Arschzusammenstellung Bell Laparsarabanda Lapar

0 Aufrufe
0%


Diese Woche war wirklich verrückt für mich, alles scheint aus dem Ruder zu laufen … erst gestern traf ich einen ehemaligen Lehrer aus meiner Grundschule und als ich ehemaliger Schüler und Lehrer wurde, lief es nicht so, wie es sollte . Treffen…
Bevor ich ins Detail gehe, möchte ich Ihnen meinen Lehrer vorstellen. Sita (kein falscher Name) war meine Grundschullehrerin. Ich war in der 4. Klasse, als er in die Schule kam. Ich war damals ungefähr 10 und er muss ungefähr 18 oder 19 gewesen sein (er hatte damals gerade die Schule beendet) und er war ein wirklich lustiger Lehrer und wir Kinder besuchten ihn jedes Wochenende. Ich bin jetzt 20 und er ist irgendwo in seinen späten 20ern. Ich verließ meine Schule in der 5. Klasse und kam in ein Internat. so hatte ich die Gelegenheit, ihn vor kurzem zu treffen. Ich werde Ihnen mehr über sie erzählen, während ich die Geschichte durcharbeite (weil ich als Kind keine Ahnung von Sex hatte und daher keine Ahnung von ihrem Körper hatte, bis wir uns wieder trafen)
naja okay Es war Samstagmorgen und ich dachte, ich würde sie bei ihr treffen (was ich übrigens nicht vergessen hatte) und ging gegen 10 Uhr los. Also ging ich zu ihm nach Hause und fand heraus, dass er zu der Zeit nicht bei ihm zu Hause war und bald zurück sein wird. Also bat mich ihre Schwester, mich zu entspannen und eine Weile zu warten, was ich gerne tat. Ich musste etwas in seiner Abwesenheit tun, also begann ich, seine Bilder zu studieren. Ich sah mir ihre Bilder an und war ehrlich gesagt überrascht, wie groß ihre Brüste waren. Ich hatte noch nie so darüber nachgedacht, also war es mir noch nicht aufgefallen, aber jetzt sehe ich es, ich wurde mit jeder Sekunde härter und härter. Ich musste meine Erektion unter einer Zeitung verstecken, damit ihre Schwester sie nicht sehen konnte. und dann fing alles an…
Sie war eine kleine Schlampe und brachte mir von Zeit zu Zeit etwas zu essen oder zu lesen … und während sie es mir anbot, sah ich diese perfekte Darstellung ihrer riesigen Brüste … vielleicht hatte ihre Familie riesige Brüste, aber dann war es mir egal … eine Zeit lang war es unbeabsichtigt, ich dachte, es gäbe Bewegungen, aber bald begann ich zu fühlen, dass er es mit Absicht machte … was ist los Ich dachte. und ich beschloss, es zu versuchen … also ging ich in die Küche. Da war sie, kein sehr hübsches Kleid, aber ihre riesigen Hüften und ihr sexy Aussehen (ich stand hinter ihr). Ich fragte sie nach ihrem Namen, um das Gespräch zu beginnen, und sie antwortete Namrata (nicht gefälscht). Sie war 18 oder 19 (und hatte immer noch riesige Brüste), war etwa 5 Fuß 8 Zoll groß und hatte blonde (rote) Haare, die sie wirklich hübsch aussehen ließen. Sie war nicht verheiratet (sie war auch nicht ihre Schwester) und sie war ein riesiger Arsch. Ich bat sie, Fragen über sich selbst zu stellen, und sie sagte, dass ich anfing, ihr näher zu kommen, während ich es tat. Als ich schließlich bei ihr ankam, fuhr ich mit meinen Händen um ihren Bauch und fing an, sie zu streicheln. Sie schluckte für etwa ein oder zwei Sekunden, aber bald schloss ich mich an.Ich steckte meine Hände in ihr Lätzchen und unter ihr Kleid (Kurta in meiner Sprache) und fing an, ihre Brüste von der Außenseite ihres BHs zu streicheln, ihre Brüste waren zu groß, also war der BH zu eng Ich ging hinein und berührte ihre Brustwarze und hatte das Gefühl, dass dies der beste Sex sein würde, den ich je hatte
Ich halte jetzt ihre Brüste mit beiden Händen und fange an, sie zu küssen. Ich hatte bereits eine volle Erektion, aber ich hob meine Gedanken für später auf. Ich zog meine Hände von ihrem Körper weg und sagte: Hier? Ich fragte. er schüttelte nur den Kopf. naja, das hat mir gereicht. Ich hatte schon immer gerne Sex an seltsamen Orten und die Küche wäre ein neuer Ort. Ich hob es auf und legte es auf den Tisch. Jetzt, wo ich ihr von Angesicht zu Angesicht gegenüberstand, steckte ich meinen Hals zwischen ihre Brüste und fing an, sie von außen zu küssen. trauerte nicht. Tatsächlich konnte er zu diesem Zeitpunkt nicht atmen. Er war sehr aufgeregt darüber, wie ich es tat, also atmete er einfach. Meine Hände wanderten zur Rückseite ihres Kleides und sie begann ihr Kleid, ihr Kleid und dann ihren BH aufzuknöpfen. Als ich endlich fertig war, schaute ich mir die großen Brüste hier an und suchte ungefähr 5 Sekunden lang weiter (was übrigens eine lange Zeit des Nichtstuns beim Sex war) und dann küsste und knetete ich ihre Brüste. Ihre erigierten Nippel waren unglaublich und sobald ich anfing, sie zu küssen, konnte ich spüren, wie die Wärme ihres Körpers aus ihrem Nippel sickerte. seine Hände waren auf meinem Rücken und als ich seine Brustwarze leckte, begannen sie den Griff fester zu machen und wurden fester und fester. Als er schließlich seinen Griff lockerte, fragte sie ihn: Bist du bereit? fragte ich… (ich weiß, ich bin dumm… also, wenn ich das tat, wer auch immer etwas wollte… ich hatte das Gefühl, dass ich es sowieso tun musste) nickte nur, er hatte es schon einmal getan. Ich zog mein Hemd aus und öffnete es dann oben und unten. Als sie anfing, die gleiche Luft zu atmen (ich glaube, sie wurde so aufgeregt), fing ich an, ihre Unterwäsche aufzuknöpfen, vielleicht wegen der Anwesenheit einer fremden Hand, die so nah an ihren Genitalien war. Er lehnte sich zurück und lehnte sich an die Wand. Ich brauchte noch ein, zwei Minuten, um sie mir anzusehen. glatt rasiert, eng und in großartiger Form … Ich wusste, dass der Fick-Teil beim Sex großartig sein würde … also kniete ich mich hin und küsste ihre Brüste noch einmal. Ich bewegte mich einfach jede Sekunde tiefer, bis ich dieses Mal den Bauchnabel erreichte. Ich ging direkt zu ihrer Vagina und küsste sie dort ein- oder zweimal. Es dauerte eine Minute, um ihre Schenkel zu küssen, und dann drang sie tief in meine Zunge ein. Schließlich ließ er die ganze Luft mit einem sehr hörbaren Stöhnen heraus. Ich habe tiefer und tiefer gegraben und schließlich mein Bestes gegeben. Sie war schon voller Aufregung, aber ich dachte daran, sie zu schieben und schob einen und dann zwei Finger in sie hinein und fing an, ihre Klitoris zu lecken. Ich denke, er hat die Grenze überschritten und seine Trauer war diesmal laut und hörbar. Ich liebte es und machte weiter, bis es den Höhepunkt erreichte. es hat fantastisch geschmeckt. wirklich überraschend. Ich stand auf und sah, dass er bereits in einer knienden Position war. er bückte sich und kniete sich vor mich und fing an, meinen halbharten Penis zu lecken (und dafür sparte ich mir die Erektion). Er fing an, die Spitze meines Penis zu lecken und bald war es härter als alles, was ich zuvor gefühlt hatte …
