Geile Stieftochter Fickt Versaute Stiefmutter

0 Aufrufe
0%


Überprüfen Sie den Link in meinem Profil, um alle meine Geschichten und andere Teile dieser Geschichte zu finden.
HAFTUNGSAUSSCHLUSS
Ich versuche nur, mit diesen Haftungsausschlüssen zu helfen Ich will niemanden mit Dingen bewerfen. Mein Schreiben MUSS widerlich und ungenau sein, das macht das Schreiben so spannend Sie sollten beim Lesen nervös werden Während ich schreibe, versuche ich, mir selbst Angst zu machen, indem ich in die Denkweise eines perversen SCHLECHTEN verfalle. Ich billige nichts von dem, was ich geschrieben habe
Alle Charaktere sind 18+. Dies ist ein Werk der Fiktion. Ähnlichkeiten mit Ereignissen, Orten oder lebenden oder verstorbenen Personen sind rein zufällig.
FETISCHE / WARNUNGEN
-Vergewaltigung / Betrug (aber mit gegenseitigem Vergnügen)
– Herumlaufende Perverse (unter Tische/Röcke kriechen etc.)
– Ekelhafter Geruch / Geschmack
-Ein kleiner Fußfetisch
– Grausamkeit und Demütigung
————————————–
Zeitstopp: Klassentest
Die erholsame Stille drohte wieder einzuschlafen. Das tranceauslösende Ticken der Uhr auf dem Lehrerpult war nur eine ständige Erinnerung daran, dass es 8:13 Uhr morgens war. Abschlussjahr. Geschichtsunterricht am Montag. Und es war eine der härtesten Prüfungen des Jahres. Ein langweiliger und tiefgründiger Rückblick auf die Nachkriegszeit. Normalerweise ein lustiges Thema, aber von Herrn Lewandowski unglaublich unverständlich gemacht. Im Nachhinein wird es durchaus verständlich, dass die Lehrer das für einen Witz hielten. Eine koordinierte Anstrengung, um aus dem Klassenzimmer herauszukommen.
Jahre nachdem ich aufs College gegangen war, sogar noch danach, haben die Kinder der Schule die Geschichte unsterblich gemacht. Es wird jedes Jahr gefeiert. Nennen Sie es? Oh-Day? Ist es ein Tag, sich über Mädchen hinter Lehrern lustig zu machen? Grate. Stöhnen mitten im Unterricht. Ich hatte keine Absicht, aber um ehrlich zu sein, klingt es ziemlich lustig.
Niemand verstand genau, was los war, ahnte nie, dass ich dahinter steckte. Und Gott sei Dank. Ich weiß nicht, warum ich an diesem Tag so nachlässig war. Ich meine, ich war damals normalerweise sehr vorsichtig, hatte Angst davor, meine Macht vor Leuten einzusetzen, die ich kannte. Sie vermeiden normalerweise heikle Situationen wie diese. Aber ich denke, es war einer dieser Tage. Ich konnte es nicht mehr ertragen.
* * *
Jemandem knurrt der Magen. Jemand kicherte bei dem Geräusch. Stifte, die Papier kratzen. Es ist so still, dass ich fast Angst habe, die Leute könnten meine Gedanken hören. Denn diesen Test ziehe ich definitiv nicht in Erwägung.
Wie könnte ich? Gerade als ich das Klassenzimmer betrat, kam ich auf dem Weg zu meiner hinteren Bank an Alyssa vorbei. Das Mädchen, das jeden Tag vor mir sitzt. Das heißeste Mädchen der Klasse. Meine größte Liebe. Er saß nur da und machte es sich bequem, und der karierte Rock der Katholiken hing an seinem Sitz. Ihre Beine waren leicht geöffnet und ich sah ihre Hüften, bevor sie sich anpasste.
Jetzt sitze ich hier mit diesem Bild, das sich in mein Gehirn eingebrannt hat, zehn Minuten nach diesem gottverdammten Test, und starre immer noch auf die erste dumme Frage.
Ich starre weiter auf seinen Hinterkopf vor mir. Er lehnte sich zurück. Ihr glattes, hellbraunes Haar traf wie immer fast mein Gesicht. Sie ist die Art von Mädchen, die alles tun muss, vom Kämmen, Dehnen und Angeben, während sie den größten Teil ihres Haares zu einem niedlichen, unverwechselbaren Pferdeschwanz zusammenbindet, der seidige Strähnen zu beiden Seiten ihres Gesichts herabhängen lässt.
Gott, diese Reihen sind so klein, er ist so nah. Es riecht sehr gut. Sein großer, schlanker Körper bettelte darum, von hinten erwischt zu werden. Das Poloshirt schmiegt sich eng an seine athletische Figur. Weiche weiße Baumwolle, die sich an ihre kleinen, lebhaften Brüste und anmutigen Kurven schmiegt. Verdammt, jetzt habe ich einen Fehler. Ich versuche, mich auf etwas anderes zu konzentrieren, um mich abzulenken. Ich sehe ein anderes Mädchen, Jade, in der Reihe neben uns. seine Beine. Perfekt cremige Haut. Verdammt. Dieser Test findet nie statt.
Ich könnte jetzt leicht alles bekommen, was ich wollte. Frieren Sie alle ein und erkunden Sie das Klassenzimmer nach Belieben. Aber ich muss mich enthalten. Es ist leicht, sich hinreißen zu lassen und Fehler zu machen. Manchmal endet es böse. Erst letzten Monat wechselte ein Mädchen in meiner Matheklasse die Schule, weil sie solche Angst vor dem hatte, was ich ihr mitten im Unterricht angeschlichen hatte. Niemand wusste, was los war, aber ich kann nicht weiter so nachlässig sein.
Aber jetzt pulsiert mein Schwanz unter meinem Schreibtisch, während ich auf Alyssas entblößten Hals starre.
scheiß drauf. Ich sah mich um, um mich zu vergewissern, dass niemand hinsah, und schaute dann auf die Uhr an der Wand über der Tafel. Ich konzentriere mich, es ist schwer. Der Zeiger der Uhr wird langsamer. Ein Typ neben mir fing an laut zu gähnen? Aber er hört nie auf, sein scharfes Atmen wird zu einem langen Zischen. Die Uhr bleibt stehen. Und die Welt wird still. Das leichte Pfeifen in meinen Ohren und das Pochen meines Herzens sind die einzigen Geräusche, die noch übrig sind. Ich schaue mich um und lächle.
Meine Augen untersuchen jedes Detail um mich herum. Ich muss mir merken, wo sich alles befindet. Ich muss alles wieder so machen, wie es war, bevor die Zeit wieder anfing. Oder zumindest nah genug, dass die Leute denken könnten, dass sie sich kleine Unterschiede einbilden.
Ich versuche geduldig zu sein, ich bleibe bei mir. Schließlich habe ich viel Zeit. Aber mein Herz schlägt schnell, mein Atem ist schwer vor Vorfreude. Die Aufregung, tun zu können, was ich will, ist überwältigend. Das Mädchen da drüben. Und dieses Mädchen auch. und Alyssa. Ich bin so viel ich will.
Ich kann das nicht bekommen. Ich habe so lange darauf gewartet. Herkommen,? Meine Stimme hallt in dem stillen Raum voller Menschen wider, die mich nicht hören können, als ich nach Alyssas Pferdeschwanz greife und sie zu mir ziehe. Wenn die Zeit stehen bleibt, bewegt sie sich etwas leichter als sonst. Die Rückengurte des Tisches waren an meinem Sitz festgebunden. Ich hielt ihren Kopf mit beiden Händen, drehte ihr Gesicht nach oben und zur Seite, lehnte mich nach vorne und zerschmetterte sie sofort mit meinem Mund, als wäre es die natürlichste Sache der Welt. Als ob ich es besäße.
Ich schmecke ihre weichen Lippen, die mit mädchenhaftem Lipgloss bedeckt sind, der ihr ein saftiges Aussehen verleiht. Meine Zunge ging direkt in seinen Mund, drehte sich und irritierte ihn. So ist es also, Sex mit Alyssa zu haben Seine makellosen, modellähnlichen Eigenschaften ermöglichen eine Patientenbehandlung. Die Haltung war genau dort eingefroren, wo ich sie positioniert hatte. Ihre durchdringenden grünen Augen starren ausdruckslos an, umgeben von sexy schwarzem Make-up, das schließlich zu kleinen geflügelten Punkten herunterkommt, um ihr einen scharfen und auffälligen Look zu verleihen. Es ist eindeutig gegen unsere katholische Schuluniformpolitik, aber er kommt damit durch. Ich küsse und lecke über dein ganzes Gesicht. Ihre leicht gebräunte Haut strahlte mit der perfekten Menge an schimmerndem Make-up. Winzige Spritzer süßer kleiner Sommersprossen auf ihren Wangen. Verdammt, es schmeckt sogar gut. Das heißeste Mädchen der Klasse lehnt sich lässig zurück. Keine Ahnung, was ich ihm angetan habe.
Mein Schwanz pocht schmerzhaft gegen meine Hose. Außer Atem löste ich mich von Alyssas süßen Lippen. Ich schob ihn wieder nach vorne, bückte mich dann und schaute unter meinen Schreibtisch, direkt in seinen Arsch. Gott, ich wollte das schon so lange machen Ich streckte die Hand aus und packte seinen Hintern durch die Öffnung in der Rückenlehne seines Sitzes. Jeden verdammten Tag muss ich sehr aufpassen, dass ich nicht mit meinen Knien an ihn stoße, wenn ich an diesem kleinen Schreibtisch herumzappele, der nicht groß genug für einen Oberstufenschüler ist. Ich drücke es fest, es ist sehr weich Ich kann ihre Wärme sogar durch ihren karierten Rock spüren, ich kann vage die Form ihrer Wangen erkennen, als sie sich auf ihren Sitz drückt.
Ich verließ meinen Schreibtisch und musterte ihn von Kopf bis Fuß. Als ich mich dann im Raum umsah, zögerte ich einen Moment, zu entscheiden, was ich tun sollte. Die Welt gehört mir, um sie zu genießen. Niemand kann mich sehen oder hören. Ich bin frei, so seltsam zu sein, wie ich will
Ich murmelte vor mich hin, ging zum vorderen Teil des Klassenzimmers und suchte um Mr. Ls Schreibtisch herum. Der mürrische alte Bastard sitzt selbstzufrieden und wartet, während seine Schüler mit seiner Prüfung kämpfen. Ich finde, wonach ich suche, und kehre in den hinteren Teil der Klasse zurück. Während ich gehe, betrachte ich den Raum immer wieder aus einer ganz neuen Perspektive. Jennifer, Maria, vielleicht sogar Simone. Ich kann alles haben Okay, atme eins nach dem anderen.
Ich drehte mich zu Alyssa um und mein Herz hämmerte in meiner Brust, als ich das hinreißende Mädchen ansah. Ich knie auf dem harten Boden, Gott, ich kann nicht glauben, dass ich das getan habe? Ich flüstere. Auf Händen und Knien krieche ich unter seinen Schreibtisch und gleite langsam in ihn hinein. Meine Hände berühren ihre kniehohen weißen Socken, während ich ihre Beine spreize und sie ein wenig in Richtung Flur drehe, um Zugang zu bekommen. Ich ging in die Hocke und kam näher. Es ist mir egal, wie pervers es ist, wenn niemand da ist, der mich verurteilt. Es hat etwas damit zu wissen, dass niemand zuschaut. Sie hören auf, sich Ihrer selbst bewusst zu sein. Es steht Ihnen frei, nicht unbeholfen, unhöflich oder schüchtern zu sein. In diesem komplett öffentlichen Klassenzimmer habe ich vollkommene Privatsphäre.
Meine Hände glitten ihre dicken Beine hoch und hoben ihren karierten Rock, um mehr von ihren Hüften zu enthüllen. Gleicher Hautton von Kopf bis Fuß. Jetzt, mit meinem Gesicht zwischen ihren Beinen, drehe ich mich zur Seite und küsse ihre warme Haut. Sie ist schlank und athletisch, aber die Innenseite ihrer Schenkel ist so weich wie nur möglich. Sein sexy Duft verwöhnt und feminin macht mich vor Erregung schwindelig.
Ich träumte davon, dieses Mädchen zu entdecken. Jeden Tag muss ich hinter meiner Liebe sitzen. Abgesehen von ein paar sehr, sehr glücklichen Leuten wollen die meisten von ihnen nichts mit Männern zu tun haben. Vielleicht weiß er nicht einmal von meiner Existenz. Es ist komplett verboten. Aber jeden verdammten Tag, für einen Moment deine Beine, Haare und deinen Hals, direkt vor mir. Dieses sexy Kichern. Enge Kleidung.
Ich gehe weiter, jetzt ist mein Kopf komplett unter deinem Rock. Und vor mir sind pastellrosa Höschen. Mein Schwanz zuckt in meiner Hose, während ich außer Atem starre, was sich wie Minuten anfühlt. Das einzige, was mich von der Fotze dieses Mädchens trennt, ist ein winziges Stück Stoff.
Dann, ohne nachzudenken, eilte ich nach vorne und drückte mein Gesicht in seine Leiste. Den weichen Stoff in Mund und Nase spüren, Wärme von unten ausstrahlen. Ihre seidigen Hüften umarmten meine Wangen von beiden Seiten. Und ihr Duft umgibt mich. Es ist nichts Besonderes, nur ein mädchenhafter Duft, dem Sie in einem trendigen Teenager-Laden in einem Einkaufszentrum begegnen würden. Aber mein Verstand ertrinkt darin. Ich atme tief ein, ich atme durch Alyssas Lenden. Indem ich mein Gesicht reibe und mich damit ersticke.
Ich ziehe mich ein wenig zurück, halte die Luft an, dann greife ich nach oben und ziehe die Schere hoch, die ich von Mr. Ls Schreibtisch genommen habe. Ich ließ das spitze Ende sanft über ihre Wade gleiten, hob ihren Rock hoch und streichelte ihr warmes Bein und ihren Hintern mit meiner freien Hand, als ich ging. Ich bewege die Spitze der Schere unter den zarten rosa Stoff und bewundere das einfache, aber sexy Höschen mit niedriger Taille. Schneiden Direkt neben ihm, auf seiner Hüfte. Der Stoff entspannt sich, wird nicht mehr gedehnt, sondern bleibt intakt und bedeckt ihn weiterhin. Ich schiebe die Schere von der anderen Seite. Schneiden
Das Höschen bedeckt es jetzt locker. Ich hielt den Atem an, während mein Herz raste, ich griff sanft nach dem Stoff und zog daran, dann zog ich ihn kräftig unter ihrem Hintern hervor. Meine Augen öffneten sich weit, als ich den intimsten Teil des heißesten Mädchens der Klasse enthüllte. Gegen seinen Willen. unter seinem Schreibtisch. Kopf zwischen die Beine. Mein Gesicht ist Zentimeter von ihrer nackten Fotze entfernt. Und er hat keine Ahnung.
Als erstes schlägt mir ein leichter Duft entgegen. Ein total schöner leichter weiblicher Moschus. Ich zittere vor Aufregung. Und die Aussicht Verdammte Hölle. Bräunungslinien zeigen zweifellos blasse Haut, die von einem Bikini geschnitten wurde. Keine Haare in Sicht. Makellos verwöhnt und sauber. Auch hier achtet sie sehr auf ihr Äußeres. Seine äußeren Lippen sind geschwollen, eine Nuance dunkler als die helle Haut um ihn herum. Und dazwischen ragen ihre kleinen Innenlippen heraus. Dunkelrosa Blätter, leicht nach außen gespreizt. Und unter all dem drückte ihr Hintern, der von unten schön mit Grübchen versehen war, nach außen gegen den harten Sitz unter ihr. Gott, ich könnte dieses Mädchen im Moment nicht mehr wollen.
Und ich fange an zu glauben, dass dein Körper das auch will. Wahrscheinlich wegen all der Aufmerksamkeit, die ich ihr geschenkt habe, bedeckt ein leichter Feuchtigkeitsglanz ihre Schamlippen. Ich kann mir nur vorstellen, wie es sich anfühlen würde, wenn ich die Zeit anfing. Ich strecke die Hand aus und fühle alles, fahre mit meinen Händen an der Innenseite ihrer Hüften entlang, kneife ihre weichen äußeren Lippen, öffne und schließe sie ein paar Mal mit meinen Fingern. Ein leises, klebriges Klick-Klick-Geräusch, als ihre Fotze mir zuzwinkert. Ich seufze in absoluter Glückseligkeit, dann tauche ich ein.
Es schmeckt sauer, eine Bitterkeit, die meinen Mund verziehen lässt, als ich anfange, ihre kleine Fotze zu lecken und zu küssen. Ich zupfe mit meinen eigenen Lippen an seinen Lippen. Stecke meine Zunge so tief wie möglich in dein Loch, die Spannung ist ein großer Kampf. Ich atme seinen Duft ein, die Luft zischt aus meiner Nase, während ich inbrünstig daran sauge und durch seine Falten wirbele. Immer schneller verschlingt mein Mund es in einem Rausch der Lust. Aber nicht mit typischen lustvollen Gesten. Ich mache das für mich selbst, um es zu schmecken, um es zu entdecken. Es spielt keine Rolle, wie sie sich fühlt.
Es ist unmöglich zu sagen, wie lange ich schon in ihrem Schritt war. Nach einer Weile muss ich atmen. Atemlos lehne ich mich zurück. Die kühle Luft war so erfrischend auf meinem Gesicht, nachdem ich so lange unter ihrem Rock gewesen war, der von ihren erstickenden Waden und ihrer Fotze verschluckt worden war.
Ich sah Alyssa an, während ich die Luft anhielt, ihr Aroma von meinen Lippen leckte und genoss, wie perfekt dieser Moment war. Unverdient schön, sehr beliebt, nicht in meiner Liga? Das alles würde er niemals zulassen. Aber ich kann jeden Zentimeter davon erkunden und es kann nichts dagegen tun. Ich schaue mich im Zimmer um, von wo ich auf dem Boden sitze, unter seinem Schreibtisch. Ich frage mich, wie sie im Vergleich zu anderen Mädchen abschneidet. Niemand wird für mich abgeschoben.
Wie Torie, bevor wir an der Reihe sind. Ich stopfe Alyssas Höschen mit der Schere in meine Tasche und mache mich auf den Weg zum vorderen Ende des Klassenzimmers.
Das Haustier des arroganten kleinen Lehrers erstarrt auf halbem Weg, als er seinen Test beendet. Ihre perfekten natürlichen blonden Haarwellen fallen direkt über ihre Schultern, während ein einfaches kleines Stirnband ihr gesamtes Gesicht mit Brille effektiv heraushält. Sie ist sehr zierlich für ihr Alter. Kurz und elegant. Unter seinem weißen Hemd mit Knöpfen sah er mit flacher Brust aus. Irgendwie mit einem Babygesicht, aber mit einem hartnäckigen, strengen Ausdruck, der sagt, dass sie reifer und ein bisschen besser ist als alle anderen im Allgemeinen. Ich denke, seine Notizen bekräftigen diese Idee.
Auch wenn Torie immer ein bisschen zickig aussieht, sie starrt über ihre Brille hinweg, ich mag sie nicht. Eigentlich war ich schon immer ein bisschen in ihn verknallt. Wenn es jemanden geben muss, der alles weiß, um im Unterricht immer die Hand zu heben und zu sprechen, bin ich froh, dass er es ist. Ihre niedliche, quietschende Stimme und ihre anmutigen Gesichtszüge sind immer lustig, wenn man sie von hinten im Raum bewundert. Und jetzt, wo ich kniete und wie ein Perverser zu seinen Füßen kroch, muss ich zugeben, dass ich ihn mehr liebte, als ich dachte
Da sie in der ersten Reihe steht und viel Platz zum Arbeiten hat, kroch ich zu ihren Beinen, nahm ihren persönlichen Platz ein und stieß sie auf und ab. Sie ist eines der wenigen Mädchen, das sich die Mühe macht, Nylonstrümpfe zu tragen, und ich kann verstehen, warum. Sie verleihen ihr den reifen, raffinierten Look, nach dem sie eindeutig sucht. Ich rieb mein Gesicht an dem glatten Material, schlang meine Arme um seine Beine und zerquetschte seine Waden. Schlank und fit, aber überhaupt nicht sportlich. Jeder Zentimeter davon sieht geschmeidig und zerbrechlich aus.
Es hat einen sehr dezent süßen Duft. Es ist nicht parfümiert oder auffällig wie Alyssa, sondern einfach sauber, seifig und frisch. Aus irgendeinem Grund ist es eine Naivität, die mich dazu bringt, es zu ruinieren, es ein bisschen auseinander zu reißen.
Ich saß unter Tories Schreibtisch, packte einen ihrer Füße und zog ihr die schlichten schwarzen Schuhe aus, die sie trug. Gott, ihre Füße sehen in diesen Strumpfhosen so süß aus. Ich reibe die Sohle über meine Nase und meinen Mund und hebe sie an mein Gesicht, fühle das glatte Nylon auf meiner Haut und atme seinen Duft ein. Ein bisschen Schweiß, aber das war’s. Dieses Mädchen ist so naiv, buchstäblich von Kopf bis Fuß. An diesem Punkt hoffe ich praktisch, einen Fehler in diesem perfekten kleinen Engel zu finden.
Meine Hände gingen nach oben und ihre Knie waren grob auseinander, mein Gesicht tauchte unter ihrem karierten Rock hervor. Ich werfe ihre Beine über meine Schultern und schlinge meine Arme um ihren Hintern, ziehe sie auf ihren Sitz zu mir, während die Dunkelheit meinen Kopf umhüllt. Meine mit Nylon bedeckten Waden reiben an meinen Wangen und ich stecke meine Nase in seinen kleinen Schritt. Mehr als nur ihr dezenter Duft.
Mein pulsierendes Gerät lässt mich darauf freuen, diesen fest verpackten Fudge zu öffnen. Also hob ich ihren Rock hoch und bewunderte sie einen Moment lang, um mich darüber lustig zu machen, was unter ihren dunklen Leggings an ihrem zierlichen Körper klebte. Ich stöhne erwartungsvoll und strecke meine Hände hastig aus, um ungeschickt alles in Sichtweite zu belästigen und zu quetschen. Von seiner Muschi geht eine leichte Hitze aus. Jetzt muss ich ihn erreichen.
Ich packe und reiße brutal ein Loch in die Nylonstrümpfe im Schritt stanzen. Darunter befindet sich ein hellblauer Stoff. Immer mehr zerriss ich die Strumpfhose, achtete immer weniger auf Ordnung und plötzlich war das ganze Bild da. Cremeweiße Innenseiten der Oberschenkel. Kleine helle Hinterteile wurden in den Sitz darunter gedrückt. Und einen sexy marineblauen Tanga, der ihrer albernen, unschuldigen Persönlichkeit völlig widerspricht.
Ich lache laut, ‚Ernsthaft, Torie? Sieh dir an, was du hier versteckst? Sie trägt sie vielleicht nur, um sich zu trösten oder um ihre Höschenlinien zu verbergen, aber es gibt auch das Gefühl, dass sie eine Art verstecktes weibliches Selbstvertrauen von ihnen bekommt.
Dann, ohne einen Moment zu zögern, nahm ich die Schere aus meiner Gesäßtasche und schnitt schnell beide Seiten des winzigen Höschens grob von dem Mädchen weg. Sein gesamter Schritt war vor meinen Augen vollständig freigelegt und hinterließ nur ein klaffendes Loch in seinen schwarzen Nylonstrümpfen.
Tories Katze ist kompakt und klein. Sie ist fast süß, abgesehen von ihren dünnen blonden Haaren, die gelegentlich ihren Schritt bedecken. Die Muskeln sind spärlich und dünn, aber rasieren oder glätten Sie sie überhaupt nicht. Endlich ein Bereich, auf den er nicht so streng geachtet hat. Eine blasse, fast brutale Landschaft, sie wurde nicht dafür entworfen, so deutlich gesehen oder gespielt zu werden. Dies gilt natürlich für alle Privaträume. Niemand beginnt den Tag wirklich damit, darauf zu warten, dass das letzte Kind in der Klasse in seine Möse schmollt. Aber im Gegensatz zu Alyssa scheint Torie so weit davon entfernt zu sein, dass jeder ihre Muschi sehen wird, dass sie nicht einmal daran denkt, sie zu organisieren. Die Vorstellung, dorthin zu gehen, wo noch nie jemand war, der Gedanke daran, wie verboten und aufdringlich das ist. Der Schock und die Demütigung, die er empfinden wird, wenn er so bloßgestellt wird. Ich drang beiläufig in seine heilige Intimität ein und fuhr mit meinen Fingern durch seinen wilden, unordentlichen Schnurrbart.
Ein süßer kleiner Schlitz genau in der Mitte. Die schwammigen äußeren Lippen verbergen die inneren Lippen vollständig. Ich benutze beide Daumen, um es zu öffnen und seine inneren Kurven zu enthüllen. Zarte, winzige, blassrosa Lippen teilen sich langsam vor mir.
Mir läuft das Wasser im Mund zusammen, wenn ich das sehe und ich kann es nicht mehr ertragen. Ich lehnte mein Kinn auf die Sitzfläche seines Stuhls und presste meine Lippen auf seine Fotze, vermied dabei so gut es ging kleine Härchen. Meine Augen weiteten sich, als ich merkte, wie klebrig es war. Ich glaube nicht, dass ich es verursacht habe, da ich noch nicht viel getan habe. Das sollte natürlich so sein Ich strecke meine Zunge raus und schmecke es. Sauer, fast zu viel. Ich gehe tiefer. Dicke Flüssigkeiten, ein scharfer Geschmack überwältigen mich sofort. Ich lege meine Arme um ihren Hintern und ziehe sie an mein Gesicht, während ich ihre Vagina vollständig erkunde. Gott, es ist schon so nass Während ich es lecke und küsse, spüre ich, wie es feuchter wird und mehr ihrer weiblichen Flüssigkeiten auf meine Zunge und mein Kinn strömen. Seltsamerweise hat es nicht viel von einem Geruch. Dezent seifig mit einer leicht säuerlichen Note.
Ein paar Minuten, bis es fast zu viel ist. Es ist überhaupt nicht unangenehm, oder? zu viel. Ich schüttelte meinen Kopf darüber, wie charmant verschiedene Mädchen sein können. Während ich auf das gefrorene Haustier des kleinen Lehrers schaue, das auf mir sitzt, reibe ich meinen Penis über meine Hose und schnuppere an einer weichen Pobacke neben mir. Ich kann nicht glauben, dass ich das kann Torie ist das kleine blonde Mädchen in der ersten Reihe. Es spritzt seine klebrigen Flüssigkeiten über mich.
Ich trat unter dem Tisch hervor und beschloss, dass es an der Zeit war, Alyssa und Tories Reaktionen zu sehen. Aber zuerst muss ich es sehr schnell reinigen. Ich stand auf und positionierte Torie vorsichtig so nah, wie ich mich an sie erinnere. Ich nehme das Höschen und die Schere und wende mich an Alyssa. Ich beugte mich über sie, packte ihren Kopf mit beiden Händen und rieb mein Gesicht über ihres, wischte Tories scharfe Flüssigkeiten von Alyssas Mund und Nase. Aus Unfug, aus Verderbtheit schwillt mein Schwanz schmerzhaft an meiner Hose an. Dann habe ich es schnell wieder in seinen ursprünglichen Zustand versetzt.
Kurz bevor ich mich hinsetzte, bemerkte ich meine Prüfungsunterlagen auf meinem Schreibtisch. Klar, warum bin ich nicht schon früher darauf gekommen? Ich gehe zurück zu Torie und kopiere seine Antworten. Dort werde ich zumindest einige dieser Dinge richtig machen.
Ich ging zurück zu meinem Platz, versuchte mich hinzusetzen, damit meine Erektion nicht sichtbar war, konzentrierte mich dann auf die Uhr und verlor mein Zeitgefühl.
Die Welt ist wieder in Bewegung, all die normalerweise ignorierten Geräusche wie Klimaanlagen und die subtilen Bewegungen der Schüler sind fast überwältigend im Vergleich zur Stille der eingefrorenen Zeit.
Und dann trifft es sie.
Direkt vor mir macht Alyssa ein seltsames Geräusch in ihrer Kehle, und dann übertönt sie es, indem sie vorgibt zu husten. Zur gleichen Zeit stieß Torie, die ganz vorne am Tisch stand, einen lauten Überraschungsschrei aus, der die halbe Klasse aufspringen und von ihrem Test aufblicken ließ.
Alyssa rutschte auf ihrem Sitz herum, presste ihre Beine zusammen und sah auf ihren Schoß. Zum Glück bekommt Torie die Aufmerksamkeit aller. Ich spähte in den Flur, um mir die kleine Blondine genau anzusehen.
?Was ist los?? Der Mann hinter ihm rennt herum und brüllt Joe die Schuld zu. Jemand raubt dir den Atem. So haben wir seine Flüche noch nie gehört Ihr Gesicht ist leuchtend rosa und ich bin die einzige, die weiß, wie gut es zu der Farbe der kleinen nassen Fotze passt, die unter ihrem Rock versteckt ist. Ich leckte mir über die Lippen und schmeckte heimlich seine Säfte, während alle ihn anstarrten. Ich lächle in mich hinein und beobachte, wie sich seine Wut in Verwirrung verwandelt, als er merkt, dass er eine Szene macht, und Joe scheint genauso verwirrt zu sein, wie er ist. Alle in der Klasse sehen ihn seltsam an. Er hebt sein Glas, sehr verlegen.
?Torie? Joe? Was ist das Problem?? fragt Herr Lewandowski und runzelt die Stirn über seine Brille. Jemand flüstert von der anderen Seite des Raums, und mehrere Leute kichern leise über ihren Witz. Es war wahrscheinlich ein gemeiner Witz, da ich die unreifen Kinder in meiner Klasse kenne, aber sie wissen nicht, dass die Wahrheit wahrscheinlich derber ist.
Tories Brust hebt und senkt sich, Panik steigt auf seinem unruhigen Gesicht auf. Er wendet sich an den Lehrer: N-nichts, Herr Lewandowski. P-kann ich bitte eine Erlaubnis haben? Er zögert, nickt aber und vertraut Schüler A eindeutig. Vorsichtig steht er auf und verlässt den Raum.
Während ich sehe, wie Alyssa sich vor mir windet, versuche ich, mich für meinen nächsten Zug zu entscheiden. Er wischt sich vorsichtig den Mund ab, als er etwas Nasses, Scharfes auf seinem Gesicht bemerkt. Niemand außer mir scheint es zu bemerken. Sie bückt sich, um ein Taschentuch aus ihrer Handtasche unter ihrem Schreibtisch zu holen, einen Ausdruck von Ekel und Verwirrung auf ihrem schönen Gesicht. Als ich herumlaufe, rieche ich ihren süßen Duft, wie ich es jeden Tag tue, wenn ich so nah bei ihr sitze. Es ist ein Parfüm für Mädchen. Aber da ist noch etwas. Der einzigartige Moschus der Katze Lächelnd sehe ich mich im Raum um. Alle sind noch sehr abgelenkt. Niemand sonst riecht. Niemand hat eine Ahnung von seinem nassen Schwanz unter seinem Schreibtisch. Über das Höschen, das in meiner Tasche versteckt ist. Über den Geschmack auf meiner Zunge.
?Okay okay Alle sind wieder an der Arbeit? Mr. L bringt die murmelnden Schüler streng zum Schweigen und der Raum wird still. Ich nahm mir eine Minute Zeit, um alle auf ihre Papiere achten zu lassen und Torie den Flur hinunter ins Badezimmer gehen zu lassen. Es hilft, dass, wenn ich wieder die Zeit herausfinde, niemand, um den ich mich bewegen kann, jemanden ansieht. Und es hilft, außer Hörweite von Torie zu bleiben, falls sie erneut einen Vorfall auslöst. Weil ich noch nicht fertig mit ihm bin. Ich kann ihn nicht so zurücklassen, ich kann ihn nicht entkommen lassen. Ich brauche das alles.
Ich warte auf den richtigen Moment und schaue dann konzentriert auf die Uhr. Ich spüre diese vertraute, erschöpfende Anspannung, während ich die Zügel der Zeit ziehe und die Kapitulation erzwinge. Je mehr ich meine Kraft einsetze, desto schwieriger wird es, aber gottverdammt, ist es das heute wert?
Ich springe auf, als sich die Luft wieder beruhigt. Unterwegs beuge ich mich verspielt vor und drücke Alyssa einen spöttischen Kuss auf die Wange: Keine Sorge, ich bin später wieder für dich da. Dann verließ ich schnell den Raum, um Torie zu finden.
Nur sechs Meter von der Toilette am Ende des Flurs entfernt machte er einen erstaunlichen Fortschritt. Ich lache, als ich ihm näher komme. Er erstarrte in einer seltsamen, leicht wackeligen Pose, die Knie zu eng beieinander, leicht gebeugt von seinem Tempo.
Ich pfiff, ein Echo in der unheimlichen Stille des Flurs. Was denkst du, wo du hingehst? So einfach kommst du nicht davon. Ich habe alles für mich gekauft. Da ist nur ein zufälliger Typ auf der anderen Seite des Flurs. Selbst wenn es Geräusche macht, nachdem ich es gestartet habe, wird es niemand wirklich bemerken. Und hier kann er direkt in die Sicherheit der Toilette springen. Es ist ein kleiner Gefallen, ihn vor einer Demütigung zu bewahren, aber ich denke, es wird mein Gewissen ein wenig beruhigen. Was in Ordnung ist, weil ich nicht vorhabe, sanft zu ihm zu sein.
Ich griff nach oben und hob ihren Rock hoch und murmelte glücklich vor mich hin, während ich sie wie ein Stück Fleisch betrachtete. Ich höre auf und stöhne, als ich es sehe. Sie sieht so schwül aus, dass ihre dunklen Nylonstrümpfe brutal bis zur Mittelnaht aufgerissen wurden. Ihre milchigen Ärsche ragen obszön heraus, perfekte kleine runde Pfirsiche. Ich bewege mich vorwärts und schiebe meine Hand zwischen ihre Hüften, greife aggressiv nach ihrer nassen Fotze. Als ich versuchte, ins Badezimmer zu rennen, biss ich versehentlich auf meine Lippe, als ich bemerkte, dass Wasser frei von der Innenseite ihrer Schenkel tropfte. Verdammt, ich kann nicht auf einen weiteren Herzschlag warten Ich beeile mich.
Ich bückte mich und packte sie an den Achseln, hob sie hoch und lehnte sie mit dem Rücken gegen einen nahe gelegenen Schrank, während das Knirschen des Aufpralls auf dünnes Metall durch den Flur hallte. Sein schlanker Körper ist normalerweise leicht zu handhaben, aber in diesem eingefrorenen Moment ist er noch leichter.
Ich lege ihre Arme um meine Schultern und hebe ihre Beine hoch und spreize sie auseinander. Ihre Füße baumeln zu beiden Seiten von mir und meine Hände wölben sich unter ihrem Hintern, um sie dort zu halten. Ich kniff und tastete ihre weichen kleinen Wangen, lehnte mich vor, um mein Gesicht zu küssen und meine Nase in ihren weichen Hals zu stecken. Aber jede Bewegung, die ich mache, ist aggressiv und ungeduldig.
Meine Finger spreizten ihren Arsch, sie spreizte ihre klatschnasse Fotze, und bevor ich wusste, was es war, zog ich meinen Schwanz heraus, stieß und stieß ihren Eingang. Seine schlanken Leisten kitzeln meine Haut, meine Hüften knallen und quietschen gegen ihn, mein Schwanz gleitet und knackt unter seinen Lippen wie eine Stahlstange.
Ich greife mit einer Hand unter ihren Hintern und mit der anderen nach meinem Schwanz, um sie zu halten. Ich ziele und, ohne einen Moment zu zögern, ersteche ich sie. Wahrscheinlich zu stark. Ich muss mit diesem zerbrechlichen kleinen Küken vorsichtig sein, aber ich kann mir nicht helfen Mein Schwanz durchbohrt ihre nasse Muschi fast ohne Widerstand. Ich seufzte vor großer Erleichterung, als seine himmlische Hitze mein Fleisch umhüllte. Er war mehr als bereit für mich, sein Körper bettelte fast, verriet ihn.
Eng, sehr eng, nur deshalb kann ich die überschüssige Nässe so leicht abrutschen. Und nach ihrer Persönlichkeit zu urteilen und wie chaotisch ihr Schritt ist, bin ich mir ziemlich sicher, dass ich die Jungfräulichkeit dieses Mädchens genommen habe Ich schaue nach unten, kein Blut. Es gibt wirklich keine Möglichkeit, es genau zu wissen. Bei dem Gedanken, wie verletzend, wie falsch, wie aufdringlich das ist, spüre ich einen Schauder der Aufregung. Aber nach einem Moment überkommt mich die Freude und ich gehe weiter, ohne eine Sekunde an die Weiblichkeit des armen Mädchens zu denken.
Ich tauchte ein, stopfte sie, meine Größe war ein bisschen zu groß für ihre flache Vagina. Ich dehne ihn, bevor ich auf dem Boden aufschlage, erreicht meine Spitze von hinten den Muttermund. Ich griff fest nach ihrem Hintern, als meine beiden Hände zu ihren Plätzen unter ihrem Hintern zurückkehrten. Ihre weichen kleinen Wangen dienen als schöner Griff, um sie gegen den Schrank zu lehnen. Ich fing an, sie vorne rein und raus zu stoßen. Ohne sich mit ihm aufzuwärmen. Egal wie du dich fühlst. Ich bekomme, was ich will. Benutze es als meine Puppe. Ich passe auf, ihn nicht zu verletzen, nicht zu weit zu gehen, aber meine Schritte sind wild. Er schlug den Schrank hinter sich zu und traf ihn.
Seine Muschi klammerte sich an meinen Schaft und saugte an mir, als würde er mich nicht entkommen lassen. Ich habe keinen Zweifel, dass Torie all dem vehement widersprechen wird, mich um jeden Preis anschreien und wegstoßen wird. Aber ihre Muschi sagt etwas anderes. Schweigen, Schweigen, Schweigen, Schweigen der stille Korridor ist gefüllt mit den verdorbensten, schlampigsten Geräuschen unserer Genitalien. Ich schlage auf die Haut, wenn ich immer wieder gegen ihn stoße.
Ihr Kopf rutscht durch die intensive Bewegung seitwärts vor mir weg, ihre blonden Haare fliegen wild umher. Ich vergrub mein Gesicht in seiner Halsbeuge und leckte über seine warme Haut. Verdammt, sie ist so winzig und zart Es macht so viel Spaß zu manipulieren Ich atme tief ein, sein Hals ist so sinnlich. Sein angenehmer, dezenter Duft verzaubert mich. Ich stöhne und schlage ihn härter, drücke meine Finger in seine Wangen und atme ihn mit jedem Stoß ein. Zusammenstoß Zusammenstoß Zusammenstoß Gegen den Schrank.
Ich spüre das kleinste bisschen Nässe auf meinen Eiern und in der Leistengegend, also schaute ich nach unten, besorgt, dass ich ihn verletzt haben könnte. Aber wenn ich es sehe, lächle ich von Ohr zu Ohr. Nein, es geht ihm gut. Sie leckt so viel Flüssigkeit aus ihrer Muschi, dass sie jedes Mal, wenn ich sie pumpe, kleine Spritzer über uns spritzt.
Gott, ich kann nicht glauben, wie verdorben das Haustier dieses exzellenten Lehrers ist. Wer hätte das gedacht? Die kleine selbstgefällige Torie ist ein sehr schönes Spielzeug.
Ich halte kurz inne, schaue auf ihr wunderschönes weißes Button-down-Shirt, stecke ihren Rock hinein, ich halte mich perfekt an die Kleiderordnung. Ich nehme eine Handvoll davon und schmettere sie direkt nach oben, während ich sie mit einer Hand unter seinen Hintern halte. Darunter trägt er ein weiteres Shirt, nur ein dünnes weißes Tanktop. Ich ziehe die beiden zusammen.
Mein Schwanz pulsiert durch sie, als ich ihre blasse Haut enthülle. Dünner Bauch, süßer Bauchnabel. Weiter oben ist es ein schmaler, schlichter grauer Bralette. Keine Polsterung oder Draht, nur weicher Stoff, der kleine Unebenheiten an Ort und Stelle hält. Auch das ergreife ich, drücke mich nach oben und entblöße ihre winzigen Brüste wie ein tollwütiges Tier. Sie hat fast eine flache Brust, also kümmert sie sich nicht einmal um einen richtigen BH. Ich lasse all ihre Kleidungsschichten über ihren Brüsten gesammelt, während ich sie untersuche und sie mit meinen Fingern streichle. Hellweiße Haut. Die kleinen Warzenhöfe sind fast unsichtbar, da sie die gleiche blasse Farbe wie der Rest ihres Körpers haben. Und blassrosa Brustwarzen, die an mir kleben. Die überraschend harten kleinen Knollen sind vollständig aufrecht und betteln um Aufmerksamkeit. Ich gebe frei, indem ich die flauschigen kleinen Knöpfe kneife und drehe.
Abgelenkt begann ich, mich in ihre Muschi hinein und wieder heraus zu kuscheln, während ich mein Gesicht senkte, um eine ihrer Brustwarzen mit meinem Mund zu schlucken. Ich bewegte meine Zunge, saugte und schlürfte an ihrer kleinen Brust. Die Hitze, die davon ausgeht, ist intensiv Die Haut ist rötlich rosa. Und sie begann ein wenig zu schwitzen, ihre Titte war salzig in meinem Mund. Zu wissen, wie ihr kleiner Körper auf all das reagiert, macht mich noch ermutigender. Wie heiß und aufgeregt er wird und er merkt es noch nicht einmal. Er hat keine Kontrolle, er hat keine Ahnung, welche verrückten Emotionen ihn plötzlich überfallen werden, wenn ich endlich die Zeit beginne. Mein Schwanz pocht in ihr, als ich mit allem, was ich habe, in ihre enge Muschi schlage.
Ich stoße gegen das hilflose Mädchen, ihre kleinen Füße baumeln an meinen Seiten, meine Hände greifen fest unter mir nach ihren nassen Wangen. Mein Gesicht brannte von dem femininen Duft, der von ihrem Hals und ihrem vor mir stehenden Haar ausging. Mein Atem wird schwer, mein Gerät pulsiert darin, es droht zu explodieren. Ihre engen Schamlippen saugen mich ein, Säfte tropfen über meine Eier und Schenkel. Sein Rücken schlug laut gegen den Schrank hinter ihm.
Und mittendrin schweifen meine Gedanken ab. Torie ist ein wunderbares, sehr süßes, fickbares Mädchen. Aber ich frage mich immer wieder. Wie geht es den anderen Mädchen? Wie vergleicht es sich? Ist er neben Jade so toll? Wie sieht Jennifer nackt aus? Und Alyssa, mein Gott, jetzt will ich Alyssa so sehr ficken. Ich möchte die ganze Klasse testen. Torie wird eine Basis sein, meine kleine Wissenschaft wird meiner Erfahrung nach wie eine Kontrolle sein, etwas, mit dem ich andere Mädchen vergleichen kann. Beim Test über die wissenschaftlichen Fortschritte nach dem Zweiten Weltkrieg schwirrte mir kurz eine Frage durch den Kopf. Dann fliegen alle Gedanken davon, als ich mich wieder in Tories Körper verliere.
Ich leckte seitlich an seinem Hals, schmeckte ein letztes Mal, und ein Schauer überkam mich mit seinem salzigen, aber süßen Geschmack. Ich hob eine Hand und packte ihn an der Kehle, rammte ihn gegen den Schrank, meine Hüften stießen brutal gegen ihn, während ich sein mädchenhaftes Gesicht anstarrte, seine Wange küsste und seine Lippen schmeckte.
Und mit einer letzten Bewegung grummelte ich laut, mein monströses Stöhnen hallte durch den Flur. Ich griff mit einer Hand nach meinem Werkzeug und zog es gerade noch rechtzeitig heraus, um ihre Beine auf den Boden fallen zu lassen, während ich sie mit der anderen weiterhin am Hals am Schrank festnagelte.
Und ich bin weg. Heiße Sahne spritzt über ihren ganzen Schritt. Sie klebte ihren Schritt mit einer Prise Gelb zu und malte ihn weiß. Der Samenerguss tropft die Wölbung seiner Fotze hinab und er schmiegt seine Fotze an seine Lippen. Ein Schuss, der Ihren inneren Oberschenkel hinuntergeht. Ein weiterer Globus fällt auf ihren katholischen Karorock. Ich seufzte und genoss den verrückten Headbang, das Vergnügen, das mich überströmte, die Art und Weise, wie meine Beine fast aufgaben. Ich ließ den letzten Tropfen Sperma heraussickern und wischte ihn an Tories zerrissenen Nylonstrümpfen ab.
Ich seufzte und lächelte, während ich es weiter gegen den Schrank drückte. Die Realität kehrt zu mir zurück, wenn ich erkenne, wie viel Glück ich habe. Schau dir das an Torie, die Besserwisserin aus der ersten Reihe. Ich habe ihn an der Kehle in einen Schrank gesteckt. Sein Gesicht war rosa und zögerlich. Winzige Brüste ausgesetzt. Schweißgetränktes Fleisch. Die Strumpfhosen wurden geöffnet, meine Muschi war mit Sperma bedeckt, ihre Flüssigkeiten tropften auf den Flurboden. Unglaublich.
Und das ist erst der Anfang. Da hinten ist eine Klasse voller Mädchen. Ihre Körper warten darauf, entdeckt zu werden. Etwas sagt mir, dass Torie nicht die Beste ist. Ich muss sie alle vergleichen. Testen Sie jeden. Und ich habe so viel Zeit wie die Welt.
————————————–
Vielen Dank fürs Lesen Überprüfen Sie den Link in meinem Profil, um alle meine Geschichten und andere Teile dieser Geschichte zu finden.

Hinzufügt von:
Datum: November 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert