Er Bat Den Jäger Ihn Nicht Zu Erschießen

0 Aufrufe
0%


Ich betrete leise dein Zimmer, schließe die Tür hinter mir und schließe sie ab. Ich gehe zu deinem Bett, ziehe meine Flip-Flops aus und ziehe mein dünnes rosa Tanktop über meinen Kopf, meine Nippel sehen normalerweise hart aus, aber im Moment sind sie extrem steif. Ich trug keinen BH und die Augen aller, die ich heute getroffen habe, wanderten sofort zu meiner Brust und meinen oberen Brustwarzen. Ich knöpfe meine Shorts auf, schiebe meinen Daumen meine Hüften hinunter und ziehe sowohl meine Shorts als auch meine Tanga-Unterwäsche bis zu meinen Knöcheln hoch. Ich kam aus ihnen heraus und eine schnelle Berührung meiner Muschi bestätigte, dass ich wusste, dass ich klatschnass war. Normalerweise trage ich auch kein Höschen, aber ich wusste, dass ich aufgeregt war und keinen nassen Fleck in meiner Shorts für meine oberen harten Nippel brauchte.
Ich ziehe das Laken zurück, entblöße deinen nackten Körper, du liegst auf dem Rücken, öffnest halb deine Augen und lächelst mich an. Ich steige auf das Bett, während du deine Arme über deinen Kopf streckst. Wir wissen beide, was es bedeutet, wenn ich mich auf die Seite lege und meinen Kopf an seine Schulter lehne. Mein Gesicht war in deinem Nacken vergraben, mein Bein hing über und zwischen deinem.
Ich flüstere dir ins Ohr: Ich brauche dich?
Dein Arm umarmt mich, ich küsse und lecke sanft deinen Hals. Mein Arm liegt auf seiner Brust, meine Hand berührt dein Kinn und er dreht seinen Kopf zu mir. Ich komme näher zu dir und küsse sanft deine süßen Lippen. Unsere Lippen trennten sich und unsere Zungen verbanden sich, ein leises Stöhnen von dir sagt mir, dass du glücklich bist, hier zu sein, und das macht mich noch aufgeregter. Ich klettere auf meinen Knien und Ellbogen über dich, mein Bein zwischen deines, mein Oberschenkel drückt auf deine nasse Fotze. Verdammt Baby, du bist so nass. Ich spüre, wie sich dein Bein hebt und dein Oberschenkel sich gegen meine durchnässte Katze drückt, ich reibe sie sanft hin und her. Unsere Lippen sind immer noch zusammengepresst, unser Kuss wird leidenschaftlicher, wir atmen. Unsere Brüste zwischen uns zusammengepresst als unser Nippelkuss, ich stöhne leise in deinen Mund und du stöhnst in meinen Mund. Ist meine Muschi so nass? Ich tränke ihren Schenkel, küsse leidenschaftlich und schmelze als Ganzes. Es könnte ewig so bleiben, während unsere Zungen miteinander spielen und unsere Körper so fest aneinander gepresst sind.
Ich küsse deine Wange; Du drehst deinen Kopf, als ich gehe. Greifen, Lecken und Saugen an Ihrem Ohrläppchen. Dann bewege ich mich zu ihrem Hals, lasse Lücken, als meine Zunge den empfindlichen Bereich hinter ihrem Ohr berührt, und ich stöhne leise, weil ich es liebe, wie erregt es dich macht. Ich stehe dort, wo dein Nacken auf deine Schulter trifft, küsse und lecke deinen Nacken. Ich saugte sanft, ich höre dich vor Vergnügen keuchen, was mich noch mehr einsaugt, ich löse deine Haut von meinen Lippen und lächle über das, was ich tue, ein wunderschönes lila Zwitschern. Ich küsse unter das Kinn, ziehe seinen Hals zurück und beiße in das andere Ohrläppchen. Ihren Rücken zu lecken, dann ihren Hals zu küssen und zu lecken sagt mir, wie offensichtlich die Nässe auf meinem Oberschenkel ist. Meine Lippen saugen wieder an deinem Hals, du stöhnst leise und ich sauge fester. Ich lasse deine Haut los, ich lächle und falle in deine Arme, unsere Lippen treffen sich in einem leidenschaftlichen Kuss, einem Kuss, der zeigt, dass ich dich will, ich bin dein. Zungenspiele Ich schmelze wieder für dich, ich bin zu heiß und nass für dich Baby.
Ich sauge dich ein, breche aus unserem Kuss aus, ein kleiner Eskimokuss, bevor ich anfange, dein Kinn, deine Brust und deine Brust zu küssen. Kreise die Brustwarze mit meiner Zunge, bevor ich meine Lippen darum lege und sanft daran sauge. Ich lasse sie langsam los und lecke mich zu der anderen Brustwarze vor, wobei ich meine durchnässte Fotze an ihrem Oberschenkel reibe. Meine Lippen werden eingesaugt, als ich sanft ihre Brustwarze lecke wie eine Kirsche auf einer Kugel Eis, meine Zunge wirbelt herum. Ich lasse langsam los und fahre fort, ihren sexy Körper zu küssen und zu lecken. Ich klettere zwischen ihre Beine, küsse ihren Bauch, drehe meine Zunge um ihren Bauchnabel und setze die Unterhose fort. Ich fühle mich etwas nervös, wenn meine Zunge deine gekitzelte Stelle berührt. Ich mache eine Kombination aus feuchten Küssen und lecke deinen Höschenbereich und erreiche schließlich den Hügel, wo meine Lippen wieder anfangen, an deinem Fleisch zu saugen. Du hebst deine Hüften vom Bett und versuchst, Kontakt mit meiner mundgetränkten Fotze herzustellen. Aber mein fester Sog auf dem Hügel lässt es nicht zu, du wurdest frustrierter, als meine Lippen deine Haut losließen. Ich staune über das Schluchzen, das ich bei dir hinterlasse, wenn deine Katze vor mein Gesicht springt und versucht, Aufmerksamkeit zu erregen. Schließlich packe ich ihre Hüften und bedecke meine Muschi mit meinem Mund; Meine Zunge leckt lange und tief von deinem cremigen Loch zu deinem harten Kitzler. Sie atmeten erleichtert auf, als ich das tat. Ich sende dir ein verschmitztes Lächeln und kehre zu deinem Gesicht zurück, küsse zuerst sanft, dann leidenschaftlich. Du schmeckst den Saft auf meinen Lippen und in meinem Mund, du bist so sexy
Dann küsse ich ein Nickerchen von den Lippen ihres Mundes bis zu den Lippen ihrer nassen Fotze und halte an, kurz bevor ich sie erreiche. Ich hebe sanft ihre Beine in die Luft und hebe ihre Hüften, damit ich ihren süßen kleinen Arsch erreichen kann. nach unten biegen; Zwischen deiner Fotze und deinem Arschloch lecke ich die Säfte, die aus dir herauslaufen. Meine Zunge dreht sich um deinen muschigetränkten Arsch, während du leise stöhnst, was mich noch heißer für dich macht. Meine Zunge drückt gegen deinen Arsch, ich spüre, wie sie sich ein wenig entspannt. Ich nehme meine Hand in ihren Arsch, strecke meinen Finger und schiebe ihn langsam in ihren Arsch. Während du leise stöhnst, deine Hüften nach unten schwingen, steckt er meinen Finger in deinen Arsch. Wenn ich weg bin, lecke ich die aus dir ausgetretenen Säfte und lecke deinen Arsch bis zur durchnässten Fotze. Mein Finger an ihrem Arsch bewegt sich langsam rein und raus, meine Zunge leckt ihren nassen Schlitz sanft auf und ab. Ich stecke einen zweiten Finger in deinen Arsch und benutze diese Finger, um deine Fotze mit meiner gierigen Zunge zu füttern und die cremige Mitte zu lecken, die du für mich gemacht hast.
Ich lecke und lecke dich, meine Finger werden schneller in deinem Arsch. Lecke ihren Kitzler mit meiner Zunge, sauge mit meinen Lippen. Ihr Orgasmus entwickelt sich schnell, wenn sich Ihr Körper dehnt, Ihre Hände die Matratze unter Ihnen greifen und sich Ihr Hintern hebt. Wenn die erste Welle des Orgasmus eintrifft, stößt du ein tiefes Stöhnen aus, öffnest deine Hüften und bald trifft dich die zweite Welle. Meine Finger drücken immer noch fieberhaft ihren Arsch, meine Lippen lecken die Säfte aus ihrer sich wild windenden Fotze. Eine weitere Welle des Orgasmus trifft dich wieder, diesmal drückt er dich hart gegen meinen Mund. Ich nehme meine Finger von deinem Arsch und lecke dich weiter sanft, sorge dafür, dass du all diese fiesen Säfte abbekommst, wenn du dich wieder entspannst. Ich lecke dich weiter, nicht zu deinem Vergnügen, sondern zum Vergnügen daran, wie es sich anfühlt, der Geschmack, alles daran. Alles klarte auf, ich lächelte, kletterte hinauf und legte mich neben ihn. Ich hebe meinen Arm über meinen Kopf, dein Zeichen, zu mir herüberzurollen, lege deinen Kopf auf meine Schulter und umarme mich eng mit meinen Armen, die um dich geschlungen sind. Wir küssen uns sanft, liebevoll, ein Kuss, der leidenschaftlicher wird, als ich die Säfte an mir schmecke. Meine Arme drücken dich noch mehr, ich kann nicht genug bekommen und ich will dich nicht verlassen. Wir trennten uns von unserem Kuss und schliefen schweigend ein, unsere Stirnen berührten sich und lagen in den Armen des anderen.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 30, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert