Wills neues zuhause: teil 4

0 Aufrufe
0%

Will setzte sich auf seine Couch, seine Hand streichelte schnell seinen fünfeinhalb Zoll großen Teenager-Dic.

Er streichelte weiterhin seinen erigierten Schwanz und betrachtete die Auswahl an Pornomagazinen, die vor ihm auf dem Couchtisch verstreut waren.

Im Moment trug Will nur sein grünes T-Shirt und hatte seine Boxershorts und Shorts in eine Ecke des Raums geworfen, während er wütend auf die Bilder vor ihm masturbierte.

Er sah auf seinen immer größer werdenden Dic hinunter, als die zarte Haut von der Aufmerksamkeit, die er erhielt, rosa und rot wurde.

Will sah auf sein Schambein, es hatte am Vorabend seines zwölften Lebensjahres angefangen zu wachsen, und jetzt war es ziemlich dick, besonders für einen dreizehnjährigen Jungen.

Er war anscheinend stolz auf seinen Busch, er fühlte sich jedes Mal männlich, wenn er nach unten schaute und sah, wie sie seinen Schwanz umkreisten.

Will hielt einen Moment inne, als er seinen Orgasmus kommen fühlte, um mehr Lotion auf die Spitze seines erigierten Penis aufzutragen.

Er spritzte die weiße Lotion direkt auf den glänzenden Phallus des Jungen, während er die Flüssigkeit mit seiner rechten Hand einmassierte und das kühle, nasse Zeug über seinen ganzen Kopf und Schaft verteilte.

?

Ähhh?

Will stöhnte, als er spürte, wie sich das Kribbeln in seinem Penis ausbreitete.

Er war dem Orgasmus nahe, er konnte es fühlen.

„Oh … Brook … Oh?

Will dachte.

Langsam begann er den Kopf seines Dic zu massieren, mit seiner rechten Hand streichelte Will schnell den Rand des Kopfes auf und ab.

Als die Reibung zu stark wurde, murmelte er…

„Oh Brook, hör auf!

Es ist zu viel!?

Danach senkte er seine Reibung nur noch auf die Stange und spürte fast sofort das vertraute Gefühl eines Orgasmus, der aus seinem Teenagerkörper zu schießen begann.

Will reagierte, indem er seinen gesamten Würfel ziemlich schnell auf und ab rieb und seinen unbeschnittenen Kopf, seine Drüse und seinen Schaft bedeckte.

Plötzlich schoss das Kribbeln aus der Basis seines Dic heraus und schoss in seine gesamte Pisse hoch, als Klumpen und Klumpen von Jungensperma aus seinem Dic schossen.

?AHHHH…UHHH!?

Will stöhnte und zog immer noch schnell an seiner Schallplatte. „Ja … Brook!“

sagte er als er fertig war.

Brook, Anna und Lisa sind alle zu Will zurückgekehrt.

Jeder brachte für die Nacht, die er zu Hause verbrachte, ein anderes Dito mit.

?Strom!?

Anna sagte leise: „Schau!“

sagte sie und deutete auf Darby, die in eine Richtung ging, die darauf hindeutete, dass sie zu Will gegangen war.

“ Oh Scheiße !

»

sagten Brook und Lisa unisono, als die drei hinter ein paar Büsche schlüpften.

Sie sahen zu, wie Darby die Straße entlang auf sein Haus zuging.

Sobald sie um die Ecke bog, rannten die drei Mädchen aus den Büschen und klingelten an Wills Haustür.

Will, der gerade sein Masturbations-Chaos aufgeräumt hatte, ging zur Tür und winkte den Mädchen zu.

Er öffnete die Tür und ließ sie herein, er merkte sofort, dass sie alle nervös waren.

?Irgendwas stimmt nicht??

fragte Will.

?Wille??

Brook begann: „Ist Darby gleich da?

»

„Nun … äh … ja, aber mach dir keine Sorgen!“

Ich habe mich um sie gekümmert?

„Bist du sicher, Will?“

Sie sah ziemlich glücklich aus, als wir sie gehen sahen?

Was hast du ihm gesagt??

