Fröhliches Schwarzes Ebenholz Reibt Die Muschi Lparbanane F Hi5 Carol Carol Rpar

0 Aufrufe
0%


Kürzlich entschieden ich und meine Freundin Heather, nachdem wir zwei Jahre zusammen gelebt hatten, dass es Zeit für uns war, zusammenzuziehen. Wir kauften ein wunderschönes kleines Haus am Rande unserer Heimatstadt zu einem so niedrigen Preis, dass es sich anfühlte, als ob es unser wäre. praktisch stehlen. Das Haus ist klein mit nur einem Schlafzimmer und einem Badezimmer, aber perfekt für ein junges Paar wie uns und wir hätten uns nichts Besseres wünschen können.
Das Haus ist alt und wie alle alten Häuser gibt es eine Vielzahl von Quietschen und Geräuschen mit einigen losen und quietschenden Dielen und Stufen auf der Treppe. Wenn wir also in unserer ersten Nacht im Haus Quietschen und andere geringfügige Geräusche hören, schreiben wir es so dies: nur die Hausaufteilung. Während unserer ersten Woche im Haus gehen die Geräusche weiter und wir schreiben es weiterhin einem alten Haus zu und allmählich gewöhnen wir uns an markantere Geräusche wie den leer klingenden Dielenboden in der Nähe der Haustür, den hohen Ton. das Knarren der fünften Sprosse auf der Treppe und das leise Ächzen der Sprosse ganz oben auf der Leiter.
?George. George. Wach auf, ist jemand zu Hause? Heather flüstert hastig, während sie mich heftig schüttelt und mich aus einem friedlichen Traum rettet.
?Was? Worüber redest du?? Ich möchte immer noch, dass er fassungslos ist, als er plötzlich aus einem tiefen Schlaf erwacht.
Da ist jemand im Haus, ich habe die Diele neben der Tür gehört. Heather flüstert wild mit offensichtlicher Panik in ihrer Stimme.
Ich wollte ihm gerade sagen, dass es wahrscheinlich nichts war und das Haus nur knarrte, aber sobald ich meinen Mund öffnete, um zu sprechen, hörte ich das unverwechselbare hohe Quietschen der fünften Ziffer. Der Klang löscht alle Spuren von Schlaf und Zweifel aus und lässt mich hellwach und bereit, mich und meine Freundin vor einem unbekannten, vielleicht böswilligen Eindringling zu schützen.
Ich stehe so leise wie möglich aus dem Bett auf und versuche immer noch, ruhig zu bleiben. Ich gehe zur Kommode und aus der obersten Schublade nehme ich eine große Taschenlampe aus Metall, die die Sicherheitskräfte benutzen, und ich kann sie verdoppeln. eine Waffe, wenn nötig. Um zu prüfen, ob die Batterien leer sind und funktionieren, schalte ich die Taschenlampe ein, die Taschenlampe beleuchtet das Schlafzimmer, und um sicherzustellen, dass sie funktioniert, schalte ich sie schnell aus und gehe auf die geschlossene Schlafzimmertür zu.
Wenn ich meine Hand auf dem Türknauf höre, das leise Stöhnen vom Druck auf der obersten Stufe der Treppe, mein Blut gefriert und meine Hand immer noch auf der Klinke liegt, friere ich ein, weil die Treppe direkt gegenüber der Schlafzimmertür ist und ich weiß Wer auch immer in unserem Haus ist, könnte auf der anderen Seite der Tür sein. Wenn sie versuchen, unser Zimmer zu betreten, warte ich auf ein Geräusch oder eine Armbewegung, um mich wissen zu lassen, dass sie sich bewegen, aber nichts passiert, also öffne nach einigen Momenten angespannter Unsicherheit schnell die Tür und schalte gleichzeitig die Taschenlampe an, in der Hoffnung, den Eindringling unvorbereitet zu erwischen und ihn mit dem starken Fackellicht zu blenden.
Es dauert einige Zeit, bis sich meine Augen an das Licht gewöhnt haben, aber wenn sie es tun, sehe ich nichts, keine Anzeichen von Eindringlingen und nichts scheint vorhanden zu sein, aber ich muss sicher sein. Ich sage Heather, dass sie im Schlafzimmer bleiben soll, aber sie weigert sich, mich bei meinem Hausbesuch zu begleiten und verlangt, mich zu begleiten, da sie verständlicherweise Angst hat, mit einem möglichen Eindringling allein im Haus zu sein.
Da wir wissen, dass wir die Treppe knarren und stöhnen hören würden, wenn jemand wieder herunterkäme, beschließen wir, zuerst die oberen Räume zu überprüfen, beginnend mit dem Badezimmer, ich betrete das Badezimmer, mache das Licht an und sehe mich um, finde niemanden im Zimmer . Mein Anruf, wir gehen zurück, um den kleinen Lagerraum zu überprüfen. Der Abstellraum liefert die gleichen Ergebnisse wie das Badezimmer, ohne dass sich jemand darin aufhält, also gehen wir zurück in unser Schlafzimmer und werfen einen kurzen Blick darauf, während wir es anstarren und denken, dass sie vielleicht leise aus dem Abstellraum und hinein geschlüpft sind Unser Schlafzimmer. Wir finden wieder keine Spur eines Eindringlings.
Da wir wissen, dass oben in unserem Haus niemand ist, beschließen wir, dass wir unten nachsehen müssen, schalten das Licht der Treppe ein und lassen alle Lichter oben an, wenn wir hinuntergehen. Wir rufen zweimal im Erdgeschoss unseres Hauses an, einmal, um zu überprüfen, ob niemand drinnen ist, und ein zweites Mal, um sicherzustellen, dass die Türen verschlossen und die Fenster geschlossen und sicher sind. Nachdem wir uns vergewissert haben, dass alle Türen und Fenster sicher sind und niemand im Haus ist, gehen wir nach oben in der Hoffnung, dass wir wieder schlafen können, aber wir sind voller Adrenalin und haben Angst, dass keiner von uns viel Ruhe findet.
Am nächsten Tag sind wir beide müde und nervös, springen bei jedem Quietschen und Geräusch, das wir im Haus hören, bis zum späten Nachmittag, als Mama und Papa beschließen, uns einen Überraschungsbesuch abzustatten. Ich stand meiner freundlichen und liebevollen Familie immer so nahe, dass Heather sogar erklärte, dass sie sie, während wir zusammen waren, als ihre Eltern adoptierte, weil sie sie misshandelten, also war es ein Segen für meine Familie, sie zu besuchen. die Nacht, die wir verbrachten.
Wir erzählen meinen Eltern, was in der Nacht zuvor passiert ist, und Papa sagt uns, wir sollen Sicherheitsalarme und vielleicht sogar Kameras aufstellen, damit wir sehen können, ob jemand eingebrochen ist, falls so etwas noch einmal passiert. Wir sind uns einig, dass dies eine gute Idee ist, und wir werden nachforschen, wir verbringen den Rest ihrer Besuche damit, uns zu unterhalten, zu plaudern und allgemein eine gute Zeit zu haben, bevor ich es weiß, verabschiedet sich meine Familie und es wird dunkel.
Sowohl Heather als auch ich sind von der Nacht zuvor überwältigt und zögern, zu versuchen, zu schlafen, als eine Art Beruhigung, dass wir das Licht auf der Treppe anlassen. Wir liegen stundenlang da, können nicht schlafen, aber irgendwann driften wir ab.
Ich träume, während ich schlafe, einen seltsamen Traum, in dem Heather und ich im Bett liegen und schlafen, aber das ist noch nicht alles, denn was wie ein Kind im Fenster aussieht, nicht nur bei uns im Zimmer, sondern draußen ist im Fenster. nirgendwo anders als in meinem Traum, weil es im ersten Stock keinen Balkon oder irgendetwas gibt, auf dem jemand stehen kann, und die Kinder nicht in der Luft fliegen. Ich betrachte die Kinder und versuche, die Details zu verstehen, aber ich kann nicht einmal ihre Gesichtszüge erkennen, als hätte ein Stück Dunkelheit plötzlich beschlossen, die Form eines Kindes anzunehmen, also hebt die schattenhafte Gestalt seine Hand und scheint auf mich zu zeigen und klopfe ein-, zwei-, dreimal an das Fenster, während ich immer noch auf mich zeige, und ich wache beim dritten Schlag zitternd im Bett auf.
Ich wache schnell mit Gefühlen von reinem Schrecken und Panik auf und für ein paar Minuten kann ich mich nicht bewegen, ich bin gelähmt und sehr emotional, aber schließlich schaffe ich es, meine Atmung zu kontrollieren, und dann folgt der Rest meines Körpers, aber ich beruhige mich, als ich anfing, a zu hören Geräusch, ein leichtes Klicken an unserem Schlafzimmerfenster. Entsetzen und Panik toben zurück, und wieder einmal kann ich nicht anders, als vor Angst zu zittern, weil ich weiß, dass nichts außerhalb des Fensters ein klickendes Geräusch machen kann, nicht einmal Äste.
Trotz meiner unregelmäßigen Atmung und des leisen, aber konstanten Klapperns am Fenster hörte ich Heather meinen Namen flüstern, als sie aufwachte, aber ich brachte sie schnell und leise zum Schweigen, schnell und leise, um zu sehen, wie sich das, was im Fenster war, irgendwie drehen würde aus. Wenn er deine Stimme hört, kann er hereinkommen.
Da ist etwas außerhalb des Fensters. Ich flüsterte fast lautlos direkt in Heathers Ohr: Ich werde nachsehen.
?Kein Recht? Heather flüstert, offensichtlich in Panik, als sie meinen Arm ergreift und versucht, mich mit ihr im Bett zu halten.
Ich muss wissen, was es ist? Ich sagte ihm, dass all seine Panik verschwunden und durch einen Adrenalinschub und Langeweile ersetzt worden sei, dass es vielleicht ein Nachbar gewesen sein könnte, der versucht hat, uns aus irgendeinem Grund zu erschrecken.
Ich nehme mein Telefon vom Nachttisch und öffne die Taschenlampen-App, um sicherzustellen, dass ich die Polizei rufen kann, wenn jemand wirklich versucht, uns in unserem Garten zu erschrecken oder in das Haus einzubrechen. Ich gehe mit der Taschenlampe meines Handys auf das Fenster zu, das meinen Weg beleuchtet, das Klicken geht weiter, während ich langsam und lautlos zum Schlafzimmer gehe, aber sobald meine Hand den Vorhang berührt, hört das Klicken auf und alles wird still.
Ich ziehe schnell den Vorhang zurück, als das Fackellicht auf das Fenster fällt, ich bin mir nicht sicher, was ich sehen werde, aber ich erwarte ganz sicher nicht zu sehen, was ich sehe, was nichts ist. Ich schaue mich ein wenig um, um zu sehen, ob es Anzeichen dafür gibt, dass jemand da ist, wie zum Beispiel eine Leiter, die unter dem Fenster an der Wand lehnt, oder ob ich jemanden in den Nachbargarten oder unseren eigenen Garten flüchten sehe, aber da ist nichts. Es gibt niemanden oder irgendetwas. Ich schloss die Vorhänge und bewegte mich, ohne zu merken, was geschah, langsam vom Fenster weg, fast neben das Bett, als Heather mich erschreckte und mich vor Schock und Angst auffahren ließ.
?Was war das?? fragt sie, ihre Stimme etwas höher als ein Flüstern.
?Da war nichts…? Ich kann meinen Satz nicht beenden, weil es aus dem Haus ein lautes Geräusch gibt, als würde etwas von der Wand oder dem Boden abbrechen.
Ich stolpere rückwärts, während Adrenalin panisch durch meinen Körper pumpt, und als die Rückseiten meiner Beine ans Bett gefesselt sind und zurück auf das Bett fallen, kommt ein lauter Knall aus demselben Bereich des Hauses und ich stoße mich davon ab die Kante. Heather hinter mir.
Wir landen in einer Ecke des Bettes, verängstigt und unfähig, uns zu bewegen oder zu schlafen, weil wir Angst und Panik vor allem haben, was passiert. Tageslicht beginnt unter den Vorhängen, die den Raum erhellen, hereinzusickern, ohne andere Geräusche während der Nacht fühlen wir uns ein wenig sicherer und geborgen genug, um einfach aufzustehen und unserem täglichen Leben nachzugehen.
Wir machen uns beide Sorgen und wollen wissen, was die lauten Geräusche waren, die wir in der Nacht gehört haben, die Tür zum kleinen Abstellraum oben steht weit offen, obwohl ich mich an die Vorfälle mit dem Abschalten der quietschenden Dielen nach letzter Nacht und dem Knarren erinnere Dielen. Ich vermute, dass die lauten Geräusche, die wir letzte Nacht gehört haben, von hier kommen. Wir gehen zuerst langsam mit mir in den Raum, um zu sehen, ob etwas oder jemand drinnen ist, aber sobald wir eintreten, können wir sehen, dass niemand drinnen ist und was die Geräusche verursacht, ein kleiner Teil der Diele. Es wurde gezogen und zur Seite des Raumes geworfen.
Wir waren sowohl schockiert als auch entsetzt über das, was wir sahen, und ich kann nicht anders, als zu wissen, was es getan hat und wie es es getan hat, während Heather vielleicht logischerweise nur gehen und nicht zurückkommen möchte. Ich gehe zu dem Loch im Boden, wo die Bodenplatte zerrissen ist und schaue in das Loch, da ist etwas in dem Loch, das wie ein Buch aussieht, ich greife in das Loch und nehme einen erschrockenen Atem von Heather und ziehe. Als er merkt, dass das Buch in Leder eingewickelt ist, kommt das Buch aus dem Loch.
Ein kurzer Blick auf den Ledereinband des Buches zeigt, dass er mit Kreuzen im christlichen Stil bedeckt ist, und einige scheinen mit Filzstiften gezeichnet worden zu sein, während andere hastig auf das Leder gezeichnet zu sein scheinen. Die Kreuze sind nicht das einzig Seltsame an dem in Leder gebundenen Buch, denn das Buch lebt einfach, es pulsiert, als ob es einen Herzschlag gäbe, und es fühlt sich an, als würde es mir jeden Moment aus den Händen springen, aber das steigert nur meine Ich brauchte Antworten, also schlug ich das Buch auf und begann laut zu lesen.
Irgendetwas stimmt mit diesem Haus nicht, es fühlt sich an wie etwas Schlechtes, als ob sich all die Dunkelheit und Schatten des Hauses mit allem, was im Haus und auf dem Gelände passiert, zu etwas Physischem und Emotionalem vereinen. Er will jeden töten, der das Haus betritt.
Nein, scheiß drauf, ich gehe. platzt Heather mit einer verzweifelten und absolut verängstigten Stimme heraus.
Ich kann nicht sprechen oder mich bewegen? Es ist, als wäre ich eingefroren, wo ich bin, und obwohl ich ihm nachjagen und ihm sagen möchte, dass alles in Ordnung sein wird und wir in einem Hotel oder irgendwo übernachten werden, hier und überall außer hier. Wir werden dieses Haus verkaufen, ich kann nicht, weil ich das Gefühl habe, meine Füße kleben am Boden und ich kann mich nicht bewegen, egal wie sehr ich es versuche. Als Heather das Haus verließ, hörte ich, wie die Haustür geöffnet und dann zugeschlagen wurde, dann hörte ich, wie unser gemeinsames Auto anfuhr und wegfuhr, gelähmt von dem, was mich festhielt, sobald das Auto außerhalb meiner Hörweite war. Geh und ich kann mich wieder bewegen.
Die logischste Antwort auf all das wäre, dasselbe zu tun wie Heather und so schnell wie möglich aus diesem Haus zu verschwinden und niemals zurückzublicken, aber das habe ich nicht getan. Ich nehme das Buch mit ins Wohnzimmer, und als ich mich hinsetze, schlage ich es auf und beginne zu lesen, wobei ich die Einzelheiten der vielen grausamen Todesfälle, Morde und Selbstmorde aufzähle, die sich im Haus und in der unmittelbaren Umgebung ereignet haben. bevor die Stadt wirklich eine Stadt war und sogar, als die Häuser aus Holz waren.
Es dauert ungefähr eine Stunde, um alle Seiten zu lesen, die den größten Teil des Buches einnehmen und mich krank machen, wenn ich den ganzen Mist, der hier vor sich geht, detailliert aufzähle, aber als ich die Seite umblättere, um den Rest zu lesen, höre ich irgendwo drinnen eine Stimme das Haus. Die Stimme ist heiser und ich kann nicht hören, was sie sagt oder wem sie gehört, also schießen meine Nerven und meine Angst in die Höhe, aber dann höre ich eine Stimme, die ich erkenne, Heathers Stimme.
?George.? Heather, ihre Stimme klingt, als käme sie aus der Küche auf der anderen Seite des Hauses. Ich war verwirrt, ihre Stimme zu hören, weil ich nicht hörte, wie das Auto gezogen wurde oder von der Haustür kam, aber ich war in die katalogisierten Gräueltaten eingetaucht im Buch, vielleicht nicht hören.
?Wann bist du zurück gekommen?? Ich hebe meine Stimme, damit er mich hören kann, aber als ich keine Antwort bekomme, lege ich das Buch auf den Tisch und stehe vom Sofa auf und gehe ihn suchen.
?George.? Heathers Stimme ruft wieder, und dieses Mal bin ich mir ziemlich sicher, dass sie in der Küche ist, also gehe ich dorthin.
?Heidekraut? Wo sind Sie?? Als ich die Küche betrat, rief ich die Frage, denn obwohl ich mir sicher war, dass ich ihre Stimme von hier kommen hörte.
?George.? Heathers Stimme kommt jetzt aus dem Wohnzimmer.
Ich begann in Richtung Wohnzimmer zu gehen, aber meine Füße blieben auf dem Boden, weil mir klar wurde, dass er an mir vorbeigegangen sein musste, um von der Küche ins Wohnzimmer zu kommen, als ich in die Küche ging. Die kleine Angst, die ich empfand, seit ich das erste Mal eine Stimme gehört hatte, schoss jetzt hoch, weil ich weiß, dass es etwas im Haus gibt, das Heathers Stimme nachahmen und sich ungesehen bewegen kann, selbst wenn ich daran denke, würde ich mich gut fühlen. Es ist verrückt, aber alles, was wir bisher zu Hause erlebt haben, klingt plausibel.
?Wer ist da?? Ich schreie, was wahrscheinlich eine wirklich dumme Idee ist, besonders wenn das, was auch immer es ist, versucht, mich zu verletzen.
Diesmal antworten mir keine Stimmen, also gehe ich langsam und vorsichtig zurück ins Wohnzimmer und scanne meine Umgebung, um sicherzustellen, dass sich nichts versteckt oder versucht, sich an mich heranzuschleichen. Ich gehe zurück ins Wohnzimmer und plane, das Buch zu holen und das Haus zu verlassen, aber als ich auf den Tisch schaue, auf den ich das Buch gelegt habe, bevor ich Heather anrufe, sehe ich, dass es nicht mehr da ist, ich verfluche es und fange an. Ich suche ein Buch im Wohnzimmer, kann es aber nicht finden.
Ich fluche erneut und beschließe, durch das Loch in den Dielen im oberen Lagerhaus zu schauen, um zu sehen, ob was auch immer dieses unsichtbare Ding ihn in das Loch zurückgebracht hatte, aber als ich die Treppe erreichte, hörte ich ein neues Geräusch, Kichern und Lachen wie spielende Kinder und Spaß haben. Als das Gelächter von unten und oben kommt, erstarre ich mit einem Fuß auf dem Boden und dem anderen auf der ersten Stufe der Treppe, ich kann fühlen, wie ich vor Angst zittere, weil etwas an den Geräuschen von Kinderlachen und Kichern bedrohlich klingt, besonders wenn ich alles weiß die schrecklichen Dinge, die hier vor sich gehen.
Während ich wie gelähmt da stehe und zuversichtlich bin, dass, was auch immer dieses unsichtbare Wesen mich töten wird, die Geräusche von lachenden und kichernden Kindern um mich herum weiter zu hören sind. Augenblicke später war ich wie gelähmt, als ich etwas direkt in mein Ohr flüstern hörte, in der wild panischen Stimme eines jungen Mädchens, das nur ein Wort Lauf sagte. Die Emotion kommt zurück in meinen Körper und das muss ich mir nicht zweimal sagen lassen, also drehe ich mich um und renne zur Haustür. wo es sich auf dem Boden ausbreitete und mein Kopf auf den Wohnzimmertisch schlug und mich bewusstlos machte.
Ich wache langsam auf, schreie am ganzen Körper vor Schmerzen und fühle mich wie bei einem Zugunglück, ich brauche eine Minute, um meine Umgebung wahrzunehmen, und für einen Moment bin ich mir sicher, dass mich der Schlag auf den Kopf getroffen hatte. Es blendete mich, aber dann wurde mir klar, dass ich lange genug bewusstlos gewesen war, um das, was eigentlich passiert war, Tag für Nacht zu machen.
Ich habe Angst vor diesem Haus, ich versuche zur Vordertür zu kommen, aber als ich die Tür erreiche und auf die Klinke drücke, passiert nichts, die Tür ist verschlossen, ich drehe den Schlüssel, um die Tür zu öffnen, aber die zweite Ich verstehe, ich hebe meine Hand, um die Tür zu öffnen, das Schloss dreht sich wieder und verriegelt die Tür wieder. Ich versuche noch ein paar Mal, die Tür zu öffnen, mit dem gleichen Ergebnis, sogar mit meiner freien Hand, um die Tür zu öffnen, während ich sie über den Verriegelungsknopf halte, um das Öffnen des Schlosses zu erzwingen, aber obwohl ich weiß, dass es so ist, öffnete er die Tür, es wird sich nicht bewegen.
Ich höre nicht auf zu versuchen, die Tür gewaltsam zu öffnen, weil ich unbedingt von diesem Haus und allem darin wegkommen möchte, nachdem ich eine Minute lang versucht habe, die Tür gewaltsam zu öffnen, fühle ich, wie etwas meinen Rücken trifft, und dann höre ich, wie die Tür fällt. Boden. Ich drehe mich um und sehe das Buch auf dem Boden, schiebe die Tür nach unten, bis ich auf dem Boden sitze, hebe es auf und öffne es, resigniert damit, dass ich das Haus nie verlassen habe. Ich fange bald an zu lesen.
Was ich im Rest des Buches lese, ist wie eine erfundene Geschichte, aber weil ich in diesem Haus lebe, weiß ich, dass es wahr ist. Die Schriften beschreiben eine Kreatur, die der Autor die Dunkelheit nennt, da sie aus all dem Bösen, das hier passiert ist, und einer der ältesten Ängste der Menschheit, der Dunkelheit, die die Form der Art von Dunkelheit angenommen hat, die Sie gerade haben, erschaffen wurde. in einer lichtlosen Nacht oder in den tiefsten Höhlen.
Der Autor beschreibt, wie die Dunkelheit funktioniert und beginnt ihren Angriff mit kleinen Dingen wie Klopfgeräuschen oder einem quietschenden Schritt, um die Anfangsstadien der Angst zu lösen, die sich davon zu ernähren scheint, stärker zu werden, bis sie stark genug ist und einen Schritt macht. verstärkte seinen Angriff. Sobald es genug Energie hat, fängt es mit den gruseligeren Dingen an, Dinge wie das Bewegen von Objekten wie Schlüsseln oder Handys und sogar das Erzeugen von Geräuschen wie Kinderstimmen und Lachen. Der Autor der Bücher fügt Details darüber hinzu, wie Dunkelheit wäre, wenn Sie eine hätten Haustier. Töten Sie sie, kleinere, weniger intelligente Tiere wie Fische und Hamster sterben ohne offensichtliche Todesursache, aber größere, intelligentere Tiere wie Katzen und Hunde werden auf schreckliche und verstörende Weise getötet, die in Ihnen den größten Schrecken hervorrufen werden.
Die nächsten Seiten im Buch sind leer und warten auf einen Fleck, der wie getrocknetes Blut in der oberen Ecke jeder Seite aussieht. Ich blättere die Seite um und hoffe, dass der Rest leer bleibt, aber mir wurde klar, dass ich mich geirrt hatte, weil ich auf das Set gekritzelt hatte. die Seiten sind in großer Handschrift geschrieben: ‚Gott segne mich?‘ Ich blättere um, in der Hoffnung, mehr Geschriebenes zu sehen, wer auch immer geschrieben hat, was ich in dem Buch gelesen habe, hat es geschafft, dieses Haus lebend zu verlassen, aber als ich einen Blick auf die wenigen verbleibenden Seiten geworfen habe, wurde mir klar, dass es ihnen nicht gelungen war, weil die Seiten leer waren, außer für einen großen Blutfleck auf der letzten Seite.
Während ich das Buch las, war das Haus so leise wie ein Knarren, aber in dem Moment, als ich das Buch beendet und es geschlossen hatte, schien das Haus lebendig zu werden. Ich beginne, die Geräusche von lachenden und sprechenden Kindern um mich herum zu hören, die sich mit den polternden und quietschenden Geräuschen vermischen, die von oben kommen, die Geräusche dauern nur ein oder zwei Minuten, verstummen plötzlich und verlassen das Haus wieder in völliger Stille. . Die Stille dauert nicht lange und wird von dem unmenschlichsten und beängstigendsten Geräusch unterbrochen, das ich je gehört habe, einem Brüllen wie von einer Art wütender und blutrünstiger Kreatur, die aus dem tiefsten Alptraum gerissen wurde.
Ich drehe mich um und versuche verzweifelt, die Tür zu öffnen, gerate in Panik und merke verzweifelt, dass ich, wenn ich nicht in dieser Sekunde aus diesem Haus komme, vielleicht nie wieder herauskomme. Das Dröhnen verstummt plötzlich und für einen kurzen Moment ist alles wieder still, aber wieder ist die Stille nicht lange und wird von einem Geräusch unterbrochen, das mehr Furcht einflößt als ein Knurren, ein gewaltiger Schlag, der das ganze Haus erschüttert wie ein gigantisches Summen. Kreatur. In Panik mache ich ein paar Schritte von der Haustür weg und trete gegen die Tür, der Tritt kommt mit einer befriedigenden Explosion, aber die Tür bleibt stehen und zeigt keine Anzeichen von Brechen, ich gebe der Tür noch ein paar Tritte. Die Tür ist das gleiche Ergebnis, aber als ich ein Rumpeln von der Spitze der Treppe näher als die vorherige hörte, fing ich an, mich gegen die Tür zu werfen, in der Hoffnung, dass mein ganzes Körpergewicht sie zerschmettern würde.
Die Tür weigert sich, sich unter meinem Angriff zu bewegen, und ich schimpfe weiter auf die Theorie, dass eine der Windschutzscheiben leichter brechen könnte. Ich renne fast zum nächsten Fenster und nutze den Schwung, um direkt in die Mitte des Fensters zu schlagen, schreie vor Schmerz, als meine Faust durch das Glas zurückschlägt, fühle mich, als würde ich versuchen, eine Betonplatte zu schlagen, und als mein Schmerzensschrei nachlässt, höre ich eine weitere laute Explosion von der Treppe. Ich renne zu einem Holzstuhl seines Vorbesitzers und hebe ihn auf, renne zum Fenster, hebe den Stuhl über meinen Kopf und werfe ihn gegen das Fenster, wobei der Stuhl zersplittert, wenn er auf das Glas trifft, und fast ein Stück übrig bleibt. Zeichne das scheinbar unzerstörbare Glas.
Wenn ich die Vorderseite des Hauses verließ, war ich verzweifelt und beschloss, zu der dürftigen Hintertür zu gehen, die zu unserem großen Garten führte, wo ich meinen ersten Blick auf das Innere des Hauses erhaschen konnte, als ich zur Hintertür rannte. ICH. Der Name, den der Autor des Buches der Entität gegeben hat, ist eine fast exakte Darstellung dessen, wie die Kreatur aussieht, die Kreatur ist so groß und muss sich ducken, wenn sie langsam die Treppe hinabsteigt, das Ding ist reine Schwärze, die keine Unze ist. Es ist farbenfroh, es hat lange Arme, die seinen Körper kreuzen und bis zur Hälfte seiner Beine reichen, und seine Enden haben Hände, die in langen, spitzen und rasiermesserscharfen Krallen enden, die zu denen an seinen Fußspitzen passen. Der Kopf der Kreatur scheint aus ihrem Körper hervorzustehen, die Oberseite ihres Kopfes ist bedeckt mit etwas, das wie eine Krone aus langen, scharfen, gezackten Nägeln aussieht, und als die Kreatur ihre Augen öffnet, wird mir klar, dass meine Beobachtung völlig falsch war es. die Schwärze war falsch, denn seine Augen leuchten tiefrot und dann lächelt er mich an und entblößt lange, stachelige, dolchartige Zähne, die zum purpurroten Leuchten seiner Augen passen.
Ich schreie vor Angst und Schock und renne mit einer Geschwindigkeit, von der ich nicht weiß, ob ich kann, zur Hintertür. Als ich die Hintertür sehe, halte ich nicht an und renne stattdessen zur Tür, in der Hoffnung, sie zu zerstören. die Kraft meines laufenden Körpers. Ich schreie vor Schmerz, als ich aus der Tür springe und mit meiner Brust zuerst gegen den Küchentisch schlage, wodurch die gesamte Luft aus meinen Lungen gepresst wird und ich wie ein Stück altes Altpapier zu Boden breche. Aufstehen, und wenn ich es tue, höre ich ein Gelächter, gefolgt von einem weiteren Dröhnen, das Lachen ist leise und steinig und kann nur als Lachen bezeichnet werden.
Mit der Gewissheit, dass ich nicht entkommen kann und dass die Dunkelheit jetzt auf mich zukommt, fühle ich alle Hoffnung aus meinem Körper gewichen, zuversichtlich, dass ich nicht entkommen kann, wechsle ich zum Besteck und zücke zwei der größten und schärfsten Messer denn egal wie viel Angst ich habe und wie zuversichtlich ich bin, dass ich sterben werde, ich werde nicht kampflos fallen. Eine Explosion ist vom Wohnzimmer in die Küche im Flur zu hören und ich mache mich bereit zu kämpfen und Blackness hoffentlich zu verletzen oder wenn möglich sogar zu töten, aus dem Winkel, aus dem ich stehe, kann ich nur das Ende sehen. Es ist nicht den Gang entlang, also ist das einzige Anzeichen dafür, dass sich Blackness nähert, wenn ich eine Hand sehe und die langen Klauen um die Ecke biegen, als würden sie daran ziehen.
Die Dunkelheit zieht sich in Richtung Küche, und da das Dach der Küche besonders hoch ist, kann es sich zu seiner vollen Höhe ausdehnen, fast so tun, als würde es sich zu seiner wahren Höhe öffnen und seine verstörende Natur offenbaren. Ich kann nicht anders, als vor Panik einen Schrei des blanken Entsetzens auszustoßen, als ich die gewaltige Intelligenz hinter den karmesinroten Augen sehe, die in der Dunkelheit glänzen, eine Intelligenz, die sich ausschließlich dem Töten verschrieben hat. Falsch, Blackness wurde nicht aus all den schlimmen Dingen geboren, die hier passierten, tatsächlich war es die Ursache für jeden Tod, der seit Anbeginn der Zeit hier war und darauf wartete, dass etwas passierte.
Wo ist der andere? Das Geräusch hat die gleichen Eigenschaften wie Lachen und in Kombination mit Darkness‘ sich bewegendem Mund verstehe ich, woher das Geräusch kommt, aber es fühlt sich an, als wäre es in meinem Kopf und meine Ohren würden es nicht hören.
‚Weg, wirst du es nie bekommen?‘ Ich versuche, meine Stimme davon abzuhalten, zu zittern und meine Angst vor dieser schrecklichen Kreatur zu verraten.
Der Dunkle erwidert nichts und lacht stattdessen sarkastisch, als wolle er mich bitten zu glauben, er wüsste es besser als ich. Ich wollte warten, bis er sich mir näherte, bevor er versuchte, mich mit den Messern anzugreifen, aber sein spöttisches Lachen machte mich wütend und ich stürmte auf ihn zu, wobei ich verzweifelt meine beiden Messer schnitt, aber Blackness schien sich nicht darum zu kümmern und schlug zu schnell für meine Augen um zu sehen. Black benutzt nur einen seiner Arme, aber mit dieser Bewegung schafft er es, die Klingen aus meinen beiden Händen fallen zu lassen und lange, tiefe Schnitte an meinen Handgelenken zu hinterlassen.
Ich stand schockiert da, als Blut aus den Wunden an meinen Handgelenken zu fließen begann, und mir wurde klar, dass das Heimtückischste an dieser Kreatur war, dass sie real war und nicht die große Anzahl von Menschen, die sie getötet hatte. kann ihre Tötung so aussehen lassen, als ob sie von Menschen und nicht von einem Monster begangen wurde. Ich stehe einfach da, ich kann meine Augen nicht von dem Blut abwenden, das aus den Wunden an meinen Handgelenken sickert, ich kann mich nicht einmal bewegen, und wenn ich älter bin, öffnen sich große Schnittwunden an meinen Handgelenken und sofort beginnt Blut aus meinen zu fließen Arme, meine Arme und Hände bedeckend. Ich schaffte es, meine Augen von meinen Handgelenken und dem Blut loszureißen und The Blackness anzustarren, der mich mit einem riesigen Grinsen auf seinem Gesicht anstarrte und seine rasiermesserscharfen, spitzen Zähne entblößte.
Ich fühle mich schwach, als ob alle Kraft und Hitze aus meinem Körper gewichen wäre, und meine Sicht verdunkelt sich und verengt sich, als ob ich durch ein Fernglas schaue, ich weiß, dass ich sterbe, aber ich bin unangemessen ruhig, wenn eines dieser Wunder das ist, wie es sich anfühlt, wenn alle sterben, ruhig und friedlich. Ich fiel mit einem gedämpften Geräusch hart zu Boden und verlor jegliche Bewegung in meinen Gliedern, sodass ich in der Küche auf dem Boden liegen blieb, Blut langsam aus den tiefen Schlitzen in meinen Handgelenken floss, und ich war mir sicher, dass meine nächsten paar Atemzüge es tun würden genommen werden. es wird mein Ende sein.
?Noch eine, noch eine Freiheit.? Das Geräusch der Dunkelheit kommt um mich herum, und ich höre, wie sich die Haustür öffnet und schließt, während die Echos des Geräuschs verschwinden.
?George.? Heathers Stimme kommt aus dem Wohnzimmer, ihr Schrei, gefolgt von einer Explosion und dem Lachen von The Blackness, ich weiß, was passieren wird, aber bevor sie überhaupt weg ist, ergibt sich mein Körper schließlich, meine Sicht wird komplett schwarz und ich seufzte, als ein Schrei das Haus erfüllte .

Hinzufügt von:
Datum: November 5, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert