Cleo K Cup Sperma Auf Titten

0 Aufrufe
0%


Als Ginger Collins sich darauf vorbereitete, an die Tür des dreißigjährigen Ryan Rynolds zu klopfen, warf sie einen letzten Blick auf alles. Zwei Jahre lang wünschte, träumte und hoffte er, dass dieser Tag kommen würde, jetzt, wo er buchstäblich und im übertragenen Sinne auf der Schwelle stand, konnte er sich ein wenig Nervosität nicht verkneifen.
Wenn sein Plan gut ging, würde er innerhalb einer Stunde seinen harten Schwanz in seine kleine Teenager-Muschi schieben. Er hatte mehrere Fluchtpläne, falls die Dinge schlecht liefen, aber er betete, dass es nicht so etwas Gewalttätiges war.
Trotzdem ging er ein großes Risiko ein. Wenn seine Mutter ahnt, was er vorhat, wird der Preis sehr hoch sein.
Sie überprüfte ein letztes Mal ihre Kleidung, tupfte dann etwas mehr Glanz auf ihre dicken, sinnlichen Lippen, holte tief Luft und klopfte an die Tür. Als sie in der Tür stand, wurde sie vor Aufregung fast ohnmächtig. Schließlich öffnete Ryan die Tür.
Oh mein Gott, Mr. Rynolds. sagte Ginger fröhlich, ein breites, freundliches Lächeln auf seinem Gesicht. Ich bin gekommen, um den Schlüssel zu holen.
Ihr Gesichtsausdruck verriet ihr, dass das von ihr gewählte Outfit die gewünschte Wirkung hatte. Sie trug schwarze High Heels und weiße Kniestrümpfe. Ihr rot karierter Rock war so klein, dass ihre weißen Spitzen-Hosenträger deutlich sichtbar waren. Ihr weißes, kurzärmliges Hemd war zugeknöpft und direkt unter ihren jetzt großen, siebzehn Jahre alten Brüsten zugebunden worden, wodurch ihr flacher kleiner Bauch entblößt war. Ihr schulterlanges rotes Haar war zu einem Pferdeschwanz gebunden und sie trug keinen BH. Sie trug auch kein Höschen, obwohl Ryan es noch nicht wusste, aber wenn Ginger es so wollte, würde sie es bald herausfinden.
Ryan erholte sich endlich genug, um zu sagen: Okay, ja, lass es mich für dich holen. dreh dich um und geh von der Tür weg.
Ginger musste lächeln, als sie sah, wie rot ihr Gesicht war, als sie ihn sah, als Ginger langsam die Tür aufschob, sie leise schloss und hinter ihr abschloss.
Darf ich rein kommen? klang unschuldig.
Ja, natürlich. Er rief aus dem Schlafzimmer an, um den Schlüssel zu holen.
Sie stellte ihren Rucksack neben die Tür, der nicht nur ihre Bücher enthielt, sondern auch die Kleidung, die sie an diesem Tag in der Schule trug. Sie konnte dieses Outfit auf keinen Fall tragen. Das war seine Fantasy-Ausrüstung. Seit sie ihn mit dreizehn zum ersten Mal getroffen hatte, masturbierte sie bei dem Gedanken, Ryan zu vögeln, und sie hatte dieses kleine Outfit damit aufgebaut. Manchmal trug er es sogar, während er darüber nachdachte und sich selbst berührte. Fast schwindelig von der Aufregung, ihren Traum endlich wahr werden zu lassen, sprang sie auf das Sofa. Ryan brauchte eine Minute, um den Schlüssel zu finden.
Obwohl Gingers Mutter sagte, sie habe Mr Rynolds den Schlüssel hinterlassen, war dies nicht ganz richtig. Ryan und seine Mutter machten seit fast drei Jahren rum. Als Ginger von zwei Wochen bei ihrer Cousine Tammy und ihrem fünfzehnten Geburtstag zurückkam, wusste sie, dass sie es geschafft hatten. Nach einer Weile gab ihm Gingers Mutter einen Schlüssel, der Gingers Vorstellungskraft beflügelte. An den meisten Nächten dachte sie, Ryan würde sich mit diesem Schlüssel in ihr Zimmer schleichen und sie sexuell missbrauchen und ihre kleine Fotze bis zum Orgasmus reiben.
Auf jeden Fall wollte Gingers Mutter Judy jetzt ihren Schlüssel zurück, und Ginger zu schicken, um ihn zurückzuholen, war ihre passiv-aggressive Art.
Er hatte letzte Woche von ihrem Streit gehört und anscheinend hatte Ryan ein achtzehnjähriges Mädchen gefickt und Judy hatte überhaupt keinen Spaß gehabt.
Hey, wir haben uns nie auf etwas Privates geeinigt. hatte protestiert.
Das ist nicht einmal der Punkt, Ryan. hatte zurückgeschossen. Sie ist jung genug, um deine Tochter zu sein.
Unsinn Rief Ryan. Nicht, wenn ich nicht mit zwölf ein Baby bekomme. Sie ist jung genug, um deine Tochter zu sein, und das macht dich wütend. Weißt du, du bist zwölf Jahre älter als ich, Judy, und das scheint dich nicht zu stören.
Er muss ihm wirklich auf die Nerven gegangen sein, denn das nächste, was er sagte, waren seine zusammengebissenen Zähne, und das passierte nur, wenn er wirklich wütend war.
Ich will das nicht mehr mit dir besprechen, Ryan. Und jetzt verschwinde aus meinem Haus.
Er flüchtete und knallte die Tür hinter sich zu.
Ginger fand das alles sehr interessant. Zuallererst bedeutete dies, dass ihre Mutter so schnell nicht wieder mit Ryan schlafen würde, und sie prophezeite, dass er innerhalb einer Woche wieder fit und geil sein würde. Während ihrer Diskussion sagte Ryan, dass Sex mit diesem achtzehnjährigen Jungen eine einmalige Sache sei, also hätte er Zeit, seinen Angriff zu planen, es sei denn, eine andere Schlampe tauchte auf.
Zweitens, und für seine Zwecke wichtiger, hatte er erfahren, dass Ryan definitiv Sex mit einem Mädchen haben würde, das viel jünger war als er.
Wenn See noch zwei Wochen gewartet hätte, hätte er vielleicht helfen können. Damals wäre er achtzehn gewesen, und die rechtlichen Aspekte wären in Ordnung gewesen, aber drei Wochen waren zu lang, um zu warten. Was, wenn er jemand anderen trifft oder sich, Gott bewahre, mit seiner Mutter versöhnt? Dann war da noch das Problem, einen anderen Vorwand zu finden, um mit ihm allein in seiner Wohnung zu sein. Es wäre nicht einfach. Er hat die Kopfrechnung gemacht und alles hat zusammengepasst, das war sein Zeitfenster und er musste es einfach machen. Außerdem machte die Idee, mit ihm zu schlafen, als er jünger war, die Dinge noch mehr falsch, und es machte ihn wirklich an. Er konnte nur hoffen, dass es ihm genauso ging.
Okay, hier ist der Schlüssel. sagte sie schließlich, als sie das Schlafzimmer verließ. Er schien ein wenig überrascht, sie auf dem Sofa sitzen zu sehen.
Ja, sagte er und hielt den Schlüssel hoch, ich glaube, Sie können jetzt nach Hause gehen.
Ginger biss sich auf die Unterlippe. Das würde ihm etwas Fingerspitzengefühl abverlangen.
Aber meine Mutter wird nicht vor sechs zu Hause sein. begann er zu schmollen, Ich will nicht allein zu Hause sitzen. Kann ich nicht für eine Weile bleiben und dich besuchen? Bitte? sie bat.
Er dachte einen Moment darüber nach und sagte schließlich: Ich denke, das ist in Ordnung.
Er setzte sich auf die andere Seite des Sofas und fing an, Fragen über die Schule und solche Sachen zu stellen. Aber Ginger war entschlossen, das Gespräch auf sexuellere Themen zu lenken.
Mein Freund hat mit mir Schluss gemacht. er schmollte.
