Meine frau maryanne

0 Aufrufe
0%

Im Sommer nach unserem Abschluss heiratete ich meine College-Freundin, und nach unseren Flitterwochen in Nassau mit viel Sonnenschein und Liebesspielen zogen wir in unser neues Zuhause, eine kleine Wohnung außerhalb von Boston.

Die Wohnung befand sich in einem alten Haus, das in vier Wohnungen aufgeteilt war.

Bevor wir heirateten, ohne viele Details zu kennen, wusste ich, dass Maryanne in ihrer Heimatstadt einen gewissen Ruf hatte und gerne mit anderen Jungs und Männern flirtet und vielleicht mit einigen Spaß hat, aber ich war total verliebt

sie und glaubte, dass sie nach unserer Hochzeit nie wieder einen anderen Mann ansehen würde.

Rückblickend ist es offensichtlich, dass ich sehr naiv war, denn ich hätte wissen müssen, dass sich ihr Bedürfnis nach männlicher Aufmerksamkeit und ihr Appetit auf männliche Körper nicht ändern würden, nur weil sie verheiratet war.

Ich glaube nicht, dass sie nach unserer Heirat vorhatte, ihre versaute Art fortzusetzen, aber ich schätze, wir beide hätten es wissen müssen.

Sie sagen, Liebe macht blind, und ich glaube es.

Ein paar Wochen, nachdem wir uns in unserem neuen Leben als Ehepaar eingelebt hatten, freundeten wir uns mit einem anderen Bewohner unseres Gebäudes an, einem Doktoranden an einer örtlichen Universität.

John war ungefähr so ​​alt wie Maryanne und ich, und wir genossen die Gesellschaft des anderen.

Wir haben uns schnell angewöhnt, uns ein paar Mal pro Woche abends in meinem Wohnzimmer zu treffen, um Wein zu trinken und zu entspannen.

Eines Abends bemerkte ich, dass John und Maryanne ein wenig zu flirten schienen, und ich fühlte mich unwohl, als das Gespräch in Bereiche abdriftete, die meiner Frau unangemessen erschienen.

Zum Beispiel erwähnte Maryanne einen Artikel, den sie im Playboy-Magazin gelesen hatte,

und dies führte zu einer Diskussion über Zeitschriften für Männer und Frauen, die nackt posierten.

In dieser Nacht im Bett neckte mich Maryanne, weil ich wegen des sexy Gesprächs mit John an diesem Abend sauer auf sie war, was dazu führte, dass wir geil wurden und Spaß hatten.

Und während wir zusammen spielten, fragte sie neckend, ob ich mich aufregen würde, wenn sie John sie nackt sehen ließe?

Sie neckte mich weiter, während sie mit meinem Schwanz spielte, bis ich akzeptierte, dass sie es konnte, aber natürlich dachte ich, dass das alles nur ein Fantasiespiel war und dass niemals etwas daraus werden würde.

Ein paar Tage später kam John für einen Besuch nach dem Abendessen vorbei, und wie gewöhnlich saßen wir ungefähr eine Stunde lang zusammen und tranken Wein.

Irgendwann stand Maryanne auf und verkündete, dass sie müde sei und sich bettfertig machen werde.

John und ich redeten und tranken weiter, während ich die Dusche im Badezimmer laufen hörte.

Ich wollte gerade für die Nacht aufhören, als Maryanne ins Wohnzimmer zurückkam.

Sie hatte ein Handtuch um ihr nasses Haar gewickelt und trug ein sehr bescheidenes langes Gewand und nahm sich ein Glas Wein.

Obwohl sie vollständig bedeckt war, mochte ich es nicht, dass sie im selben Raum wie John war und nicht richtig angezogen war.

Und sie wirkte ein wenig nervös, aufgeregt vielleicht.

Sie trank ihren Drink aus und stand auf, um einen weiteren zu nehmen.

Als sie sich wieder hinsetzte, sagte sie, dass ihr ein wenig warm sei und begann, ihren Bademantel aufzuknöpfen und ihn teilweise zu öffnen.

Ich konnte sehen, dass sie darunter nur ein durchsichtiges Nachthemd anhatte.

Ich war fassungslos, ich wusste nicht, was ich sagen sollte, und John saß einfach da und versuchte so zu tun, als wäre alles normal, aber ich konnte sehen, dass seine Augen auf Maryannes Körper ruhten.

Ich hatte ein wenig Angst, aber gleichzeitig fing ich an, aufgeregt zu werden.

Innerhalb von Minuten sagte Maryanne, meine süße und liebevolle Frau, seit fast zwei Monaten, dass sie noch warm sei und fragte mich, ob es in Ordnung wäre, wenn sie ihren Bademantel ausziehen würde.

Weder John noch ich sprachen, ich war mir nicht sicher, ob ich das konnte, also schlüpfte sie aus dem Bademantel und stand in einer sexy Pose da, bevor sie sich wieder neben mich auf die Couch setzte.

Es schien, als wüsste keiner von uns, was er als nächstes tun sollte.

Nach ein paar Minuten verkündete Maryanne, dass sie bald ins Bett gehe und es vielleicht Zeit für einen Gute-Nacht-Kuss sei.

Sie stand auf und beugte sich vor, um mich zu küssen, wobei sie John einen netten Blick auf ihren schönen Hintern gab, und fragte mich, ob es in Ordnung wäre, John einen Gute-Nacht-Kuss zu geben, weil sie das nicht tat, weil sie noch nie zuvor geküsst hatte.

Ich sagte okay, nur ein bisschen.

Also ging sie zu ihm hinüber, beugte sich vor, gab mir einen schönen Blick auf ihren Arsch und küsste ihn, kam dann zu mir zurück und gab mir einen langen, leidenschaftlichen Kuss, sagte mir, dass sie mich liebte, dass sie mich immer lieben würde links

zurück zu John und setzte sich auf seinen Schoß.

Die beiden umarmten und küssten sich;

schien, als würden sie nie aufhören.

Ich konnte sehen, wie seine Hände begannen, um ihren Körper zu wandern, und ihre Hände streichelten ihren Hintern.

Hatten sie das schon einmal gemacht oder war es das erste Mal?

Dann glitt sie vor ihm auf den Boden, drehte sich zu mir um und fragte, ob sie etwas Besonderes für John tun könnte.

Ich saß fassungslos da, wusste, aber wollte nicht wissen, was sie meinte, aber ich schaffte es zu nicken, und sie fing an, ihre Hose zu öffnen, zog seinen steifen Schwanz heraus und steckte ihn in seinen Mund. Ich saß da

ohne meine Augen von der Bühne vor mir abzuwenden, sah ich zu, wie sich sein Hinterkopf auf und ab bewegte, lauschte den saugenden Geräuschen, und schließlich sah ich zu, wie er seine Ladung in seinen Mund schoss, ich hörte, wie sie würgte Minute, dann

Schluck sein Sperma.

Ich habe mir fast meine eigene Ladung in die Hose geschossen.

Dann sagte sie uns beiden gute Nacht und ging ins Bett, um mir zu sagen, ich solle mich beeilen, zu ihr zu kommen.

John ging sofort und bald war ich nackt im Bett und meine Frau genoss ihren üppigen nackten Körper.

Nach einem langen, leidenschaftlichen Kuss flüsterte sie mir ins Ohr, dass sie vergessen hatte, sich die Zähne zu putzen, und ob ich Johns Sperma schmecken könnte?

Ich sagte ihr, dass ich sie liebte und steckte meine Zunge wieder in ihren Mund, so weit ich konnte.

Wir sprachen später in dieser Nacht und in den Tagen nach dieser Nacht mit John.

Ich sagte ihr, sie könne ihm jederzeit wieder einen blasen, und sie fragte, wie wäre es, ihn zu ficken?

Und der Junggeselle, der in der Wohnung hinter unserer wohnte?

Wie gefiel es mir, mit einer Hure verheiratet zu sein?

Ich sagte ihr, dass ich sie liebe und ja, ich fand ihre sexy Seite sehr erregend.

Ja, die Ehe mit Maryanne würde nicht das werden, was ich dachte, aber ich wusste, dass es mir gefallen würde

Übrigens, 30 Jahre später ist Maryanne immer noch verheiratet und immer noch sehr verliebt.

Sie fragte mich, ob ich weiterhin über Episoden aus den frühen Jahren unserer Ehe schreiben würde, und ich sagte, ich würde es tun.

Wir erinnern uns beide gerne an diese aufregenden Zeiten.

Wir können es kaum erwarten, unsere „My Wife Maryanne“-Abenteuer zu teilen.

Hinzufügt von:
Datum: März 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.