Backstage Backstage Big Latin Ass Ass Geile Reife Milf Cougar Bereitet Sich Auf Analsex Vor

0 Aufrufe
0%


Die Spannung im Haus Anders war unerträglich. Es war, als könne niemand mit jedem auskommen. Zu jedermanns Überraschung hatten Lizzie und Kayla ähnliche Neigungen und taten nichts, außer zu brüllen und hatten hitzige Auseinandersetzungen über alles. Kael kam selten nach Hause, was schade war, da sie sich mit ihrer neu gefundenen Schwester wirklich gut verstand. Es war klar, dass sowohl Kaden als auch Lizzie laut ihrem Vater gleich weit voneinander entfernt waren? Unglaube.
Du hast kaum ein Wort gesprochen, seit du zu deiner Schwester gezogen bist? Sagte Richard zu Kaden, als er Saft in sein Lieblingsglas goss. Sie ist nicht nur deine Schwester, sondern auch dein Zwilling. Ich kann nicht glauben, dass du ihm nichts zu sagen hast?
Kaden wandte sich an seine Schwester, die er seit zweieinhalb Monaten von seinem Vater entfremdet hatte. Es war schwer, ihm nach dem, was zwischen ihnen passiert war, ins Gesicht zu sehen, aber er konnte seine Gedanken nicht von dem Gefühl seiner Haut ablenken oder davon, wie er sie schmeckte. Das Schlimmste war, dass er wusste, dass er sie immer noch wollte, also vermied er es.
?Hallo. jetzt glücklich?? fragte sein Vater
?Nichtmal annähernd? Richard schnappte
?Ich muss zur Arbeit, aber kann ich rechtzeitig zum Abendessen zurück sein? Lizzie erzählte es ihrem Vater, ohne Kaden zu kennen.
Ich weiß nicht, was zwischen euch beiden vor sich geht, aber du musst das wirklich durchstehen. Er drehte sich zur Treppe um. Ich muss für zwei Tage zu einem Physikkongress in San Francisco. Ich schätze, ihr könnt euch nicht einfach aufrappeln und euch gegenseitig umbringen?
Kaden drehte sich um, um Wasser einzuschenken, und dachte daran, wie höllisch die nächsten zwei Tage werden würden. Kaden hatte keine Lust, darüber zu reden, was zwischen uns passiert ist, dachte er. Sie wusste, dass der Grund, warum sie wütend auf ihn war, ihr Verhalten war. Wie sie sagte, sie wussten nicht, dass sie verwandt waren, als das passierte, aber wie sollte sie ihm erklären, dass er sich immer noch zu ihr hingezogen fühlte, obwohl er eine Zwillingsschwester hatte? Oder erkläre ihm, dass alles, woran er nachts denken kann, Seufzer sind, wenn er kurz vor der Ejakulation steht.
?Vater? Rechts. Um das zu überstehen, müssen wir uns bewegen. Können wir reden, wenn du zurück bist? fragte Kaden, als er etwas in seine Tasche stopfte.
?Nummer?
?Warum? Wirst du wütend, wenn ich nicht mit dir rede, aber Stellung beziehe, wenn ich es versuche?
Ich wollte diese Rede vor einem Monat halten, aber Sie sagten nein. Jetzt, da sie bereit dafür ist, soll ich sie wie ein nettes kleines Mädchen hinsetzen und okay sagen? Ich glaube nicht. Jetzt geh mir aus dem Weg, schließt du die Tür?
?Wo gehst du hin? fragte er misstrauisch. Ich weiß, dass du meinen Vater schon einmal angelogen hast, du arbeitest nie donnerstags.
Warum willst du wissen, wohin ich gehe? Ist es dir egal?
Du hast recht, oder? Kaden hat es mir gesagt. Er beobachtete, wie sie sich bewegte und tat so, als würden seine Worte nicht weh tun. Er wusste, was er getan hatte, aber er würde sie lieber verletzt und wütend sehen, als ihn zu ignorieren und vor ihm wegzulaufen.
?Ich werde meinen Bruder sehen?
?Kael? Los Ang-?
