Kleiner jazz

0 Aufrufe
0%

Mein Name ist Patrick, ich bin 21 Jahre alt und arbeite in einem Elektrogeschäft, im Lager.

Es besteht normalerweise aus langen, harten Tagen, an denen ich viele schwere Vorräte wie Kühlschränke und Waschmaschinen erhalten und gleichzeitig Kunden mit ihren Vorräten versorgen musste.

Es wird ziemlich anstrengend, besonders in den Sommermonaten, wenn es heiß ist.

Das Lager hat eine zweite Ebene, wo wir normalerweise die Außengeräte für die Klimaanlagen aufbewahren.

Außerhalb der Kamerasicht und nur für diejenigen zugänglich, die den Kommissionierer (eine Art Gabelstapler) fahren können, hat das, was meine Lagerkollegen und ich getan haben, es zu einem persönlichen Zufluchtsort gemacht.

Wir haben es geschafft, einen ziemlich großen Fernseher und ein Sofa hineinzuschmuggeln, um von Zeit zu Zeit eine Pause einzulegen.

Ein weiterer Vorteil der Lagerschulung ist eines der Mädchen im Büro.

Ihr Name ist Jasmine, sie ist erst 17, hat gerade die High School abgeschlossen und arbeitet Vollzeit.

Sie hat die Aufgabe, uns nicht nur im Lager zu ertragen, wir sind alle ein Haufen Kinder, immer da, aber sie ist diejenige, die die Bestände im System erhält, damit die Verkäufer sie verkaufen können .

es.

Nahezu einer der wichtigsten Jobs in der Branche.

Sie ist klein und zierlich.

Du könntest sie leicht hochheben und einfach wie eine Stoffpuppe um sie herumlaufen, und vertrau mir, ich habe oft darüber nachgedacht, ihr das anzutun.

Sie hat ein Lächeln, das das Herz eines Mannes zum Schmelzen bringen könnte, pralle Brüste, die weder zu groß noch zu klein sind, nur ein bisschen mehr als eine Handvoll, alles, was Sie wirklich brauchen, und einen Arsch zum Sterben.

Anfangs war es sehr ruhig, aber es öffnete sich bald und macht die meiste Zeit mit uns Jungs mit.

Leider hat sie einen Freund, und er kam ein paar Mal, er sieht wirklich aus wie ein kleiner Schwachkopf.

Er ist im gleichen Alter wie ich, und wir gingen einige Jobs erledigen und sehen ihn normalerweise, wie er andere Mädchen ansieht und Jasmine nicht mit dem Respekt behandelt, den sie verdient.

Jazz und ich neigen dazu, einander mit leichten Formen des Flirtens zu behandeln, aber nichts Großes.

So entstand ihr Spitzname Lil ‚Jazz. Ich habe ihr immer gesagt, dass sie klein ist und ich sie leicht hochheben und werfen könnte.

Er hätte konfrontiert und gesagt, er solle es versuchen.

Ich würde sie in eine Art Bärenumarmung nehmen und ihren sexy kleinen Teenie-Körper gegen mich pressen lassen.

Ich hätte zwar den Mut, es auf den Markt zu bringen, aber ich würde es für lange Zeit dort behalten.

Wie auch immer, für die Geschichte …

Es war ein ganz normaler Tag, abgesehen davon, dass ich heute als einziger Lagerarbeiter zur Arbeit erschienen bin.

Unser Manager war im Urlaub, und der andere dachte, es wäre klug, ein Chaos zu machen, im Nachhinein sollte ich ihm danken.

Es war eine Herausforderung, wenige Lieferungen, aber nichts, was ich nicht bewältigen konnte.

Es war Nachmittag und ich hatte heute kaum Gelegenheit, Jazz zu bemerken, aber ich war endlich damit fertig, alle meine Vorräte wegzuräumen, und konnte es kaum erwarten, mich bis zum Ende des Tages zu entspannen.

Ich saß an unserem Computer auf dem Lagerboden und fing an, im Internet zu surfen, nur um mich mit zufälligen Dingen zu unterhalten.

Als plötzlich der Strom ausfiel.

Offensichtlich ist ein Stromausfall in einem Elektrogeschäft nicht gut und wir bekamen die Nachricht, dass der Strom an diesem Abend erst um 19 Uhr wieder da sein wird, also beschloss der Chef, das Geschäft zu schließen und alle nach Hause zu schicken.

Das Problem war, dass Jasmine keinen Führerschein hatte und nicht abgeholt werden konnte, bis ihre Mutter mit der Arbeit fertig war, was ungefähr zur gleichen Zeit war, zu der der Laden normalerweise schloss.

Die Chefin war zurückgeblieben, und ich bot ihr an, mit ihr zu warten, bis sie nach Hause kam.

Ich hätte ihr angeboten, sie mitzunehmen, aber sie wohnte ziemlich weit entfernt und in der entgegengesetzten Richtung von meinem Ziel.

Also blieben wir, gingen beide in unseren kleinen Rückzugsbereich, schalteten den Fernseher ein und sahen uns einen Film an.

Wir fingen an, ein bisschen zu plaudern, sie sprach über ihren Freund und wie sie bereit war, ihn zu verlassen, aber sie hatte Angst, mit ihm Schluss zu machen, weil er sie zwingen könnte, mit ihm zusammen zu sein, er war immerhin ein Arsch.

Wir redeten und flirteten noch eine Weile, bis sie für einen Drink aufstand.

Als sie zurückkam, setzte sie sich direkt neben mich.

Es tat gut, ihre Wärme an mir zu spüren.

Wir saßen still da und sahen uns den Film an, ich achtete nicht wirklich darauf, was vor sich ging, stattdessen beobachtete ich sie.

Sie trug ihr normales Button-down-Arbeitshemd, das sie nie über den Knöpfen zuknöpfte, damit sie leicht einen Blick auf ihre schönen, frechen, frechen Brüste werfen konnte.

Und sie trug einen Rock, der kürzer als gewöhnlich zu sein schien.

Ich konnte spüren, wie sich mein Schwanz zu bewegen begann, nur bei dem Gedanken daran, was ich ihr antun könnte.

Er streichelte sanft mein Bein mit seiner Hand, genau dort, wo mein Schwanz hart wurde, ich schwöre, er konnte es fühlen.

Magst du mich Patrick??

fragte er völlig aus heiterem Himmel.

Ich war überrascht von der Frage und wusste nicht, was ich antworten sollte.

»Ähm … äh … ja, ich meine, dass Sie attraktiv sind und sich gut unterhalten können.

Also ja, ich denke schon.?

Es war eine seltsame Antwort für meine Verhältnisse, aber sie traf mich unvorbereitet.

Aber ich hatte nicht mit der nächsten Frage gerechnet.

?

Würdest du mich ficken?

Ich habe gesehen, wie du mich manchmal ansiehst, wie du mein Shirt und meinen Hintern ansiehst.

Sagte er, als er so unschuldig aussah.

So wie er es gesagt hat?

Fick mich?

machte meinen Schwanz noch härter.

In diesem Moment legte er seine Hand auf mein Bein und streichelte es ein wenig, streifte wieder meinen Schwanz.

Seine Augen leuchteten ein wenig auf.

„Ja, ich denke ja.“

Sanft geflüstert oh so sexy.

Mal sehen, was wir haben.

Und bevor ich reagieren konnte, sprang sie von der Couch und kniete sich zwischen meine Beine.

Er strich mit beiden Händen über meine Schenkel, bis er die Gürtelschnalle erreichte.

Er öffnete es und ließ meinen Reißverschluss nach unten gleiten.

Ich konnte nicht glauben, was passierte, aber ich wollte nicht, dass es endete.

Ich half ihr, meine Hose auszuziehen, und schon bald fing sie an, meine Boxershorts herunterzuziehen.

Mein 8-Zoll-Schwanz war jetzt vollständig erigiert und als er seine Boxershorts darüber schob, sprang er heraus und schlug ihr fast ins Gesicht.

„Oh wow, du bist großartig.“

sagte er mit großen Augen, bevor er es mit seiner warmen Hand ergriff und anfing, es langsam zu streicheln.

Mit der anderen Hand knöpfte er den Rest seines Hemdes auf und zog es aus.

Sie trug einen sexy Spitzen-BH, der eine Nummer zu klein zu sein schien, da ihre Brüste nur darauf warteten, herauszuspringen.

Nachdem sie ihr Shirt ausgezogen hatte, streckte sie sich aus und begann sanft die Eichel meines Schwanzes zu küssen, während sie mich weiterhin sanft streichelte.

„Oh Gott, das fühlt sich gut an.“

Das waren die ersten Worte, die ich seit einer Weile gesagt hatte, aber es war alles, was ich aufbringen konnte, bevor er seinen Mund öffnete und die Hälfte meines Schwanzes in seinen Mund nahm.

Ihr warmer Mund fühlte sich so gut an, unterstützt nur durch die Tatsache, dass sie mit ihrer Zunge über ihren Kopf fuhr.

Ich konnte es nicht glauben, eines der sexiesten Mädchen, die ich je gesehen habe, jemand, von dem ich so oft masturbieren wollte, wiegte sich wie ein Profi auf meinem Schwanz auf und ab.

Es fühlte sich so gut an und fühlte sich an, als würde ich meine Ladung explodieren lassen.

Ich musste sie aufhalten, bevor ich kam.

Ich packte sie und zog sie auf meinen Schoß, ich sagte dir, ich könnte sie leicht hochheben und herumwerfen.

Sie setzte sich rittlings auf meinen Schoß und legte ihre Lippen auf meine, als ich begann, ihren BH zu öffnen.

Sie brach ab und ihre Titte sprang aus ihren Fesseln.

Ich musste sie mir ansehen.

Sie waren perfekt, nicht zu groß, nicht zu klein, etwas mehr als eine Handvoll groß, die Nippel waren hart und nicht zu groß, genau so, wie ich es mag.

Ich nahm einen Nippel in meinen Mund und leckte und saugte daran.

Ich konnte sie stöhnen hören, als sie mit meinen Haaren spielte.

»Ich will dich jetzt in mir haben.

Fragte sie irgendwie und stand auf und riss praktisch ihren Rock herunter, um einen sexy Spitzenstring zu enthüllen.

Sie drehte sich um und schlüpfte neckend langsam in ihr Höschen und enthüllte einen perfekten Arsch und eine Muschi zum Sterben.

Sie hatte eine erstaunliche Lücke und man konnte sehen, wie ihre Muschisäfte fast heraussickerten.

Sie war klatschnass, als ich anfing, mit ihrem Arsch zu spielen.

Ich schob einen Finger in sie hinein und spürte, wie eng sie war.

Sie konnte es nicht mehr ertragen, sie schlug meine Hand weg, drehte sich um und enthüllte eine glatte, komplett rasierte Muschi.

Sie setzte sich wieder rittlings auf mich, packte meinen Schwanz und zog ihn in ihre Halle.

Er begrüßte mich langsam, er fühlte sich so gut.

Die engste, die ich je hatte.

Oh, du bist so großartig, dass du noch nie zuvor etwas Großartiges hattest.

Sagte er, als er anfing, sich auf meinem Schwanz auf und ab zu bewegen.

Das Tempo wurde mit jeder Bewegung schneller und bald hüpfte sie hart und schnell auf meinem Schwanz.

Ich sah zu, wie ihr 17-jähriger enger sexy Körper auf meinem Schwanz ritt.

Oh Gott, fick mich Patrick, du bringst mich zum Abspritzen.?

Er begann lauter und schneller zu stöhnen.

Ich hob sie schnell hoch und warf sie zurück auf das Sofa, faltete sie zusammen und ließ meinen Schwanz in sie gleiten.

Ich war dafür bekannt, dass ich sehr hart und tief im Doggystyle fickte, in meinen Erfahrungen habe ich Mädchen immer zum Abspritzen gebracht.

Nicht einmal dieses Mal hat uns enttäuscht.

Diesmal fing ich nicht langsam an, ich fickte ihre enge Muschi härter, schneller und tiefer als zuvor, und schon bald schrie sie fast, als ich anfing, ihre Muschi um meinen Schwanz zucken zu spüren, als sie anfing zu kommen.

Ich bin cummmmmmmiiiiiinnnnnnnngggggggg!!!?

Sie kam schließlich heraus, als sie den Orgasmus erreichte.

Er hat mich über den Rand geschubst.

?Ich komme.?

Ich stieg schnell aus, um sie zu warnen.

Sie sprang heraus und ging auf die Knie und nahm meinen Schwanz in ihren Mund und fing an, meinen Schaft hart und schnell zu pumpen, während sie mit ihrer Zunge um meinen Schwanzkopf fuhr.

Ich fing an, ein wenig zu drücken und schon bald schoss ich meine Ladung, der erste Schuss ging direkt in ihre Kehle und sie schluckte ihn, dann ließ sie meinen Schwanz herausgleiten und zielte auf ihre frechen Titten und ließ den Rest meiner Ladung zu gefeuert werden

auf ihre Brüste.

Er steckte meinen Schwanz wieder in seinen Mund und melkte den Rest meines Spermas, schluckte es vollständig, bevor er anfing, den Rest von seiner Brust aufzuheben und ihn von seinem Finger zu lecken, während er mich ansah.

Ich habe noch nie etwas so verdammt sexy gesehen.

Als wir mit dem Aufräumen fertig waren, saßen wir auf dem Sofa, beide immer noch nackt, und aneinander gekuschelt.

Ich fuhr mit meinen Händen über ihren ganzen Körper, sie hatte so glatte Haut.

Also was passiert jetzt?

Sie fragte mich.

»Ich weiß es wirklich nicht.

Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, ich würde es wirklich gerne irgendwann wiederholen.?

Ich antwortete.

Na ja, wir könnten das ruhig hinter dem Rücken meiner Jungs machen, es ist nicht so, dass wir uns wirklich sehen, es sei denn, er will eine Wurzel.

Aber darüber brauchst du dir keine Sorgen zu machen, ich werde ganz dir gehören, ich werde nie wieder zulassen, dass du mich berührst.

Sagte er mit einem Lächeln, bevor er mich wieder küsste.

Wir saßen nur nackt da, bis es Zeit war, nach Hause zu gehen.

Wir verabschiedeten uns für den letzten Kuss und als sie zum Auto ihrer Mutter ging, packte sie meinen Schwanz, was ihn fast sofort wieder hart machte.

Ein paar Wochen später trennte sie sich von ihrem Freund, nachdem sie herausgefunden hatte, dass er 3 andere Mädchen gleichzeitig hatte.

Wir fingen an, uns zu verabreden und unser Sexleben war immer großartig, sie wusste genau, wie sie mich hart machen konnte, und ich hatte kein Problem, sie jedes Mal zum Orgasmus zu bringen.

Sie kam auch auf die Idee eines Dreiers mit einer ihrer Freundinnen, die meistens genauso sexy waren wie sie.

Aber das ist eine andere Geschichte.

Hinzufügt von:
Datum: März 26, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.