Im dienste seiner gnade

0 Aufrufe
0%

Heute wurde ich zu seiner Gnade berufen und erhielt folgende Befehle:

„Ich will 4 Mädchen, jung, hübsch, du kennst meinen Geschmack … aber ich brauche folgende Eigenschaften:“

„Ein Zwillingspaar, schöne große Brüste und GROSSE AUGEN! Ich will große Augen.“

„Ein Mädchen mit einem schönen Gesicht und GROSSEN LIPPEN. Ich möchte einen schönen großen Mund und üppige, mit Schmollmund, vielleicht ein schwarzes Mädchen.“

„Ein Mädchen mit einer langen, spitzen Zunge. Egal wie sie aussieht, ich will die längste Zunge!“

Ich liebe diese Art von Befehlen, zuzusehen, wie Bürger eifrig ihre beschissensten Töchter vorstellen, alle Eltern beten, dass ihre ausgewählt werden … Wenn ich die Auswahl getroffen habe, kann ich nehmen, was ich will, normalerweise nehme ich 2, manchmal 3 o

mehr und gelegentlich nur eine.

Ich bat die Männer, Zwillinge zu finden, und sie wurden nicht enttäuscht.

Ich habe 4 Zwillingspaare vor mir und es geht ihnen allen gut.

Ich wähle das Set mit den unschuldigsten Gesichtern und großen, schönen Augen aus.

Sie haben ziemlich anständige Brüste, nicht riesig, aber eine gute Größe, und ich denke, die Nachfrage nach großen Augen war wichtiger.

Ich zeige auf sie und die Wachen (die keine Eier haben) eskortieren sie weg, damit sie rasiert, parfümiert und erzogen werden.

Ich gehe den Rest der Schlange auf und ab und wähle ein Mädchen mit olivfarbener Haut, einem hübschen Gesicht und einem riesigen Mund – Schmollmund … ein Mund, der zum Blasen von Schwänzen bestimmt ist.

Die letzte Anfrage war ein wenig knifflig, also rief ich einige Messschieber und Messgeräte an und bat die Männer, die Länge der verbleibenden Zungen aller zu messen und die oberen zehn auszuwählen.

Die Gewinnerin sah klein aus, hatte keine Brüste, ein sommersprossiges Rattengesicht, ein bisschen süß, aber sie hatte wirklich eine Zunge.

Wenn ich mich schlecht gefühlt hätte, hätte ich ihr schon lange gesagt, was sie mit uns machen würde … Für mich fand ich eine junge Rothaarige, große Brüste, einen schönen roten Busch zwischen ihren Beinen.

„Danke für das Darlehen, ich zahle es in ein paar Tagen zurück“, sage ich den Eltern – die dastehen und enttäuscht darüber sind, dass ihre Tochter nicht ausgewählt wurde, sondern sich damit abgefunden hat, dass sie von mir gut gefickt werden würde – Steuern

ist die Steuer!

————————

Her Grace stand langsam auf, streckte sich und stieg aus dem Whirlpool, als die Mädchen vorgestellt wurden.

Sie hatten einfache Anweisungen erhalten: Sprechen Sie nicht, außer um Fragen zu beantworten.

Machen Sie genau das, was Ihnen befohlen wird.

Wenn er dich ansieht, schau ihm in die Augen.

Gehorchen Sie seiner Gnade, aber beten Sie seinen Schwanz an, jetzt ist er Ihr Gott.

„Wo werde ich sie markieren?“

dachte er und streckte die Hand nach dem Mädchen mit der olivfarbenen Haut aus.

Er fuhr mit seiner Hand über ihren glatten runden Hintern bis zu ihren Brüsten und fuhr dann langsam mit seinem Finger nach unten, bis er in den Falten ihrer Muschi verschwand.

er erkundete vorsichtig und sein Finger wurde schnell feucht.

Als er es entfernte, brachte er es zu ihrem Gesicht und schob es langsam durch ihre vollen Lippen.

Er spürte, wie ihre Zunge ihn erreichte und nickte aufmunternd, und als sie ihn mit großen, unschuldigen Augen anstarrte, saugte sie.

Er warf einen Blick auf die Zwillinge und plötzlich blickten sie ängstlich auf.

Er lachte, als sie rot wurden und versuchte, ihre neugierigen Augen davon abzuhalten, von seinem schnell wachsenden großen Schwanz angezogen zu werden.

Das heiße Mädchen sah verängstigt aus.

Keiner von ihnen hatte einen gesehen, bevor er vermutete … perfekt.

Als er die Zwillinge betrachtete, kam ihm eine Idee.

„Ich werde ihnen die Brüste zeigen, hmm … Ich markiere ein ‚L‘ auf einem Mädchen und ein ‚R‘ auf dem anderen.“

„Antwort ‚Links‘, das ist dein neuer Name“, sagte er nach links, „knie hier links von mir.“

„Und du wirst ‚Recht‘ haben, knie hier zu meiner Rechten.

Er nahm den Arm des heißen Mädchens und zog sie zu sich.

Sie zitterte vor Nervosität, als sie spürte, wie sich sein Schwanz gegen ihren nackten Bauch drückte.

Er wirbelte sie herum und sagte ihr, sie solle sich auf den vollgestopften Tisch kniend setzen.

„Leg dein Gesicht auf den Tisch und deinen Arsch in die Luft.“

Ihr kleiner Arsch hob sich langsam, aber er packte sie an den Hüften und korrigierte ihre Position.

Sie nahm den Krug mit dem heißen Öl, goss es großzügig ein und sah zu, wie es ihren Arsch hoch und hinunter zu ihrem Anus glitt.

Er massierte es mit seinem Daumen und dann mit seinem Finger in seinen Anus, nahm dann den Krug und tauchte langsam seinen Schwanz hinein.

Die anderen drei Mädchen starrten ihn mit großen Augen an, als er die Spitze seines Schwanzes gegen den Anus der Ratte drückte und ihn in kleinen Kreisen bewegte, um langsam den Druck aufzubauen.

Sie schrie, als er zuschlug, und er blieb stehen, packte fest ihre Hüften und spürte, wie sie sich versteifte.

Sein Schwanz verschwand in einem tiefen und bewussten Stoß und die 3 Mädchen schnappten nach Luft, als die Ratte schrie.

Er fickte sie langsam, aber fest und sein Wimmern wurde zu einem Keuchen, als er mit ihrer Angst, ihrem Schmerz und ihren langsam wachsenden Lustgefühlen fertig wurde.

er ging tief in sie hinein und zog seinen schwanz heraus… „steh auf, aber lehn dich an die wanne – zeig mir dein arschloch.“

Sie tat, was ihr gesagt wurde, und er beobachtete, wie sein Schwanz in post-orgasmischer Lust pochte.

„Los geht’s“: Ein Tropfen Sperma erschien, der zu einem kleinen Strahl wurde, der ihre Muschi und die Innenseite ihres Beins hinunterlief.

„Komm her“, sagte er zu Olive.

„Knie nieder. Gut.“

Olive fand sich auf ihren Knien wieder, während sein langer, dicker pochender Schwanz sich über ihr Gesicht schloss.

Er berührte ihre Stirn, seine Hände schlossen sich hinter ihrem Kopf, als die gesamte Länge auf ihr Gesicht drückte.

Er drückte ihren Kopf weiter nach unten, bis seine Eier an ihren Lippen und ihrer Nase rieben.

Die Zwillinge sahen zu, wie sein Schwanz in ihren Mund eindrang.

Sie beobachteten und hörten den Anweisungen zu, die er Olive gab, als sie gehorsam ihre Zunge um die Spitze seines Schwanzes wirbelte und den Schaft auf und ab leckte.

Sie sahen zu, wie er zustimmend nickte und zu pressen begann.

Sie sahen zu, wie er ihren Mund und ihre Kehle fickte und wie sie würgte.

Rat sah zu und hörte auch zu, wie ihr Arsch pochte und von ihrem Schwanz schmerzte, und sie sahen zu, als er schließlich hart auf ihre Brüste kam.

„Reinigen“, sagte er zu den Zwillingen.

„Benutze deine Zungen. Rechts, säubere ihre rechte Titte. Links, säubere ihre linke. Du kennst die Übung.“

„Jetzt“, sagte sie, als sie fertig waren und Rats Brüste vom Speichel der Zwillinge glänzten, „hier sind Ihre Anweisungen.

„Links: Du wirst meine linke Kugel lecken. Du wirst daran saugen, du wirst sie in deinen Mund nehmen und du wirst sie mit deiner Zunge massieren. Rechts, du wirst meine rechte Kugel bedienen.“

„Oliva: Das hast du gut gemacht. Deine Lippen, dein Mund und deine Kehle haben nur einen Seelenzweck: meinen Schwanz zu erfreuen.“

„Maus: Du wirst mein Arschloch lecken. Du wirst deine Zunge darum drehen und deine Zunge darin vergraben. Du wirst lernen, tiefer und tiefer zu gehen.

du wirst es lieben.

Wenn du mir nicht gefällst … wird dein Arschloch bestraft.“

„Hier: Ich habe die hier für euch alle.“ Er nahm eine Schachtel und öffnete sie, um 4 Analplugs zu enthüllen, jeder anders gefärbt.

Einer hatte einen Pferdeschwanz und reichte ihn Rat: „Das ist für Olive, da ist Öl, steck es rein.“

Alle sahen zu, wie er die Kappe nervös mit Öl bestrich.

„Niemand auf seinem Arsch – benutze deine Zunge, um es zu tun.“

Seine Zunge streckte sich nach vorne, um seinen ersten Vorgeschmack auf ein Arschloch zu bekommen, ein enges, perfektes kleines Arschloch, das gefickt werden muss, dachte er, als Rats Zunge zärtlich herumwirbelte.

Als Olives Arsch von Speichel nass war, nahm sie den tropfenden Korken und drückte fest, aber der Korken drang nicht ein.

„Was habe ich dir vorhin mit meinem Schwanz angetan? Du musst ihn umdrehen und massieren.“

Er wirbelte es herum, bis Olive einen netten schüchternen Schrei ausstieß und plötzlich verschluckt wurde.

Olive hatte jetzt einen Pferdeschwanz.

Mouse tat dasselbe mit den Zwillingen und ließ sie niederknien und ihre neuen Edelsteine ​​präsentieren: R hatte jetzt einen blau funkelnden Edelstein in ihrem Arschloch und L einen roten.

„Olive, du kannst eine Maus sein.“

Olive griff nach der kleineren verbleibenden Kappe. „Sie müssen sie nicht schmieren.“

Er hatte Recht, der Korken glitt leicht in Mouses Arschloch, immer noch nass von Öl und Sperma.

„Nun lasst uns an die Arbeit gehen, ihr wisst alle, was von euch verlangt wird … Links und rechts, kommt her!“

Die Zwillinge folgten Ihrer Gnaden in einem speziell angefertigten, wunderschön gepolsterten und dekorierten Stuhl.

Ihre Grace saß bequem zurückgelehnt mit gespreizten Beinen und hoch auf Fußbänken ruhenden Füßen, während die Zwillinge auf beiden Seiten knieten.

„Lass Platz für Ratte, komm her unter sie, Ratte!“

Mouse schlurfte vor und kniete sich hin, nahm ihren Kopf fest in beide Hände und positionierte sie, zwang sie, eine bequeme Haltung zu finden.

„Links, rechts, ihr könnt beide anfangen zu lecken, mit der Zungenspitze … mmm gut … etwas fester … schön. Maus, ich möchte spüren, wie deine Zungenspitze mein Arschloch erkundet. Jetzt.

.“

Rat beugte sich vor, bis seine Wangen die der Zwillinge berührten, und streckte die Zunge heraus.

Ihre Gnade spürte, wie sich ihre feuchte, samtige Zunge in ihr Arschloch drückte und anfing, sich herumzudrehen, und sie stöhnte vor Vergnügen.

„Fang an, meine Zwillingskugeln zu lecken, leck sie hart wie Eiscreme! Mmmm ja, das ist okay. Schmeckt mein Arsch gut, Ratte? Antworte mir!“

Rat zog seine Zunge für eine Sekunde zurück, um zu sagen: „Ja, Euer Gnaden!“

und fortgesetzt.

„Mmmm gut! Olive, du kannst hier rein und dich in Position bringen.“

Er wies Olive an, am Kopfende des Stuhls ein paar Stufen hinaufzusteigen und sich auf speziell entworfene Kissen zu knien.

Das Ergebnis war, dass Olive jetzt 69 Her Grace gegenüberstand, mit den Lippen ihrer fetten, nackten Muschi einen Zentimeter von Her Graces Gesicht und seinem Schwanz und Daumen von ihrem entfernt.

Sie beobachtete mit angenehmer Überraschung, wie sich ein Feuchtigkeitstropfen auf ihrer Klitoris sammelte, größer wurde und in einem langen, langsamen Abstieg rechtzeitig fiel, um auf ihrer ausgestreckten Zunge zu landen.

Er schluckte;

„Du bist ein sehr glückliches Mädchen, meinen Schwanz zu bedienen, ich freue mich zu sehen, dass es dir gefällt“, sagte sie.

„Jetzt nimm meinen Kopf in deinen Mund und rolle deine Zunge darum, streichle ihn, mach mit deinem Mund Liebe mit meinem Schwanz.“

Ihre Gnade schloss ihre Augen und sonnte sich in Glückseligkeit und genoss das Gefühl von vier Zungen bei der Arbeit … Seine Eier und sein Arsch wurden gleichzeitig geleckt, während sein Schwanz in einer warmen, weichen und feuchten Umgebung verschwendet wurde.

er leckte und lutschte Olives honiggetränkte Muschi, als ihr Schwanz sein Gesicht streifte.

„Mmmh jetzt lutsch mich

Eier … ja … Ratte, steck deine Zunge rein, ahhhh!“ Sie fühlte, wie sein Schwanz anschwoll und lächelte, als Olive antwortete, indem sie ihren Mund so weit öffnete, wie sie konnte und zum Tauchen ging

Die Zunge der Maus drückte sich in ihren Arsch, als sein Schwanz Olives Kehle traf und sie würgte, aber hielt

es.

„Schon wieder“, sagte er und Olive machte sich bereit, als sie drückte.

Die Zwillinge kämpften darum, seine Eier festzuhalten, als er beim fünften Stoß explodierte, und Olive nahm seine erste Ladung warmes, dickes Sperma tief in ihre Kehle.

Er kämpfte darum, nicht zu würgen, erholte sich und schluckte es.

Sie näherte sich ihm mit unschuldigen Augen und schluckte.

„Braves Mädchen“, sagte er und drückte sanft die Gesichter des Zwillings weg, um seine Eier auszuruhen.

Er legte sich hin und schloss die Augen.

„Massiere mich“ sagte er zu den 3 Mädchen und sie gehorchten, während Rats Zunge, taub und wund von der unbekannten Übung, sich mit seinem Arsch beschäftigte …

Hinzufügt von:
Datum: Februar 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.