Ich rede nicht von Kael, du Idiot. Er eilte zur Treppe. Meine Mutter war schwanger, als sie ging. Hat sie Richard nie davon erzählt, dass sie das Baby zur Adoption freigegeben hat?
Was ist mit dem Baby passiert? woher kennst du ihn fragte Kaden schnell.
Es war eine offene Adoption; Lässt uns seine Adoptivfamilie ihn sehen, wann immer wir wollen? Er hat es vermisst. Er wohnt nicht weit von hier, also habe ich versprochen, ihn zu besuchen. Hat sie in den letzten Monaten viel durchgemacht? Sie seufzte. Der Tod meiner Mutter und Parkers hat härter gedauert, als wir erwartet hatten.
Er wusste nicht, was er darauf sagen sollte. Alles war so kompliziert, dass er dachte. Warum hast du es meinem Vater nicht gesagt? Bist du wirklich so egoistisch, wie kannst du es ihr verheimlichen? Warum bist du hier?? Das Mädchen schrie ihn an und sah zu, wie Tränen aus ihren Augen fielen, bevor sie sie wütend wegwischte.
Ich? Ich bin nicht hier Ich wollte nicht hierher kommen; Ich wollte bei der Familie meines Stiefvaters bleiben. Aber nein? Richard hat mich als ?Familie? Er brachte es, damit wir sein konnten. gib mir eine Pause. Wird es so sein? begann die Tür. ?Folge mir nicht?
Kaden war es egal, was er wollte. Er fühlte sich, als würde er jeden Tag das Leben aller ruinieren. Er würde ohnehin schon in die Hölle gehen, weil er Sex mit ihr hatte, er und Kayla konnten ohne Kampf kein Wort miteinander sagen, Kael war nie zu Hause und sein Vater hatte unrealistische Erwartungen an sie.
Als er bemerkte, dass er ihr folgte, sah er, dass er seinen Fuß abgenommen hatte, aber es war zu spät. Sie griff nach einem ihrer Arme und stöhnte, als ihr Knie beim Abstieg gegen einen der Stühle stieß. Lizzie quietschte, als sie mit Kaden auf ihr landete. Sie erstarrte, als sie bemerkte, dass sich neben ihren Beinen Körper befanden, die ihre umarmten. Es härtete sofort aus. Er packte ihre Hüften, als sie begann, ihn von sich wegzuschieben.
Wofür hast du das getan? fragten sie unisono
Kaden liebte das Gefühl, über ihm zu sein. Der Rock, den sie trug, war bis zu ihrer Taille hochgezogen, aber sie hatte es noch nicht bemerkt. Er wusste, dass er es loswerden musste, bevor er bemerkte, dass er eine Erektion hatte, aber er wagte es nicht.
?Ich hasse dich?
Bist du nicht auch mein Liebling? Sie verschränkte ihre Hände zwischen ihrem Kopf, damit sie ihn ansehen konnte.
Kaden spürte, wie die Not in ihm wuchs und wusste, dass das, was kommen würde, im Grunde unvermeidlich war. Ihre braunen Augen verdunkelten sich, als sie ihre Hand auf ihre Brust legte.
?Wir können das nicht tun-?
Sein Mund war auf ihrem, bevor sie fertig war, streng und fordernd. Alles, was gespart wurde, war eine Notwendigkeit. Sie wollte ihre nackte Haut an seiner, ihren Körper an seinem. Er musste mehr in ihr sein als seinen nächsten Atemzug. Seine Zähne streiften seine Unterlippe und er stöhnte laut.
Kann jemand hereinkommen? sagte er atemlos
Ihre Hand glitt nach unten, um ihre Brüste zu drücken, und sie spürte sofort ein Brennen. Während sie versuchte, ihr Tanktop auszuziehen, zerriss sie blindlings ihr Shirt. Seine Hände trafen ihre, als er begann, seine Jeans auszuziehen.
?Wir können nicht? sagte er heiß. Er drückte seine Schultern, bis er sich hinsetzte
Sein geistig gesunder Teil wusste, dass er Recht hatte, aber seine untere Hälfte verlangte, dass er sich in ihre warme Muschi vergrub, bis sie beide schrien.
