Echtes Afrikanisches Amateur-Nubisches Schwarzes Paar Hausgemachtes Sextape Mit Seifendusche Sex Muschi Essen Und Schere Stöhnt Laut

0 Aufrufe
0%


Futas wilde Leidenschaft
Folge 16: Futa tritt dem Lesbenclub bei
von mypenname3000
Urheberrecht 2019
PS: Danke an FallenAngelX00 für das Lesen als Beta
Ich schauderte, als ich sah, wie die lesbische Leidenschaft im Büro des Dekans loderte. Es war eine Szene lesbischer Ausschweifung, die nicht im leitenden Flügel einer Universität zu sehen sein sollte, und doch bin ich so froh, sie zu sehen.
Wie Dean Washington mir erzählte, gab es eine Gruppe lesbischer Mitarbeiter, die es genossen, uns junge Mädchen mit einer Leidenschaft für Saphire zu verführen. Darauf warte ich seit Montag. Es war jetzt Donnerstag und ich wollte an einem der laufenden Treffen hier teilnehmen.
Alle im Raum waren nackt. Coach Clarkson hockte auf dem Schreibtisch des Dekans und hatte das Gefühl, er wollte sich in den Privatraum schleichen, in dem ich in den letzten drei Tagen nach Sport geduscht und Spaß mit mir gehabt hatte. Er hatte seine Beine weit gespreizt und…
?Heidekraut? Es verschlug mir den Atem, als ich sah, wie mein Klassenkamerad und sein sprudelnder Arsch zitterten, während wir aus der Kutsche aßen. Bist du in der Gruppe?
?HI-huh? stöhnte Heather. Er war mit mir im Sport und er schlug mich hart, als sich sein süßer Hintern vor mir ausstreckte. Mmm, du solltest die Muschi des Trainers probieren. So köstlich.?
Trainer Clarkson hatte eine athletische Form, die köstlich aussah, während sie vor Vergnügen zitterte. Seine Augen waren heiß und rauchig auf mich. Ihre runden Brüste zitterten, als die Neunzehnjährige ihre Fotze schluckte. Meine Muschi ist so heiß und saftig geworden, mein Futa-Schwanz pochte und schwoll für meine volle Erektion an, während die Sahne mein Höschen durchnässte.
Dann erlebte ich eine weitere Überraschung. Meine Freundin Briana war hier. Er war nach unten gebeugt und blickte auf die Arschbacken der College-Sekretärin. Mein Freund führte die alte Frau aus und labte sich an ihr, während sie ihr den Rücken schüttelte.
?Brianna?? Ich bin außer Atem.
Mein Freund schnitt ihm den Kopf ab, sein langes schwarzes Haar strich über sein gerötetes Gesicht. Ihre runden Brüste schwankten. ?Willkommen im Klub Ich bin so froh, dass Sie sich entschieden haben, mitzumachen. Ich hätte nie gedacht, dass es passieren würde, bevor ich Futa wurde. Sehr erfreut sie zu treffen Werden wir Fickfreunde?
?Ja wir sind,? Sagte ich, während ich mein Gesicht wieder im Arsch der Sekretärin vergrub.
Das einzige Mädchen, das mich nicht schockierte, hier zu sein, war Kathy Greene, die sexuell abenteuerlustige Freundin meiner jüngeren Schwester. Das achtzehnjährige Mädchen hatte ihren Kopf zwischen Dean Washingtons Hüften vergraben. Er setzte sich auf seinen Stuhl und rollte sich an die Kante seines Schreibtisches. Ihre nackten, ebenholzfarbenen Brüste schwollen an. Sie waren groß, ein goldenes Kreuz glitzerte zwischen ihren dunklen Hängen. Das Gesicht der schwarzen Frau verzog sich vor Vergnügen, als die ungezogene Schlampe es aß.
Kathys Mutter war auch gut beim Abendessen. Mein Schwanz pochte, als ich auf Kathy Greenes Fotze starrte, begierig, es auszuprobieren, nachdem ich die Fotze ihrer Mutter genossen hatte. Miss Greene unterrichtete meine Englischklasse und wir waren gestern zusammen. Sie hatte sich gerade mit Kathys kleiner Schwester wiedervereint und ihre Muttermilch war köstlich.
Es gab ein paar andere Professoren in der Nähe des Büros, Frauen, die ich mehr oder weniger kannte, aber nicht meine Klassen unterrichteten. Es gab Mädchen, die sie aßen, süße Mädchen, die älter waren als ich. Jüngere und Ältere kenne ich nicht so gut. Eine von ihnen war eine Cheerleaderin, glaube ich, mit ihrem roten Haar zu einem Zopf.
?Das ist toll,? Ich sagte, der Geruch von heißer Muschi erfüllte die Luft. Ich habe in diesen Club von bösen Professoren gepisst, die Highschool-Mädchen belästigt haben.
? Nackt sein? stöhnte Dean Washington mit zerknittertem Gesicht. Oh, ja, Kathy, bring mich zum Abspritzen, während du Jenny beim nackten Striptease zusiehst
?Befriedigung? Kathy stöhnte, ihr süßer Arsch wackelte. Obwohl mit Heathers köstlichem, sprudelndem Arsch nichts falsch war, war es immer noch eine Freude, sie anzusehen.
Ich zog mich nackt aus, als die Stimmen weiblicher Leidenschaft um mich herum widerhallten. Mein Herz schlug in meiner Brust und pumpte warmes Blut in mich hinein. Mein rotes Haar tanzte und flog, als ich meine Bluse zerriss. Meine runden Brüste blähten sich in meinem BH auf. Dann ging er mit anderen Kleidern zu Boden.
Dean Washington leckte sich die Lippen. Coach Clarkson funkelte mich an, als er Heathers Gesicht an seine Fotze hielt. Alle Professoren nebenan jammerten, ihre reifen Blicke wanderten über meinen Körper.
Mein Futa-Schwanz pochte, als ich meinen Rock fallen ließ. Es fiel meine Schenkel hinunter und enthüllte meinen Schaft, der die Vorderseite meines Bikini-Cut-Höschens bedeckte. Sie waren dunkelblau und bestanden aus zwei Dreiecken, die durch Schnüre an meinen Hüften zusammengebunden waren. Ich habe diese Knoten gezogen und meinen Futa-Schwanz gerettet.
Es prallte auf den Boden und schwankte vor mir. Precum sprang aus der Spitze. Jede Frau, die zusah, stöhnte. Reife Professoren und sexy Dekane starrten mich an, als ihre Orgasmen aufgebaut wurden. Futa-Ich packte meinen Schwanz, streichelte ihn, kuschelte.
?Ein echter Schwanz? schnaubte einer der Professoren. Sie hatte ihr blondes Haar zu einem Knoten gebunden und ihre Brille auf der Stirn. ?Oh mein Gott, das ist so heiß?