Da leckte er also an meiner Eichel und ich stand (aber wegen des Kribbelns in mir … ich hatte den Tisch als Stütze) nahm er ein paar Zentimeter in seinen Mund und fing dann an, daran zu saugen. Ich war so aufgeregt, dass ich ihr Haar mit einer Hand ergriff und anfing, ihren Mund zu berühren, wobei ich allmählich meine Geschwindigkeit erhöhte. er war wirklich toll. Er hatte meinen Penis fest im Griff und spielte immer mit meinen Eiern und das war der glücklichste Moment meines Lebens für mich. Dann fühlte ich mich, als würde ich ejakulieren. Ich weiß nicht, was mich genommen hat, aber dieses Mal habe ich es nicht herausgeholt. Stattdessen zwang ich sie tiefer in ihren Mund (vielleicht auf halber Höhe ihres Halses) und warf alles, was ich konnte, in sie und blieb dort für eine Weile. Mein ganzer Körper zitterte vor Lust und ich fühlte mich richtig gut. Ich nahm es heraus und es fing an, mich zu reinigen. Er hat mich immer und immer wieder geleckt, bis ich wach wurde (übrigens ging es ziemlich schnell) und dann hatte ich wirklich das Gefühl, ich müsste ihn sofort ficken …
Ich zog ihn auf und legte ihn dann wie zuvor auf den Tisch und bereitete ihn auf eine Missionarsstellung vor. aber er weigerte sich. Er wollte, dass ich ihn wie einen Hund ficke … nun, davon habe ich immer geträumt, also dachte ich, ich akzeptiere es besser. Er stand vom Tisch auf und drehte sich um. er packte den Tisch mit seinen Händen und spreizte seine Beine auseinander. Es war ein so schöner Anblick ihrer Muschi, dass ich es nicht länger halten konnte. Ich steckte meinen Schwanz in den Eingang und packte dann ihre Brüste (natürlich von unten) und drückte dann ihre Fotze bis zum Anschlag. Es war eine sehr laute Trauer, und jedes Mal, wenn ich ein- und ausging, war es eine Trauer. es war sehr heiß. Ich konnte fühlen, wie mein Penis brannte. Mir war auch richtig heiß. Die Hitze wurde größer und größer, als ich mein Tempo erhöhte und weiter steigerte (rein und raus, rein und raus … oh es gibt mir eine Erektion, wenn ich nur daran denke). also war ich kurz davor zu ejakulieren und er sagte ejakulieren … oh … ejakulieren … diese Worte trafen die Barriere und ich warf alles, was ich konnte, in ihn … vielleicht hat ihn die warme Flüssigkeit darin dazu gebracht … .aber alles, was ich weiß, ist, dass es fast zur gleichen Zeit leer wird … Flüssigkeiten ergießen sich über den ganzen Boden … Ich nahm mir etwas Zeit, um meinen Kopf auf seinen Rücken zu legen, und nahm langsam meine Hand aus dem nassen Penis …
genau dann knarrt die Tür und Sitas (Schwester) Stimme ertönt namrata, kommt jemand zu Besuch … verdammt er muss meine Schuhe gesehen und bemerkt haben, dass ein Besucher im Haus war… er war auf dem Weg in die Küche und wir trugen nicht einmal unsere Unterwäsche… wusste nicht, was er tun sollte…{ fortgesetzt werden….}
Ich werde nach der Antwort auf diese Geschichte suchen und dann den Rest des Ereignisses posten … wohlgemerkt, es ist keine Fantasie (also ist es mir wirklich passiert) und der nächste Teil (oder der Teil, in dem deine Schwester nach Hause kommt) ist der Hauptteil der Geschichte

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 8, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert