Unter dem doppelten ego

0 Aufrufe
0%

Der Riverside Drive, östlich der Innenstadt von Fort Worth, Texas, ist ein Ort, an den ich immer gehen kann und sicher sein kann, jemanden zu finden, der bereit ist, Sex mit für etwa zwanzig Dollar zu haben.

Mitte der achtziger Jahre standen Prostituierte jeden Alters und jeder Hautfarbe fast immer in der Nähe von Lebensmittelgeschäften oder gingen am Straßenrand spazieren.

Bis Mitte der neunziger Jahre hatte die Polizei erhebliche Anstrengungen unternommen, um die Nachbarschaften vor Straßenwanderern zu retten.

Trotzdem findet man auf dem Weg zwischen der Lancaster Avenue und dem Highway 121 normalerweise die eine oder andere Nutte.

Es war das Ende des Sommers 1997, als ich an einem Samstag in Riverside ankam und zum Spirituosenladen in der Sixth Avenue ging.

Gerade als ich zum Parkplatz zurückkehrte, kam ein junges Mädchen um den Mülleimer neben meinem Auto hervor.

„Hey, Mister, willst du ausgehen?“

Sie fragte.

Wenn ich ihn ansehe, kann ich sagen, dass er vielleicht neunzehn oder zwanzig Jahre alt ist.

Obwohl sie nicht wahnsinnig schön war, war sie eine der am besten aussehenden Huren, die ich je gesehen habe, ihr langes schwarzes Haar zu einem Pferdeschwanz hinter einer Rangers-Baseballkappe.

sein pink-mittellanges Hemd zeigte einen gebräunten Bauch und einen durchlöcherten Bauch.

Obwohl ich ihre Augen durch die Sonnenbrille, die sie trug, nicht sehen konnte, sah sie ziemlich lässig und sorglos aus, wie so viele Crack-Prostituierte auf dieser Straße.

Er sah nicht aus, als wären seine Arme von Nadeln gestochen worden, und seine schwarzen Shorts sahen sauber aus.

Er hatte gepflegte Fingernägel und trug Damenschuhe von Nike, die sehr sauber aussahen.

Mein erster Gedanke war „das ist ein Schraubstock“.

Sie griff unter ihr Shirt und hob es hoch, um zwei sehr schöne Brüste zu enthüllen, ihre dunklen Brustwarzen deutlich sichtbar.

Er ließ sein Hemd los, glitt dann leicht an der Vorderseite seiner Shorts herunter und enthüllte seine Katze, die mit leicht bräunlichem Schamhaar bedeckt war, dann öffnete er ihre Katzenlippen mit beiden Händen und zeigte mir ihr inneres Rosa.

„Du kannst heute die Hälfte und die Hälfte für nur dreißig Dollar haben“, sagte er leise.

Sie bedeckte mühelos ihre Nacktheit und fügte hinzu: „Für zwanzig weitere kannst du meine Freundin auf die andere Straßenseite bringen, damit sie sich uns anschließt, und ich muss irgendwo hin.“

Ich hatte immer noch das Gefühl, eine Falle zu stellen, als ich auf die andere Straßenseite blickte und eine weitere kleine Brünette neben einer alten Eiche stehen sah.

Ihr Outfit war weniger gewagt als das, das vor mir stand.

Er trug eine lange Jeans und ein rot kariertes Hemd.

Er winkte leicht, als ich ihn ansah.

Ich schaute sorgfältig die Straße auf und ab und vergewisserte mich, dass keine schwarzen und weißen Truppen oder immer gefährliche unmarkierte Kreuzer zu sehen waren.

Ich sagte zu ihm: „Ich hole mir eine Flasche Tequila Gold, wenn ich ausgehe,

Seid im Auto, ihr beide.“

Als ich McKinzies Liquor betrat, sah ich das andere Mädchen die Straße überqueren und hörte, wie sich meine Autotür mühelos schloss.

Die beiden küssten sich auf dem Beifahrersitz, als ich herauskam.

Als ich ins Auto stieg, steckten sie sich gegenseitig die Hände in die Hosen und fingerten sich gegenseitig.

„Geh zur vierten Straße, biege rechts ab und biege links in die zweite Einfahrt ab“, sagten beide unbeirrt.

Wir taten, was mir gesagt wurde, und betraten die schmale Einfahrt eines sehr kleinen Bungelows.

Die Mädchen küssten sich wieder und stiegen aus dem Auto und gingen zur Haustür des niedlichen kleinen Hauses.

Als ich eintrat, konnte ich sehen, dass das ganze Haus nur eine kleine Suite mit einem Schlafzimmer war.

ohne geheime Räume oder ähnliches.

Ich atmete leichter, als mir klar wurde, dass ich zumindest nicht von der Polizei überfallen oder ausgeraubt worden war.

Beide Mädchen begannen sich auszuziehen, die erste Person, mit der ich sprach, sagte: „Legen Sie fünfzig Dollar auf den Nachttisch und Sie können eine Weile zusehen.“

Sie kletterten auf das bereits nackte 3/4-Bett und gingen in die vertraute 69-Position und begannen, sich gegenseitig zu fingern und zu lecken.

Ich legte die 2 Zwanziger und Zehner auf den Nachttisch und begann mich auszuziehen.

Ich hatte noch nie zuvor gesehen, wie zwei Mädchen sich gegenseitig ficken, und die Anblicke und Geräusche, wie sie sich verliebt machten, machten meinen Schwanz schnell zum Mittelpunkt der Aufmerksamkeit.

Schließlich lösten sie sich voneinander, und der Jüngere legte sich auf den Nachttisch, schnappte sich ein Kondom und bedeutete mir, mich neben sie zu legen.

Dabei schob er das geöffnete Kondom zwischen seine Lippen und glitt leicht über meine aufsteigende Männlichkeit.

Als er die ganze Länge in ihren warmen, einladenden Mund schob, begann er langsam und methodisch an meinem steinharten Schwanz zu saugen.

Das andere Mädchen leckte jetzt die Fotze meines Schwanzlutschers.

Beide hatten bereits einen Orgasmus, als mein Schwanz den Blowjob seines Lebens bekam.

Der Jüngere der beiden löste seinen Griff um meinen Stock am Mund, schlang seine Beine um den Kopf ihres Partners und begann leise vor Vergnügen zu stöhnen.

Ich konnte den sanften Schwall ihrer wässrigen Erlösung hören, als ihre Freundin schweigend hinter sie deutete und mir bedeutete, ihre Katze anzusehen.

Als ich die glitschige Nässe der eindeutig mit Sperma beladenen Muschi sah, glitt ich hinter ihn und schlüpfte leicht in seine herrliche Wunde.

Meine Eier trafen 4/4 Mal auf ihre Hüften, als sie in die Tiefen ihrer Nässe hinabstieg.

Der jüngere der beiden, der spürte, dass sein Freund gleich platzen würde, befreite den Beinverschluss von seinem Freund und kämpfte sich durch die Laken, um hinter mich zu kommen.

Er blies seinen Korken, als sein Freund anfing, an meinen Eiern zu saugen.

„OH, MY, OH MY!!!“ stöhnte das Mädchen unter mir, als sie ihre zweite erotische Leidenschaft aus ihrer Leidenschaftsgrube goss.

Meine Eier wurden immer enger mit der nahenden Explosion.

Der Jüngere der beiden zog mich von der Flutwelle der Ejakulation ihres Freundes zurück und bat mich, dasselbe mit ihm zu tun.

Während sein Freund jetzt auf seiner Seite lag und gleichmäßig atmete, stieß der Jüngere mein erregtes Glied leicht in seine enge, nasse Steckdose.

Ich lehnte mich zurück, legte meinen Kopf auf die Hüften seiner Freunde und fühlte, wie seine Leidenschaft zwischen unseren Kreuzungen aufstieg.

Mit zusammengebissenen Zähnen verstärkte er die nicht schnellen Schläge seiner Arschbacken gegen meine Eier.

Der letzte Schwall dampfenden Slicks wurde von der unkontrollierbaren Explosion aus den Tiefen meiner Eier übertroffen.

Der scheinbar harte Kampf war gewonnen, ich fickte erfolgreich zwei Mädchen gleichzeitig und konnte mich nicht nur festhalten, sondern sie schienen beide zufrieden mit dem, was passiert war, als ich das gefüllte Kondom von meinem schrumpfenden Penis entfernte.

und warf es in den Papierkorb neben dem Bett.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 23, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.