„Nun, ich habe ihr gesagt, bevor ich irgendetwas anderes getan habe, dass wir Freunde sein sollten, und sie wurde ganz emotional und fühlte mein Zuhause.“

?OH!?

Anna mischte sich ein: „Wie süß!“

Ihr kleiner Kommentar hat sie geschmeichelt!?

Sagte Anna sprudelnd.

?

Was meinst du mit etwas anderem?

fragte Lisa, als Brook ihn fragend ansah.

„Nun, äh, erzähle ich dir später.

Einverstanden??

„Gut, Will?“

sagte Lisa.

?Wille??

Brook fragte: „Warum ist da ein Spermafleck auf deinem Shirt?“

„Was was?“

fragte Will überraschend, als er nach unten schaute, um zu sehen, dass er sich trotz seiner Reinigung mit Sperma besprüht hatte, als er ejakulierte.

?Oh mein Gott!?

sagte Will verlegen.

?So wird.

Was hast du mit Darby gemacht??

fragte Bach.

„Nichts, ich schwöre, oder zumindest diesmal nichts.“

?

Diesmal ?

»

Sie fragte.

„Nun-äh… erzähle ich es dir später?“

?Nein!

Sag es uns jetzt, Will!

Sie könnten in Gefahr sein, wenn Sie dies nicht tun!

?

„Nun … ich meine, wir haben nur geredet und dann habe ich versucht, sie rauszuschmeißen, aber sie ist auf mich gefallen und dann … naja … hat sie mich gestoßen … und dann – äh … na? ??

Was??

fragte Lisa interessiert.

„Wir, naja, sie hat mir einen geblasen, wenn du das glauben kannst?“

sagte Will beschämend.

?Wille!?

Brook schrie, sie legte ihre Sachen ab und schlug ihn.

?Autsch!

Was zur Hölle!?

Will schrie zurück.

„Das ist alles, was sie getan hat, richtig?“

Hatte sie ein Aufnahmegerät?

Hat sie dich dazu gebracht, etwas über dich zu sagen??

?NEIN!?

Will schrie als Antwort auf und berührte immer noch seine linke Wange.

„Also, woher kam der Samenfleck?“

»

fragte Brook mit seiner fragenden Stimme.

„Ich habe nicht einmal vor ihr masturbiert!“

rief er, ohne darüber nachzudenken, was er gerade gesagt hatte.

Er legte seine linke Hand auf seinen Mund, als die drei Mädchen plötzlich überrascht aussahen, gefolgt von einem Lachen von Lisa und Anna, dann schließlich von Brook.

„Ach, Will?

Brook fügte hinzu: „Es ist nicht deine Schuld.

Sie ist eine Wanderin.

Das gab also den Ton für den Abend an.

Sie aßen zu Abend und beschlossen, sich den Film anzusehen, aber Will ging zuerst nach oben, um sein mit Sperma beflecktes Hemd zu wechseln.

Während er weg war, unterhielten sich die Mädchen.

„Lisa, kannst du mir einen großen Gefallen tun?“

»

fragte Bach.

?Was ist das??

„Kannst du Will fragen, ob er mich mag?“

„Nun… ich schätze, ich könnte, hier werde ich ihn jetzt fragen?“

sagte Lisa und stand von der Couch auf, um nach oben zu gehen und mit dem Jungen zu reden.

Als sie die Treppe hinaufging, begegnete sie Will, der gerade ein sauberes Shirt anzog.

Lisa erhaschte kaum einen Blick auf seine Bauchmuskeln.

?Ooooo!?

Sie kicherte.

„Sehr lustig, Lisa.“

„Also, Will, habe ich eine Frage an dich?“

?Was ist das?

„Magst du Brook?“

»

„Äh-ich-äh…ja.“

sagte er, wissend, dass seine Pause ihn überhaupt verraten hatte.

Lisa lachte, aber Will redete weiter: „Lisa, ich weiß nicht, was es ist, aber seit ich hierher gezogen bin, habe ich ein komisches Gefühl in Bezug auf Brook, und es ist anders als bei anderen Mädchen, die ich getroffen habe.

Außerdem habe ich heute früher, als ich … na ja, weißt du … war, an sie gedacht.

Tatsächlich denke ich jedes Mal, wenn ich das versuche, nur an sie.

„Ach, Will?

Lisa sagte tief: „Das ist so süß!“

„Äh, okay?“

„Will, sie mag dich auch, weißt du.“

Wenn überhaupt, zeig ihr, dass du sie liebst.

?Wie mache ich das?

„Sag ihm einfach, dass es dir genauso geht, mach dir keine Sorgen, es wird dir gut gehen.“

Als Will mit Lisa die Treppe hinunterging, sah er sofort zu Brook hinüber.

Will, der jetzt sein Gesicht beobachtete, um zu vermeiden, etwas Unangemessenes zu spielen, näherte sich Brook und flüsterte leise in sein Ohr: „Ich liebe dich auch.“

Brooks üblicher eiskalter Gesichtsausdruck wurde plötzlich weicher, als sie errötete und lächelte.

Die beiden umarmten sich, begleitet von Lisa und Anna, die beide gleichzeitig „AAWwwww?“ sagten.

Will beugte sich vor und küsste Brook auf die Lippen.

Sie errötete und erstarrte, als er sie zur Couch führte, wo sie nebeneinander saßen und sich aneinander kuschelten.

In der Mitte des Films überwältigten ihn jedoch Wills Hormone.

Er griff an die Seite seines Auges, Brooks Dekolleté.

In dem Glauben, dass er mit dem Starren davonkommen würde, machte er es sich bequem und sah direkt auf Brooks Brüste.

Seine Vorstellungskraft setzte ein, als Will anfing, davon zu phantasieren, diese nackten Brüste zu sehen.

Er stellte sich vor, wie sie daran saugte oder ihre Brustwarzen spürte oder sie einfach nur mit seinen Händen umfasste.

Leider endete Wills Glücksmoment, als Brook den Film unterbrach.

„Warum hast du angehalten?“

fragte Lisa.

?weil?

sie seufzte, „Will, du starrst auf meine Brüste.“

Stellen Sie sich jetzt auf den Couchtisch und zeigen Sie uns Ihren Dic.

?

?Was was ?

Warte, nein!

?

Er protestierte.

„Will, das war unsere Abmachung.

Jetzt steh auf und zeig es uns, unseren anderen.

?

?Bußgeld…?

Will stöhnte, als er auf dem Tisch aufstand.

Er errötete, als er seine Daumen zwischen das Gummiband steckte und seine Shorts und Boxershorts herunterzog.

Sein Geist war jetzt voller Ekstase, als all die erotischen Fantasien, die er in den letzten Tagen gehabt hatte, plötzlich wahr wurden.

Brook, der ihr befahl, sich auszuziehen, war belebend, aber gleichzeitig seelenzerstörend und demütigend.

Will hatte jetzt natürlich eine volle Erektion, als er seine Augen schloss und den Mädchen erlaubte, seine volle Erektion zu sehen, als er spürte, wie ein Tropfen Vor-Sperma-Flüssigkeit aus seiner gesamten Pisse tropfte.

Genau in diesem Moment hatte er den Drang zu masturbieren, aber er wusste, dass er damit nicht durchkommen konnte.

Trotzdem bückte sich Will langsam und zog leicht an seinem Schwanz.

Doch dabei hörte er Schritte im Fernsehzimmer.

?WILLE!?

Eine vertraute Stimme hallte durch den Raum.

?MAGGIE!?

Will sagte schockiert und überrascht, als er seine Akte zudeckte und vom Tisch sprang: „I-ich dachte, du würdest um sechs hier sein!“

„Es ist halb sieben, Will.

Und-äh… du weißt schon, was… lass uns so tun, als wäre es nicht passiert?

?Einverstanden?

sagte Will.

Die Demütigung ließ ihn vor Sperma explodieren.

Er schob seinen Dic unter seinen Gürtel und setzte sich auf die Couch.

Es war ihm peinlicher denn je und doch wollte er sofort abspritzen… FORTSETZUNG

Hinzufügt von:
Datum: März 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.