?Es gibt viele Gründe, warum wir dies nicht tun können. Erstens, du bist mein leiblicher Bruder. Zweitens sind wir mitten in der Küche auf dem Boden. Und schließlich… sehe ich gerade jemanden? sagte er schnell
?Wen siehst du?? Kaden zuckte beim Anflug von Eifersucht in seiner Stimme zusammen. Sie konnte an seinem Blick erkennen, dass sie es auch bemerkt hatte. ?Ich bin nicht eifersüchtig. Du bist noch keine drei Monate hier und wir waren noch nicht einmal in der Schule. ?
Es geht dich nichts an, aber sein Name ist Jason?
Jason. Warte, du meinst Jason Briggs? Du machst wohl Witze; ER? Es ist der Inbegriff eines dummen Athleten. Er ist auch dafür bekannt, Mädchen wie Mist zu behandeln.
Nun, mein lieber Bruder, ich mag ihn. Und ich habe keine Zeit für dieses Gespräch. Muss ich zu meinem Bruder Kevin gehen? Sie schnappte sich ihre Handtasche und ging zur Tür, und er folgte ihr. Nein, du kannst nicht mitkommen, ich möchte Kevin an den Gedanken gewöhnen, dich zu treffen, und dann muss ich einen Weg finden, Richard zu sagen, dass er ein Kind hat, von dem er nie wusste, dass es existiert. Bis später?
Kaden sah schweigend zu, wie er aus der Tür sprang und zu seinem Auto ging. Er drehte sich um und dachte, wie dringend er eine Dusche brauchte – eine kalte Dusche.
Zwanzig Minuten später trat sie erfrischt aus der Dusche. Er wusste, dass das, was zuvor passiert war, ein Fehler war, und er war sich sicher, dass es nicht wieder passieren würde. Ihm gefiel die Vorstellung immer noch nicht, dass sie mit diesem dummen Briggs ausging. Wahrscheinlich versucht er, sich an mir zu rächen, dachte er. Kaden saß im Computerstuhl fest, während er versuchte, das klingelnde Mobiltelefon zu erreichen. Es wurde um 14:30 Uhr gelesen. Verdammt, er hatte nicht bemerkt, dass er so lange gesessen hatte.
?Hallo? sagte er zu der Zelle. Er hatte die Identität des Anrufers nicht überprüft, also hatte er keine Ahnung, wer auf der anderen Seite war.
Hallo mein Schatz. Vermisse mich?? sagte eine erstickte Stimme
Kaden wusste sofort, wer er war. Nur zwei Personen hatten Gänsehaut. Hallo Frau Gordo. Du weisst, ich vermisse dich so sehr. Es ist lange her, dass sich diese schönen Beine um meine Taille geschlungen haben. gelacht? War das immer der beste Teil meines Tages?
Du unartiger Junge. Lass mich dich nicht aufhalten, bevor die Schule anfängt. Rufe ich wegen deiner Schwester Kalina an?
Lizzie. Er kommt nicht mehr an Kalina vorbei. Was ist mit ihr?
Ich wollte nur sehen, wie Sie mit der ganzen Situation umgegangen sind. Ich weiß, dass du dich nicht darauf freust, dass sie zu dir kommt, um bei dir zu leben, richtig?
?Es war ein harter Start, aber ich denke, wir haben einen Waffenstillstand erreicht? hat er zu ihr gesagt? Was trägst du da?
Hau ab. Ich sehe mir Ihren Stundenplan an und Sie sind kurz vor dem Mittagessen in meinem Englischunterricht und direkt nach dem Mittagessen in meinem Arbeitszimmer. Im Grunde habe ich also eine volle Stunde Zeit, um mit dir zu machen, was ich will.
Ich… Ich freue mich auf jeden Fall darauf. Du bist mein Lieblingslehrer, weißt du das richtig?
?Natürlich bin ich. Wie lassen sich andere Lehrer regelmäßig von dir ficken? fragte er lachend.
Ehrlich gesagt, sie war nicht der einzige Lehrer, den er jemals gefickt hatte, aber er war nicht dumm genug, ihr zu sagen, dass niemand.
Ich muss gehen, ich wollte nur sehen, wie es ist. Oh ja, es sieht so aus, als hättest du in all deinen Klassen eine Schwester?
Kaden setzte sich. Meinst du das ernst? Ich nehme an AP-Kursen teil und komme immer noch nicht davon weg? Verdammt?
Er warf das Telefon aufs Bett und ging sein Badetuch holen. Nichts könnte entspannender sein, als nackt zu schwimmen, wenn niemand in der Nähe ist. Er hatte gerade die völlig kahle Terrassentür geöffnet, als er hinter sich jemanden lachen hörte.
?Geiler Arsch?
?Was machst du hier? Ich dachte, du wolltest Kevin sehen? Er bat sie, ihr Handtuch um ihre Taille zu binden. Nicht, weil es bescheiden ist
?Planänderung. Ich werde ihn am Sonntag besuchen. Außerdem hat Jason mich angerufen; Da seine Familie nicht in der Stadt lebt, gehört das Haus ihm. Könnte er heute Abend Glück haben, wenn er seine Karten richtig spielt? Sagte er, indem er seine Augenbrauen schüttelte
?Nummer? sagte er brutal. Er packte ihren Arm und zog ihren Körper näher an sich heran. Wenn er deinen Finger berührt, werde ich ihm wehtun. Du gehörst mir.?
Zum zweiten Mal an diesem Tag landete sein Mund auf dem heißen, harten, fordernden Mädchen. Es ging nicht um Romantik. Es gab keine Spur von etwas Sanftem oder Zartem in dem Kuss. Es ging nur darum, das Bedürfnis zu stillen, das sich in ihnen beiden ansammelte.
Kaden staunte über das Gefühl von Lizzies Händen, die sich grob über ihren Körper bewegten. Er glitt mit seinen Händen über die köstliche Rundung ihres Arsches und zog sie fest an seinen Schwanz.
Ich möchte, dass du in mir bist. Willst du jetzt deinen Schwanz?
Irgendwo zwischen Lizzie, die ihre Beine um seine Taille schlang und sich an den Tisch setzte, hatte Kaden sein Handtuch verloren. Er konnte nur daran denken, in sie einzudringen. Mit einem enttäuschten Geräusch zog Kaden sie an die Tischkante und schob ihren Rock über ihre Hüften. Sie knirschte mit den Zähnen und umklammerte ihren schmerzenden Schwanz lange genug, um ihren seidenen Tanga beiseite zu ziehen.
Dann stürzte sie sich hinein. Schwer
«, rief Lizzie, den Kopf in den Nacken gelegt, als sie den Tisch packte und sich zu ihm drängte. Irgendwo in seinem Kopf dachte er, dass er zu schnell war, aber jeder Schlag in ihre enge Fotze brachte ihn näher an den Kontrollverlust.
Er brachte seinen Mund zu ihrem Ohr und folgte ihrem Körper mit seiner Zunge auf eiskalte Weise. Er packte ihre Beine und trug sie höher um ihre Taille, drückte sie an die Oberfläche und pumpte sie so heftig, dass der Tisch anfing zu knarren.
?Hörst du das?? keuchte er fragte
Sein Verstand registrierte eine Art Klickgeräusch. ?Was ist das?? fragte sie ihn, während sie hektisch ihre Hüften drückte.
Ich glaube…äh…jemand…klopft an die Tür. Ziehen Sie Ihre Beine um ihn fest? Ich bin ganz in der Nähe. Fick mich. Kommst du auf mich? flüsterte ihm ins Ohr
Mit diesen Worten verlor Kaden den letzten Rest seiner Kontrolle. Er packte ihr Haar, vergrub ihr Gesicht in ihrem Nacken, fühlte, wie es um sie herum zitterte und sich kräuselte. Es kam wie ein Wirbelsturm. Ihre Eier zogen sich zusammen und mit einem Schrei fing er an, ihre Fotze voll mit Sperma zu pumpen.
Die Stille raubte ihnen nur den Atem. Als sein Herzschlag wieder relativ normal wurde, traf ihn die volle Wucht seiner Taten.
?Oh mein Freund. Verdammt?
?Kannst du das wiederholen?
?Bist du in Ordnung?? habe ihn gefragt
?Ja ?
Er nahm ihre Hand und begann sie zur Treppe zu ziehen. Er blieb vor seiner Tür stehen, als er an dem Badezimmer vorbeikam, das ihre Zimmer trennte. Er beugte sich hinunter, um ihr einen sanften Kuss auf die Lippen zu geben.
?Was machst du??
?Wir haben uns nie Zeit genommen und uns wirklich sehr amüsiert.?
Kaden sah zu und betete, dass er dasselbe wollte. Nickend zog er sie an sich und biss sich auf die Unterlippe. Er wollte Zeit mit ihr verbringen. Da das Haus für den Rest des Abends ihnen gehörte, wollte sie ihm zeigen, wie wichtig sie ihm war.
Er drückte die Tür auf und zog sie mit hinein. ?Ich bringe keine Mädchen hierher? sagte sie ihm nervös
Sie sah ihn neugierig an. Warum … Moment mal … hattest du noch nie Sex in deinem eigenen Bett?
?Nein?
?Warum??
Er nahm ihre Hand in seine Handfläche und küsste ihre Handfläche? Weil dies eine Nacht ist, an die ich mich jedes Mal erinnern möchte, wenn ich schlafe. Habe ich mich nicht um die anderen gekümmert?
Langsam begann er sein Hemd über den Kopf zu ziehen. Er hatte saubere Haut, abgesehen von einer kleinen Narbe auf seiner Schulter.
Sie lauschte ihrem leisen Stöhnen und beugte ihren Kopf, um einen harten Nippel in ihren Mund zu ziehen. Kaden bewegte sich von ihrer Brustwarze zu ihrem Hals, bis ihre Knie die Bettkante berührten. Er stieß sie leicht an und fiel zurück auf sein Bett, als er auf sie krabbelte. Er küsste noch einmal ihre Lippen und steckte seine Zunge in ihren Mund.
Lizzie schob ihre Schultern hoch, bis sie auf dem Rücken lag. ?Mein Schreibtisch? Ihre Augen trafen sich, als sie ihn mit beiden Händen ergriff und ihren Mund sehr langsam auf und ab bewegte. Er sah nach unten, um zu sehen, wie ihr harter Schwanz trat. Ihre Augen schlossen sich fest, als sie ihre Hüften in ihren heißen, heißen Mund, ihre Zunge, ihren Hals schob und ihren Schwanz ganz durchsaugte. Er stöhnte laut mit dem heißen und intensiven Vergnügen des Mundes, der sich immer tiefer um seinen harten Schwanz drückte.
Kaden konnte sich nicht vorstellen, dass er nur den Mund ihrer Schwester um ihren Schwanz spüren konnte, sein Schwanz fast in ihrem Hals vergraben. Offensichtlich hatte er Erfahrung, denn kein anderes Mädchen hatte ihn jemals so fühlen lassen.
Lizzie? sagte er und erkannte kaum seine Stimme. ?Halt? bat.
Er murmelte etwas zusammenhangloses und schnappte nach Luft, als er die Vibrationen spürte. Er bearbeitete weiterhin ihren Schwanz, während sich sein Mund immer schneller bewegte und seine Hand langsam an seinen Eiern zog. Am Ende wurde es ihm zu viel und er explodierte. Er konnte nicht anders, als seinen Kopf zu halten, während er seinen Mund mit Sperma vollpumpte. Sein Rücken war gewölbt, seine Schenkel zitterten und seine Zehen kräuselten sich schmerzhaft von der Intensität seines Höhepunkts.
Kaden lag keuchend da, als er seinen Schwanz ein letztes Mal drückte, bevor Lizzie sich bewegte und ihn auf die Wange küsste. Ich glaube, du hast mich getötet? Sie sagte ihm
Bist du gestorben und in den Himmel gekommen?
Er lachte und dachte darüber nach, was an diesem Tag passiert war. Ist das nicht lebendig? Sie sagte ihm, dass sie ihren Körper sofort über ihren zog.

Hinzufügt von:
Datum: September 23, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.