?Ich wollte noch nie einen Schwanz genießen, aber…? stöhnte Coach Clarkson. Ich wünschte, ich hätte den Mut, reinzugehen und dich zu ficken. Ich wusste, dass Sie zu dieser Gruppe gehören, aber… aber…?
Ich habe dich darum gebeten, Coach? murmelte ich und sah ihn an. Ich habe dich sehr geliebt.
?Ja? Die Frau hielt den Atem an und schüttelte ihn dann, wobei sie Heather ins Gesicht spritzte. Der Trainer jagte ihr Glück nach und stöhnte.
Oh, er ist so perfekt? schrie die Sekretärin an. ?Briana… Ah, ja, ja?
Eine andere Frau, eine der Professorinnen, kam herüber und sah mich an. Es war sehr heiß. Meine Muschi pochte und tat weh. Ich lächelte sie alle an. murmelte Dean Washington. Dann atmete er aus. Entlang der Wand, wo die Professoren alle den Studentinnen die Münder eincremen.
Es war so heiß, im Mittelpunkt all dieser heißblütigen lesbischen und bisexuellen Frauen zu stehen. Sie waren zu unartig, um diese Studenten zu verführen, und jetzt wollten sie mich alle. Ich leckte meine Lippen so eifrig für den kommenden Spaß.
?Fick mich zuerst? stöhnte Coach Clarkson. Heather, bitte, bitte, fick sie für mich.
Dieser sprudelnde Hintern zappelte einen Moment, dann stand Heather auf. Sie hatte Katzencreme auf ihrem Mund, ihr Lächeln war breit. Ihre Brüste wackelten, als sie zur Seite trat, und sie machte eine dramatische Bewegung, die mich zum Pelzärmel der Kutsche führte.
Wer will auf meinem Gesicht sitzen, während Jenny mich fickt? Der Trainer schnappte nach Luft, er ließ sich auf den Rücken sinken.
?Ich tue? Briana stöhnte. Ich wollte schon die ganze Woche mit Jenny spielen, aber einige unserer Freunde monopolisieren sie.
Ich bin mit Wendy zusammen? Ich sagte. Und er sollte sie einladen. Sie ist so lesbisch, dass sie es nicht zugeben will. Brauchen Sie Hilfe?
?Wir werden ihn im Auge behalten? sagte der Dekan, immer noch zitternd. Oh, Kathy, schlag mich jetzt. Ich liebe es, deine Hand in mir zu spüren.
Meine Muschi drückte. Nach der verrückten Zeit meiner Mutter gestern Nachmittag bei der Arbeit war ich jetzt blumenfrei. Der Raid-Boss hatte meine Kirsche mit einem Riemen. Natürlich habe ich sie mehr gefickt und sie zu meiner Schlampe gemacht. Ich hatte gehofft, dass meine Mutter Spaß daran hatte, mit der neuen und verbesserten Ivana Petrov zu arbeiten.
Brianna brach auf dem Tisch zusammen, als ich hereinkam, um den Pelzärmel der Kutsche zu ficken. Ihr dunkelblondes Schamhaar glänzte von Katzenwasser. Heather schlug mir auf den Hintern, als ich an ihr vorbeiging, und ging dann zum Spaß zur Sekretärin.
Briana schmiegte sich an Coach Clarksons Gesicht. Das lange, schwarze Haar meiner Freundin fiel ihr über die Schultern bis zu ihren runden Brüsten. Er packte meinen Schwanz und zog mich für die letzten paar Zentimeter der saftigen Möse des Widders.
Fick ihn hart, Jenny sagte sie und streichelte mich.
Weiß Tina, Pita oder Victoria, dass du auf Mädchen stehst? Ich fragte.
?Bei Meetings habe ich nur mit Mädchen zu tun? sagte sie und leckte sich über die Lippen, als sie sich an Coach Clarksons Gesicht schmiegte.
Der ungezogene Sportlehrer packte meinen Freund an den Hüften und zog Briana nach unten. Im Handumdrehen war Brianas rasierte Muschi in den hungrigen Mund des Widders genäht. Sein Kinn bewegte sich. Er leckte meinen zitternden Freund und rieb meinen Schwanz am seidigen Busch des Widders.
?Fick ihn hart? Brian murmelte.
Ich lachte und tat genau das.
Ich habe den Trainer gefickt. Mein Stöhnen gesellte sich zu den anderen, die im Raum sangen. Die Professoren von nebenan hatten die Studentinnen verdrängt, die blonde Frau wird nun von der Cheerleaderin verschluckt. Mein Futa-Schwanz steckt in der verwöhnten Fotze des Trainers. Pleasure drückte seine Möse um mich herum, während er meine Muschi einweichte.
Briana lächelte mich an. Seine Hände wanderten zu meinen Brüsten. Er griff nach meiner runden Tatas, als er meine Hüften zurückzog. Lust breitete sich über meinen Schaft und in meinen Körper aus, als die Daumen meines Freundes über meine Brüste strichen und meine Brustwarzen rieben. Er schob sie in meinen Warzenhof und schickte Wellen des Zupfvergnügens.
Ich umfasste sein Gesicht und küsste ihn, als er zurück in die enge Fotze des Trainers stürmte.
Briana hatte diesen wundervollen sauren Arschgeschmack auf ihren Lippen. Ich schauderte beim Geschmack dieser Freude. Unsere Zungen tanzten zusammen. Meine Zunge wanderte über seine. Er küsste mich mit solchem ​​Hunger. Mein Schwanz zuckte und pochte im Schoß des Trainerkampfes.
Mmm, Kelly, lass mich diesen Arsch essen. sagte Dean Washington.
?Du weißt, was ich liebe? Die Tochter des Professors stöhnte. Ich konnte es kaum erwarten, auch Kelly zu ficken. Ein weiteres Mutter-Tochter-Paar zum Vergnügen. Allie und unsere Mutter. Pita und ihre sexy Mutter.
Wie würde Wendys Mutter sein? Seine Eltern waren eingefleischte Konservative, aber… Man wusste nie.
Ich kuschelte mich fest und schnell an Coach Clarkson, der von der Idee wiederbelebt wurde. Er stöhnte bei Brianas Katze, die bei unserem Kuss stöhnte. Seine Daumen rieben meine Brustwarzen in harten Kreisen, während seine Finger meine Brüste kneteten. Das Vergnügen lief meinen Futa-Schwanz hinunter und nährte die wachsende Hitze meiner Muschi.
Ich steckte meine Zunge so tief in Brianas Mund, dass ich mit ihren Mandeln spielte. Ich mag den sauren Geschmack im Mund des Arsches der Sekretärin. Das Vergnügen der Daumenmassage gemischt mit der seidigen Fotze des Trainers.
Ich war im Himmel. Jede Futa musste einen Club von mutwilligen Lesben finden.
Ich pumpte hart und schnell gegen die Katze, die mich festhielt. Das Halsband des Trainers hat mich erwischt. Das Vergnügen war intensiv. Es ging mir schnell durch den Kopf. Die Muschisäfte tränkten meine feurigen Büsche, als ich sie schlug, der Orgasmus baute sich immer schneller auf.
Meine Zunge tanzte mit Brianas. Meine Hände glitten über sein Gesicht zu seinen Schultern. Ich hielt sie einen Moment lang fest und ging dann nach unten. Ich griff nach ihren runden Brüsten. Ich massierte ihre kecken Brüste, als sie um ihren Kuss wimmerte, der Trainer erfreute uns beide: meinen Schwanz und Brianas Katze.
Ich schauderte und traf Coach Clarkson hart. Ich bohrte mich immer wieder hinein und genoss den seidigen Griff der Möse um meinen Schwanz. Die Freude ging an mir vorbei. Dieser schwindelerregende Rausch, der meinen Orgasmus erzeugt und aufbaut. Ich kam meiner Explosion näher. Dieser wundervolle Moment, in dem ich mein ganzes Sperma auf die Muschi des Trainers gegossen habe.
Ich pumpte hart und schnell. Die seidige Möse massierte mich. es war der Himmel. Meine Muschisäfte tropften meine Schenkel hinunter und überwältigten meinen Busch. Mein Stück knallte mit meinem Freund. Meine Finger sind auf den Brustwarzen.
Sie unterbrach den Kuss und stöhnte: Coach bringt dich zum Abspritzen?
?Ja? Ich bin außer Atem. Ich habe auch eine Klitoris Dicht?
Dringt seine Zunge zu tief in mich ein? Brian murmelte. Sein Gesicht zerknittert. Oh mein Gott, Jenny, ich werde dein Gesicht eincremen.
?Tun? schrie den Trainer an.
Ja, ja, spritz den ganzen Saft Ich war außer Atem, meine Hüften zogen hart und schnell weg. Es wird sehr heiß.
Mein Freund nickte, Vergnügen brannte in seinen Augen. Er drückte fest meine Brüste und massierte mich mit seinen Fingern. Diese schwindelerregende Ladung traf mich, als ich meinen Schwanz in Coach Clarksons Fotze pumpte. Ich habe sie hart und schnell gefickt.
Ihre Muschi hielt mich so fest, der Schmerz baute und baute sich auf. Mein Schwanz war in seiner Muschi vergraben und meine Eierstöcke platzten fast. Ich war ganz in der Nähe. Ich habe hart und schnell gepusht. Auf der Suche nach dem Höhepunkt meines Orgasmus stieß ich gegen ihren Griff.
?Ja? Briana schnappte nach Luft. Er warf den Kopf zurück. Ihre Brüste wackelten in meiner Hand, als ihre Daumen meine Brustwarzen tief in meine Brüste drückten. ?Coach Clarkson, ja?
Meine Freundin hielt den Atem an und zitterte. Ihre Hüften schwangen hin und her. Orgasmisches Stöhnen hallte durch den Raum. Es war klar, dass er hart abspritzte. Es war sehr heiß, Zeuge zu werden. Ihr Haar tanzte um ihren Kopf. Sein Stöhnen hallte im Raum wider.
?Fluchen? Ich stöhnte bei der Lust auf seinem Gesicht.
Anderes Stöhnen hallte wider. Kelly war außer Atem, weil sie ihr in den Arsch gebissen hatte. murmelte Heather. Die Professoren stöhnten, die Schulmädchen, die sich an reifen Drecksäcken labten, quietschten in ihren Sirenen. Mein Schwanz zuckte. es pochte.
Explodiert.
Ah, ja, ja Ich bin außer Atem. ?Ich liebe es, Futa zu sein?
Kommst du auf ihn? fragte Briana, ihre dunklen Augen leuchteten vor Leidenschaft.
?Ja?
Mein Futa-Sperma wird in die Muschi meines Trainers gepumpt. Harte Angriffe, die meine Muschi erschütterten. Ich litt, dass etwas in mir passieren würde. Ein Dildo, der meine Möse ausfüllt. Ich wimmerte, als ich weiter mein Sperma abspritzte. Es explodierte weiter. Mein Trainer spritzt heiße Sahne in seine Fotze.
?Verdammt? Sie stöhnte und dann wurde ihre Muschi wild.
?Trainer Clarkson? Ich wimmerte, als ich meinen Schwanz mit seiner verkrampften Muschi abmolke.
?Sie kommt auf mich?
?Oh, das ist so heiß? Briana stöhnte zitternd, als sie den Höhepunkt erreichte.
?Heiß heiß heiß? Kathy stöhnte neben uns. Pump ihn voll mit Sperma, dann ist es Zeit für deine Überraschung.
Die Einfuhr dieser Wörter wurde fast nie aufgezeichnet. Ich war im Griff meiner orgastischen Begeisterung. Mein Sperma schoss in schnellen, harten Schüben aus meinem Schwanz. Sie traten auf die zuckende Fotze meines Trainers. Meine Zufriedenheit ist noch weiter gestiegen.
Ich traf diese mächtigen ekstatischen Gipfel. Ich schwankte, meine Brust hob sich, als ich nach Luft schnappte. Meine Hände verließen Brianas Brüste. Ich kann mich nicht einmal erinnern, wann du meine verlassen hast. Er war zu sehr in das Vergnügen des Orgasmus versunken.
Die letzten paar Tropfen meines Orgasmus in der Trainerfotze probiert, meine Ficksahne schwimmt darin. Eine andere Frau oder ein anderes Mädchen habe ich ungeschützt gefickt. Kann ich ihn auch schlagen? Ich wusste nicht. Ich habe es einfach geschwungen und dann nahm ich es heraus.
?Es ist Zeit? Kathy sprang auf und hielt den Atem an. ?Der heißeste Ort in unserem Club. Du wirst verrückt werden, Jenny?
?Was?? Ich war außer Atem. ?Ist Ihre Mutter Mitglied des Clubs?
Kathy warf mir einen seltsamen Blick zu und dann weiteten sich ihre Augen. ?Haben Sie nicht?
Ein selbstgefälliges Grinsen breitete sich auf meinem Gesicht aus.
Hah, geh Mama, schätze ich. Kathy nickte, vielleicht war es komisch, dass ihre Mutter Sex hatte oder dass ihre Mutter ihren Vater betrog. Dann eilte das Mädchen zur Tür und öffnete sie. ?Ta-da.?
Ich wurde fast ohnmächtig bei dem, was ich sah.
?Nicht möglich,? Ich sagte. Ich rieb mir die Augen. Ich musste sicher sein.
Nein, sie waren noch da.
Sie sieht ziemlich überrascht aus, Eines der beiden unmöglichen Bilder vor mir grinste.
?Ich werde sagen,? sagte der andere mit einem breiten Lächeln auf den Lippen. Jenny, Jenny, Jenny, ich weiß, das ist schockierend, aber… Wir sind ein Liebespaar.
Mir fiel die Kinnlade herunter.
Meine Schwestern standen vor mir. Zwillinge
Tara und Sara waren genauso nackt wie ich, ihre großen Brüste hoben sich mit ihren erregten Brüsten. Sie hielten sich fest, pressten sich fest zusammen, drückten die rechte Brust eines der Zwillinge an die linke des anderen. Ihre Brustwarzen waren hart und hatten den gleichen Rosaton wie Allies und meine. Sie hatten beide grüne Augen und blondes Haar, ein Zwilling rechts und die anderen links. Das Haar sollte den Menschen helfen, sie zu unterscheiden, was sonst fast unmöglich war. Aber als man sie so gut kennenlernte wie ich, gab es feine Unterschiede in ihren Gesichtern.
Tara stand rechts. Mein Blick fiel auf ihre Katze und Allies goldenen Ring, den ich in den Spionageaufnahmen der Zwillinge gesehen hatte. Sie hatten eine Art Malware auf ihren Laptops installiert, um aus der Ferne auf ihre Webcams zuzugreifen. Wir haben das gemacht, weil Allie überzeugt war, Tara und Sara ein Liebespaar waren und sie einen Beweis wollten.
Aber nichts ist passiert. Die beiden Male, die wir gesehen haben, haben sie nicht einmal einen langen Gute-Nacht-Kuss geteilt. Selbst als sie aus dem Bett schlüpfen wollten, waren sie nicht allein, sie hatten sich nicht als Liebespaar offenbart. Deshalb war ich überrascht, sie hier zu sehen.
Ja, verwirrt? sagte Sarah. Er berührte einen der goldenen Ringe, die ihre Brustwarzen durchbohrten. Dies war eine andere und noch schelmischere Art, Zwillinge zu trennen. ?Ich hoffe du kannst das verstehen. Ich weiß, dass die Leute denken, dass Inzest falsch ist.
?Ist es eine gute Sache? sagte Dean Washington. Besonders unter Zwillingsmädchen. Ich hoffe, du hast keine Angst, Jenny.
Die Hände des Dekans griffen nach meinen Schultern. Er massierte sie, während er mich von hinten drückte. Ihre Brustwarzen streiften meinen Rücken, als sie ihre Nase in mein rotes Haar rieb. Seine Lippen waren Zentimeter von meinem Ohr entfernt.
Ich habe sie verführt, als ich so alt war wie du. Vergiss die Frauen, süße Studenten im zweiten Jahr, die noch nie Sex hatten. Oder einander. Es war zum ersten Mal eine schöne Sache, als sie neunundsechzig waren. Ich habe einen Film daraus gemacht. Ich brenne dir eine DVD.
?Aber aber…? Ich versuchte meine Gedanken zu sammeln.
?Ja,? sagte Sara und drehte ihr Nippelpiercing. Bitte nicht ausflippen, Jenny. Wir wollen Sex mit dir haben. Schon bevor er Futa war und jetzt…?
?Jetzt tun wir es wirklich? murmelte Tara. Er griff über seinen Körper, um die andere Brust seines Zwillingsbruders, unserer Schwester, zu ergreifen. Wirst du… mit uns schlafen?
?Haben wir von Ihren Abenteuern auf dem Campus gehört? Sara fügte hinzu, beide Brustringe werden jetzt gespielt. Es hat uns sehr nass gemacht. Wir mieden Sie aus Angst, Sie anzugreifen und die heutige Überraschung zu ruinieren.
Aber Allie, sie haben dieses Programm auf ihren Laptop installiert, um dich auszuspionieren Ich bin außer Atem. Wir haben euch beiden dabei zugesehen, wie ihr euch fürs Bett fertig gemacht habt und ihr habt nichts getan?
?Ja, wir wissen, dass Sie Spyware auf unseren Computern installiert haben? sagte Tara und ihre Augen verengten sich vor Ärger. Dieses kleine Gör ist seit einem Jahr hinter uns her. Das machte es uns sehr schwer, zu Hause zusammenzukommen. Wir können nicht zulassen, dass er davon erfährt und meine Mutter beleidigt und…? Er hörte auf, als ich anfing zu lachen.
Hysterisches Gelächter.
?Was?? Sie fragte.
?Allie… sie…? Ich versuchte, durch meine Falten zu sprechen. Sie waren alle so albern und urkomisch zugleich. Sie… total… Inzest… Sie… oh mein Gott.
?Warten Sie eine Minute?? Tara hielt den Atem an.
?In Inzest?? Sara fügte hinzu, beide Zwillinge sahen schockiert aus.
Ooh, ist Allie ungezogen? sagte Kathi. Ich erzähle ihm immer von Sex. Er ist sehr lernbegierig. Sie möchte bereit sein für die Person, in die sie verliebt ist.
?ICH,? Endlich kam ich wieder zu Atem und hörte auf zu lachen. Mein Gesicht hellte sich auf. Ich musste es nicht länger verstecken. Allie ist in mich verliebt. Wir sind ein Paar. Wir haben uns am Sonntag gegenseitig die Jungfräulichkeit genommen, nachdem ich Futanari geworden war.
Meine Zwillingsschwestern waren an der Reihe, die Klappe zu halten. Seine Hände lösten sich von Saras Nippelpiercings.
?Wir haben uns vor dir versteckt? Ich sagte. Du hast Angst, dass du es herausfindest. Und dann kam meine Mama am Dienstag zu uns und das ist quitt?
?Du bist verdammte Mama? sagten die Zwillinge unisono.
?Ja,? Ich sagte. Oh mein Gott, wenn wir gewusst hätten, dass ihr beide in einer inzestuösen Beziehung seid, hätten wir die letzten zwei Nächte so viel Spaß haben können. Wir haben uns zurückgehalten, weil wir es euch nicht mitteilen wollten. Wir gerieten fast in Panik, als er am Dienstag nach Hause kam. Ihr beide seid nackt an uns vorbeigelaufen, als wir unser erstes Trio im Wohnzimmer hatten.
?Nummer,? Sara stöhnte. ?Haben wir nicht?
?Verdammt,? sagte Tara. ?Nackt? Wollten wir Ihnen aus dem Weg gehen…?
?In Ordnung,? Dean Washington murmelte: Was für eine entzückende Offenbarung.
Es ist so heiß, dass du deine Mutter bumst, Jenny? sagte Kathi. Ich würde gerne meine schlagen. Vielleicht kannst du mir helfen?
?Vielleicht,? Ich sagte.
Und mein Vater. Ich würde sie auch gerne ficken.
?Das ist alles.? Ich schluckte und sah meine Schwestern an. Ihre großen Brüste hoben sich. Sie waren so groß wie die meiner Mutter, aber lebendiger. Straffer. Mamas waren nicht so toll, aber die frechen, jungen Brüste hatten etwas Heißes an sich.
Nun, wie wäre es mit einer Show für dich? sagte Tara. Also haben wir geplant, dich mit neunundsechzig so heiß und unbequem zu machen, dass du uns ficken musst?
Ja, ja, mach das? Ich stöhnte. Ich will sehen, wie ihr euch so liebt. Es wird sehr heiß.
Wirst du mich ficken, während sie es tun? , fragte Kathy. Also, willst du nicht meine Möse probieren, nachdem ich meine Mutter gefickt habe?
?Ja, ich will,? Ich stöhnte. Ich will das so sehr. Mein Schwanz pocht nur noch und schmerzt.
Mmm, ich hole einen Riemen und ficke dich auch. murmelte Dean Washington, seine Hände glitten, um meine verwöhnten Brüste zu umarmen. ?Wie klingt das?
Mein Futa-Schwanz ist fast explodiert. ?Perfekt.?
Dean hat mit mir Schluss gemacht. Er taumelte davon, als ich zusah, wie meine Zwillingsschwestern in einem Kuss verschmolzen. Ihre identischen Brüste trafen aufeinander, eine Reihe von Brüsten, die von goldenen Ringen durchbohrt waren. Sie küssten sich und schwenkten ihre blonden Haare. Ihre Lippen trafen sich und sie griffen sich mit hungriger Lust an.
Futa-sik würgte und zog sich zusammen. Meine Muschi drückte. Eine kleine Hand griff nach meinem Penis. Ich bemerkte kaum, wie Kathy mich streichelte, während ich den leidenschaftlichen Kuss meiner Schwester voller Ehrfurcht anstarrte. Ihre Zungen tanzten zusammen. Ihre Körper zitterten.
Ich leckte mir über die Lippen, die Szenerie erregte mich sehr. Der Schwanz meines Mädchens pochte in Kathys Hand. Er pumpte mich schneller, während die Zwillinge stöhnten. Sie wurden ins Büro gezerrt, hungerten danach, sich zu küssen, und hielten sich gegenseitig am Arsch.
?Sie sind so heiß zusammen? stöhnte Kathy. Inzest ist das Beste.
Das sagt Allie? Ich war außer Atem.
Sie ist ein tolles Mädchen. Ich wollte mit ihm zusammen sein und…? Kathy grinste. Wir werden einen Dreier machen, oder?
Vielleicht ein Quartett. Ich zitterte. Schließlich muss ich euch beide mit eurer Mutter teilen. Allie würde gerne von ihm stillen.
?Ja? Kathy stöhnte. Er sah über seine Schulter. Ooh, der Riemen klemmt. Komm, mal sehen. Ich will dich in mir. Du bist größer als jeder Mann, den ich je gefickt habe. Ich hoffe, du verwöhnst mich nicht für Männer. Ich mag muskulöse Männer. Du solltest meinen Vater sehen So ein Züchter?
?Ich bezweifle, dass ich werde? Ich sagte. Inzest ist das Beste.
Die Zwillinge nickten, als sie sich küssten. Dann trennten sie sich und sahen sich an. ihre ?telepathische? versteht. Sie waren mit ihrer speziellen Zwillingssprache aufgewachsen, aber sie waren sich so nahe, dass sie alles mit Blicken teilen konnten.
Ich schätze, es war nur, um zu sehen, wer oben sein würde, als sie ohne Eile hinabsanken, Tara auf dem Rücken liegend und Sara den Hügel erklimmen. Der Futa-Schwanz meiner Schwester pochte in Kathys Hand, als sich die Zwillinge leidenschaftlich trafen. Sara nähte ihre rasierte Fotze in Taras Gesicht und tauchte für ihre gepiercte Klitoris ein.
Sie quietschten zusammen.
Die Leckgeräusche überstiegen die anderen Geräusche. Kathy ging vor mir auf Hände und Knie und sah meine älteren Schwestern an. murmelte ich und stellte mich dann hinter ihn. Mein großer Schwanz schaukelt immer noch, nass von Coach Clarksons Muschisaft. Ich habe Kathys Hintern geschlagen.
Er gluckste und wackelte mit seinem Hintern. Es war ihm offensichtlich nicht fremd, verprügelt zu werden. Ich wette, er mochte es, wenn sein Vater ihn disziplinierte.
Ich schauderte und dachte zum ersten Mal, seit ich ein Futa wurde, an einen Mann. Kathys Vater schlägt sie, nicht ich oder sie. Die Idee schwoll bis zur Spitze meines Schwanzes an. Ich hatte gehofft, er würde diese Chance bekommen.
Ich ließ meinen Schwanz an ihren Pobacken hinuntergleiten, ließ Muschisäfte zurück und fand ihr Arschloch. Ich überquerte dieses freche Loch und ging zu ihrer Muschi. Obwohl ich seinen Schließmuskel ficken wollte, wollte ich unbedingt versuchen, ihn abzureißen.
Vergleichen Sie Mutter und Tochter.
Ich verwandelte ihren Fleck in die saftige Möse des dunkelhaarigen Mädchens. Ich rieb die Kapuze des Achtzehnjährigen auf und ab. Er kicherte und drückte mich zurück. Seine Schamlippen spreizten sich weit, um die Spitze meines Schwanzes zu schlucken.
Oh, du bist groß? er stöhnte. Fick mich, während wir die Zwillinge beobachten?
Ja, fick ihn, murmelte Dean Washington. Er war direkt hinter mir. Das Ende seiner Schlinge stieß in meinen Hintern. Wenn du es nicht tust, wird er ein komplettes Balg sein.
Ich kenne so ein Mädchen, sagte ich und trat vor.
Kathy stöhnte, als ich in ihre Fotze sank. Seine Leidenschaft übertönte die Stimmen meiner Schwestern, die sich aneinander labten. Mein Schritt traf ihren Arsch, ihr Hintern streifte meine heißen Büsche. Ich sah Tara und Sara an, weil sie sich lieben.
Es war ein schöner Anblick.
Dann zitterte ich, als ich Kathys enge Fotze um meinen Penis spürte. Sie war heißer als ihre Mutter, aber es gab eine gewisse Ähnlichkeit mit ihrem Griff um mich. Nachdem sie ein paar Kinder bekommen hatte, war Mrs. Greene nicht mehr so ​​eng, aber ihre Muschi hielt immer noch meinen Penis und gab mir all die Stimulation, die ich mir hätte wünschen können.
Und ihre Tochter ließ mich vor Ekstase zittern.
Ich ziehe mich zurück und lächle über den seidigen Griff, der meinen Schwanz umfasst. Unglaubliches Vergnügen durchströmte mich. Ein unglaubliches Vergnügen, das mich nach Luft schnappen und zittern lässt. Ich schlug sie tief, ich genoss ihre Fotze.
Bei meinem nächsten Retreat fand Dean Washingtons Dildofotze meine Lippen. Ich zitterte vor Vergnügen, als er schnaubte. Es hat auf mich abgefärbt. Ich wimmerte, als diese wilde Ladung meinen Körper umhüllte. Meine Muschi sabberte vor Aufregung, als ich meine Muschi zurück auf seinen Schaft schob. Es passte mir bequem.
Hast du deine Kirsche verloren? er stöhnte. Ich wollte das kaufen.
Tut mir leid, Dean Ich stöhnte. Der Chef meiner Mutter hat es zuerst genommen. Es ist eine wilde Sache.
?Frau. Petrow und du? Tara hielt den Atem an. Oh mein Gott, bist du gestern nach dem Unterricht mit meiner Mutter zur Arbeit gegangen…?
?Meine Mutter und Frau Petrov…?? «, fragte Sara und blickte von Taras Kragen auf.
?Diese,? Ich sagte. ?Frau. Petrov ist eine Schlampe und sehr seltsam. Ich sag es dir später?
Oh mein Gott, du bist ein frecher Futa geworden? Dean Washington stöhnte, als er seinen Dildo tief in meine Fotze trieb.
Ich keuchte und stöhnte, meine Fotze klammerte sich an seinen Schaft, als meine Klitoris in Kathys enge Fotze pumpte. Als Dean Washington mich von hinten schlug, kehrte das süße achtzehnjährige Mädchen zu meinen Schlägen zurück und bearbeitete ihre Fotze auf und ab.
Ich stöhnte, die schwarze Frau griff um mich herum, um meine runden Brüste zu umarmen. Er knetete meine Brüste und fickte mich hart mit seinem Dildo. Ihre Brüste streichelten meinen Rücken. Sie stöhnte und keuchte, als sie das Gleiche für Kathys Möse tat und es genoss, meine Fotze zu hämmern.
Meine Augen sahen meine Brüder an. Saras Arsch blieb unter Taras knetenden Fingern stecken. Sie verschlangen sich gegenseitig und bauten einen Orgasmus auf, genau wie ich. Ich schauderte, weil ich wusste, dass ich heute meine älteren Schwestern ficken würde.
Es war sehr verwirrend. Die letzten Mitglieder meiner Familie. Vielleicht hätte ich sie auch gefüttert.
Dann traf es mich. Wir mussten nichts verstecken. Mama wäre nicht böse, wenn Allie schwanger geworden wäre. Die Zwillinge würden es verstehen. Und wenn Mama oder Zwillinge schwanger werden, ist das auch in Ordnung. Wir würden eine sehr glückliche Familie sein.
Jetzt habe ich hart und schnell gepusht. Ich habe Kathy Greenes Fotze hart gefickt, mein Verstand brennt vor bösen, inzestuösen Gedanken. Die Zwillinge, Allie und unsere Mutter, die alle ihre runden Bäuche hielten, waren in meiner Vorstellung schwanger.
Oh, ich will das Ich stöhnte, meine Fotze umklammerte Dean Washingtons Stoßschwanz. ?Ich will das so sehr?
Was willst du, du ungezogenes Ding? murmelte der Dekan.
?Abspritzen? Ich habe gelogen. Ja, ja, fick diesen Dildo rein und raus
Ich schlug Kathys enge Fotze hart. Das junge Mädchen murmelte und stöhnte. Er drehte seine Hüften, als er sich mir zuwandte. Unser Fleisch knallte ineinander. Dann traf Dean Washingtons Schritt meinen Arsch. Seine Hände umklammerten meine Brüste.
Wir rieben uns zu Orgasmen, genau wie Zwillinge. Mein Stöhnen vermischte sich mit den anderen. Briana wurde jetzt von einem der Professoren gefressen. Die Sekretärin und der Trainer fingerten sich gegenseitig, während sie zusahen. Die Cheerleaderin war jetzt mit dem dritten Professor neunundsechzig und liebte einander so sehr wie meine Schwestern einander taten.
Alle waren sehr lecker. Sie sind sehr schlau. Der Schmerz hatte sich in meinen Eierstöcken gebildet und gebildet. Meine Muschi trank darin, Dean Washingtons dicken Dildo zu reiben. Ich genoss das seidige Gleiten von Kathys köstlicher Fotze. All diese schwindelerregenden Gefühle vermischten sich in mir.
?Oh mein Gott, ja? Ich stöhnte. Ich komme für dich, Kathy
?Du solltest besser? stöhnte die Achtzehnjährige. Ooh, feuer mich. Tränke mich wie meine Mutter?
?Ja? zischte Dean Washington und steckte seine Finger in meine Brüste, während er mit seiner Schlinge auf meine Fotze schlug. Jedes Mal, wenn er das Spielzeug tief in mir vergrub, rieb sein Busch an meinem Arsch. ?Komm in Schlampe?
Er schob diesen Dildo in mich hinein, der Stoß des schwarzen Dekans vergrub meinen Futa-Schwanz in Kathys Fotze. Seine Muschi bebte. Es ist wild geworden. Sein Fleisch verkrampfte sich um den Schwanz meines Mädchens. Das schwankende Vergnügen fror meine Bewegungen ein.
Ich blieb darin vergraben und genoss sein orgastisches Fleisch, das sich um mich herum kräuselte. Dean Washington saugte seine Fotze an mir, während er seinen Dildo tief und hart in meine Muschi eintauchte. Es ist tief in mir vergraben. Er packte mich hart und schnell. Es war unglaublich. Die Reibung brachte mich der Explosion näher.
? Leerst du es? Der Dekan stöhnte, seine Finger glitten nach oben, um meine Brustwarzen zu kneifen.
Er hat sie gebogen.
Ich keuchte: Fast da. ich ich…? Lust sprudelte aus meinen Nippeln. Kathys Muschi lutschte meinen Schwanz. Dean Washingtons Dildo massierte meine Fotze. ?Ja?
Mein Futa-Schwanz ist explodiert. Heißes Sperma pumpte aus meinem Schwanz. Lust stieg in mir auf, als sich meine Fotze um das Sexspielzeug wand. Es war unglaublich. Unglaublicher Ansturm und Ekstase von meiner sich windenden Spange, während meine Ekstase aus meiner verwandelten Klitoris schießt.
Ich stöhnte und schnappte nach Luft, als meine zweifachen Freuden in meinem Gehirn brannten. Kathys hungrige Möse hat meine Muschi gemolken. Dean Washingtons Dildo wurde immer wieder in mir vergraben. Er hat mich hart und schnell gefickt. Es war in mir verankert, es hat mich ermutigt.
?Oh, das ist so gut? Ich stöhnte. ?Ich komme so hart?
?Ja? murmelte der Dekan. Er knallte seinen Dildo gegen mich und kniff hart in meine Brustwarzen. Ihre Brüste berührten meinen Rücken, als ich zitterte.
Wir drei kamen, als meine Schwestern auseinanderbrachen. Sara lag auf dem Rücken, ihr Gesicht mit Katzencreme beschmiert. So war Taras. Dann kletterte er auf Sara, ihre Fotzen zeigten in meine Richtung, als sich das Paar küsste. Taras gepiercter Kitzler streifte Saras Knospe.
Ich stöhnte und sagte: ‚Ich werde meine Brüder ficken?
?Ja, das tust du? Dean Washington stöhnte.
Ja, ja, fick sie Kathy schnappt nach Luft, mein letztes Sperma läuft in ihre Muschi. Oh, wer will mich sauber lecken?
Du hast mir jetzt diesen Dreckskerl ins Gesicht geschlagen? befahl der braunhaarige Professor. War das Frau Johnson? Hat ihr Mann nicht Laden unterrichtet?
Wie ungeeignet.
Kathy kroch auf meinen Schwanz. murmelte ich auf dem Weg nach draußen. Mein Sperma folgte. Sie legte sich rechtzeitig auf den Rücken, damit sich das braunhaarige, achtzehnjährige Geschlecht hinsetzen und die mit Sperma gefüllte Möse auf dem Gesicht des verheirateten Professors platzieren konnte.
Ich zitterte, Muschisahne tropfte vom Ende meines Schwanzes. Dean Washington nahm seinen Riemen von meiner Muschi und sah sich dann um. Briana, ich will deinen engen Arsch ficken.
Ja, Dean Washington? sagte mein Freund. Er kniete nieder, damit er mich und meine Schwestern perfekt sehen konnte. Viel Spaß, Jenny.
?Ich werde es tun,? sagte ich dann runzelte ich die Stirn. Du hattest vor mir Sex mit meinen Schwestern. Ich wusste es nie und…? Meine Augen wurden größer. Auf meiner Pyjamaparty zum neunzehnten Geburtstag warst du für immer weg Du bist abgehauen, um einen Dreier mit ihnen zu haben, richtig?
?Hast du bemerkt?? sagte. Ich dachte, bis dahin wären alle ohnmächtig geworden?
Ich zitterte. Ich habe viel über meine Familie gelernt. Ich wusste nicht, dass meine Zwillingsschwestern am Sonntag zusammen waren und Teil eines geheimen Lesbenclubs an meiner Universität waren, meine christliche Mutter Assistentin einer BDSM-Beziehung mit dem Domina-Chef war und meine dreiste Schwester dachte, es sei Inzest. Ich wollte in der Welt und in der Familie anfangen.
War ich der einzig Normale vor der Penisvergrößerung?
Ich schüttelte den Kopf und unterdrückte diesen Gedanken. Es war keine große Sache. Ich war jetzt ein feuriger und wilder Futa. Ich mochte es. Ich würde nichts ändern, was mir seit Sonntag passiert ist. Ich war glücklich, Sex mit meiner kleinen Schwester Pita, Wendy und Victoria, Dean Washington, Miss Asis, Mama, Verkäuferin, Miss Greene, Ivana zu haben, und jetzt habe ich weitere Liebhaber hinzugefügt. Coach Clarkson, Kelly und bald auch meine Schwestern.
Was für ein wildes Leben.
?Endlich,? sagte Tara, als ich meinen Schwanz an ihrer Fotze reibe, in ihr Klitorispiercing stoße und ihre Schamlippen streichle.
Oh, gut, wenn du so sein wirst? sagte ich und klang wie ein Gör. Ich schob meinen Schwanz in Saras Muschi.
?Was?? Tara hielt den Atem an. ?Ich bin der Älteste.?
?Ich bin süßer? sagte Sarah.
»Ist er dir im Alphabet voraus? sagte ich und steckte in Saras Fotze.
?Fluchen? Tara stöhnte.
?Oh ja? Sarah hielt den Atem an.
Ich habe meine Schwester gefickt. Sein seidiger Verschluss umarmte mich, als ich tiefer glitt. Sie keuchte, sie klemmte ihre Fotze auf mich. Er packte Taras Arsch und hielt ihn fest, als ich in den Griff eintauchte. Die rote Finte rieb Taras Fotze.
?Wie geht es ihm?? , fragte Tara.
Sara stöhnte.
?das ist gut, huh?
Anstatt zu antworten, küssten sie sich. Saras Finger gruben sich in Taras Arsch. Seidige Fotze klammerte sich an mich. Ich genoss es, im Kampf meiner Schwester zu sein. Aber waren er und Tara gleich? Ich musste herausfinden, wie sich meine andere Schwester fühlte.
Das letzte Mitglied meiner Familie, mit dem ich Sex haben sollte.
Ich nahm meinen Schwanz aus Saras Fotze, ging nach oben und vergrub ihn in Taras. Er stöhnte bei seinen Küssen, als ich in seine Türschwelle sank. Ich runzelte die Stirn. Ihre Muschi fühlte sich nicht so an. Sie waren anders, Tara streichelt meinen Schwanz auf eine neue Art und Weise.
Nicht schlecht, nur anders.
Ich trat zurück, schlüpfte aus ihrem Halfter und sprang dann heraus, zappelte und kuschelte mich an Sara. Ich stöhnte, als ich hineinsank und spürte, wie gelangweilt seine Katze war. Die engen Stellen. Wie er das Ende meines Schaftes streichelte. Inzestisches Vergnügen floss meinen Schwanz hinunter. Ich presste meine Muschi fest zusammen, ich genoss es. Ich pumpte sie ein paar Mal, während die Zwillinge sich küssten.
Dann ging ich zurück zu Taras Muschi. Es fühlte sich an denselben Stellen angespannt an, aber immer noch nicht ganz dasselbe. Fast wie Spiegel voneinander. Ich stöhnte als Taras Fotze und schlug meine Schwester mit ein paar leidenschaftlichen Schlägen.
?Du bist dran? Ich schnappte nach Luft, als ich aus Taras Fotze heraussprang und in Saras stieß.
Tara hörte auf, unsere Schwester zu küssen und schaute über ihre Schulter, ihr blondes Haar tanzte. ?Was? verkehrt herum??
?Deine Muschi? Ich stöhnte und knallte Saras Fotze. Er rieb die Oberseite meines Schwanzes, wie es Taras Fotze von unten tat. Sie fühlten sich nicht so an, ganz nah, aber das lag daran, dass Tara auf dem Kopf stand. Oder gibt es keine Orientierung?
?Wow,? rief Tara. Wir sind so gleich, huh?
?Ja? Ich stöhnte und riss Saras Fotze auf, um sie in Taras zu vergraben.
Es war so süß, von Zwilling zu Zwilling zu gehen, nach derselben Muschi in denselben Onkel zu gleiten. Inzestfotzen. Es war unglaublich, diese Erfahrung zu machen. Ich stöhnte und stieß hart und tief in Taras Fotze, bevor ich sie bis zu Saras Griff begrub.
Ich fickte ihre leckere Fotze, mein Schritt klatschte in Taras Schamlippen, ich riss sie vorher auf und tauchte in unsere große Schwester ein. Es war sehr heiß. Sehr überraschend. Ein paar Herzschläge außerhalb meiner Muschi helfen meinem Schwanz, sich etwas abzukühlen.
Verlängert die Genusszeit.
Sie küssten und stöhnten und rieben ihre Klitoris aneinander. Sie teilten ihr Vergnügen, sie genossen meinen Schwanz genauso sehr wie ich ihren. Meine Fotze drückte jedes Mal, wenn ich eine ihrer Fotzen herausnahm, und freute mich dann, als ich wieder in die enge Möse der anderen kam.
?So heiß anzusehen? stöhnte Briana.
?Ja genau so,? Coach Clarkson schnappte nach Luft, als er sich über die Cheerleaderin lustig machte.
Mmm, fick deine Schwestern hart? Dekan Washington. Ich werde Saras Fotze lecken?
?Ich bekomme Tara? sagte der Lehrer.
?Klingt gut? Ich stöhnte und wechselte von Saras zu Taras Fotze.
Meine Brüste schwollen an. Sie sprangen vor mich, während ich hart und schnell fickte. Meine feurigen Locken tanzten. Ich habe dieses Treffen geliebt. Mein Stöhnen hallte durch den ganzen Raum und hallte von den Wänden wider, als ich mich in die Härte meiner Schwester stürzte. Schnell.
Der Schmerz in meinen Eierstöcken wuchs, passend zum Druck auf die Spitze meines Mädchenschwanzes. Meine älteren Schwestern brachten mich sehr schnell an den Rand des Orgasmus. Ich würde bald explodieren. Mein Sperma schießt einfach aus meinem Schwanz und badet ihre Körper.
Es wäre toll.
Meine Muschi tropfte Säfte. Ich habe die Muschi meiner Schwester hart und schnell gefickt. Hin und her, schmerzendes Gebäude. Ihr Stöhnen wächst. Ich war nicht der Einzige, der zu einem Höhepunkt aufstieg. Ich warnte die Zwillinge mit meiner Klitoris.
?Oh mein Gott, ja? hauchte Briana hinter mir. ?Dean Washington?
?Eine sehr gute kleine Analschlampe? zischte der Dekan.
?Trainer Clarkson? Cheerleader murmelte.
Oh, ja, ja, Miss Johnson Kelly schnappte nach Luft, ihre kleinen Brüste zitterten. Leck die ganze Sahne. Ooh, hast du das Sperma so schnell gelöscht?
Ich stöhnte, als ich auf den Moment der Explosion zuraste. Ich habe Sara gefickt. Ich vergrub es darin, als die Katze zitterte. Er stand quietschend auf, als er Tara küsste. Ich zitterte, als ich spürte, wie seine Scheide um mich herum wedelte.
Es war intensiv. Ich wollte abspritzen
Es gab keine Tara.
Ich holte meinen Schwanz aus Saras Fotzenkrampfhimmel und knallte in den saftigen Himmel von Taras Fotze. Ich glitt in seine Tiefen und stöhnte bei dem wunderbaren Vergnügen, vollständig darin zu versinken. Ich trat zurück und ging wieder hinein. Und wieder. Ich war so nah dran zu kommen.
Tara hat mich geschlagen.
Er löste seinen Mund von Saras Lippen, um zu stöhnen: Jenny, ja, ja?
?Ich komme zu hart? Sara stöhnte.
?Flutet eure Schwestern? zischte der Dekan. Stell sicher, dass Sara genug Sperma in ihre Fotze pumpt, damit ich es genießen kann.
Ja, Dean Washington Ich heulte, als ich die Muschi meiner Schwester zurückschlug.
Ich habe Tara verprügelt.
Mein Sperma hat mich rausgeschmissen. Ich zitterte, meine Muschi zitterte wild. Ekstase verschlang meinen ganzen Körper. Der Inzestrausch, wenn ich meine älteren Schwestern ficke. flüsterte ich und zählte die Spermaspritzer.
A. Zwei. Drei. Veränderung.
Die vierte Explosion traf ihre beiden Fotzen und ich versank in Saras sich windender Fotze. Das sich windende Fleisch melkte die nächsten paar. Ich keuchte und stöhnte, als ich meine fruchtbaren Samen in beide Fotzen meiner Schwester pumpte.
?Sehr gut? murmelte ich, Saras Taschendieb trocknete mich aus.
Coach Clarkson, ich komme für dich Tara stöhnte.
Keine Sorge, Dean Washington, Jenny hat mir mehr als genug Mut gemacht. Wirst du ein Fest feiern?
?Gut,? Der Dekan weinte. ?Ich bin am Verhungern.?
Ich lächelte und zog die Zwillinge aus meiner Schwester und summte vor Freude, sie auch zu vögeln. Ich hatte einen Moment Zeit, um ihre aneinander gepressten Fotzen zu schätzen, Taras Klitorisring funkelte, mein Sperma strömte aus ihren Löchern und spritzte auf ihre Vulva.
Ich habe jetzt meine ganze Familie gefickt. Was für eine Woche.
Leider stand die Mittagspause nicht bald danach auf. Mit meiner Freundin Briana bin ich zum Fickkumpel geworden. Ich würde mit einer Fotze voller Futa-Sperma zum Unterricht gehen. Nachdem ich mich angezogen hatte, packte ich die Zwillinge an den Armen und schob sie weg.
Sollen wir heute Abend Allie einen Streich spielen? Sagte ich mit einem breiten Grinsen im Gesicht.
Tara und Sara warfen mir interessierte Blicke zu. ?In Ordnung. Was für ein Witz??
Nun, ich dachte…? Ich habe ihnen meine Meinung erklärt. Beide nickten mit dem Kopf.
Kannst du nicht warten, bis du und Allie von eurem Studientermin in Pita zurück seid und…? Tara zog sich zurück. Wirst du und Allie Sex mit Pita haben?
Ich grinste. Und ihre Mutter.
Beeindruckt, Jenny. Sarah lächelte mich an. Du bist wirklich aufgeblüht. Ich schätze, du bist nicht mehr unsere Schwester.
Allie auch, richtig? sagte Tara und sah ein wenig benommen aus, als ihr das klar wurde. Dann lächelte er mich an. Nun, es wird uns etwas Zeit geben, uns selbst zu studieren, bevor ihr zwei nach Hause kommt.
?Und durchs Studium…?? Ich runzelte die Stirn.
Meinten wir Arbeit? sagte Tara.
?Wir versuchen, in eine angesehene juristische Fakultät zu kommen? Sarah hinzugefügt. Wenn wir nicht arbeiten, werden wir es nicht tun. Das solltest du auch bedenken. Es gibt mehr im Leben als Sex.
Nein Schatz? War mein Leben nicht so?
Nun, du bist ein Futa. Tara schauderte. Heute Nacht wird es heiß.
Fortgesetzt werden…

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 22, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert