert

sein Arschloch.

Als er sie wieder wichste, gab es ein gewisses Joggen vor der Ejakulation

von seinem Schwanz rieb er sofort seinen Bauchnabel.

„Ein guter Anfang“, kommentierte Danny.

Er schob seinen Schwanz in Martins Mund.

Er unterdrückte sein aufgeregtes Lachen.

Martin versuchte zu entkommen, aber ohne Erfolg.

„Er hat gefurzt!“

Pia beschwerte sich und Danny drohte ihr scherzhaft: „Wenn du

Wenn du das noch einmal machst, stich ich meinen Pilz.“

Er zog seinen Schwanz zurück

Der Mund von Martin, der immer lächelt.

Martin hat Dannys Schwanz gefangen

und streichle seine Brust, bis die weiße, klebrige Substanz zu spritzen beginnt.

Nachdem die Spritzer nachgelassen hatten, half Danny Pia beim Lecken und Masturbieren.

Junge.

Nicht lange danach begann Martin, auf seinen Körper zu spritzen, Spritzer nach Spritzer.

Brust und Bauch.

Danny und Pia melken den Rest seines Spermas ab und ab

zerstreute sich in seinem entspannenden Körper.

Jetzt, wo Martin seinen gerechten Anteil an Sperma hatte, lagen sie nebeneinander.

andere und komfortabel.

Der Geruch von getrocknetem Sperma erfüllte den Raum.

danni

Zwischen Pia und Martin, der sich an sie kuschelte.

Während die Jungs starren

etwas erschöpft, Pia war noch wach.

Er streichelte Dannys innere Schenkel

und fing an, für einige an dem schlaffen Schwanz zu arbeiten

Grund.

Warte, Pia.

Es tut weh«, sagte Danny und überraschte damit Pia.

‚Nur

Gib mir etwas Zeit“, erklärte er.

Martin sagte: „Wie machst du das?“

Sie fragte.

Danny öffnete die Augen und sah sie an.

Martin zeigte auf sein Werkzeug.

‚Ah,

er ist.

Es ist seltsam.

Das ist so, seit ich hier bin.

Vielleicht Pia setzen

Etwas in den Sandwiches?‘

Sie hat geantwortet.

„Ich wünschte, ich hätte etwas

Sandwiches mit diesem Effekt anzulegen“, seufzte sie.

‚beim Sprechen

Sandwiches..“, sagte Martin mit einem sportlichen Funkeln in den Augen, „du

zwei müssen ersetzt werden.‘.

Pia drängte sich mit einem erwartungsvollen Lächeln zwischen die beiden Kinder.

danni

Er beschwerte sich ein bisschen von dieser geilen Familie.

Wenn es sich gelegt hat,

Martin traute sich, seine Hand zwischen ihre Beine zu stecken.

entdeckte es nass

Fotze und rieb unbeholfen herum.

Pia führte ihre Hand und

Wie könnte er sie besser befriedigen?

Während sich ihre Atmung vertieft

der Junge arbeitete daran.

Sie berührte ihre runden Brüste und ihre Finger fuhren

über dunklen Warzenhöfen.

Pia nahm ihren wachsenden Hahn in die Hand.

Martin beugte sich vor und saugte sanft an ihren Brustwarzen.

lief es

ihre Finger in ihrem lockigen Haar.

Sie platzierte ihre Brüste, ohne sie loszulassen

zwischen ihren Schenkeln steckte sie ihren Schwanz in seine Fotze.

mit freier Hand,

Pia suchte etwas auf dem Regal hinter dem Bett.

jemand berührt

huckepack.

Er drehte sich um und sah Danny lächeln und winken.

Kondom.

Er lächelte und nahm es ihr aus der Hand.

Bald trug Martin

ein dunkles Gummi an seinem Schwanz und er versuchte ihn in Pias nasses Loch zu schieben.

„Du bist nicht hart genug“, sagte Danny nach einer Weile.

herausziehen und

Lass mich dir helfen.‘

Der Junge zog seinen halbfesten Schwanz zurück und schaute.

schämte sich für ihn.

Danny nahm das mit Gummi überzogene Glied des Jungen und schüttelte es.

kaum.

Dann nahm er es in den Mund und saugte daran, schüttelte den Kopf.

schnell auf und ab.

Martin stöhnte und streichelte ihre Brustwarzen.

Eine Minute

Dann hörte Danny auf zu saugen und Martin hatte einen schweren Fehler.

er ist

Er fing wieder an, Pia zu ficken, diesmal knetete er Danny Martins Arsch.

‚Froh

Die beiden machen mich an.“, sagte Danny. „Kann ich bei deiner kleinen Party mitmachen?“

Pia

Sie lächelte ihn an, drückte Martins Oberkörper und drehte sich herum.

Nachdem

Also legte ich mich auf ihn und ritt seinen Schwanz.

Danny ist bereits ein

Kondom hinter seinem Schwanz und zwei.

Er sagte: „Lass es für mich raus“ und

Er legte seinen Schwanz auf seine Arschritze.

Er streichelte Martins Eier und vorsichtig

schob die Spitze des Mitglieds in ihren Arsch.

Das Kondom war aber geschmiert

Pia konnte sich zunächst nicht entspannen.

Es kitzelte ihn ein wenig und plötzlich

war drin.

Danny bewegte sich nicht.

Beobachtete, wie Pias Arsch langsam nach unten kam

ihr Dreck.

Manchmal trauerte er um Dannys Bastard.

Es tat weh, aber es glitt weiter auf ihn herunter.

Danny sah

Decke mit einem Ausdruck purer Freude.

Pias enges Arschloch drückte sie zusammen

dick wie er es mag.

Wenn dein Arsch endlich deinen Bauch berührt,

Langsam fing es an, sich hin und her zu bewegen.

ihre Brüste bewegten sich

Martins Körper, schon außer Atem.

Die Jungen fühlten sich, als ob sie es wären

schieben es in perfekter Harmonie.

Sie konnten den Schmutz des anderen spüren

Pias Eingeweide und Eier berührten sich.

Martins altes Bett

es knarrte gefährlich unter seiner leidenschaftlich schaukelnden Last.

danny nahm

Pias Brüste kommen von hinten und küssen ihren Hals, wann immer sie ihn fassen kann.

Gelegenheit.

Er beschleunigte seine Schritte.

Er fing an zu schwitzen und Danny

Er verlor fast das Gleichgewicht unter seinen Bewegungen.

Pia stieß kleine Schreie aus

Wieder jedes Mal, wenn das Kind die Stangen herunterrutscht.

Martin spürte die Nässe auf seinen Eiern, als er Dannys Sack streichelte.

er ist

Er konnte hören, wie sein Hintern gegen Dannys Hüften und Bauch schlug.

Jetzt,

Sie saß so weit sie konnte und versuchte, an ihren sich bewegenden Brüsten zu saugen.

danni

Sie half ihm, indem sie ihre erigierten Brustwarzen freilegte und sie in ihren Mund zeigte.

Der Junge stöhnte, als seine Zunge ihn berührte.

konnte nicht mehr tun

weil es sich schneller bewegt.

Danny begann auf ihre Schreie zu reagieren.

mit tiefem Grunzen.

Das ging minutenlang so, bis Danny versuchte, ihn wegzustoßen.

und sein Hahn kam heraus.

Er stoppte seine Bewegungen und holte tief Luft.

und schwitzen Sie nicht, bis das Kind wieder sticht.

erschrocken u

Als Dannys Magen wieder gegen seinen Arsch schlug, stöhnte er laut auf und hielt sich zurück.

Martins Schultern.

Sie konnte fast sehen, wie ein toller Orgasmus ablief.

durch ihren strahlenden Körper.

Er bewegte sich wieder und hörte nicht auf zu stöhnen.

Wann

Nach einer Weile sah Danny ängstlich zur Tür.

fiel ihm zur Seite.

Danny stieg aus und zog das noch leere Kondom aus seiner Tasche.

Hähnchen.

Martin folgte seinem Beispiel.

Pia lag zwischen den beiden und

ihre Augen geschlossen.

Er sah glücklich aus und hatte ein breites, zufriedenes Lächeln

Auf Ihrem Gesicht.

Einen Moment später hatte sie das Gefühl, als würden die Knie der Jungen sie berühren.

sie knieten neben ihnen.

Jemand neckte ihre Brustwarzen

Es ging sofort wieder schwer.

„Ihr wart großartig“, sagte er ihnen,

Seine Augen sind noch geschlossen.

„Es fühlte sich großartig an, zumindest hätte es so sein sollen.

drei- oder viermal habe ich…‘.

Er bekam keine Antwort.

Ihre Brüste kneten

durch starke Hände.

Schließlich öffnete er die Augen und blickte auf.

Die Jungs umarmten sich

darauf.

Er konnte sehen, wie Danny und Martin sie fickten.

langsam.

Von Zeit zu Zeit knetete eine von ihnen kostenlos ihre Brüste.

Hand.

Sie küssten sich tief und atmeten tief.

Er streckte die Hand aus und

streichelte die Arschbacken der Männer.

Er hörte auf zu küssen und lächelte

sie, ohne anzuhalten, um sich gegenseitig zu wichsen.

Martin kam ohne Vorwarnung

und traf mit dem ersten Spritzer einen weißen Spermagürtel.

Wenn die Flüssigkeit trifft

Pias Koffer Danny ist angekommen.

Sein erster Schuss ging höher als zuvor

Sprung zu Pia.

Bedeckte ihre Bäuche mit den restlichen Spritzern

Entladung.

Es lief bis zu ihren Eiern, bevor es in Pias Bauchnabel tropfte.

Er gluckste.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 23, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.