Ich Schneide Seinen Kaffee Zum Muschilecken

0 Aufrufe
0%


Folge Eins: Sein einziger Fan in dieser Nacht
Wieder eine ruhige Nacht, dachte ich mir, als ich langsam einen Gang in dem kleinen Supermarkt wischte. Mit achtundzwanzig habe ich die letzten vier Jahre in diesem ruhigen Laden gleich außerhalb des Geschäftsviertels in der Nachtschicht gearbeitet. Dies war an den meisten Abenden der Fall, außer an Wochenenden, wenn Sie auf dem Heimweg von einer Nacht noch ein paar Kunden finden könnten. Ansonsten waren die meisten Leute, die ich sah, Taxifahrer oder Hotelangestellte, die nach Hause gingen.
Reflexartig betrachtete ich das Geräusch elektronischer Türen. Eine junge Frau betrat den Laden. Ich habe es von Grund auf gesehen, als ich am Ende eines Flurs stand. Ihre roten Absätze waren ziemlich hoch und erforderten vielleicht etwas Geschick, um so anmutig zu gehen. Meine Augen verfolgten ihre braunen Beine bis hinunter zu ihren dicken (ja, das ist ausgeschrieben) Waden, perfekt sichtbar unter einem kleinen schwarzen Stoff, der als Rock diente.
Sie trug ein rotes Top mit dünnen Trägern, die ihre köstlichen Brüste kaum hielten. Ich habe noch nie so einen Low-Cut gesehen (abgesehen vom Internet). Als ich nach oben ging, sah ich, dass sie sorgfältig geschminkt war, aber gleichzeitig sah sie mich mit einem amüsierten Ausdruck an.
Du hast mich noch nie fertig gesehen, oder? fragte sie, Spuren von Verführung und Humor vermischten sich mit ihrem britischen Akzent.
Da wurde mir klar, wer er ist, einer meiner Stammgäste. Er trug normalerweise Freizeitkleidung, normalerweise einen Hoodie oder ein T-Shirt, eine Jogginghose oder eine Jogginghose. Ihr schwarzes Haar war normalerweise zu einem langen Zopf zurückgebunden, aber heute Nacht wurde es geglättet und über ihre Schultern und ihren Rücken drapiert. Ich hatte sie schon früher bemerkt und fand sie süß, aber heute Nacht war sie bezaubernd. Es könnte ein Model oder ein Popstar sein.
Wirst du mich die ganze Nacht anstarren, scherzte er, oder habe ich eine Chance, wie immer zu sein?
Ja, natürlich, brachte ich heraus. Ich lehnte die Matte gegen eines der Regale und ging auf die andere Seite der Theke. Obwohl ein Teil meines Blutes nach Süden floss, begann mein Gehirn wieder zu arbeiten. Wenn ich zu aufgeregt war, konnte ich mich wenigstens hinter der Theke verstecken. Ist das ein Mandelmilch Latte? fragte ich vorsichtig.
Du bist wirklich abgelenkt. Er lächelte und lehnte sich über die Theke. Oh nein, ich konnte direkt darüber sehen; Sie trug einen violetten BH und ich konnte sehen, wo sich die beiden Gläser in der Mitte trafen. Es hatte etwas sehr Sexyes, das sehen zu können. Sind Sie das? Er murmelte leise, als sich seine rechte Hand zu meiner Hose bewegte.
Ich blickte nach unten und sah, dass ihre zarte braune Hand über meine offensichtliche Erektion strich. Ihre langen Nägel waren in einem tiefen Violett lackiert, das zu ihrem BH passte. Er nahm seinen Zeigefinger und fuhr damit langsam über die Spitze meines Schwanzes.
Oh, stöhnte ich ohne nachzudenken.
Ich hatte gerade ein Fotoshooting, plauderte er beiläufig, während er mit meinem Schwanz spielte. Ich erinnerte mich an etwas, aber es war schwer zu denken. Er erwähnte zuvor, dass er online arbeitet. Habe ich dir gesagt, was ich beruflich mache?
Ich schüttelte den Kopf, denn um ehrlich zu sein, konnte ich mich nicht erinnern.
Es ist okay, fuhr er fort, ich rede nicht viel darüber.
Er lächelte verschwörerisch, als er weiter mit meinem harten Schwanz spielte. Obwohl ich achtundzwanzig war, war ich noch Jungfrau und hatte das Gefühl, dass ich jeden Moment explodieren könnte, aber ich wollte nicht, dass es aufhört. Eigentlich wollte ich sie über die Theke lehnen und meinen Schwanz unter diesen winzigen Rock und in ihren dicken Hintern schieben.
Ich mache Nacktfotos (das sind die Daten) und stelle sie auf meiner einzigen Fanseite ein, wo geile Männer (oder manchmal auch Frauen) mich bezahlen, sagte sie mit ihrer Hand. Er sah mir in die Augen und schenkte mir ein süßes Lächeln. Möchtest du, dass ich hinter die Theke komme und dir mehr über meine Arbeit erzähle? Im Moment bist du zu abgelenkt, um die Kaffeemaschine zu benutzen.
Ich nickte, weil ich nichts sagen konnte. Ich war noch nie in meinem Leben so geil.
Ich muss ein paar Worte hören, richtige Sprache, wies er sie an. Nun, sprechen Sie mir nach: Ja, Ma’am.
Ja, Ma’am, brachte ich heraus.
Bitte komm hinter die Theke und streichle mich, bis ich ejakuliere wie der ungezogene Junge, der ich bin.
Ich war sehr nervös, konnte es aber nach nur vier Versuchen sagen.
Oh, du bist so ein braver Junge, setzte er dafür eine niedliche Singstimme ein, das würde mich freuen.
Ein paar Minuten später waren wir im hinteren Teil des Ladens, in einem kleinen Büro, das der Manager für Personalbesprechungen oder die Verwaltung nutzte. Ich stehe mit dem Rücken zur Wand, Hose und Boxershorts an den Knöcheln. Jessica (ich erinnerte mich endlich an ihren Namen) kniete sich auf ein Kissen zu meinen Füßen, ihre perfekt manikürte Hand streichelte sanft mein steinhartes Organ.
Sie zahlen für meine Fotos und dann chatte ich mit ihnen, ich helfe ihnen runter. Sie erzählen mir all die ungezogenen Dinge, die sie tun wollen, ‚verführerisch‘ zu meinem Mund, zu meiner Fotze hochzuschauen. Manche wollen unberührt in meinen eindringen. Oder ihren dreckigen Schwanz zwischen meine Brüste schieben. Sie, lass mich besser auf dich aufpassen.
Er zog seine Hand zurück und begann, die kleinen roten Riemen von seinen Schultern zu schieben. Sie griff hinter sich und begann, ihren BH zu öffnen. Ich streckte die Hand aus, um es ihr aus der Hand zu nehmen, und legte es auf das Sofa in der Nähe.
Was, Sir, murmelte er, Sie waren immer so nett zu mir. Ich habe mir Ihre Schichten gemerkt, damit ich Sie immer sehen kann ? Ich mag es, Worte gut zu spielen. Die Leute sagen, das liegt daran, dass ich Brite bin. Manchmal sind sie überrascht, einen britischen Akzent von einem schwarzen Mädchen wie mir zu hören. Sie waren offensichtlich noch nie in London.
Sie streichelte weiter ein wenig, während ich den Anblick ihrer enormen Brüste genoss. Kurvig, üppig und dick waren die Worte, um ihren Körpertyp zu beschreiben. Ihre großen Brustwarzen waren dunkel und ich streckte zögernd die Hand aus, um sie zu berühren. Er stöhnte leicht, um seine Zustimmung zu zeigen. Mein Daumen begann mit ihrer linken Brustwarze zu spielen, der Rest dieser Hand umfasste eine wundervolle Brust.
Oh, ich kann fühlen, wie es näher kommt. Ich werde mich heute Abend sehr anstrengen, um Make-up aufzutragen, ich werde versuchen, dich auf meine Brüste zu richten, aber ich werde deine Hilfe brauchen. Ich richtete meine Hüften so aus, dass ich so gut ich konnte auf saftige Ziele zielte. Das ist ein guter Junge, ich wette, du willst darauf abspritzen, oder? Warte nicht auf meine Zustimmung, du hast es gerade vermasselt, du dreckige kleine Kaffeehure.
Das ist es, das ist alles, was ich brauchte. Als ich nach unten schaute, konnte ich eine Welle heißen Spermas auf ihren Brüsten sehen. Spermaschnüre hingen von ihren Nippeln, als sie ihr Ende streichelte. Er wischte das restliche Sperma auf seiner Brust ab und sah mich mit diesen wunderschönen Augen an.
Ich bin stolz auf dich, sie hob ihre Brüste, damit ich meine riesige Ladung sehen konnte. Nun, wie wäre es mit dieser Latte?

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 4, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert