Sieh zu, wie er unsere tochter fickt_ (0)

0 Aufrufe
0%

Sieh zu, wie er unsere Tochter fickt

Eine wahre Geschichte, sagt sie.

Sie ist eine Freundin einer Freundin, die Namen haben sich natürlich geändert.

Ich schätze, indem sie meine sexuellen Triebe nach und nach losließen, ließen sie meine sexuellen Wünsche wachsen.

Das hat mir sehr gut gefallen.

Es war so intensiv aufregend, dass es mich nass macht, wenn ich nur darüber rede.

Jamie genoss rund um die Uhr eine heiße und geile Freundin und ich war ständig erregt von dem, was vor sich ging.

Es begann, nachdem er und ich guten, intensiven Sex hatten.

Als wir im Abendrot im Bett lagen, sagte ich: „Ich hoffe, Tina findet einen Mann, der ihr den wunderbaren Sex beschert, den wir haben.“

Jamie stimmte mir zu.

Ich muss erklären, dass Tina seit Jahren immer morgens zwischen uns ins Bett gekrochen ist.

Wir fanden das süß und ließen sie.

Jetzt war sie 18 und tat es immer noch.

Sie hatte volle Brüste, eine heiße Figur, glatte Beine und trug nichts unter ihrem Nachthemd.

Ich sah zu, wie sie sich an Jamie kuschelte und er immer noch seine Arme um sie legte.

Sie küssten und rieben sich.

Es war, als würde sie mit Jamie für einen Freund trainieren.

Ihnen dabei jeden Morgen zuzusehen, war nicht länger eine Umarmung und Umarmung, sie fingen an, sich ein wenig sexuell zu küssen.

Es wärmte mich langsam auf.

Es war, als würde ich direkt vor meinen Augen eine aufregende Show live sehen.

Ich fand mich dabei, wie ich meinen Finger in mein Höschen gleiten ließ und heimlich meine Muschi rieb.

Sie zu sehen, hat mich wirklich angemacht.

Ich fing an, darüber zu phantasieren, dass sie mit ihrem Gefühl füreinander tiefer gingen.

Ich stellte mir vor, wie sie ihre wunderschönen Brüste fühlte und wie sie seinen Ständer spürte.

Ich fragte mich, welche kleinen Dinge unter diesen Decken auch jetzt noch passieren könnten.

Ich entdeckte es eines Morgens.

Während sie mushten, wie sie es nannten, griff ich nach ihr unter der Decke und fand ihre Hand auf seiner Erektion.

Sie zog ihn schnell zurück, aber ich nahm ihre Hand und legte sie wieder auf seinen Ständer.

Sie hielt inne, als ich ihr plötzliches schweres Atmen hörte und ihre zitternde Hand spürte.

Ich behielt meine Hand auf ihrer und führte sie dazu, ihn zu streicheln.

Sie entspannte sich und fing wieder an, ihn zu streicheln.

Ich nahm meine Hand weg und sie fuhr fort.

Jamie zwinkerte mir zu und wir lächelten uns an.

Es war der erste sexuelle Kontakt, den sie mit ihm hatte (von dem ich wusste).

All das machte mich an und ich spürte, wie meine Muschi zwischen meinen Beinen sehr nass wurde.

Jetzt lege ich beide Hände auf meine Fotze, fingere mich mit einer Hand, massiere mit der anderen meinen Kitzler.

Ich denke, jede Frau hat diese Dinge, die sie anmachen.

Es war meines.

Sie zu beobachten, zu spüren, wie sich das Bett und die Decken bewegen, ihr leises Stöhnen zu hören und zu wissen, dass ihre Hände sich gegenseitig berührten, war für mich übertrieben.

Ich habe es mehrmals genossen, direkt neben ihnen!

Es war die heißeste Fahrt, die ich je hatte.

Ich frage Jamie später, wie es ihn beeinflusst hat.

„Es ist einfach so langsam passiert.

Ihr Körper fühlte sich so gut an meinem an, dass ich nicht anders konnte, als hart zu werden.

Als sie sie an ihrem Körper spürte, ließ sie langsam ihre Hand darüber reiben.

Ich lasse es einfach sein.

Sie führte meine Hand vorsichtig zu ihren Brüsten und bewegte sie um sie herum.

Heute war das erste Mal, dass sie meine Erektion direkt spürte.

Können wir das schneiden?

?

Ich unterbrach ihn und sagte: „Du wagst es nicht.

Lassen Sie sie tun, was sie will, und Sie und ich werden so geil sein wie kein anderer.

Es macht mich die ganze Zeit an und ich weiß, dass du es auch tun wirst.

Lass es einfach geschehen, mein Lieber?

Lass es geschehen.

Sie wird einen Mann finden, der sie befriedigt und am Ende das bekommt, was wir haben, und das wollen wir beide.

?

Jamie sagte, sie könnten fühlen, wie ich meine Muschi reibe, und meinen Atem hören.

Es machte sie wärmer als je zuvor.

Ich habe sie eingeschaltet.

Ich hatte mich gefragt, was Tina von all dem hielt.

Später hatten wir ein privates Gespräch und sie erzählte mir alles, jetzt wo ich nicht verärgert war, aber eigentlich mochte ich es.

Sie sagte:

„Ich glaube, ich habe die beste Mutter und den besten Vater der Welt.

Daddy macht mich so glücklich, wenn er mich reibt, dass ich sexuelle Kribbeln bekomme.

Es war sehr angespannt, als du direkt neben uns warst, während ich ihn ein wenig berührte.

Ich hatte Panik, als du meine Hand auf seinem Schwanz fandst … aber nein … du legtest sie wieder an und alles in mir beruhigte sich.

Bitte lass mich weitermachen, Mama, ich habe Wünsche, von denen ich nicht wusste, dass ich sie hatte.

Ich sagte ihr, sie solle weitermachen und diesen Wünschen freien Lauf lassen.

Eines Tages würde sie ihren eigenen Freund finden und glücklich sein.

Warten auf,

werden wir Papa teilen?..

Sie hatte dieses kleine Lächeln auf ihrem Gesicht und flüsterte: „Mama, du und Papa habt so heißen Sex, nachdem ich gegangen bin, ich habe an deiner Tür gelauscht. Ich muss jetzt masturbieren, nur da stehen. Ich will Sex haben

mit meinem Vater jetzt so schlecht.

Könntest du?

Gut?

Vielleicht mit meinem Vater reden?

Ich flüsterte: (?..lass es einfach sein..?)

Der Gedanke, dass Jamie und sie Sex haben, während ich zuschaue,?.?

Dies schickte den größten Schuss heißen Muschisaft in meine Muschi, den ich je hatte.

Ich habe Jamie nicht gleich gesagt, dass ich mit ihm schlafen möchte.

Ich glaube, das wusste er schon, und ich wusste auch, dass er gerne Sex mit ihr haben würde.

Ich hatte den ganzen Tag eine feuchte Muschi.

Ich überlegte mir immer wieder, wie ich dorthin komme.

Ich habe einen Plan.

An diesem Abend fing ich mit Jamie an und machte ihn ganz heiß.

Ich nahm mir Zeit, seinen Schwanz zu saugen.

Er schaltete ein, um meine sehr nasse Muschi zu lecken.

Ich drehte mich um und kletterte auf ihn, schob seinen Schwanz in ihre Muschi und beugte mich vor und flüsterte.

(??Ich möchte sehen, wie du und Tina wirklich schlechten Sex haben. Möchtest du das auch??) Er lächelte und murmelte zwei Worte:

(??.Dumme Frage??)

……. Wir machten alle Lichter an und hatten bis zu diesem Zeitpunkt den intensivsten Sex, den wir je hatten.

Er nannte mich? Tina?

und ich habe ihn angerufen?

Vati?

und wir haben so hart gefickt, ich glaube, unser Stöhnen muss die ganze Nachbarschaft aufgeweckt haben.

Tina war in dieser Nacht bei ihren Freunden geblieben.

An diesem Samstagmorgen kommt sie hier im Bademantel.

Sie kroch wie immer zwischen uns ins Bett.

Sie schlüpfte unter die Decke, zog dann den Bademantel komplett aus, zog ihn heraus und fiel zu Boden.

Ich wusste nur, dass sie völlig nackt war.

Kein BH, kein Höschen.

Sie war.

Jamie schlief nackt, also waren sie jetzt beide nackt.

Meine Hände gehen zu meiner Muschi, um es zu genießen.

————

*Was ich nicht wusste, war, dass Jamie und Tina ihr eigenes privates Gespräch führten, als ich einkaufen war.

Gedanken von Tina:

„Mama war so cool, das geschehen zu lassen, und ich war so aufgeregt darüber, dass ich mit Papa gesprochen habe.

Er ist so sexy zu mir, ich hatte den ganzen Tag ein Zittern im Magen.

Morgen früh würde es passieren.

Ich sagte, wie cool Mama sei, und wir sollten es für sie zu etwas Besonderem machen.

Er stimmte zu und wir wollten ihr beide den ultimativen sexuellen Nervenkitzel bieten, den sie je hatte.

Wir haben unsere Pläne gemacht.

Meine Muschi war so nass, als ich mit Papa da stand und er konnte seinen Ständer nicht verbergen.

Ich musste ihn fest umarmen.

Unsere Hände fingen gerade an, verrückt zu werden, als sie uns fühlten.

Ich hätte ihn genau dort auf dem Wohnzimmerboden ficken können.

Es war schwer, es nicht zu tun.

Ich spürte seinen Ständer immer wieder, als seine Finger durch meine Shorts und in mein Höschen glitten.

Oh mein Gott, ich wollte es so sehr, aber wir mussten Mami auf uns aufpassen lassen.

Ich wollte sofort seinen Schwanz lutschen, aber ich stellte mir nur vor, wie es sein würde.

Seine große warme Hand fuhr an meiner Bluse hoch, unter meinen BH und befühlte meine Brüste, ich dachte, meine Brustwarzen würden platzen.

Ich drückte immer wieder seinen Ständer und fühlte mich schwach und schwindelig.

Er packte meinen Arsch und rammte seinen Ständer in meine Muschi, dann drehte er mich um.

Er schlug auf mein Gesäß und drückte mich sanft weg.

Ich fühlte einen Orgasmusstoß in meiner Muschi.

Ich zitterte und ging mit einer klatschnassen Muschi.?

———

Ich beobachtete, wie Tina sich an Jamie kuschelte, und die Bewegung unter dieser Decke sagte mir, dass die Hände und Beine verrückt spielten.

Ihr kleines Stöhnen ließ mich erschaudern, wenn ich sie nur hörte, ich sah Tinas Kopf unter der Decke verschwinden und beobachtete, wie ihr Kopf unter der Decke auf und ab ging.

Ich sehe, wie sich Jamies Gesicht vor Freude verzieht, während er nach Luft schnappt.

Meine Finger waren von meiner Muschi durchnässt.

Meine Klitoris war so empfindlich, dass ich sie kaum reiben konnte.

Ich sah, wie Tinas Hand herauskam, als sie sich Jamie näherte.

Sie begannen sich zu küssen, wobei ihre Zungen überall hin und her schossen, als sie nackt auf ihm lag.

Ich war so nah, dass ich ihre Körperwärme spüren konnte.

Sie flüsterten etwas und Tina fing an, die Decke mit ihren Füßen zu schieben.

Meine Muschi zuckte, als ich meine Augen an ihren nackten Körpern weidete.

Sein Ständer steckte zwischen seinen Beinen fest.

Sie bewegte ihre Hüften darauf.

Tina streckte die Hand aus und zog meine Decke zurück, da sie mich jetzt beide mit beiden Händen auf meiner Muschi anstarrten.

Jamie streckte die Hand aus und tastete zwischen meinen Beinen.

Ich hob mein Knie und öffnete meine Beine für ihn.

Seine Finger schließen sich meinen an und stecken einen Finger in meine Muschi.

Tina streckte die Hand aus und begann sanft meine Brüste zu fühlen.

Seine Finger rollten meine harten Nippel zwischen sich.

Ich habe mich ihnen jetzt mit Stöhnen angeschlossen.

Tina zog dann ihre Knie hoch, hob ihre Hüften und führte Jamies Schwanz in ihre Muschi.

Langsam beugte sie sich darüber.

Ich verlor die Kontrolle, als alle meine Finger tiefer und tiefer in meine Muschi sanken.

Ich beobachtete, wie Jamies Kopf vor Vergnügen von einer Seite zur anderen rollte.

Jamie dachte:

??Ich bin gestorben und in den Himmel gekommen!

Ich habe die weichste und engste heiße Muschi der Welt um meinen Schwanz.

Meine Tochter fickt mich langsam und ich spüre ihren heißen Körper.

Meine Freundin hat ihre ganze Hand in ihrer Muschi und beobachtet und masturbiert.

Ich werde nicht besser als das!

Ich fühle meine Eier so voll, dass sie jeden Moment explodieren könnten.

Oh mein Gott?.er ist hier?Ich spüre ihn kommen?Ich?oh Scheiße!

?

Ich sah zu, wie Jamie und Tina anfingen, schnell zu ficken und zu schreien?

OH GOTT ?

„Ich fing an, so hoch zum Höhepunkt zu kommen, dass meine Stimme von alleine schrie.

Tina war außer Kontrolle und außer Atem.

Sie knallte Jamies Schwanz schnell in ihre Muschi.

Wir alle schrieen und stöhnten laut, als es passierte.

Ich verlor die Kontrolle, als ich sah, wie Jamies Sperma aus Tinas Muschi spritzte.

Sein erster Spritzer füllte sie vollständig aus und brachte die Seiten ihrer Muschi zum Spritzen.

Sie knallte ihre Muschi hart auf seinen Schwanz.

Ich fühlte mich ohnmächtig, da meine Augen verschwommen waren.

Ihr Körper, der auf ihm hüpfte, war so heiß, dass mir schwindelig wurde und ich nach mehr Luft schnappte.

Meine Finger wurden mit meinen Säften überflutet.

Ich fuhr fort, hart zu kommen.

Ich fühlte, wie ich auf meine Finger spritzte.

Mein erstes Mal spritzen.

Tina stöhnte so lange, dass sie anfing, ihre Stimme zu verlieren.

Jamie schlug leicht um sich, außer Kontrolle.

Sie fickten und stöhnten weiter, bis keine Energie mehr in ihnen war, nur noch unkontrollierte Zuckungen und Zittern.

Ich konnte nicht anders, als zu zittern und meine nasse Muschi zu fühlen.

Ich konnte meine Augen nicht offen halten und meine Gedanken drifteten irgendwo hin.

Der Klang ihres kleinen Luststöhnens ließ mich den Verstand verlieren.

Abdriftende Gedanken von Tina…

„Ich wusste, dass es gut sein würde, aber ich hatte keine Ahnung, dass es meine geistige Gesundheit bedrohen würde.

Endlich konnte ich bei meinem Vater schlafen.

Es war viel mehr, als mir andere Mädchen erzählt hatten, dass sie das Gefühl hatten, ihren Vater zu ficken.

Ich will nur für immer hier auf ihm liegen?

Oh ja ?

Sollen wir hier liegen, Papa?

Hält es mich so gut?

?

———

Ich spürte immer wieder, wie meine Muschi versuchte, ein bisschen mehr auf meine Finger zu drücken.

Ich war jetzt so schwach, dass ich einfach meine Finger in meiner Muschi gelassen habe.

Tina stöhnte weiter ein wenig und wackelte langsam mit ihren Hüften auf Jamies Schwanz.

Jamies Kopf rollte langsam, als seine Gedanken ihn irgendwo hinführten.

————

In dieser Nacht waren Jamie und ich voll darauf angewiesen, uns gegenseitig zu verarschen.

Tina tanzte im Nachthemd durchs Haus.

Sie wusste, dass wir uns heute Abend nach der kolossalen Sitzung am Morgen lieben würden.

Wir duschten alle und machten ein Nickerchen.

An diesem Abend neckten Jamie und ich uns gegenseitig, weil wir wussten, was uns bevorstand.

Unsere Hände bewegten sich unsere Kleidung hinunter und fühlten meine Muschi und seinen Schwanz.

Ich hob meine Bluse und meinen BH in einer Bewegung in der Garage hoch und er saugte an meinen Nippeln.

Ich öffnete ihn und gab ihm einen nassen saugen.

Schließlich hebt er mich hoch und trägt mich zu unserem Zimmer.

Wir zogen uns langsam aus, befühlten und küssten uns die ganze Zeit.

Endlich gingen wir ins Bett und waren sehr aufgeregt.

Wir hatten gerade die 69 passiert und waren jetzt außer Atem und sehr heiß.

Er kletterte auf mich, als wir beide zitterten und gerade bereit war, seinen Schwanz in mich zu stecken?.

als sich unsere Schlafzimmertür langsam öffnete.

…Es war Tina?.nackt.

Jamie und ich erstarrten.

Sie kam herein und legte sich lächelnd neben uns.

Sie rieb ihren Körper und ihre wunderschönen Titten über uns und wir fühlten uns beide großartig.

Sie hat uns noch heißer gemacht, als wir es für möglich gehalten hätten.

Ich spürte ihre Hand zwischen meinen und Jamies Beinen, spürte, wie ihre Finger in meine nasse Muschi hinein und wieder heraus glitten, sie streichelte Jamies Schwanz.

Dann legte sie sich neben uns, rieb ihre Muschi und flüsterte leise:

(?Ich möchte schauen.?)

Hinzufügt von:
Datum: März 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.