Ich bin traurig. sagte Ryan, seine Stimme klang wirklich mitfühlend.
Die Wahrheit war, dass Ginger ihn verlassen hatte, aber er hatte mindestens zwei gute Gründe, etwas anderes zu sagen. Die erste besteht darin, eine gemeinsame Sache mit Ryan zu etablieren. Es war ein subtiler Grund zu sagen: Ich weiß, wie du dich fühlst. Die andere bestand darin, ihn so einzurichten, dass er fast sein Aussehen beglückwünschen musste.
Er sagte, ich sei zu hässlich. Sie beschwerte sich, dass sie wusste und zuversichtlich genug war, dass Ryan sich gezwungen fühlen würde, ihr Selbstwertgefühl zu stärken.
Nun, er braucht eine Brille oder so etwas. fest behauptet.
Nein Liebling? sagte sie und tat ihr Bestes, um ein wenig vage und unsicher auszusehen. Du denkst ich bin schön? fragte sie, biss sich auf die Lippe und warf ihm einen verlegenen Blick zu.
Natürlich Ingwer. sagte er, als hätte er verstanden. Du bist großartig.
Wunderbar? Oh ja, das funktionierte perfekt, also entschied ich mich, es um eine Stufe zu verbessern.
Er sagte, ich habe einen hässlichen Körper und ich bin nicht sexy. sagte er noch mürrischer.
Er hat sich darüber lustig gemacht. Okay, kicherte sie, dieses Kind braucht nicht nur eine Brille, es ist blind. Du hast einen wunderschönen Körper, Ginger.
Sie kicherte wie ein Mädchen und stellte dann ihre Ferse auf die Kante des Couchtisches, fuhr mit einem Finger langsam durch ihre seidenen Hosenträger und sagte: Aber bin ich sexy? Sie fragte.
Dann biss sie sich auf die Lippe und warf ihm den Blick zu, den sie sexy unschuldig nannte.
Ryan räusperte sich und sagte mit einigem Zögern: Hmm, ja. Sicher, du, ähm, du bist heiß.
Ginger stampfte erneut mit den Füßen auf, verschränkte ihre Arme unter ihren Brüsten, um ihr Dekolleté zu betonen, und schmollte misstrauisch: Das klingt nicht so, als würdest du mich sexy finden.
Ryan riss sich zusammen und sagte: Tut mir leid, du hast mich etwas unvorbereitet erwischt. Sie holte tief Luft und sah ihm dann in die Augen, sagte sie mit kalter Offenheit, streckte ihre Arme zwischen ihnen auf der Couch aus und schnippte gelegentlich zur Betonung mit den Fingern: Du bist so eine aufgeweckte, sehr sexy junge Frau. Und jeder Mann, der das nicht sieht, ist deine Zeit nicht wert.
Ginger sah nach unten und errötete. Sie war sich ziemlich sicher, dass er so etwas dachte, sonst würde sie nicht hier sein und versuchen, ihn zu verführen, aber ihn tatsächlich sagen zu hören, war aufregender, als er gedacht hatte.
Er glitt langsam mit seiner Hand über ihre und rückte ein wenig näher zu ihr und sagte: Es ist so süß von dir, das zu sagen. mit gehauchter Stimme. Dann sah sie auf und schenkte ihm ihre besten Fick mich-Augen und Junge, hat sie die Nachricht verstanden?
Er zog schnell seine Hand zurück. Ooooooo, sagte er nervös. Ich denke du, ich denke du solltest jetzt nach Hause gehen, Ginger. und ihre Hand zitterte ein wenig, als sie ihm den Schlüssel gab.
In Ordnung. sagte er traurig. Im Moment gibt sie vor, mit seinem Vorschlag einverstanden zu sein.
Als sie den Schlüssel aus ihrer Hand nahm, schien sie den Halt verloren zu haben, bevor sie ihn aus Versehen auf die andere Seite des Couchtisches fallen ließ.
Verdammt rief sie aus, eher als das, was sie wirklich fühlte, sondern ziemlich stolz darauf, dieses Manöver so perfekt ausgeführt und ihr Bestes gegeben zu haben.
Tut mir leid, entschuldigte er sich, ich bin in Gegenwart einer heißen Brut ungeschickt.
Er rutschte unbequem auf seinem Sitz hin und her und sagte: Ich nehme es. Plötzlich stand er auf und kehrte zum Tisch zurück. Aus dem Augenwinkel erwischte sie ihn dabei, wie er die Wölbung seiner Hose zurechtrückte.
‚Ja‘ dachte sie fröhlich. Ich hatte Mühe, ihn einzufangen. Jetzt beruhige dich, Ginger.‘
Für einen Moment abgelenkt, hob sie ihren Rock ein wenig an. Er wollte sicherstellen, dass das, was er ihr zeigen wollte, gut und aus der Nähe zu sehen war, auch wenn es ohnehin kurz genug war, um seine Absicht zu erfüllen. Er beugte seine Fersen leicht zu ihr und beugte sich dann langsam über den Kaffeetisch. Sie hielt ihre Beine gerade, an der Taille gebeugt, und ihr Rock hob sich höher über ihren Arsch, bis Ryan aufblickte und sich ihrem nackten Arsch und ihrer nackten Fotze gegenübersah. Sie schnappte überrascht nach Luft, und Ginger sagte: Sie ist außer Atem? er dachte. Wow, keucht meine Katze? OK.‘
Er ist hier in der Nähe, sagte er und starrte den Schlüssel an. Sie streichelte den Teppich und gab vor, ihn zu suchen. Er verlagerte sein Gewicht von Fuß zu Fuß hin und her und wackelte mit seinem runden, straffen Hintern ganz leicht vor ihr. Er wartete darauf, dass sie etwas sagte, in der Hoffnung, dass es nicht zu früh war. Er genoss es, ihr seine Katze zu zeigen. Das war es immer.
Im Sommer hingen die beiden viel im Pool herum. Er konnte sie mit der Sonnenbrille so lange anstarren, wie er wollte, und er hatte keine Ahnung. Sie würde warten, bis niemand mehr in der Nähe war oder es zumindest niemand bemerkte, und wenn er sie ansah, spreizte sie ihre Beine, tat so, als würde sie ihren Badeanzug glätten, zog ihren Schritt immer für eine Sekunde zur Seite. um ihm eine Chance für seinen wunderschönen rosa Biber zu geben. Ein paar Mal war er in den Pool gestiegen, um sich nach einer seiner kleinen Shows abzukühlen. Als sie das tat, konnte sie sehen, wie sich ihr Schwanz in ihren Badeanzug wölbte. Sie hatte in den letzten Jahren alle Möglichkeiten gefunden, ihm ihre Vagina beiläufig und scheinbar zufällig zu zeigen.
Schließlich hustete Ryan, Äh, Ginger …, begann er, und das war sein Zeichen.
Oh, hier ist es. sagte sie fröhlich und unterbrach ihn, als sie den Schlüssel schnappte und schnell aufstand und ihn hinhielt, damit er ihn sehen konnte. Sobald sie ihr den Rücken zudrehte, wandte sie ihre Augen ab, als würde sie nicht auf ihren Arsch und ihre Fotze schauen. Männer sind lustig. dachte sie schmollend. Nun, ich schätze, du schickst mich jetzt nach Hause. Ganz allein.
Er lächelte sarkastisch und sagte sarkastisch, obwohl immer noch ein wenig nervös: Ja, du solltest wahrscheinlich nach Hause gehen und Ginger ein Höschen anziehen.
Er brachte seine Hand an seinen Mund, sein Kiefer klappte herunter und seine Augen wurden rund wie Teller und er sagte: Oh mein Gott Ich trage kein Höschen?
Ryan wurde ein paar Rottöne und stammelte: Nein-uh-nein, du bist nicht Ginger.
Ryan war nicht dumm und ein Teil von ihm konnte durch seinen kleinen Vorhang sehen, aber der Teil von ihm, der sie immer noch als Judys kleines Mädchen sah, weigerte sich, es zu glauben.
Habe ich gerade das Licht für dich angemacht? Er kicherte beinahe, seine Wangen rot vor Aufregung.
Er hatte es ihr Dutzende Male gezeigt, und obwohl es immer noch wie ein Unfall aussah, ließ ihn die bloße Tatsache, dass sie darüber sprachen, kalt. Oh mein Gott Wie peinlich. Ich bin sicher, das war das Letzte, was du sehen wolltest.
So höflich und ehrlich Ryan auch war, es war ihm unmöglich, nicht zu sagen: Weeeell, ich hätte nicht das LETZTE gesagt. bevor sie schnell hinzufügte: Aber du solltest wahrscheinlich nach Hause gehen und ein Höschen anziehen. Du solltest nicht herumrennen oder so… Sie hielt inne, als sie plötzlich die Vorderseite ihres Rocks hob und sich ihm wieder zeigte. Der spärliche, rote Leistenfleck verbirgt nichts.
Schau dir das an, sagte sie und schaute zwischen ihre Beine, ich habe wirklich kein Höschen.
Ryan verstummte vor Schock und sein Mund klappte auf, als er die sensible junge Katze auf Augenhöhe anstarrte. Er blinzelte zweimal und war fast von seiner Überraschung befreit, als Ginger etwas noch Hässlicheres tat.
Er legte den Zeige- und Mittelfinger seiner anderen Hand auf seine dicken äußeren Lippen und drückte sie nach oben und hinten, bis eine kleine rosa Beule zwischen seinen Fingern erschien.
Ach du lieber Gott rief sie, immer noch verwirrt, Meine kleine Klitoris ist sehr hart.
Dann fing sie an, ihre Klitoris langsam zwischen ihren Fingern zu kneten und sagte: Ooooo, meine Vagina ist so lustig. Kannst du deinen Finger hineinstecken und mir sagen, ob sie nass ist?
Er biss einem Mädchen auf die Lippe und versuchte, so unschuldig wie möglich auszusehen, während er sich vor dir rieb.
Plötzlich passierte Ryan alles, um zu verstehen, was los war. Judys Tochter stieg auf sie ein, harter Kern.
Um Himmels Willen Du kannst dich vor mir nicht selbst spielen. Was machst du? Du bist Judys Tochter.
Natürlich waren sich beide dieser letzten Wahrheit bewusst, aber sie fühlten sich trotzdem gezwungen, sie zu sagen.
Okay, ich bin nicht dein Mädchen. zog sich zurück, spielte immer noch mit sich selbst.
Das ist nicht einmal der Punkt Sie schrie auf, hielt dann inne, zeigte auf ihre Vagina und sagte: Du musst das tun und du musst nach Hause gehen. zieht seinen Daumen zur Tür. Ich werde deiner Mutter nichts davon erzählen, versprach er, aber du musst nach Hause gehen.
Ginger spürte, wie ihr der Moment entglitt, aber sie weigerte sich, ihn loszulassen. Sie beschloss, die Taktik zu ändern, also zog sie ihren Rock herunter, entfernte ihre Hand von ihrer Vagina und sagte: Es tut mir leid. Dann kniete sie sich vor ihn und legte ihre Arme auf seine Knie und sagte: Ich finde es schrecklich, wie meine Mutter dich geschnitten hat.
Wieder einmal erwischte sie ihn unvorbereitet und stammelte: Ich, äh, ich glaube wirklich nicht …
Aber er unterbrach wieder: Ich weiß, ich sollte nicht lauschen, aber ich konnte nicht anders, als dich neulich Abend zu hören. Was will sie von dir, wenn Mom zu feige ist, es zu tun?
Nun, begann er, ich denke, es ist ein bisschen komplizierter als das …
Aber bevor er weitermachen konnte, sagte er: Du hast also ein achtzehnjähriges Mädchen gefickt, na und? Wie oft kommen achtzehnjährige Mädchen zu dir? Ich meine, du bist die einzige Person.
Er runzelte die Stirn und schien einen Moment darüber nachzudenken, bevor er tief Luft holte und sagte: Aber das geht dich nichts an und ich brauche deine Unterstützung wirklich nicht für mich, danke.
Dann packte er ihre Handgelenke, hob ihre Arme von ihren Knien und sagte: Du musst jetzt wirklich nach Hause gehen.
Ginger wollte gerade aufstehen und tat so, als ob sie Ryans Wunsch noch einmal erfüllen würde, kletterte dann aber schnell auf die Knie auf dem Sofa und setzte sich auf seinen Schoß. Sie befreite ihre Handgelenke ganz leicht aus seinem Griff, und dann zog sie mit einer einzigen geschickten Bewegung sein Hemd aus, packte ihren Kopf und drückte ihre Brüste an ihr Gesicht.
Bitte schick mich nicht rief sie und rieb ihre Brüste an ihm.
Er packte sie an den Schultern, als sie versuchte, ihn wegzuziehen, aber sie packte ihn tödlich.
Wow Ingwer rief sie und schnappte plötzlich nach Luft, als sie mit ihm kämpfte. Ich kann nicht, keuchte er, Du kannst nicht, das kann nicht sein, nein das …
Diesmal unterbrach sie sie, löste ihren Griff weit genug, um einen der Riemen über ihr Gesicht zu schieben, und schob ihr einen Nippel in den Mund. Einen Moment lang versuchte er zu protestieren, indem er Maaaagghhhhaaahhh sagte.
Aber wie Ginger brillant erkannte, war er nur ein Mensch. Nach kurzer Zeit konnte sie nicht widerstehen und fuhr mit ihren Händen langsam über ihre Schultern, packte ihren Rücken und zog sie zu sich, während sie an ihrer harten rosa Brustwarze saugte wie ein Neugeborenes zur Fütterungszeit.
Oh mein Gott, das ist großartig. dachte sie, schnippte und fuhr mit ihrer Zunge über die zarte, junge Brustwarze ihres Mundes.
Als ihr klar wurde, dass er nicht versuchte wegzulaufen, murmelte sie: Ssssss, oooo, ja, verdammt ja, und sie schlang ihre Arme um seine Schultern und trat ein wenig zurück, um ihm zu folgen. Er machte all diese seltsamen kleinen leckeren Geräusche, als ob seine Brustwarze so gut schmeckte, dass es weh tat.
Er zog seinen Mund mit einem Knall von ihrer Brustwarze und saugte dann zurück, rollte zwischen seiner Zunge und dem Gaumen. Dann zog sie es wieder heraus, streckte ihre Zunge heraus, rieb es und streichelte ihre erigierte Brustwarze, bevor sie es damit wieder in ihren Mund saugte.
Gingers Reaktion auf all das ist ein ständiges Ooo, sss, yeeeaahh, oh my god, damn yeah, oooo, mmmm, sssss. er murmelte. Er nahm es ein wenig sanft, aber fest zwischen seine Zähne und leckte es wütend auf und ab.
Oh mein Gott ja »Leck, Mr. Rynolds, leck es«, rief Ginger.
Plötzlich blieb er stehen und sah sie an. Als sich ihre Blicke trafen, lächelte er bewusst, bevor er langsam und deutlich sagte: Das wird deine Mutter niemals erfahren.
Sie schenkte ihm ein schiefes Grinsen und sagte: Es gibt eine Menge Dinge, die Mom nicht wissen muss. Kichernd beugte sie sich hinunter, nahm ihren Kopf in ihre Hände, drehte ihr Gesicht zu ihm und streckte ihre Zunge heraus, als ob sie ihn küssen wollte, aber stattdessen tippte sie auf ihre Nasenspitze.
Sie zog ein wenig überrascht ihren Kopf zurück und kicherte ein wenig, bevor sie ihre Zunge in ihren Mund steckte. Er fing sofort an, sie zu küssen, und Ginger war entzückt zu sehen, dass er so gut küsste, wie er dachte, vielleicht sogar besser.
Wenn er in allem anderen so gut ist, dachte sie, dann wird dieser Nachmittag lustig.
Ein Teil von Ryan dachte, dass dies eine Art verrückter Sextraum sein musste, aber ein Teil von ihm dachte, er hätte es sehen sollen. Schließlich hatte er sein Bestes getan, um ihr seine Muschi zu zeigen, seit er vierzehn war.
Er war dabei immer sehr darauf bedacht gewesen, eine vernünftige Leugnung zu wahren. Tatsächlich war er so gut darin, dass er es die ersten Male für einen Zufall hielt, dass er so aussehen wollte, aber nach einer Weile, als er ungefähr fünfzehn war, wurden seine kleinen Shows so häufig, dass es so war war arrogant, dass ein Idiot sehen konnte, was vor sich ging, und Ryan dumm war.
Er will, dass ich schaue Er erinnerte sich, dass er etwas überrascht gedacht hatte.
Er hatte darüber nachgedacht, Judy etwas darüber zu sagen, aber schließlich aus zwei wirklich guten Gründen aufgegeben.
Erstens sagte Judy: Warum starrst du auf den Schritt meiner Tochter, und zweitens wollte sie nicht, dass sie aufhört, so sehr sie es hasste, es zuzugeben.
Sie liebte diese kleinen Schimmer der Teenie-Katze wirklich, und außerdem war sie nur ein junges Mädchen, das ihre Sexualität erkundete. Solange er gesunden Menschenverstand hatte, dachte er, es würde nicht weh tun oder schaden, wenn er versuchte, es ihr zu offenbaren.
Ihre Zunge verdrehte und tanzte in ihrem Mund, sie konnte nicht anders als sich zu fragen, wie lange sie das schon geplant hatte.
Während er alles sehr spontan erledigte, lernte Ryan im Laufe der Jahre unter anderem, dass er es liebte, alles bis ins kleinste Detail zu planen.
Er machte sich immer Notizen und Listen, und er schien nicht nur einen Plan für alles zu haben, sondern er hatte auch einen oder mehrere Backup-Pläne, soweit Ryan sehen konnte.
Er hatte keine Ahnung, wie recht er hatte.
Sie hatte ihre Knie hineingeschoben, damit sie ihren nackten Hintern in ihren Schoß senken konnte, und drückte ihre nackten Brüste an ihre Brust, streichelte ihre Schultern und ihren Nacken mit ihren Händen, während sie ihn leidenschaftlich küsste.
Er glitt mit seiner Wange an ihre und flüsterte ihr ins Ohr: Ooooo, ich wollte dich schon so lange. vor dem Küssen und Nagen. Dann fuhr er mit seiner Zunge leicht über ihre Wange, bevor er sie wieder in seinen Mund steckte.
Die Art, wie er stöhnte, während er sie küsste und ihren Körper streichelte, bedeutete, dass er sie auch schon seit einer Weile wollte.
Alles war so perfekt, dass Ginger es hasste, es zu verderben, aber wusste, dass es ein langer Weg vom Wohnzimmer zum Schlafzimmer war.
Natürlich hatte er seine Wachsamkeit so weit herabgesetzt, dass sie Sex mit ihm hatte, aber er wusste, dass Ryan sich wirklich um seine Mutter sorgte und ein sehr moralischer Mann war. Er musste eine Versicherung haben, bevor er diesen Hahn bekommen konnte.
Sie küsste sie innig, grub ihre Nägel in ihren Hals und kratzte hart genug an ihrer Haut, um sie zu brechen.
Um Himmels Willen rief Ryan und legte seine Hand auf die Wunde. Was ist los, Ginger?
Ein ständiger Strom von Entschuldigungen strömte aus Gingers Mund, und tatsächlich wollte Ginger ihn nicht so fest kratzen, sondern eine Spur hinterlassen.
Oh mein Gott, es tut mir so leid. bettelte sie und leckte das Blut von ihrem Hals.
Fluchend: Fuck it Game over, Ginger, du musst dich jetzt verpissen und nach Hause gehen
Er fing an, sie zu schubsen, und sie rutschte von seinem Schoß und fiel vor ihm auf die Knie, spreizte schnell seine Beine und drängte sich dazwischen.
Bitte schick mich nicht. bat sie und weinte fast. Ich schwöre, es wird nicht wieder vorkommen. Es tut mir leid.
Dann fing er an, seinen Gürtel zu öffnen und sagte: Ich werde es für dich wieder gut machen. aber er hielt ihre Handgelenke fest, um nicht aus diesem Griff zu rutschen.
Sie hob die Arme und sagte: Nein, Ginger. Geh nach Hause, und schob sie sanft weg.
Jetzt tränten Gingers Augen, Bitte, lass mich deinen Schwanz lecken. Ich werde es gut machen, versprochen.
Ryan senkte den Kopf, öffnete die Arme, um ihm direkt ins Gesicht zu kommen, und sagte kurz: Geh jetzt nach Hause sagte.
Ginger seufzte, tat noch einmal so, als würde sie aufgeben, und Ryan ließ sie los, als sie von ihm wegtrat und ihren Rücken anhob, um sich auf den Couchtisch zu setzen.
Es tut mir wirklich leid, sagte er und sah traurig aus. mit einer gewissen Aufrichtigkeit. Er hasste es wirklich, das zu tun, aber er musste sicherstellen, dass er bekam, was er wollte.
Er beschloss, es ein letztes Mal mit dem Honigansatz zu versuchen. Sie spreizte ihre Beine und zog ihren Rock hoch, um ihre kleine Muschi zu enthüllen. Bist du sicher, dass du mich nicht deinen Schwanz lutschen lässt? Sie fragte.
Er biss die Kiefer aufeinander, um deutlich zu machen, dass er nicht in der Stimmung war, mit ihr zu spielen, und sie notfalls physisch aus der Tür treten würde.
Positiv. sagte er fest. Geh jetzt.
Ginger stand langsam auf und ging langsam zur Tür.
Also wirst du mich dir keinen Kopf geben lassen? dachte bedauernd.
NUMMER Ryan zog sich scharf zurück.
Als sie an der Tür ankam, nahm sie ihren Rucksack und wandte sich dann mit plötzlich kalten Augen ab und sagte mit sehr kontrollierter, fast unheimlicher Stimme: Oh, aber ich denke, du schaffst es, Ryan.
Er drehte sich zu ihr um. Was ist los? er kicherte ungläubig.
Oh ja, fuhr er fort, ich werde deinen Schwanz lutschen, meine Fotze lecken und mich ficken, oder …, beendete er fröhlich und hielt seinen Finger hoch. dann griff er nach unten und öffnete ein Fach seines Rucksacks.
Ryans Brauen ziehen sich überrascht zusammen, als er ein Höschen auszieht und seinen Rucksack abstellt.
‚Was zum Teufel macht er?‘ er dachte.
Plötzlich zog sie den Slip zwischen ihre Beine und streckte dann den Hosenbund über ihren Zeigefinger, warf ihn wie ein Gummiband von einem Ende des Raums zum anderen.
Als Ryan sie mit offenem Mund und völlig verwirrt anstarrte, begann er nach Luft zu schnappen und Tränen begannen aus seinen Augen zu fließen.
Sie griff nach der Türklinke und sagte: Was denkst du, würde jetzt passieren, schluchzte sie, ich wünschte, ich würde hier rausrennen und Vergewaltigung schreien.
Ryan glaubte nicht, dass ihm die Kinnlade noch weiter herunterfallen könnte. Er lag falsch.
Das wirst du nicht. flüsterte sie, als ihr ein kalter Schauer über den Rücken lief.
Als Antwort fing Ginger tatsächlich an zu weinen, machte eine ziemlich überzeugende Geste und schnappte zwischen Schluchzen nach Luft: Mr. Rynolds berührte mich und zog mein Höschen aus und versuchte, seinen Penis in meine Vagina einzuführen … Ich-ich-musste ihn kratzen Flucht. Am Ende weinte sie viel.
Plötzlich fing Ginger an, am Türknauf zu drehen und war so geschockt, dass er nur entsetzt zusehen konnte, wie die Frau begann, langsam die Tür zu öffnen.
…fortgesetzt werden.

Hinzufügt von:
Datum: November 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert