Das Erste Trio Mit Mallory Und Lady Fyre Volle Szene

0 Aufrufe
0%


Der letzte Teil der Geschichte ist Christies Sichtweise.
Kurz nachdem Christies Beziehung zu Eddie zusammengebrochen war, rief Hailey ihn mit aufregenden Neuigkeiten an. Der Mann, den sie letztes Jahr kennengelernt hatte, wollte ihre Beziehung zu etwas Besonderem machen. Hailey war sich sicher, dass sie ihren zukünftigen Ehemann gefunden hatte.
Christie freute sich für ihn, verspürte aber auch eine leichte Eifersucht. Hailey schien immer sehr glücklich in der Liebe zu sein, aber sie schien immer wieder die falschen Typen zu finden.
Immer optimistisch, war Hailey zuversichtlich, dass Christie bald den richtigen Mann treffen würde.
Wie ironisch. dachte Christie. Ich kenne den richtigen Mann seit Ewigkeiten, aber als ich ihn hatte, war ich zu blind, um es zu sehen.
Nicht von einer wichtigen Beziehung abgelenkt, schloss Christie ihr Studium mit Auszeichnung ab und schrieb sich für das MBA-Programm ein. Er hatte den Sommer über ein Praktikum bei einer Investmentfirma in Durham verbracht, als seine Mutter ihn eines Morgens anrief.
Mama, ich kann nicht reden, ich muss zur Arbeit, kann ich dich später anrufen?
Christie liebte ihre Mutter, aber manchmal schien sie sich nicht bewusst zu sein, dass sie Arbeit zu erledigen hatte und sie für immer am Telefon halten würde.
Chris wird bald in den Irak entsandt.
Christie starb, wo sie war.
?Aber ? Ich dachte, du wärst Computertechniker. Warum würdest du dorthin gehen??
Ich glaube, sie dachten, er müsse gehen. Ihre Mutter scheint zu glauben, dass es ihr gut gehen wird, aber ich bin mir nicht so sicher, du hörst von schrecklichen Dingen, die dort vor sich gehen. Und erinnerst du dich, als sie diese armen Leute von der Brücke gehängt haben? Es war in der gleichen Gegend.
?Mama? Christie war fassungslos über die Unempfindlichkeit ihrer Mutter. ?Das muss ich mir nicht anhören?
Christie legte mit ihrer Mutter auf und sagte, sie sei krank. Es war unmöglich, dass er heute etwas tun konnte.
Sie saß zusammengerollt auf ihrem Bett, ihre Knie umarmten ihre Brust und hatte das Gefühl, als würde die Welt um sie herum zusammenbrechen.
Sie war besorgt, als Hailey ihr zum ersten Mal sagte, dass Chris zum Marine Corps gehen würde, aber Hailey zerstreute ihre Befürchtungen schnell, indem sie sagte, dass Chris seine ganze Zeit in der Computerschule verbringen würde. Aber das, das war unerwartet.
Christie wählte die Nummer ihres Vaters und kaute an ihren Nägeln, während sie auf seine Antwort wartete.
?Vati? Meine Mutter sagte mir, Chris würde in den Irak gehen.
Kürbis, ich weiß, kaum zu glauben, oder? Ich erinnere mich noch an ihn als den kleinen Jungen, der dir durch die Seitentür gefolgt ist.
Christie machte für ihren Vater ein mutiges Gesicht. Ich mache mir Sorgen um sie. Und meine Mutter hat mir nicht viel erzählt. Wie gefährlich wird es wirklich? Chris arbeitet an Computern, es ist nicht so, als würde er rausgehen und kämpfen, oder? Er wird in Sicherheit sein, richtig?
Die Pause am anderen Ende der Leitung machte ihm Sorgen. Sein Vater liebte ihn und würde ihn nie verletzen, aber er war auch ehrlich zu ihm. Wenn ihm jemand eine absurde Einschätzung geben konnte, dann er.
Es ist nicht mehr so ​​gefährlich wie früher. Aber einige Dinge können passieren, ich werde nicht lügen.
?Was für Dinge? Christie spürte, wie ihre Hoffnung schwand.
Nun, einige der abgelegeneren Basen wurden gehackt, aber das ist jetzt ziemlich selten. Wenn sie unterwegs sind, können sie ein IED, eine Bombe am Straßenrand, treffen. Solange es geerdet bleibt, wird es wahrscheinlich in Ordnung sein.
Nun, da er Computertechniker ist, wird er in seiner Basis bleiben, richtig?
?Brunnen?. Ja aber ? Er kann auf einige Patrouillen gehen, sie glauben, dass jeder Marine in der Lage sein sollte zu kämpfen.
Also könnte er kämpfen? Christies Stimme war grau und dumpf; konnte diese Nachricht nicht glauben.
Das ist eine Möglichkeit.
Christie bedankte sich bei ihrem Vater und legte auf. Er verbrachte den Rest des Tages damit, alleine zu weinen und zu versuchen, alles zu verstehen. Er wusste, dass die Möglichkeit, dass Chris etwas zustoßen könnte, gering war, aber er wurde das Gefühl nicht los, dass ihm etwas Schreckliches zustoßen würde.
So kann es nicht enden. Er dachte immer wieder an sich. Das Schlimmste an Christie war, dass sie niemanden hatte, mit dem sie darüber reden konnte. Sicher, sie konnte ihren Eltern sagen, dass sie sich Sorgen um Chris machte, aber das war alles. Niemand außer ihrer Ex-Mitbewohnerin Leslie wusste von ihrer Affäre mit ihm, und sie war mit dem Rucksack durch Europa gereist und hatte Christie alleine mitgenommen.
Hailey rief an diesem Tag ihre Mutter an, nachdem sie die Neuigkeiten gehört hatte, sie war genauso verärgert wie Christie. Christie war am Boden zerstört, als sie die Qual in Haileys Stimme hörte und wollte ihr alles sagen, damit sie beide ihren Schmerz teilen konnten, aber sie hielt sich zurück und erkannte, dass das einzige, was sie tun konnte, darin bestand, Hailey zu verärgern. Er ging weiter, also musste er seinen Schmerz alleine ertragen.
Wenigstens konnte Hailey Chris sehen; Christie ist weit weg allein gestrandet.
Chris versicherte Hailey, dass sie in Sicherheit sei, und Hailey gab dies an Christie weiter, sodass sie sich etwas besser fühlte.
In den nächsten zwei Jahren würde er regelmäßige Updates von seiner Mutter erhalten. Chris‘ Zustand schien gut und nie in Gefahr zu sein, aber Christie bezweifelte, dass er die ganze Geschichte verstanden hatte. Wie standen die Chancen, dass Chris seiner Mutter die Wahrheit über das, was passiert war, sagen würde?
Christie konzentrierte sich weiterhin auf ihr Studium und zeichnete sich in der Graduiertenschule aus. Die meisten ihrer Klassenkameraden waren entweder bereits verheiratet oder in ernsthaften Beziehungen, sodass die Beziehungsatmosphäre ihrer Studentenzeit glücklicherweise verschwunden war.
Kurz nachdem Christie ihren MBA begonnen hatte, verlobte sich Hailey und rief aufgeregt Christie an. Natürlich freute sich Christie für ihn, aber sie war trotzdem eifersüchtig auf ihn.
In ihren schwächeren Momenten bereute sie ihre Entscheidung vor Jahren, Hailey davon zu überzeugen, mit Chris auszugehen, aber sie wusste, dass es das Beste für sie war.
Früher dachte er an Chris und masturbierte mit ihm, wenn er geil war, aber obwohl ihm das etwas Erleichterung verschaffte, war es nie wirklich befriedigend für ihn.
Nach Abschluss ihres MBA hatte Christie einige Angebote zu prüfen. Seine Praktikumsfirma bot ihm eine Stelle in der Niederlassung in seiner Heimatstadt an, also kehrte er nach Hause zurück, um das Büro zu besichtigen und zu entscheiden, ob er gut zu ihm passte.
Ihre Familie war überglücklich bei der Vorstellung, dass sie nach Hause zurückkehren würde, aber Christie war sich nicht so sicher. Er liebte seine Eltern, aber er konnte sich vorstellen, dass sie darauf bestanden, dass sie zurückgebracht würden. Sie war kein kleines Mädchen mehr und freute sich darauf, ihre Karriere als unabhängige Erwachsene zu beginnen.
Der Bürobesuch verlief gut und Christie beschloss, das Angebot anzunehmen. In zwei Wochen würde es losgehen, was ihm genug Zeit geben würde, eine Wohnung zu finden und sich niederzulassen.
In der Zwischenzeit blieb er zu Hause und ein alter Freund hatte einen Termin für ihn arrangiert. Christie war von der Aussicht nicht besonders begeistert, aber sie dachte logischerweise, dass sie neue Leute kennenlernen und eine Art soziales Leben entwickeln musste, um die Wochenenden nicht mit ihrer Familie zu verbringen.
Christie hörte höflich zu, als ihr Geliebter über aktuelle Ereignisse schimpfte, fand es aber unglaublich langweilig und konnte das Ende der Nacht kaum erwarten. Nach der Hälfte des Abendessens vibrierte ihr Telefon mit einer SMS von ihrer Mutter.
Warum stört es mich jetzt? fragte sich Christie. Er weiß, dass ich raus bin. So langweilig es auch war, Christie begrüßte die Ablenkung.
Können Sie mich kurz entschuldigen? Ich bin gleich wieder da.?
Er ging ins Badezimmer und schaute auf sein Handy.
Chris ist sicher zu Hause. Er ist gerade gekommen, um dich zu sehen.
Christie hörte für einen Moment auf zu atmen.
War er gekommen, um sie zu sehen? Nein Schatz?? Mit steigender Emotion eilte sie ins Badezimmer. Am wichtigsten war, dass sie zu Hause sicher war, aber wollte sie ihn wirklich sehen? Sein Herz ging auf. War sie bereit, ihm endlich zu vergeben?
Er rief sofort seine Mutter an.
?Mama? Mine. Ist Chris zu Hause? Ist er ok?
Oh ja, es sieht gut aus. Ich wollte dein Date nicht unterbrechen, Liebes; Ich dachte nur, du würdest es gerne wissen.
Nein, es ist okay, danke, dass du es mir gesagt hast. Er formulierte seine nächste Frage sorgfältig, um seine Aufregung zu verbergen. Also kam er, um mich zu sehen, huh?
Oh ja, er und seine Mutter.
Christie fühlte ihre Hoffnungen zunichte gemacht. Schließlich wollte sie ihn nicht sehen. Seine Mutter muss ihn hierher gebracht haben. Aber er war zu Hause immer noch sicher, und das war es, was zählte.
Sie legte mit ihrer Mutter auf und schrieb Hailey eine SMS.
Obwohl sie bald heiratet, möchte sie trotzdem wissen, dass Chris sicher zurück ist.
Eine Minute später rief ihn Hailey an.
?Ich habe lange nichts von dir gehört Wie geht es ihm?? Die Aufregung war in ihrer Stimme deutlich, und Christie lächelte vor sich hin.
Ich weiß nicht, ich habe ihn noch nicht gesehen, meine Mutter hat mir eine SMS geschrieben.
Nun, geh ihn besuchen Hailey ermutigte ihn.
Ich habe gerade einen Termin. Christie widersprach. So verlockend es auch war, sie konnte den Mann nicht dort sitzen lassen, als sie nach Hause eilte.
Und du… sprichst du vor ihm darüber?
Christie lächelte vor sich hin. Nein, ich… ich verstecke mich im Badezimmer.
Haley lachte. Ich habe James im Restaurant zurückgelassen, damit er nach dir sucht?
Die beiden Mädchen lachten gemeinsam. Obwohl sie seit über einem Jahr nicht miteinander gesprochen hatten, schien es, als wäre keine Zeit vergangen.
Nun, wie ist dein Date? , fragte Hailey. Er hatte Christies Liebesleben immer unterstützt und Christie fand es eine lustige Neufassung. Vor Jahren war es Hailey, die Rat brauchte, und jetzt ist sie diejenige, die Ratschläge gibt.
Christie grummelte. ?Nichts Besonderes?
Sooooo, vergiss es und geh zu Chris.
Christie lachte. ?Ich kann das nicht tun.?
Komm schon, Christie, du hast es selbst gesagt, der Mann ist nichts Besonderes. Vergiss es und geh zu Chris. Wie lange war er im Irak? Ich wette, eine Frau stirbt für Freundschaft.
Christie war erschrocken über den ziemlich weitsichtigen Vorschlag ihrer Freundin. Hailey Was schlagen Sie vor??
Erinnerst du dich, wie du mich zuerst davon überzeugt hast, mit Chris auszugehen? Ich revanchiere mich nur.
Christie schwieg einen Moment. Träume ich von etwas? Versucht Hailey, mich mit Chris zusammenzubringen?
Hailey drückte weiter auf den Punkt. Komm schon, Christie, du hast dich immer über die Männer in deinem Leben beschwert. Chris ist ein toller Kerl und du weißt, dass er schon immer in dich verliebt war. Was hast du zu verlieren??
Hailey schlug es wirklich vor. Obwohl Christie nichts mehr wollte, als seinem Rat zu folgen, zögerte sie auch, dies zu tun. Was, wenn sie ihn immer noch hasst?
Das ist lange her, Hailey und wir waren noch Kinder. Ich habe ihn ewig nicht gesehen. Was haben wir jetzt gemeinsam?
Hailey lachte über Christies Einwände, und Christie befand sich plötzlich wieder in derselben Unterhaltung, die sie vor Jahren bei diesem Starbucks geführt hatten, als Christie sie überredete, mit Chris auszugehen. Doch jetzt sind die Rollen vertauscht. Wie ironisch? Christie dachte bei sich.
Du bist ein heißes Baby und er ist ein geiler Matrose, nutze deine Vorstellungskraft.
Christie lachte darüber. Vertrauen Sie Hailey, dass sie glauben, dass sie eine Beziehung über Sex aufbauen können.
Und ihm einen Kuss von mir geben, wenn du schon dabei bist?
Hailey legte auf und Christie schaute auf ihr Telefon, unfähig zu glauben, was gerade passiert war.
Christie kehrte ins Esszimmer zurück, konnte sich aber nicht darauf konzentrieren, was ihr Date sagte, zu sehr damit beschäftigt, darüber nachzudenken, was Hailey zu ihr gesagt hatte.
Geh zu Chris?
Wie seltsam war es, dass Hailey versuchte, die beiden zu fangen?
Er konnte nichts über die beiden wissen, oder? Auf keinen Fall.
Als Christie nach Hause zurückkehrte, erzählte ihre Mutter ihr von Chris‘ kurzem Besuch, während sie die Küche aufräumte.
Ich sage dir, er ist wirklich erwachsen geworden. Ich konnte nicht glauben, dass es derselbe kleine Junge von nebenan war. Ihr zwei solltet euch unbedingt treffen und aufholen, wie lange ist es her, dass ihr ihn gesehen habt?
?Jahre.? antwortete Christie. Nicht, seit ich das College verlassen habe.
Seine Mutter blieb stehen und sah ihn an. Hat es so lange gedauert? Gott, wie die Zeit vergeht. Es scheint, als wäre er vor langer Zeit noch ein Baby gewesen. Ich erinnere mich, wie du zu ihm gesungen hast und er nur gelacht und gelacht hat?
?Nein Schatz? Christie durchsuchte ihr Gedächtnis, konnte sich aber nicht daran erinnern, so etwas getan zu haben.
?Oh ja. Es war einfach so kostbar. Du würdest vor ihm sitzen und kleine Lieder singen und er würde dich immer anlächeln.
Ich kann mich nicht erinnern.
Oh, du musst zwei oder drei Jahre alt sein. War er noch in der Babyschaukel?
Christie lächelte und ihre Mutter sah sie an.
Schatz, was ist das? Warum weinst du??
?ICH?? Christie streckte die Hand aus und wischte sich eine Träne aus dem Auge. Er hatte nicht bemerkt, wie die Geschichte seiner Mutter ihn beeinflusst hatte.
Ich weiß nicht, ich glaube, ich vermisse, wie einfach die Dinge früher waren?
Ihre Mutter umarmte sie herzlich und bald weinte Christie in ihren Armen.
Mama, ich habe sie so schlecht behandelt?
?Was? Worüber redest du??
Christie erlangte etwas Gelassenheit zurück.
?Ich habe gerade ? war er Ich habe es einfach akzeptiert. Ich habe ihn lange ignoriert, da er nicht zur populären Masse gehörte?
Christie, ihr zwei hattet unterschiedliche Interessen, das ist alles. Habt ihr nicht so viel gemeinsam?
Christie nickte. ?Ich weiss. Aber trotzdem, wenn ich daran denke, wie nahe wir uns standen, als wir jung waren, macht es mich traurig?
Ihre Mutter lächelte zärtlich, als sie sanft seinen Rücken tätschelte.
Nun, lassen Sie mich Ihnen sagen, Ihr Vater und ich haben uns früher Sorgen darüber gemacht, was passieren würde, wenn er die Pubertät erreicht.
?Was? Warum??
Christies Mutter befreite sie aus ihren Armen und machte sich wieder daran, die Küche aufzuräumen.
Denn wohin du auch gingst, er würde dir immer folgen. Als du zum ersten Schultag gegangen bist, hat sie geweint und geweint und konnte nicht mitkommen. Es dauerte ein paar Wochen, bis dies beendet war. Er war wie ein kleiner Katzendieb. Wenn es einen Weg gegeben hätte, ins Haus zu kommen, hätte er ihn gefunden. Obwohl sie als kleines Kind süß war, waren wir besorgt, dass sie sich in einem jüngeren Alter zu einer Anhängerin entwickeln würde. Vor allem, wenn solche Schönheit blüht?
Christie sah ihre Mutter ungläubig an.
Christies Mutter lächelte sie an. Eines Tages, wenn du eigene Töchter hast, wirst du es verstehen. War es wirklich eine Last für uns, als sich herausstellte, dass er so ein Mensch war? Dummkopf.?
?Mama Das ist fürchterlich?
Seine Mutter lächelte ihn nur an. Wir haben uns nur Sorgen um dich gemacht, oder?
Christie wurde dadurch nicht weicher. Nicht er war es, um den du dir Sorgen machen musstest, sondern ich.
Warum verbringt ihr morgen nicht den Tag zusammen, es wäre gut für euch beide, aufzuholen.
Hailey hat mir dasselbe gesagt.
Hailey? Hast du schon mit Hailey gesprochen?
Ja, sobald er mir schreibt. Ich wusste, sie würde wissen wollen, dass sie zu Hause sicher war.
Die beiden waren anfangs ein ziemlich seltsames Paar, oder? Er kam wirklich zu sich, wenn sie zusammen waren. Er hat recht, ihr zwei solltet unbedingt zusammenkommen.
Wahrscheinlich haben sie Pläne. bot Christie unhöflich an.
Ich bin sicher, es wird es für dich ändern. Als sie fertig war, lächelte ihre Mutter und umarmte sie schnell, als sie am Bett vorbeiging.
Christie konnte nicht schlafen, während sie im Bett lag.
Unbemerkt von Christie glitten ihre Hände zu ihrem Höschen und zogen es von ihrer Fotze weg. Er hakte seinen Daumen durch den Gürtel und streckte ihn aus, ergriff seine andere Hand und begann sanft mit seinen Fingern seine äußeren Schamlippen auf und ab zu fahren. Sie leckte sich kurz die Finger ab und arbeitete weiter an dem Haufen Feuchtigkeitscreme, bevor sie zu ihren Brüsten ging. Sie zog ihr Shirt aus und begann, ihre Brüste zu drücken, während sich ihre Hüften auf und ab bewegten. Sie griff mit ihrer rechten Hand nach ihrer rechten Brust und fing an, ihre Brustwarze mit ihrer linken Hand zu streicheln, sie sanft zu liebkosen und zu drehen, bis sie sich hart und aufrecht von ihrer Brust erhob. Während sich seine linke Hand seiner Katze zuwandte, bearbeitete er mit der rechten Hand weiter die Brustwarze. Sie griff unter ihr Höschen und begann, ihre Klitoris zu reiben, während sie ihre Augen schloss und sich Chris vorstellte.
Ja. Er wird seinen Mund dorthin bringen … Er wird meinen Kitzler zwischen seine Lippen nehmen und daran saugen. So wird er mit meinen Nippeln spielen. Wird er mich an den Rand der Klippe bringen, dann zurückweichen und mich necken, bis ich es nicht mehr aushalte? Ich werde ihn bitten, deinen großen Schwanz zu nehmen und ihn in mich zu stecken? Wird es langsam und sanft sein und mir das Gefühl geben, die außergewöhnlichste Frau der Welt zu sein? Wird er mit mir schlafen und mir sagen, dass er mich liebt und in mir abspritzen? Werden wir zusammen Babys bekommen und den Rest unseres Lebens miteinander verbringen?
Es war eine vertraute Routine für Christie, aber heute Nacht war es nicht für sie. Sie lag in ihrem Bett, nicht mehr als 50 Meter von ihm entfernt, während sie von Chris träumte.
Hatte Haley recht? Sollte er zu ihr gehen?
Möchte er sie sehen?
Als sie das letzte Mal mit ihm ins Bett gegangen war, hatte er sie gefeuert.
Seit sie aufs College gingen, hatten sie sich weder gesehen noch miteinander gesprochen.
Würden sie auf ihn hören?
Würde er es wieder rauswerfen?
Würde sie ihm verzeihen?
Ist es zu lange her?
Was ist mit Sex?
Ja, Chris mag geil sein, aber das ist fast zehn Jahre her.
Was, wenn sie sich nicht mehr zu ihm hingezogen fühlt?
Was, wenn es nicht das ist, woran er sich erinnert?
Was, wenn er zu voreingenommen ist, um mit der Realität verglichen zu werden?
Was wäre, wenn es sich geändert hätte?
Was, wenn sie ihm nicht mehr vertrauen kann?
Was ist, wenn die Magie weg ist?
Christie ging auf und ab, bevor sie sich endlich eingestand, dass sie Angst hatte. Sie hatte Chris lange Zeit als ihre Fantasie behalten. Es war nicht real, es war eine Idee, die er handhaben und kontrollieren konnte. Aber sobald er es sah, würde das Ideal durch das Reale ersetzt werden, und der Gedanke machte ihm Angst.
Christie entschied sich schließlich. Wie Leslie sagte, sie wollte das nicht ewig mit sich herumtragen. Er hätte sein Glück versuchen sollen.
Er zog seine Unterwäsche aus und fing an, seine Sachen zu durchsuchen.
Sie fand einen austerngrauen Slip und zog ihn an, bevor sie aus dem Fenster trat und zu Chris hinüberging.
Er begann mit dem Riegel zu spielen und versuchte sich daran zu erinnern, wie man ihn öffnete.
Ich hoffe, sie haben das nicht behoben?
Das Fenster öffnete sich und Christie stieg ein.
Chris lag auf seinem Bett und starrte sie an.
Das Mondlicht schien durch die Lücke in den Vorhängen hinter ihr und beleuchtete sie.
Verdammt, er ist wirklich erwachsen geworden.
Von dem Jungen, den er einst kannte, fehlte jede Spur. Es war ein Mann, den sie ansah.
?Hallo Baby.?
Er schwieg einen Moment, und Christie spürte, wie sie den Atem anhielt.
Was kommt als nächstes?
Endlich sprach er.
Christi.
Verdammt. Ich gehe dafür. Wenn ich das jetzt nicht mache, habe ich keine Chance mehr.
Bevor sie ihren Mut verlor, sprang Christie auf sie, packte ihr Gesicht und küsste sie in der Hoffnung, alle Einwände zu überwinden, denen sie mit ihren sexuellen Übergriffen begegnen könnte.
Es war das erste Mal, dass sie sich wirklich küssten, nicht mitgerechnet, als er ihr beibrachte, wie man küsst.
Sie zog ihren Kopf zurück, als sie ihren Kuss abbrach, und sah ihm suchend in die Augen.
Es war immer noch da.
Der Ausdruck in seinen Augen, der ihn immer beschützt hatte, war immer noch da.
Es war ein bisschen anders, Chris ist jetzt größer, aber dieser Look?
Er würde sie nie verletzen; Er würde nicht das tun, was er sich selbst angetan hat.
Er würde sich ihr niemals aufdrängen.
Er würde sie niemals dazu drängen, etwas zu tun, was sie nicht tun wollte.
Bei ihm war sie absolut sicher.
Es war immer noch ihr Baby.
Er schloss seine Augen und beugte sich wieder hinunter und drückte seine Lippen auf ihre.
Mein Baby ??
Das hätte ich vor all den Jahren tun sollen.
Es dauerte nicht lange, bis Chris spürte, wie sich sein Schwanz gegen sein Bein wölbte.
Ist es immer noch so groß, wie ich es in Erinnerung habe?
Er lehnte sich zurück, steckte es darunter und schaukelte ein wenig mit seinem Schritt.
Er lächelte Chris an und zog den Stecker heraus, bevor er nach unten ging und seine Shorts auszog, bevor er seinen Schwanz losließ.
Oh? .. Ich denke, es ist nur größer geworden.
Er öffnete seinen Mund und schluckte ihn, tat sein Bestes, um das Sperma herauszusaugen.
Er hörte den Mann seufzen und sah ihm ins Gesicht.
Es war ein Ausdruck von Überraschung, Freude und Freude, alles in einem.
Ich werde dich ein anderes Mädchen vergessen lassen. Er versprach es ihr im Stillen.
Christie stürzte sich vor Freude auf ihren Schwanz und zog alle Register, indem sie jeden Trick anwandte, den sie kannte.
Nachdem sie seinen Schwanz mit seinem Speichel bedeckt hatte, sah sie ihm in die Augen und begann, seinen Schwanz Zoll für Zoll zu schlucken.
Hailey hatte ihm einmal gesagt, dass sie ihn nicht würgen könne, und Christie war entschlossen, es zu tun.
Er wusste, dass es kindisch war, aber er wollte seinen Freund übertrumpfen, behaupten, dass Chris ihm gehörte.
Endlich schaffte er es, seine Nase an seinen Bauch zu bekommen, seine Kehle war von seinem Schaft angeschwollen. Chris stöhnte vor Freude und Christie befreite ihn von seiner Kehle. Sie sah ihn an und bekam einen verwirrten Ausdruck auf ihrem Gesicht.
Wahrscheinlich denkt er immer noch, dass er träumt. Dachte er sich. Es ist kein Traumbaby, ich bin wirklich hier und gebe mich dir hin.
Er kletterte langsam an ihrem Körper hoch, ihre Brustwarzen rieben an seinen geformten Muskeln und sandten kleine Elektroschocks durch ihren Körper. Seine Hände gingen voran, rieben seine Bauchmuskeln und dann seine Brust. Er platzierte kleine Küsse, als er ging, ohne seine Augen von ihr zu nehmen, aus Angst, dass er den Bann brechen würde. Er konnte die Hitze spüren, die von seiner Katze ausging, und die Säfte, die heraussickerten und einen feuchten Streifen auf seinem Bein hinterließen.
Als sie ihm von Angesicht zu Angesicht gegenüberstand, küsste er sie zärtlich und griff dann zwischen ihre Körper, um ihren Schwanz zu packen. Es war heiß in seiner Hand und musste losgelassen werden. Christie hätte schwören können, dass sie vor Aufregung zitterte. Er streichelte es sanft und brachte es an die schmerzende Muschi. Darauf hatte er so lange gewartet. Sie teilte ihre äußeren Lippen mit einem geschwollenen Schwanzkopf und fuhr damit über ihre inneren Lippen, kitzelte kurz ihre Klitoris und zitterte vor Erwartung, bevor sie sich auf sie setzte und sich in ihre prall gefüllte Fotze bohrte.
Oooooohhhh mmmyyyyyyyy Goooooooddddd ?
Sie senkte sich langsam noch mehr, während sie weiterhin in seine Augen starrte, während sich ihr Vaginalkanal weitete, um ihr Platz zu bieten. Endlich spürte er, wie sein Körper ihren berührte und seufzte zufrieden. Sie richtete sich ein wenig auf, legte ihre Hände auf ihre Brust und fing an, ihre Hüften vor und zurück zu reiben, ihre Klitoris rieb an seinem Schwanz.
Als Chris sie anstarrte, bückte er sich und küsste sie, während er anfing, sie auf und ab zu schaukeln und spürte, wie sein Schwanz seine innersten Tiefen erreichte. Er wusste, dass es nicht lange dauern würde, bis er zum Orgasmus kam, aber er wollte ihn mit ihr verlängern. Er konnte spüren, wie seine inneren Lippen von dem dicken Schaft ein- und ausgezogen wurden, als er sich an ihr auf und ab bewegte. Sie starrte ihn weiter an und erlebte schließlich, was Hailey genoss. Das Gefühl, sich mit der Person zu teilen, die man liebt.
Liebst du mich, Schatz? Dachte er sich. Oh bitte, bitte liebe mich wieder.
Der Ausdruck in ihren Augen erinnerte sie daran, warum sie offenbar bei Mädchen so beliebt war: Sie konzentrierte sich ganz auf sie. Sein Vergnügen, sein Vergnügen, was er will.
Christie fühlte sich schuldig; Er hatte diesen Blick in ihren Augen gesehen, als er sie fickte, aber zu der Zeit war er noch nicht reif genug, um es zu schätzen.
Chris legte seine Hände auf ihre Hüften und rieb sanft ihren Hintern, während er sie weiter trieb. Seine Hände waren hart und schwielig, aber seine Berührung war sanft und entzündete ein Feuer in Christies Taille. Er konnte spüren, wie sein Orgasmus zunahm und er begann laut zu stöhnen und zu stöhnen. Er begann, ihre Hüften noch schneller zu ziehen, entschlossen, mit seinem Schwanz in ihr zu ejakulieren. Plötzlich fiel Christie ein, dass Chris der einzige Mann war, der ihr einen Orgasmus beschert hatte, und er trieb sie noch stärker.
Als seine Atmung unregelmäßig wurde, spürte er, wie sich jeder Muskel in seinem Körper zusammenzog und seine Zehen begannen sich zu krümmen. Ihre Fotze begann, seinen Schwanz zu quetschen, und eine Welle intensiver Lust brach durch sie hindurch, was dazu führte, dass sie die Sterne sah und fast ohnmächtig wurde. Er fiel nach vorn auf sie; Sie drückte ihre Wange an seine, ihre Hüften bewegten sich weiterhin unregelmäßig, als sie es nicht mehr ertragen konnte und aufhören musste, sich zu bewegen.
Als es ihm gut genug ging, drückte er sich zurück und fing wieder an, sie zu reiten. Er war so empfindlich, dass es für ihn tatsächlich schmerzhaft war, aber er war fest entschlossen, dass sie auch ejakulieren musste. Er brannte vor Verlegenheit, als er sich an all die Male erinnerte, in denen er sie mit blauen Eiern zurückgelassen hatte, und war entschlossen, es heute Nacht wieder gut zu machen.
Es dauerte nicht lange, bis er spürte, wie sich die Muskeln unter ihm zusammenzuziehen und zu pulsieren begannen, und er wusste, dass er in der Nähe war. Er schloss seine Augen fest und legte seinen Kopf zurück auf das Kissen.
Christie legte ihre Hände auf beide Seiten ihres Gesichts und neigte ihren Kopf nach unten, um ihr Gesicht zu ihm zu drehen.
Bleib bei mir Baby, bleib hier? Das will ich mit dir erleben. Dachte er sich.
Chris sah sie hilflos an.
Christie, ich? kommen.?
Zärtlich nahm er ihr Gesicht in seine Hände und sah sie liebevoll an.
Komm in mir, Baby, ich will spüren, wie du in mir abspritzt.
Chris nickte und schnappte nach Luft und fühlte, wie sich sein Schwanz in ihm verkrampfte, dann explodierte eine riesige Ladung Sperma aus seinen unterdrückten Eiern und löste eine Welle der Emotionen in ihm aus, als er alles nahm, was er zu geben hatte.
Als Chris damit fertig war, sich auf sie zu gießen, konnte er sich nicht länger zurückhalten und fing an zu weinen. Sie legte ihren Kopf auf seine Brust, sein Schwanz immer noch tief in ihr, und sie ließ alles los.
Es tut mir leid, Baby, es tut mir so, so leid.
Chris lag eine Weile schweigend da und streichelte sanft ihr Haar, als er ihren Herzschlag an seiner Wange spürte. Schließlich wurde ihr Hahn weicher und stieß ihn aus der Katze heraus, während sie leise weiter weinte.
Nach einer Weile sprach Chris endlich. Christie, worüber ärgerst du dich?
War es ernst? Wusste sie nicht, worüber sie sich aufregte, nach allem, was sie ihm angetan hatte?
?Weil ich alles vermasselt habe? Sie weinte. ?Ich war jung, dumm und habe alles vermasselt?
Rückblickend wurde ihm klar, dass es für Chris zu viel war, alles auf einmal zu akzeptieren, und dass es wahrscheinlich nicht viel Sinn machte.
Er entschuldigte sich alle paar Minuten für alles: dafür, dass er Sex mit ihr hatte, dass er sie benutzt hatte, dass er oberflächlich war, aber vor allem für diese schreckliche Nacht und die schrecklichen Dinge, die er ihr gesagt hatte.
Während er sich dafür entschuldigte, dass er nicht mit ihm ausgegangen war, gab er seine Rolle in Hailey zu und entschuldigte sich später erneut dafür, dass er Sex mit ihm hatte.
Er war so erschüttert, dass er nicht aufhören konnte. Christie hatte das acht Jahre lang bei sich, erzählte niemandem die ganze Geschichte und kam nie darüber hinweg.
Aber jetzt konnte er die Last der Person erleichtern, die er mehr als alle anderen liebte, die ihm Unrecht getan hatte.
Als er schließlich zu Boden fiel, hatte er das Gefühl, als sei ihm ein großes Gewicht von den Schultern genommen worden.
Wir haben all die Jahre verloren, all die Jahre, in denen wir zusammen sein sollten, weil ich alles vermasselt habe. Er schluchzte.
Gott, wie konnte ich nur so dumm sein? Was dachte ich? Wen kümmert es, was Teenager cool oder beliebt finden? Was war ich für ein Narr
Chris schwieg einen Moment und ließ Christie atemlos warten. Wird sie ihm endlich vergeben? Wirst du ihr sagen, dass alles in Ordnung ist und sie wieder in dein Leben kommen lassen?
Schließlich küsste er seinen Kopf und sprach. Wir sind jetzt hier, Christie. Wir sind jetzt zusammen.
Er legte sie auf seinen Rücken und drückte seine Lippen auf ihre, sie teilte einen zärtlichen, zärtlichen Kuss, den er bis in die Spitzen seiner Fingerspitzen spürte.
Sie sah ihn mit warmen und traurigen Augen an. Hasst du mich nicht? fragte er mit einem Hauch von Hoffnung in seiner Stimme.
?Nummer. Es ist lange her und du warst jung, wie du gesagt hast. Wir waren beide. Die Dinge haben damals vielleicht nicht geklappt, aber das ist Vergangenheit und dies ist die Gegenwart.
Christie brach erneut in Tränen aus, als sie hörte, wie er dies zu ihr sagte, wurde dann aber von dem Gefühl abgelenkt, wie sich der Schwanz über ihren Schenkel wölbte.
?Schon? Ich glaube, du freust dich wirklich, mich zu sehen.
Chris begann sich seinen Körper hinunterzuarbeiten und hinterließ Küsse, als er ging. Das Gefühl ihrer Lippen auf seiner Haut trieb Christie vor Verlangen in den Wahnsinn.
Chris stand auf ihren Brüsten und strich mit seinen Fingern liebevoll über die runden Kugeln, küsste dann sanft ihre Brustwarzen, saugte an ihrem Mund und strich sanft mit ihren Zähnen darüber, wobei sie sie aufrecht hielt.
Christie lehnte sich zurück, um die Empfindungen zu genießen, die ihren Körper überfluteten. Das war es, was er vermisste, die Fähigkeit, in den Akt der Liebe einzutauchen.
Er erinnerte sich an das erste Mal, als Chris unter seinem Kommando heruntergekommen war, und lächelte vor sich hin. Er brauchte keine Führung mehr; Sie riss geschickt ihre Fäden und erweckte ihre Leidenschaften, ohne sie zu überreizen.
Er schlang seine Lippen um ihre Taille, berührte aber nie ihren Hügel, dann nahm er zwei Finger und begann, seine äußeren Lippen gegen ihre Klitoris zu drücken und zu reiben.
Oh ?
Christie warf ihren Kopf zurück und stöhnte, und plötzlich drückte sie ihre Finger gegen ihren G-Punkt und ging in sie hinein.
Und sie dachte, dass sie sich bei dem, was sie bereits tat, großartig fühlte?
Er erstarrte für einen Moment und stieß dann ein langes, langsames Stöhnen aus, als sich seine Hüften langsam zu drehen begannen. ?Chris, oh mein Gooooooddddddd??? Er verlor die Kontrolle über seinen Körper und reagierte ohne bewussten Gedanken auf seine Berührung.
An diesem Punkt saugte Chris seinen Kitzler in seinen Mund und rollte ihn zwischen seine Lippen, was ihn noch mehr zum Stöhnen brachte.
Was kommt als nächstes? Er dachte.
Chris begann seine inneren Lippen auf und ab zu lecken, steckte gelegentlich seine Zunge in ihren Kanal und rollte seinen Kitzler zwischen seinen Lippen.
Es hatte ihn an den Rand eines weiteren Orgasmus gebracht und er drückte sie ständig von der Klippe.
Christie hatte jegliche Kontrolle verloren, ihre Atmung war unregelmäßig und ihre Hüften pochten wild.
Oh mein Gott Baby, oh mein Gott mein Gott mein Gott, ich werde mich scheiden lassen, cuuuuummmmmmm?
Sie presste ihre Hüften gegen seinen Kopf und explodierte zum zweiten Mal in einer Stunde. Als sie das euphorische Gefühl überwand, starrte sie ihn mit sinnlichem Erstaunen an.
Von wo ist das gekommen? Auf jeden Fall neue Moves gemacht.
?Wow?. Das war noch besser, als ich es in Erinnerung hatte. Atemlos.
Aber Chris‘ Antwort ließ ihn nicht ekstatisch zurück. Nach dir habe ich ein bisschen geübt. Die Lektionen, die du mir beigebracht hast, haben mir sehr gut gedient und viele Mädchen waren wirklich dankbar und haben mir mehr gezeigt.
Verdammt, das will ich nicht wissen. Du bist mein Baby; Du solltest nicht mit anderen Mädchen zusammen sein
Hat ein Gesicht gemacht. Ich will nicht mit anderen Mädchen an dich denken, Baby?. Hailey zuzuhören, wie sie mit mir über ihr Sexualleben sprach, war pure Folter. Dann würde ich nach Hause gehen und mir vorstellen, dass du mir das tust und masturbierst.
Chris lächelte sie an. Du musstest ihn das nicht fragen, weißt du?
Er verdrehte die Augen. Er liebte Hailey, aber manchmal war er kurz davor, sie zu erwürgen, während er das Vergnügen beschrieb, Sex mit Chris zu haben.
?Willst du mich verarschen? Er war mir sehr dankbar dafür, dass ich ihn gezwungen hatte, beim ersten Date mit dir weiterzumachen; Ich schätze, es war seine Art, mir zu danken, mich wissen zu lassen, wie viel Spaß er hatte, als er mit ihm geschlafen hatte?
Chris kicherte und Christie unterdrückte den Drang, ihn mit einem Kissen zu schlagen.
Es war reine Folter, ihr zuzuhören, wie sie ihre Jungfräulichkeit genommen hat, wie wunderbar sie ist und wie freundlich und rücksichtsvoll sie ist? Christie spürte Tränen in ihren Augen, als sie ihm das erzählte. Mein erstes Mal war so schrecklich, dass dieser Dreckskerl ohne Vorwarnung und ohne Vorbereitung auf mich draufgegangen ist und ihn gestoßen hat? Es tat so weh und pumpte für ungefähr 10 Sekunden und es war vorbei? Ich dachte, es wäre besser, aber es ist nie passiert und es war so beliebt, dass ich nicht wusste, was ich tun sollte, also habe ich gehofft, es wäre besser und es ist nie passiert. Ich fing an zu masturbieren, um zu verstehen, was mir ein gutes Gefühl gab, weil er es absolut nicht konnte, und dann ließ er mich wegen dieser Hure fallen und ich kam und sah seinen Schwanz? …?
Er sah nach unten, zu verlegen, um sie anzusehen. ?Baby es tut mir leid.?
Chris nahm ihre Hand und drückte sie leicht.
?Kein Problem.?
Sie hob den Kopf und sah Mitgefühl in seinen Augen und wusste, dass sie ihm vergeben hatte. Es war nicht nötig, sich ständig zu entschuldigen. Sie spürte, wie sich die Tränen wieder füllten, und sie glitt sanft mit ihrer Hand über ihre Wange.
Was habe ich getan, um dich zu verdienen, Baby?
Er nahm ihre Hand in ihre und küsste sie sanft, dann begann er ihren Körper zurück zu reiben, pflanzte Küsse direkt auf ihren Bauch und versuchte aufzustehen.
Christie lehnte sich zurück und lächelte ihn an, ermutigte ihn, das zu tun, was er mit ihr vorhatte.
Er konnte fühlen, wie seine Fotze an seinen Beinen herunter tropfte, er war so aufgeregt.
Als Chris mit ihr zog, platzierte er kleine Küsse auf und um ihr Gesicht und rieb seinen Schwanz in Kreisen um ihre Fotze.
Christie lächelte und antwortete höflich, rollte vergeblich ihre Hüften, um ihren Schwanz in ihrer schmerzenden Fotze zu fangen, aber sie hielt sich außer Reichweite und verspottete ihn bösartig, bis sie es nicht länger ertragen konnte.
Hör auf, dich über mich lustig zu machen, verdammt noch mal Sie weinte.
Er lächelte und stellte sich zwischen seine Lippen und stieß nach vorne, schürzte die Lippen, als er wieder seinen Rauchertunnel betrat.
Oh mein Gott, bist du groß? … oh, mach langsam. Sie flehte ihn an, wissend, dass sie gerne zustimmen würde, wenn sie ihn hart und schnell schlagen wollte.
Mit Chris darauf übernahm sie die volle Kontrolle und begann zwischen flachen und tiefen Stößen zu wechseln, wirbelte seinen Schwanz in ihr herum und wackelte mit ihren Eingeweiden. Christie schnappte vor Vergnügen nach Luft und schlang ihre Beine um ihn, versuchte ihn tief in sich einzuschließen. Er packte ihren Hintern mit seinen Händen und versuchte, sie noch weiter hineinzuziehen, aber er nahm ihre Hände in seine und fesselte seine Finger mit ihren, drückte sie neben seinem Kopf auf das Bett.
Jetzt habe ich die Kontrolle. Er flüsterte. Der Gedanke erregte Christie. Es war so eine Eile, sich ihm zu ergeben, die Kontrolle an jemand anderen zu übergeben. Mit jedem anderen wäre es schrecklich gewesen, aber mit Chris war es befreiend.
Zwei Leute können in diesem Spiel spielen, Baby. dachte sie bei sich, als sie ihre Beine fest um seine Hüfte schlang. Du gehst nirgendwo mehr hin, du gehörst mir.
Nun, wo du mich hast, was hast du vor, mit mir zu machen? fragte er mit einer kleinen Mädchenstimme.
Chris dachte einen Moment nach und keuchte vor Überraschung und Freude, bevor er tief in ihn eintauchte.
Nun, ich dachte, ich würde dich so hart verprügeln, dass du eine Woche lang nicht gerade gehen könntest. Oder ich kann mir einfach Zeit nehmen und freundlich und sanft sein. Oder ich kann dich ans Bett fesseln und dich für ein paar Tage verzaubern. Oder ich kann dich verprügeln.
Christie hatte die Welt verloren, als sie es auf ihre To-do-Liste setzte.
Oh ja Baby, mach alles mit mir, ich gehöre dir Er dachte.
Plötzlich, als das Licht anging, war Christie unsanft wieder in der realen Welt und zündete die beiden an, während Chris über sie pumpte.
Sie schrie und versuchte, sich so weit zusammenzuschrumpfen, dass sie sich unter ihm verstecken und ihr Gesicht bedecken konnte, aber sie war gefangen, ihre Hände neben ihrem Kopf und ihr Körper über ihrem. Er schloss seine Augen so fest er konnte und hörte die Stimme seiner Mutter.
?Oh mein Gott?.. Chris?.. Christie???????
Ach du lieber Gott ?
?hhhh, hallo Mama.? Er hörte, was Chris sagte.
Ich kann das nicht glauben. Wie erniedrigend. Was soll man jetzt über mich denken? Was wird meine Familie sagen? Gott, bitte sag es ihnen nicht.
Seine nächste Aussage erleichterte Christie erheblich.
?In Ordnung ?? Ich muss sagen, das ist ein wenig schockierend? … aber ich schätze, irgendwann werde ich diese Geschichte Ihren Kindern erzählen?
Christie lächelte vor sich hin. unsere Kinder?
Damit schaltete er das Licht aus, schloss die Tür und ging den Flur entlang.
Christie sah zu Chris auf und grinste schüchtern, bevor sie beide in Gelächter ausbrachen.
Wo waren wir jetzt? Sie fragte.
Christie rundete ihre Hüften und drückte ihre Beine fester gegen seinen Körper.
Oh ja, jetzt erinnere ich mich.
Der Mann pumpte sie weiter, während Christie ihren Kopf zurücklehnte und zufrieden seufzte.
Am frühen Morgen schließlich brach Chris völlig erschöpft zusammen.
?Es gibt keine mehr,? er murmelte. ?Ich habe nichts mehr übrig?
Christie lehnte sich zurück und lachte.
Anscheinend war das ganze Zimmer ein nasser Fleck. Sie waren beide schweißgebadet und es lag ein starker Sexgeruch in der Luft. Sie hatte aufgehört zu zählen, wie oft sie ejakuliert hatte, und nach Chris‘ viertem Orgasmus waren ihre Reserven erschöpft.
Er zog sie über sich und schlang seine Beine um ihn.
?oooo.? er stöhnte. Ich habe zwei Runden im Irak überlebt, ich kann mich nicht von dir zu Tode ficken lassen.
Christie seufzte und strich sich über den Bart am Hinterkopf.
Wir haben das Baby nicht gefickt, wir haben uns geliebt. Jetzt lieg hier bei mir, verlass mich niemals Und sie schliefen zusammen ein.
Ein paar Stunden später erwachte Christie durch ein leichtes Klopfen.
?Christie? Bist du noch da?? fragte Chris‘ Mutter.
Christie geriet sofort in Panik.
Oh verdammt, was soll ich tun? Aber nachdem er letzte Nacht über die beiden gegangen war, wurde ihm klar, dass er nicht wusste, was los war.
Chris lag immer noch auf ihr, schlief friedlich, sein Kopf ruhte auf ihren Brüsten.
?Ja.? erwiderte Christie leise.
Ich habe Frühstück gemacht, falls du hungrig bist.
?OK danke.? antwortete Christie. Chris schläft noch, aber ich komme bald raus.
Er löste sich so sanft wie möglich von Chris und sah sich im Raum um. Das einzige Outfit, das sie hatte, waren die Pantoffeln, die sie letzte Nacht getragen hatte, und sie hatte sie sicherlich nicht zum Frühstück getragen.
Er fand ein Paar von Chris‘ Laufshorts und eines seiner T-Shirts, die er so eng wie möglich um sich gewickelt hatte, und ging leise aus seinem Zimmer.
Ihre Eltern saßen beide am Küchentisch und baten sie, sich ihnen anzuschließen.
Christie setzte sich und starrte auf den Tisch, ohne zu wissen, was sie sagen sollte.
Das ist lächerlich. Dachte er sich. Wir sind beide Erwachsene; Muss ich mich für nichts schämen?
Gott, das ist so peinlich.
Chris‘ Vater brach das Schweigen.
Christie, ich habe gehört, du hast deinen Master abgeschlossen. Herzliche Glückwünsche.?
?Vielen Dank.?
?MBA, richtig?
?Ja.?
?Okay, das ist großartig. Jetzt kannst du Chris unterstützen.
Christie blickte auf und sah, dass er sie mit einem spöttischen Funkeln in ihren Augen angrinste.
Ach du lieber Gott?..
Christie errötete und vergrub ihr Gesicht in ihren Händen.
?Ich weiß nicht, was ich sagen soll?..Es tut mir so leid?..? stammelte er.
Chris‘ Mutter kam, um ihn zu retten.
Jetzt Frank, lass ihn in Ruhe. Er tätschelte Christies Arm und stellte einen Teller mit Eiern vor ihn.
Christie, ich hätte nie gedacht, dass Sie und Chris involviert sind. Ich wusste immer, dass er in dich verliebt ist, aber in einer Million Jahren wäre ich nie darauf gekommen Wann hatten Sie beide die Gelegenheit, zusammenzukommen? Ich dachte, Sie hätten sich seit dem College nicht mehr gesehen.
Christie bewegte sich unwohl.
Er konnte ihnen nicht sagen, dass er angefangen hatte, sich in Chris‘ Zimmer zu schleichen und Sex mit ihm hatte, als Chris 13 war.
Nur 13?.. Oh mein Gott, ich bin ein Perverser. dachte Christie. Wenn sie es herausfanden, würden sie mich ins Gefängnis werfen.
?In Ordnung ? Ich finde ?. Ich weiß nicht. Ich habe es immer geliebt, ich wusste nicht, wie viel es war, bis ich in den Irak ging? und ihn letzte Nacht gesehen? na, weißt du?..?
Er sah auf seinen Teller und wurde rot.
Und wie spät ist es? Ich wusste nicht, dass du kommst.
Mama, genug gefragt, er ist ein Kriegsgefangener. nicht wahr?
Christie seufzte erleichtert, als Chris die Küche betrat.
Nun, ich frage mich nur, das ist alles.
Evelyn, genug? Chris‘ Vater sprach. ?Die Kinder in Ruhe lassen?
Glücklicherweise wurde der Rest des Frühstücks für andere Dinge aufgewendet, ohne Christie weiter in Verlegenheit zu bringen; Es war ziemlich schlimm, dass Chris‘ Eltern die beiden immer wieder anlächelten.
Chris lieh ihr ein paar Sandalen und brachte sie zurück zu ihrem Haus.
Sie musste lachen, als sie ihn zum Schlafzimmerfenster führte.
Sie drehte sich zu ihm um.
?Was? Ich habe keinen Schlüssel zur Haustür und möchte meinen Eltern nicht erklären, warum sie mich reinlassen mussten?
Er begann mehr zu lachen und nahm sie in seine Arme und küsste sie innig.
Als Christie aufhörte zu küssen, seufzte sie und schlang ihre Arme um seinen Hals und sah ihm in die Augen.
Ich will keine weitere Minute verschwenden, Baby, wir haben schon genug Zeit verschwendet.
Chris lächelte sie an.
Ich will auch nicht. Aber jetzt will ich wieder ins Bett gehen, hast du mich letzte Nacht wirklich fertig gemacht?
Christie lächelte ihn an und faltete ihre Hände.
Komm ins Bett. Sagte er, während er seinen Kopf zum Schlafzimmerfenster schüttelte.
Chris hob eine Augenbraue.
Nein, im Ernst, ich muss wirklich schlafen.
?Ich auch.? antwortete Christie. Und ich will mit dir schlafen? Und er drehte sich um und stieg aus dem Fenster.
Chris lachte und kletterte hinter sie, halbwegs hinein, bevor er ein Geräusch hörte.
Guten Morgen, Chris.
Er blickte auf und sah Christies Mutter auf ihrem Bett sitzen. Christie war wie erstarrt und starrte ihn an.
Hm, hallo.
Wie ich sehe, haben Sie und Christie sich wieder getroffen? Sagte er mit einem Funkeln in den Augen.
?Wir?.. ähm?..? Chris stammelte.
Sie lächelte ihn verständnisvoll an.
Ich glaube, Christie hat mit dir gefrühstückt. Soll ich deiner Mutter sagen, dass du uns zum Mittagessen besuchen wirst? Er genoss es wirklich.
?Mama ?..? Christie fing an, aber ihre Mutter unterbrach sie.
Warum nicht ab jetzt die Haustür benutzen? Es ist irgendwie albern, wie ein paar geile Teenager herumzuschleichen, findest du nicht?
Dann stand er auf, verließ das Zimmer und schloss die Tür hinter sich.
Christie drehte sich zu ihm um.
Wie kommt es, dass wir als Kinder nie erwischt wurden und jetzt zweimal am selben Tag?
Sie lachten gemeinsam, und Christie schleifte ihn den Rest des Weges zu seinem Zimmer und zu seinem Bett. Er zog seine Schuhe aus, legte sich hin und schlief fast sofort ein.
Christie studierte jedes Detail, während sie auf seine schlummernde Gestalt starrte:
Wie breit seine Schultern waren, wie sich sein muskulöser Brustkorb mit seinem Atem auf und ab hob, der friedliche Ausdruck auf seinem Gesicht.
Sie warf einen Blick auf ihre Kommode und ihr Blick fiel auf ein Foto der beiden, das vor Jahren aufgenommen wurde.
Seine Arme schlangen sich um sie, beschützten sie und strahlten sie mit einer Mischung aus Entzücken und Bewunderung an.
Er hatte einen zufriedenen Ausdruck auf seinem Gesicht, als er sie wieder ansah.
Ihr Baby war wieder da, wo es hingehörte: bei ihr.
Er nahm sein Handy und schrieb Hailey eine SMS:
Ich habe Chris letzte Nacht gesehen.
Ein paar Minuten später bekam er eine Antwort.
Wie geht es ihm?
Christie lächelte nachdenklich.
Was soll ich sagen?
AMAZING hat es zurückgeschickt.
Hailey warf ihm ein Smiley-Gesicht zu und Christie kicherte.
Danke Haley. dachte sie bei sich und legte sich neben Chris aufs Bett, umarmte ihn schließlich mit der Liebe ihres Lebens, bevor sie einschlief.
Ende

Hinzufügt von:
Datum: September 22, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.