Grober Fingersatz Und Mit Vagina Gefüllte Höschen

0 Aufrufe
0%


Es war eine lange Nacht und ich bin so müde… Ich passe auf meine Schwester auf, damit sie ausgehen kann. Ich bin mir nicht sicher, warum ich keine Kinder mag, besonders meine Nichte und meinen Neffen. Versteht mich nicht falsch, ich liebe sie, aber in Wahrheit kotzen sie mich an.
Ich bin sechzehn, ich muss Spaß haben, aber ich passe immer noch gerne auf ihre Kinder auf, damit sie ausgehen und sich mit ihrem neuen Freund betrinken kann…
Einer der Gründe, warum ich ja gesagt habe, war, dass ich mich in sie verliebt habe. Ich weiß, dass du älter bist, über zehn Jahre alt. Aber das ist mir nicht wichtig. Wenn es nicht für seine verblüfften Augen zu Jane wäre, hätte ich nichts dagegen, dass er mich tief drückt, lol. Schließlich haben die Kinder einen Disney-Film mit einer schottischen Prinzessin gesehen und beschlossen, um 23 Uhr zu duschen, also wird es einige Zeit dauern, bis Jane und Marc zurückkommen, und hoffentlich werde ich bis dahin schlafen. Ich höre sie gerne stolpern und das Bett gegen die Wand knallen, es nervt, wenn Jane so laut ejakuliert.
Übrigens, mein Name ist Debbie, wie gesagt, ich bin sechzehn Jahre alt und Jane ist meine Schwester. Dank unserer Mutter sind wir durch die Gnade unseres Vaters gleich mit blonden Haaren, blauen Augen und langen Beinen. Obwohl ich denke, dass meine Brüste größer sind. Bevor Jane umzog, liebte sie es, mich wie ein dummes kleines Mädchen fühlen zu lassen und zu sagen, wie jung ich war und ihre Beziehungen verstehen konnte, es störte mich wirklich, dass sie jeden Abend mit einem anderen Mann nach Hause kam. Sie war eine echte Schlampe, ich wette, sie weiß nicht einmal, ob ihre Kinder Ex-Freunde haben oder nicht, es ist ihr egal, ob meine Nichte seit ihrer Geburt nicht mehr da ist. Aber ich wollte ihr das Gegenteil beweisen, also ließ ich mich eines Abends, als Jason zu Hause blieb, von ihm dabei erwischen, wie ich aus der Dusche kam, bevor meine Nichte geboren wurde, und sah, wie Jane halbnackt herumlief und die Augen von ihrem Arsch abhielt. und Brüste. Als ich sie versehentlich schlug, lächelte ich, als mein Handtuch versehentlich abrutschte und auf den Boden fiel, es funktionierte perfekt. Ihre Augen waren auf mich gerichtet, als ich mich bückte, um sie an ihrem Arsch hochzuheben
„Tut mir leid, James wusste nicht, dass du hier bist“, sagte ich, schaute auf meine Füße und versuchte, nicht zu sehr zu lächeln, als ich an ihm vorbeiging und mich an ihm rieb, er packte meinen Arm und drückte mich gegen die Wand.
„Nun, was ist los, Debbie hier, es war eine nette kleine Show, die du mir gegeben hast.“
Ich sah auf und sagte ihm, es sei keine Show, versuchte unschuldig auszusehen, und es tut mir leid, aber ich hatte ihn nicht gesehen. Er zog mich zu sich und bald waren seine Lippen und Hände überall auf mir, zog das Handtuch von meinem Körper und schob seine Hand zwischen meine Beine, fragte mich, ob ich Jungfrau sei, und merkte bald, dass ich kommen würde, während seine Finger hineinrutschten Ich und er kamen vorbei. gegen meine Behinderung
„Fick dich kleines Mädchen, ich werde es genießen, deine Unschuld zu brechen“
Mein Körper war heiß und mein Atem kam in kurzen kurzen Abständen. Ich wollte, dass er meine Unschuld brach, wie er sagte, aber Jane rief die Treppe an, um zu fragen, ob er Frühstück wollte. Wir hörten seine Füße die Treppe heraufkommen und er schob mich schnell ins Badezimmer Folgen Sie mir ins Badezimmer und schließen Sie die Tür hinter uns. Er schob mich zur Tür und bedeckte mit einer Hand meinen Mund, mit der anderen kam er zwischen meine Beine und zwang meine Beine auseinander und er steckte seine Finger hinein.
„Ich bin gleich wieder da, Baby, ich habe nur ein Leck, gib mir fünf Minuten“
„Okay Baby, ich liebe dich“, antwortete sie
„Ich liebe dich auch, Baby“, rief er den fernen Schritten zu und sah mir in die Augen.
er bewegte seine hand und küsste mich tief er steckte seine zunge tief in meinen mund er versprach was sein schwanz tun würde er drückte mich auf meine knie und sagte mir ich solle seinen schwanz lutschen und zwang mich in meine kehle Es ging nicht so, wie ich wollte, ich mochte es nicht, wenn er mich hochhob.
„James, wir sollten das nicht tun“, sagte ich mit verängstigten Tränen, die mir über die Wangen liefen
„Oh, du willst dies, ich weiß, dass du das willst, hör auf, eine Schlampe zu sein und halt die Klappe …“
„Bitte tu das nicht James, ich will nicht, dass du das mit meinem Bruder machst, du hast gerade gesagt, dass du ihn liebst.“ Ich versuchte ihn zu drängen, glücklicherweise kam Jane zurück und rief ihn an
„Um Gottes willen, diese Schlampe ist mir immer im Weg, halte deinen Mund wegen dieses kleinen Mädchens und ich verspreche, wir werden das bald wieder bekommen, ich werde dich so hart ficken, dass du es nie vergisst“, sagte sie, als sie ihre Hand bewegte Sie beugte meinen Nippel und zog die Toilettenkette, bevor sie ging. „Ich komme, Baby“, rief er.
Danach achtete ich darauf, nicht in seiner Nähe zu sein und verbrachte die meiste Zeit in seinem Haus mit meiner besten Freundin Sarah, obwohl das Gefühl seiner Hand in mir Wünsche weckte, die ich vorher nicht hatte, und ich wollte, dass jemand es tut. wieder, aber diesmal wollte ich jemanden, der sich um mich kümmerte… es dauerte nicht lange, bis ich jemanden auswählte und es war Sarahs Zwillingsschwester, sie sagte mir, dass sie mich mochte und mich die ganze Zeit anstarrte, also entschied ich mich warum ich sie nicht hatte, sie war nicht wirklich hübsch, sie war ein bisschen dünn und hübsch. Sie war schwach, aber es war okay, also setzte Sarah einen Plan in die Tat um.
Ein paar Wochen später würde ihre Familie lange arbeiten und wir vereinbarten, dass ich zum Schlafen vorbeikomme, aber sie ging mit ihrem Freund aus, damit ich allein sein konnte, Martin. Alles lief wie geplant und ich saß auf der Couch und tat so, als würde ich warten, bis er nach Hause kam. Wir unterhielten uns und ich sagte ihm, dass ich ihn wirklich gut fand und dass ich ihn seit Jahren liebte, aber ich hatte Angst davor, was Sarah denken würde. Um es kurz zu machen, wir lagen nackt in seinem Bett, er war langsam und sanft und küsste mich die ganze Zeit. Es fühlte sich so viel besser an als James, ich verlor in dieser Nacht meine Jungfräulichkeit und beschloss, Martin weiterhin zu sehen, obwohl er sich gut benahm.
In der nächsten Nacht war ich fast im Bett eingeschlafen und dachte an Martin, als ich plötzlich spürte, wie eine Hand meinen Mund bedeckte und die andere meine Fotze rieb, mit weit geöffneten Augen sah ich, wie James sich über mich beugte, der Geruch von Alkohol schlug mir ins Gesicht
„Als du nach Hause kamst, fing das kleine Mädchen an zu glauben, dass sie mir aus dem Weg geht“, murmelte er, setzte sich auf mich und fing an, mich über meinen Körper und über meinen Kopf zu ziehen.
„James, bitte, ich will das nicht. Du bist mit Jane zusammen und ich habe jetzt einen Freund.“ Der plötzliche Blick in ihren Augen erschreckte mich mehr als alles andere in meinem Leben, ihre Hand ging hoch und sie schlug mich so fest . Ich schrie, aber seine Hand kam zurück und landete hart und schnell auf meiner anderen Wange.
„Du hast eine Gurke reingelassen, nicht wahr?“ knurrte er, „du verdammte Schlampe, du hast mir gegeben, was mir gehörte!“
Ich weinte jetzt noch heftiger, ich versuchte ihm zu sagen, dass er es niemals nehmen würde, aber seine Hand erreichte meine Kehle und er begann zu drücken.
„Du gehörst mir, um das verdammte Ding zu tun! Du wirst tun, was ich sage! Du wirst dich nicht von einem anderen Mann berühren lassen, oder ich schlitze dir deine verdammte Kehle auf, nachdem ich dich gezwungen habe, dabei zuzusehen, wie ich dich schneide.“ seinen Schwanz aus seinem Körper gerissen und ihm ins Herz gestochen“ knurrte sein Gesicht so nah, dass seine Nase meine berührte „jetzt steh auf und zieh deine Shorts aus“ er packte meinen Arm und zog mich aus dem Bett und ließ mich dort sitzen Als ich zurückkam, fing ich an, meine Shorts über meine Hüften und über meinen Arsch zu ziehen, während er lächelnd zusah, ich wusste nicht, was ich sonst tun sollte. Er zog mich herunter, zwang mich, seinen Schwanz zu lutschen, sagte mir, was ich tun sollte, und wie es geht.
Nachdem er Kümmel in meinen Mund geknallt hatte, zog er mich hoch und warf mich auf das Bett und drückte mich hart und schnell hinein.
Er drohte mir mit meinem Schrei „Halt die Klappe“ oder „du fickst heute Abend deinen Arsch“ bei dem Gedanken an den dicken Schwanz in meinem kleinen Arsch fing ich schnell an zu stöhnen und nach mehr zu betteln, wollte ich ihn nicht ? Ich bin nah, aber wenn ich ihn glauben machen könnte, könnte er schnell sein und mich in Ruhe lassen, mein Stöhnen hörte ich ihn sagen, wie gut ich mich fühlte und wie nervös ich war, ich weinte innerlich, ich wünschte, er würde aufhören.
„WELCHES GEBET“
James‘ Kopf streckte sich zur Tür, ich blickte über seine Schulter und sah Jane dort stehen, ihre Hand auf ihrem schwangeren Bauch, schwach sichtbar,
„Wie kannst du mir das antun, du verdammte Schlampe“
Zuerst dachte ich, ich wäre gerettet, dann wurde mir klar, dass er mit mir sprach, glaubte er wirklich, dass ich das wollte?
„Jane, ich … ich … sie … sie … Jam …“ Ich schnappte nach Luft, als ich spürte, wie James in mein Handgelenk stach, seine Augen sagten mir, ich solle die Klappe halten.
„DU BEGINST NICHT ZU KURIEREN, DU BIST MEIN BRUDER. WIE KANNST DU DAS TUN… deiner Nichte… FÜR MICH UND MEIN BABY?“ Ihre Augen flogen zu James. „UND DU!“
James kletterte über mich, senkte seinen Kopf, ging zu ihm hinüber und sagte ihm, dass ich seit Jahren zu ihm komme, neulich aus der Dusche steige und ihn anzünde und ihm sage, dass wenn er mich nicht fickt , er wird mich ficken. er würde sagen, er hatte es und hatte es seit Jahren. Mein Mund öffnete sich ungläubig, aber seine Augen flogen zurück zu mir und er fuhr fort: „Ich weiß, ich hätte zu dir kommen sollen, aber ich hatte Angst, ich liebe dich so sehr und ich wollte dich nicht verlieren. Ich würde mich in Ruhe lassen, wenn ich ihn mich ficken lassen würde, ich … ich weiß, ich hätte es nicht sagen sollen, aber ich liebe dich so sehr und meine Babys, ich hätte es nicht verlieren können. „Oh mein Gott, er glaubte wirklich, sein Blick wurde weicher zu ihm und der Blick, den er mir zuwarf, hätte mich sofort töten können, er ging um mich herum und schlug mich so hart, dass Sie es wahrscheinlich eine Meile entfernt hören konnten.
„DU UND ICH FERTIGEN DU KLEINE HURE! HALT DICH VON MIR UND MEINEN KINDERN FERN, BESONDERS JAMES! ER BIN ICH!!! SENDUNG MIT TANTE GRACE“
„Jane Baby, denk nur daran, wenn du deinen Eltern erzählst, mit wem du Ärger bekommst. Ich bin zwanzig und sie ist dreizehn!“ Jane sah ihn an und erkannte, dass sie Recht hatte.
Danach blieb Jane bei James und glaubte, alles sei auf ihrer Seite, sie würde sich in mein Zimmer schleichen und mich dazu bringen, Dinge zu tun, die ich nicht wollte, aber zum Glück hielt das nicht lange an und sie und Jane trennten sich und sie tauchte nicht auf hoch. Runde wieder. Jane fing schließlich an, mit mir zu reden, aber ich glaube nicht, dass sie meinerseits geglaubt hat, was passiert ist.
Jetzt, drei Jahre später, passt sie auf mich auf.
Die Dusche war erfrischend, nachdem ich mir diese Gören angesehen hatte, ich trocknete mich schnell ab und zog meine weißen Satin-Shorts und mein Top an, bevor ich ins Bett kletterte.
Ich wurde plötzlich von einem Geräusch vor meiner Schlafzimmertür geweckt, die Angst, die mich erfasste, genau wie wenn Sie gezwungen wurden aufzuwachen. Ich lag da und lauschte, fragte mich, was passiert war, die Uhr blinkte um drei Uhr morgens in großen roten Buchstaben auf meinem Nachttisch, Jane und Marc müssen zurück sein schloss meine Augen und hörte das Bett knarren. Dann hörte ich plötzlich Jane kichern und flüstern
„Im Ernst, Marc würde es lieben, wenn die kleine Schlampe meinen Ex jahrelang hinter meinem Rücken fickt!“
Oh mein Gott, hat er Marc wirklich erzählt, dass ich mit James geschlafen habe? Aber warum hat er gesagt, dass ich ihn mag? Wie was? Ich dachte darüber nach, mehr zuzuhören
„Du willst, dass ich in das Zimmer deiner kleinen, aber illegalen Schwester einbreche und sie ficke?“ Sie lachte
„Was ist los“, flüsterte ich
„Marc, ich habe gesehen, wie du mich angeschaut hast, als hätte ich gesagt, du würdest es lieben, ich will deinen Schwanz und ich will sehen, wie die kleine Schlampe bekommt, was sie verdient, weil sie mich in der Vergangenheit gefickt hat.“
Tränen füllten meine Augen, ehrlich gesagt hat er mir nie geglaubt und jetzt will er ….? Was möchte sie? Wie kann sich Marc an mir rächen?
„Jane, meinst du das ernst? Warum?? Sie lacht wieder, aber diesmal merkt man, dass es gezwungen ist? Was wirst du davon haben?
„Weil ich weiß, was kleine Fantasie ist, und ich gebe Ihnen die Chance, ohne Auswirkungen zu spielen.“
Ich versuche zuzuhören, aber Marc antwortet nicht
„Komm schon, Baby, du hast bekommen, was du wolltest, und ich habe bekommen, was ich wollte, und wenn er versucht zu sagen, dass er jemanden vergewaltigt hat, werde ich allen sagen, dass er gelogen hat.“
Ich friere meinen Atem ein, der in meiner Brust gefangen ist, ist es seine… seine Fantasie? Oh mein Gott, will sie jemanden vergewaltigen? Und mein eigener Bruder lässt sich von ihm vergewaltigen? Nein… das darf nicht noch mal passieren, natürlich liebe ich Marc aber so will ich ihn nicht! Ich springe aus dem Bett und öffne die Tür
„MACHST DU MIT MIR, JANE? Marc sieht schockiert aus, als er mich dort stehen sieht, aber Jane lächelt
„Nun, naja, naja…wer ist auf, hast du gehofft, uns wieder ficken zu hören? Du bist eine Schlampe.“ Ihr Lächeln verwandelt sich in einen leicht sarkastischen Ausdruck, ich rieche Alkohol
„Weißt du, scheiß drauf, JANE! Du glaubst nicht, dass James mich vergewaltigt hat, ich kann nichts ändern. Wähle einen wertvollen Teil, der mehr über dein eigenes Fleisch und Blut aussagt als ich!
Ich schreie, schlage die Tür zu und nehme meine Klamotten, ich muss hier raus, plötzlich ging die Tür auf und Jane kam herein und hielt Marcs Hand, sie ging auf mich zu und gab mir eine harte Ohrfeige
„Du denkst, du kannst so mit mir reden? Du schuldest mir etwas!“
„HABEN SIE SCHULDEN? WEIL SIE IHREM EX MICH MONATElang ERLAUBT HABEN, WARUM FICKEN SIE IHN NICHT, WÄHREND ICH SCHWANGER WAR? LASSEN SIE SICH NICHT VON IHM SCHIESSEN? KEINE JANE WIRD ERWARTET! SIE WERDEN ERWARTET!
„Ich kann immer noch nicht glauben, dass er diese Lüge gesponnen hat, James hat dich nicht vergewaltigt, du hast ihn angebettelt und ihm gedroht.“ Diesmal schlug er mich erneut, ich schüttelte den Kopf, meine Hand ging an meine Wange, heiße Tränen hinterließen eine Narbe „und jetzt du wirst es mir heimzahlen und du wirst es lieben.“ Jane schlug hart in mein Haar. Er packte es und zog es zu Marc, der dastand und alles beobachtete, aber nichts sagte. Ein Lächeln umspielt ihre sexy Lippen und in diesem Moment verschwand der sexy Mann, in den ich mich verliebt hatte, und es wurde klar, dass Jane eindeutig etwas für böse Männer hatte, Männer, die phantasieren und es genießen, Frauen zu verletzen und Frauen zu zwingen, das zu tun, was sie wollen. Die Männer, die sich nicht um diese Frauen kümmerten, waren gerade dabei, sie vollständig zu unterwerfen, und als ich ihn ansah, konnte ich keine Spur von dem Typen sehen, den ich mochte, alles, was ich sehen konnte, war James, der da stand …
„Jetzt…“, Jane zog mich zu sich hoch und flüsterte mir ins Ohr, „tu was er sagt oder ich schlage dich das nächste Mal und wenn du sowieso versuchst schlecht zu kämpfen, lass Marc mit dir machen was er will“, sagte sie , drückte mich vor Marc hart auf die Knie,
„Nein“, flüsterte ich. „Das werde ich nicht tun…“ unterbrach ich und spürte, wie Jane an meinen Haaren griff und ihr Mund mein Ohr packte.
„Du wirst das tun! Marc will dich vergewaltigen und du kannst nichts dagegen tun? Ich sah Marc an und sah ihn lächeln, Jane stand hinter mir auf und ging zu ihm hinüber – es gehört alles dir, Baby, genieße es, aber kannst du mir etwas hinterlassen? Er zwinkerte, als er sie hart auf den Mund küsste.
Was meinte sie damit, ihn ein wenig zu verlassen? Hatte er vor, sie zu ficken, nachdem er mich vergewaltigt hatte? Als ich aus der Tür schwang, packte Marc mich am Arm und zog mich an seine Brust.
„Nun, lass uns anfangen Schlampe? Sagte er, schob mich zurück, knöpfte seine Jeans auf und hielt meinen Kopf, jetzt drückte er ihn vollständig zu deinem harten Schwanz und wenn du mich beißt, werde ich dir mehr weh tun als deiner Schwester, weißt du?
Nein, ich muss das nicht noch einmal machen! Als ich ihn auf meine Füße drücke, denke ich mir: Nein Marc, ich werde das nicht tun, es ist keine Fantasie, es ist real, wenn du das tust, ist es nicht nur etwas, wovon du träumst, es wird eine Vergewaltigung sein!?
Es ist mir egal? knurrt mir ins Gesicht, heute Nacht gehörst du mir! Und Jane? er lacht, Verwirrung füllt mein Gesicht, was meint er und Jane? Lauter lachen? Du weißt es wirklich nicht, oder? Ich schätze, Jane hat ihre Fantasie besser versteckt als ich? er wirft mich aufs bett und er klettert auf meine brust und zwingt seinen schwanz tief in meinen mund er verflucht mein gesicht hart und schnell und wieder würgen und tränen fließen meine wangen hinunter. Ich kann spüren, wie jeder Stoß tiefer geht und es dauert nicht lange, bis sich sein Schwanz in meinem Mund ausdehnt und heißes, salziges Sperma in meine Kehle trifft.
„Fuck, ich wusste, dass du gut darin bist, aber war es nicht so gut? Und Verwirrung umgibt mich, wie konnte er wissen, ob es mir gut ging? Warum würdest du es sagen?
„Setz dich hin und willst, dass diese enge Muschi mich hart lutscht? Ich schüttele den Kopf und versuche herauszufinden, was los ist? Warum scheint er zu viel über mich zu wissen? Plötzlich flogen alle Gedanken aus meinem Kopf und ein weißer, warmer Schmerz durchzuckte mich, als ich merkte, dass er mich auf den Kiefer geschlagen hatte.
„Bist du verdammt? Sie schreit mir ins Gesicht, bevor sie meinen Hals packt und mich in eine sitzende Position zieht, sie kniet vor mir und ich greife nach ihrem Schwanz, streichle ihren Schaft und drehe meine Zunge um den Kopf?Ist das du kleine Schlampe? Sie schnurrt, als ihr Schwanz anfängt, hart zu werden? Jetzt öffne diese Beine für mich, kleines Mädchen?
Als alles zusammenpasste, schnappte ich nach Luft, oh mein Gott, so hat James mich immer genannt. Er sagte immer für mich, es sei sein Spitzname, ich sei sein kleines Mädchen. Aber wie konnte Marc das wissen?
?J?James?? Marc versteift sich für eine Sekunde, bevor er meine Beine spreizt und jeden Zentimeter seines harten, fetten 9′ in mich schiebt? Der Schwanz schiebt sich tief in meine Fotze, ich schreie, nein, das kann nicht James sein? Sie ist so jung und viel älter, ihre Hand bedeckt meinen Mund, während sie mich grinsend ansieht wie eine Grinsekatze im Wunderland,
?Mein Bruder? wie meine schockierten Augen sagen Wusste Jane? Wieso den? Wieso den? Wie?
„Diese versaute Schwester hat keine Ahnung, oder? Was hat James dir angetan? Er hat mir jeden Abend erzählt, wie gut du bist, wie er dir seinen Schwanz aufzwingen würde und egal wie sehr er dich schlägt, er war immer so eng wie beim ersten Mal, es geht immer noch weiter, wenn wir deine Schwester im Club sehen. Er traf mich nie in der Nacht, in der er mich bat, mit ihm zu reden, weil ich bei meiner Mutter lebte, er wollte, dass ich dir näher komme, dich ihm wegnehme, damit ich dich zu ihm bringen kann. All diese flexiblen Hinweise über Vergewaltigungsfantasien brauchten ewig, bis Jane klickte, aber ich dachte, ich würde sie dazu bringen, sich von mir vergewaltigen zu lassen, und wenn sie sich verabredet, kann ich dich zu ihr bringen. Ich finde es sogar noch besser und will Jane das wirklich? Er sagt, fast ganz ziehen und hart zurückdrücken ließen mich grunzen und die Augen zusammenkneifen.
„Du weißt, dass er schon immer ein Mädchen ficken wollte? Meine Augen fliegen definitiv, nicht wahr? Bitte sag nicht, was ich dachte, dass er gesagt hat? Er wollte dich immer!?
Jede Hoffnung und jeder Kampf verlässt meinen Körper und willst du kein Wort darüber sagen, wer ich bin? Er beugt sich über mich und zieht den Kissenbezug vom Kissen und reißt ihn ab und versiegelt meinen Mund, damit ich nicht sprechen kann, als Jane in einem weißen Spitzennachthemd ins Zimmer zurückkommt.
? mmm, jetzt eine sexy Seite, dein Schwanz tief darin vergraben? sagt sie, als sie auf uns zugeht und ihre Hände und Nägel an ihrem nackten Hintern reibt, aber ich schätze, wir müssen sie ausziehen? sie lächelt sie klettert aufs bett und zieht mich über meinen kopf, warum ist sie geknebelt?? Er runzelte die Stirn und bemerkte nur den zerrissenen Kissenbezug.
„Sie wird nicht die Klappe halten, okay Baby, wenn sie diese süße Muschi in ihren Mund bekommt, werden wir sie dann herausholen?
Oh verdammt, bitte nein, denke ich mir, aber Jane lächelt
?kann nicht warten? Ein Schluchzen entkommt meinem Mund, als Janes Mund meinen Nippel ergreift und Marcs Schwanz gegen mich drückt und an meinem G-Punkt reibt, während die Wölbungen meines Rückens meine Brust gegen Marc drücken, während er sich nach unten lehnt und mit seiner Zunge gegen meinen bereits harten Nippel klopft.
„Mm, hat dir diese kleine Schwester gefallen? Ich wusste, dass du eine Schlampe bist? sagt, seine Finger greifen zwischen Marc und meine Körper und er greift nach unten, um mit seinen Fingern über meinen Kitzler zu streichen, mein Rücken wölbt sich wieder, ich spüre, wie sich mein Körper anspannt und mein Stöhnen lauter wird. Marc zieht an meinem Mund, während seine Zunge in meinen Mund gleitet
„Oh mein Gott bitte?“. Ich stöhne
?Bitte, was Debbie??? flüstert mir ins Ohr
„Bitte… hör nicht auf? Fick mich härter? oh mein gott Markus Jane lächelt, beugt sich vor, um mich auf den Mund zu küssen, ihre weiche, warme Zunge gleitet in meinen Mund. Ich küsse sie automatisch zurück, meine Hand legt sich an ihren Hinterkopf und sie zieht ihren Mund fester an meinen.
?Halt? Mein Verstand schreit: Sie ist deine Schwester, sie lässt dich von deinem Freund vergewaltigen! James? Bruder passt? aber meinem Körper ist es egal, weil Marc stärker drückt und einen Orgasmus verursacht, der meinen Körper durchbohrt, so hart, dass helle Lichter hinter meinen Augen leuchten
Marc zog mich heraus und drehte mich zu meiner Brust, zog meine Hüften zu ihm, während er seinen Schwanz mit meinem Arsch ausrichtete, ich bat ihn mit offenen Augen, flog, aber Jane kletterte vor mir und spreizte ihre Beine
„Halt die Klappe, Schwester, sie kann jeden Teil von dir benutzen, den sie will, und wirst du mir gefallen, während sie es tut?“ sagt sie, während sie wartend meine nasse Fotze leckt,
Geschockt und verängstigt tut James mir immer mit Anal weh und ich war noch nie mit einem anderen Mädchen zusammen. Ich weiß nicht, was ich tun soll, aber Marcs Stimme lenkt ab
„Baby erzählt ihrer Schwester, was sie mir heute Nacht erzählt hat, wie sie immer davon geträumt hat, sie zu ficken? Sie sagte, ich habe ihren harten Schwanz in meinen Hintern geschoben, mein ganzer Körper war angespannt, als der Schmerz meinen Rücken hinaufschoss
Mmm ja, ich wollte dich schon schmecken, seit du zehn Jahre alt warst, ich erinnere mich, dass ich eines Tages ein Bad nahm und während ich beim Waschen meine Finger durch deine nasse Fotze glitt, du deine Beine spreiztest und zusahst, wie du dich aber riebst lachte und du klettertest, als meine Mutter anrief und dir sagte, du sollst dir an diesem Abend die Zähne putzen, als ich es dir vorlas, sagte ich, Mama, sie sagte, du cremest dich ein, du weißt, du würdest die Abdeckung abziehen und deinen Mund öffnen, ich warte weit Beine Ich habe die Sahne bekommen, aber wenn ich meine Hand auf den Topf lege, reibe ich sie nie an meinen Fingern, sondern ich reibe nur fünf Minuten lang deine Fotze und Klitoris, dann setze ich mich auf mein Bett, während ich dich rieche und bis zu meinen Fingern sauge Ich habe meine Finger gefingert? gestand er, als er mich fester in die nasse Muschi drückte und Marc hart auf meinen Arsch schubste. Ich schreie, als ich spüre, wie ich meinen Bruder zerreiße, der mich immer noch hart auf seine Muschi drückt. Die einzige Möglichkeit zu atmen wird sein, ihn zu lecken, während seine Erinnerung bestehen bleibt
„Ich habe so von uns geträumt! leckt dein Mund meine Säfte an meiner Muschi und saugt an meinem Kitzler? Ich beschloss, was ich tun sollte, also lecke ich ihre nasse Fotze von ihrem Arsch bis zu ihrer kleinen harten Klitoris, wölbe ihren Rücken, was sie dazu bringt, dass sie aufhört zu reden, und ziehe ihre Klitoris in meinen Mund, bevor ich sie langsam mit meinen Zähnen in meinen Mund sauge und meine Zunge drehe um
? verdammt? Ich schreie, als sich mein Mund mit seinen Säften füllt. Ich lecke weiter Marc, während er anfängt, mich härter zu ficken? Oh mein Gott, das war unglaublich? Wir sind alle ?Mama? „Verdammt, ich bin gleich wieder da?“ sagt, er habe das Zimmer verlassen
„War das das Sexiest, was ich je gesehen habe, kleines Mädchen? Marc beugt sich zu mir und flüstert mir ins Ohr: „James muss dich immer noch sehen, aber gehört es für heute Nacht dir und mir?“ sagt, drücke härter und schneller,
„Und du wirst Jane nichts sagen oder ich werde dich und sie und diese kleinen Drecksäcke da draußen töten?
„Aber sind das deine Nichte und dein Neffe? ich sage
„Deine Schlampenschwester sagt, du willst, dass sie in Sicherheit sind, wirst du es Jane nicht sagen und trotzdem zu nichts nein sagen, was ich verlange? Als Jane zurückkommt und hart in mir ejakuliert, sagt sie, sie sei herausgekommen und habe schnell meine Katze gestoßen.
Das Herausziehen dreht mich um und Jane zeigt auf seinen Schwanz? Reinigen? Er zögert nicht einmal, als er auf die Knie geht, seinen Schwanz leckt und unsere Säfte lutscht, bevor er sich zu mir umdreht und seinen Kopf zwischen meinen Schenkeln vergräbt und sein Sperma von mir leckt, sagt sie.
Schmeckst du wie ich mich erinnere? Steht er auf? Ist es okay, wenn wir uns hinlegen? Sie lächelt, als sie Marc aus dem Zimmer zieht, Sekunden später höre ich ein Klopfen an der Tür und bemerke, dass ich eingesperrt bin.

Hinzufügt von:
Datum: September 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.