Kostenlose Version Ich Habe Das Verrückte Verlangen Meine Stiefschwester Und Meine Periode Zu Ficken Jetzt Allein

0 Aufrufe
0%


Hinweis: Dass dies eine fiktive Geschichte ist und ?ist sie nicht real? Die Geschichte mag für manche düster sein, also lesen Sie nach eigenem Ermessen.
Sam, warte … fass sie nicht an.
?Aber wir müssen ihnen helfen…?
Ich weiß, lass es mich tun. sagte ich zu Sam.
Bevor ich sie zurück auf die Farm brachte, habe ich sie schnell auf gebrochene Knochen in ihren Körpern untersucht. Sie schienen beide vor Erschöpfung ohne Verletzungen ohnmächtig geworden zu sein, aber ich weiß nicht, ob sie infiziert waren. Nur die Zeit kann es verraten.
Ich werde den Großen nach Hause tragen, während du auf den Kleinen aufpasst, bis ich zu ihm zurückkomme.
Aber ich kann es selbst tragen.
Nein, das kannst du nicht, Sam, dazu bist du nicht in der Lage. Ich möchte nicht, dass Sie riskieren, sich eine Infektion zu holen, und ich riskiere es nicht. Bitte mach das für mich…? sagte ich, während ich ihm meine Waffe reichte.
Okay, bitte seien Sie vorsichtig. Sagt Sam, während er meine Waffe nimmt.
?Vergessen Sie nicht, die Sicherung vor dem Schießen auszuschalten.?
Ich weiß, Dad.
Mit der bewusstlosen Frau bei mir machte ich mich so schnell wie möglich auf den Weg zurück zur Farm. Ich rannte nach Hause und brachte die Frau in den Kellerraum und legte sie auf eines der Betten. Ich trocknete es so gut ich konnte mit einem Handtuch und bedeckte es mit einer Decke. Ich habe die Tür abgeschlossen, falls er aufwacht. Ich rannte so schnell ich konnte zu Sam und dem Jungen.
Als ich dort ankam, saß Sam neben dem Jungen, der ihn bewachte. Ich hob es auf und legte es mir auf die Schulter. Es muss an der locker sitzenden Kleidung liegen, die sie trägt, da sie leichter ist, als ich dachte. Wir gingen zurück zur Farm und brachten ihn in dasselbe Zimmer wie die Frau. Das Zimmer hatte zwei Einzelbetten, die einander gegenüberstanden. Es hat keine Fenster oder Ausgänge. Die Tür ist sehr verstärkt und schwer zu brechen. Neben der Tür steht ein Tisch und die einzige Lichtquelle im Raum befindet sich über der Decke. Die Deckenbeleuchtung wird ebenfalls von Sonnenkollektoren gespeist.
Die Frau ruht links, während der Junge rechts im Bett liegt. Ich sagte Sam, er solle etwas heißes Wasser und Essen vorbereiten, falls sie aufwachen. In der Zwischenzeit möchte ich besser nachsehen, ob es irgendwelche Verletzungen gibt, da ich nasse Kleidung durch trockene ersetzt habe. Weibchen etwa 120-130 lbs, schwarzes rabenschwarzes Haar, das ihre Brüste erreicht. Ungefähr 5-6 Größen, Oberweite ungefähr gleich wie Sams, aber etwas größer, eine mittlere Taille und abgerundete Hüften. Ich sehe keine kürzliche Verletzung an ihm, aber es gibt einige Prellungen, die verblassen. Bei mehreren Untersuchungen hat er zahlreiche kleinere Brandflecken auf der Rückseite seines glatten Körpers. Jedes Zeichen scheint aus einer anderen Zeit zu stammen. Es sah so aus, als wären die Brandnarben schon eine Weile verheilt. Wer würde ihm so etwas antun? Ich sehe etwas Körperfett, was ein Zeichen dafür ist, dass er gut ernährt ist. Ich dachte mir nichts dabei und tauschte schnell ihre zerlumpte Kleidung gegen Jeans Ersatzklamotten, ein rotes Top und Jeans. Ich verlieh ihr etwas Würde, indem ich nicht direkt auf ihre Geschlechtsteile schaute, während sie sich umzog. Ich legte die Decke über ihn und ging zu dem Jungen hinüber, um ihn zu untersuchen.
Sehr dünn, zierlich und vielleicht um die 4-6 und 100-110lbs. Sie hat kurze schwarze Haare im Pixie-Stil. Es ist wahrscheinlich mit dem Weibchen verwandt, da beide fast die gleichen Gesichtsstrukturen haben. Er muss einen Bruder haben und er ist zu süß für einen Mann. Ich sah mir seine Arme und Beine an und konnte keine Wunden finden, aber die gleichen blassen Blutergüsse. Ich habe etwas getrocknetes Blut an seinen Händen bemerkt, aber das Blut ist nicht von ihm. Ihre Kleidung ist genauso feucht wie die der Frauen, ich muss sie schnell umziehen, bevor ich etwas fange. Ich griff unter sein zerrissenes Hemd und knöpfte es auf. Sieht aus, als hätte sie nicht gut gegessen, nicht so gut wie die andere Frau. Ihre Brustkörbe waren um ihren dünnen Bauch herum kaum sichtbar. Er hat mehr Brandflecken auf seinem Körper als die Dame. Anders als die Frau hat sie Brandspuren am Bauch. Er hat auch Brüste, vielleicht kleine B-Körbchen, die ich unter einem so weiten Hemd nicht erkennen kann, wenn ich den Rest seines Hemdes öffne.
?Was?…?
Seine Augen öffneten sich und er erkannte, dass ich ihn ausgezogen hatte, während er bewusstlos war.
?Zieh mich Arschloch? Er kreischte mit einem scharfen Tritt gegen die Brust und wischte dann mit seinen Händen mein Gesicht weg.
Warte, es ist nur ein Missverständnis. Bitte beruhigen.? sagte ich, als der Schmerz in meiner Brust noch etwas länger anhielt.
Verpiss dich Wo ist meine Schwester? Hast du sie vergewaltigt? Du kranker Bastard? Sie schrie auf, als sie in die Ecke des Bettes glitt und ihre Brüste mit ihren Armen bedeckte.
»Sie ist da, im anderen Bett … und nein, ich habe sie nicht vergewaltigt. Aber ich zog ihn aus, um seine Kleidung durch trockene zu ersetzen. Wie Sie sehen, konnte ich unter den gegebenen Umständen nicht auf seine Erlaubnis warten… Jetzt beruhigen Sie sich bitte…? sagte ich ruhig mit beiden Händen.
Er sah seine Schwester an und beruhigte sich etwas, war aber immer noch wachsam. Plötzlich klopfte es an der Tür.
?Vater Was ist das Problem? Ich hörte jemanden schreien. Ist dort alles in Ordnung? sagte Sam mit besorgter Stimme.
Mir geht es gut, Sam, alles ist in Ordnung. Das ist nur ein Missverständnis. Gehen Sie nicht hinein.
?…was ist ein sicheres Wort? Sie fragte.
?Ananas…?
Okay, dann gehe ich zurück zum Kochen.
?Wer ist es?? fragte das Mädchen.
Dieses? Mädchen, Samantha … schau, es tut mir leid, dass ich dich erschreckt habe. Deine Klamotten sind nass, hier sind die trockenen. Sie mögen für Sie riesig sein, aber sie sind besser als nichts. Wenn es andere Kleidungsstücke gibt, die nicht passen, können Sie sie auf dem Tisch lassen. Ich gehe in die Ecke und lasse dich dein Ding machen. Ich werde nicht hinsehen, versprochen.
Ich ging in die Ecke und wartete darauf, dass er sich anzog. Er trug nur Robs überkreuztes Hemd, das ihm bis zu den Oberschenkeln reichte. Ich habe richtig vermutet, dass sich Robs Hose beim Anziehen lockern würde. Nach Sam bitte ich um ein Paar Ersatzunterwäsche für ihn.
?Wem gehört die Kleidung?? Er fragte auf dem Weg nach seiner Schwester zu sehen.
Die Kleider, die dein Bruder trägt, gehören meiner Frau, und das Hemd, das du trägst, gehört einem der ehemaligen Besitzer dieser Farm. Ich dachte, du wärst ein Mann, also … ja?
?Was ist mit den Vorbesitzern passiert??
?Sie starben.?
Hast du sie getötet?
?Nummer.?
?Wie sind wir hierhergekommen??
Wir haben Sie bewusstlos im Regen gefunden und hierher gebracht… Übrigens, ich bin John, können Sie mir Ihren Namen sagen?
Sie sagte nichts, als sie ihre Hand auf die Schulter ihrer Schwester legte.
Okay, ich schätze, ich werde dich jetzt einfach Jane nennen. Erinnerst du dich, wie du hierher gekommen bist? Oder wo kommst du her?
Jane antwortete mir nicht.
?Fühlen Sie sich fiebrig oder krank? Bist du irgendwo verletzt??
Immer noch keine Antwort.
?Bist du hungrig??
Jane sieht mich mit ihrer Hand auf ihrem Bauch an.
Keine Sorge, Sam kocht gerade. Es kann jederzeit fertig sein.
?Was möchtest du zum Abendessen?? Jane hat mich gefragt.
?Was meinen Sie? Was möchte ich zum Beispiel essen? Ich weiß nicht, aber ich kann jetzt einen Cheeseburger haben. Ich kann mich nicht erinnern, wann ich das das letzte Mal hatte?
Nein, ich? frage ich, ob du einen Handjob oder einen Blowjob willst. Ich gebe dir aber lieber einen Handjob, ist das sicherer?
?Was? Nicht ich-?
Dann willst du mich ficken? ….Gut, aber ich werde die Kosten verdreifachen. Ich werde nicht anal machen, also frag nicht.
Gott nein…du siehst so jung aus-?
Nein, du…du fickst meine Schwester nicht…und sie wird dir auch nicht das Arschloch lecken? Es schneidet mich.
Warte … ich will keinen Sex von dir oder deiner Schwester.
Dann habe ich sonst nichts, was ich gegen deine Mahlzeit eintauschen könnte?
Ich will nichts als Gegenleistung für Essen.
Blödsinn, niemand gibt kostenloses Essen. Jetzt weiß ich, dass Sie etwas planen, und ich werde nicht darauf hereinfallen. Also verpiss dich… gehen wir nicht kampflos unter, Arschloch?
Fuck me, wie tief ist die Welt geworden? Mit Sex Lebensmittel tauschen?…Betrug???
Jesus … okay, sieh mal, ich werde dir oder deiner Schwester in keiner Weise wehtun. Ich plane nichts gegen einen von euch. Ich will euch beiden nur helfen…?
Ich glaube dir nicht, ich möchte hier weg, sowohl ich als auch meine Schwester. Ich mag dich nicht und ich mag diesen Ort nicht. Wenn Sie uns wirklich helfen wollen, dann lassen Sie uns diesen Ort in Frieden verlassen.
Okay, aber ich glaube nicht, dass deine Schwester in der Lage ist zu gehen.
Er wandte sich an seine Schwester und dann an mich. Gut, wenn meine Schwester aufwacht, sind wir hier raus.
?Eigentlich…?
?Ich weiß das…?
Nein, ist es nicht, ich möchte, dass ihr zwei mindestens 3 bis 5 Tage hier bleibt. Nur um sicherzugehen, dass es nicht infiziert ist. Da dieser nun lang ist, muss meist eine Person wenden. Zu meiner Sicherheit und der meiner Tochter. Ich hoffe, Sie verstehen. Und natürlich bekommt ihr beide gratis Essen und Wasser.
Was ist, wenn wir pinkeln? Er sagte mir, er scheine nicht überzeugt zu sein.
?Da steht ein Eimer in der Ecke, den werde ich jeden Tag putzen…?
Die Türklingel läutet.
?Essen? bereit. Ich werde sie auf dem Boden lassen. Ich habe auch welche für dich gemacht, Dad.
Danke Kürbis.
Ich öffnete die Tür mit einem Schlüssel, hob das Essen vom Boden auf und stellte es auf den Tisch.
?Bringen Sie es, solange es noch heiß ist? sagte ich, als ich zurückging, um die Tür zu schließen und abzuschließen.
Jane wich nicht von der Seite ihrer Schwester.
Nun, ich bin am Verhungern, also werde ich essen….?
Ich nahm mein Essen vom Tisch und machte mich fertig zum Essen.
Wow, Kartoffelpüree und Steak? Verdammt, will Sam wirklich, dass du heute Abend gut isst?
Ich aß, als ginge es niemanden etwas an. Ich kann sehen, wie Jane ihre Augen auf das Essen auf dem Tisch gerichtet hält. Dann hat er mich beim Essen weiter an den Tisch gereicht, weil sein Magen knurrte. Ich beendete schnell meine Mahlzeit und rülpste laut, um meine Dankbarkeit für die Mahlzeit zu zeigen.
Oh, das war köstlich, Medium-Rare-Steaks waren die besten … Wie schade, dass dieses Essen auf dem Tisch verschwendet wurde … Ich denke, ich? Ich esse sie besser, wenn sonst niemand sie essen wird.
?Warten…?
Jane kam zu mir herüber und grinste spöttisch über meine Augen.
Gut, wirst du essen?
Jane packte meinen Schritt mit einem festen Griff.
Ich werde deinen Schwanz lecken, aber ein Teil des Essens wird für meine Schwester sein, weißt du? Hat er seit Tagen nichts gegessen?
Ich nahm seine Hand und zog sie langsam von mir weg.
Ich habe es dir schon gesagt, ich will keine Gegenleistung. Bitte, wenn Sie hungrig sind? Sei mein Gast und iss.
?Sind Sie im Ernst??
Ich lächelte und nickte ihm zu. Er schnappte sich den Teller vom Tisch und nahm sein 16-Unzen-Steak. Er hielt das medium rare Steak an seine Nase und schnupperte daran. Dann hielt er mir das Steak ins Gesicht.
?Beiß ihn.? Sagte er, als ein kleiner Sabber aus seinem Mund floss.
?Beiß ihn?? Ich fragte.
Ja, beißen und dann schlucken.
?In Ordnung….? Ich nahm einen seltsamen Bissen von seinem Steak, kaute es und schluckte es dann.
?Das auch…? sagte sie, nahm etwas Kartoffelpüree auf ihren anderen Zeigefinger und steckte es mir in den Mund.
Wirklich?…?, fragte ich ihn und hob meine Augenbrauen.
?Ja mach.?
Ich steckte langsam seinen Finger in meinen Mund und saugte an seinem sauberen Finger, während ich seinen dünnen Finger aus meinem Mund zog.
?Trinken Sie das auch? Er reichte mir sein Glas und ich nahm einen Schluck davon.
?Zufrieden?? Ich fragte.
Er sagte ja und aß seinen Anteil wie ein tollwütiger Hund.
Wenn ich dich verletzen wollte, wäre es nicht mit dem Essen, das du weißt. Ich mag es nicht, Essen zu verschwenden … Zu meiner Sicherheit habe ich Sam gebeten, keine Utensilien mitzubringen, also hoffe ich, dass Sie- Hey, langsamer oder Sie-?
Jane schluckte ihr Essen herunter und fing an, Schwierigkeiten beim Atmen zu haben. Ich folgte ihm und schlang meine Arme um seinen kleinen Bauch. Mit einem kräftigen Druck zog er das Stück Steak heraus, das im Luftloch steckte. Jane hustete und schnappte sich ihr Glas mit warmem Wasser und ließ es ihre Kehle hinuntergleiten. Er sah mich einen Moment lang mit Tränen in den Augen an und wandte sich wieder seinem Essen zu. Er nahm sogar das Stück Fleisch, das er auf den Tisch gespuckt hatte, und aß es, dieses Mal kaute er es zuerst sehr gut.
Äh … willkommen? Ich sagte Jane.
Jane aß weiter, während ich nach ihrer Schwester sah. Ich lege meine Hand auf seine Stirn und mit der anderen prüfe ich den Puls an seinem Hals.
?Was machst du?? sagte Jane und rülpste laut.
Entspann dich, ich schaue ihn mir nur an… er hat Fieber und braucht Medizin.
Oder es kann infiziert sein.
Ich ging zur Tür und klopfte viermal. Ein paar Sekunden später öffnete Sam die Tür.
?Ja Vater??
?Können Sie Erkältungsmedizin einnehmen? Die Dame hat Fieber und kann wohl vorerst keine feste Nahrung zu sich nehmen. Kannst du ihm also eine Hühnersuppe machen?
?Sofort…?
Als ich mich umdrehe, sitzt Jane neben ihrer Schwester, die Hand auf der Stirn.
?Warum tust du das? Warum hilfst du uns? Wir sind niemand für Sie. Wir bieten nichts im Gegenzug an….sag mir warum??
Nun … weil ich … technisch gesehen … ich und Sam euch beiden helfen wollen.
Ihre Frau, Sie sagten, diese Kleider gehörten ihr … wo ist sie?
Sie ist vor einer Weile gestorben … da waren diese zwei Paare, die Hilfe brauchten … wir haben ihnen geholfen und meine Frau hat den Virus bekommen …?
Weißt du, wir können uns auch anstecken, also warum bist du hier bei uns? Sie können sich jetzt anstecken.
Jemand muss sich um dich kümmern, wenn keiner von euch es alleine schaffen kann. Das ist ein Risiko, das ich gut eingehen kann. Ich sagte es Ashtrid, obwohl ich wusste, dass ich keine Infektion bekommen konnte.
Jane sah ihre Schwester an und dann wieder zu mir.
Mein Name ist… Ashtrid. sagte Jane.
Ashtrid … ha, schön. sagte ich, als mir klar wurde, dass Jane erst die Hälfte der Kochportion aufgegessen hatte.
Zwanzig Minuten später kommt Sam mit Medizin und Hühnersuppe zurück. Ich nahm es und schloss die Tür ab.
Hier, geben Sie ihm etwas davon, lassen Sie ihn alle 8 Stunden zwei Pillen nehmen und hoffentlich wird sein Fieber sinken. Es ist abgelaufen, aber besser als nichts. Mal sehen, ob er die Hühnersuppe trinken kann. Pass auf die Suppe auf, sie ist noch heiß. Es wird ihm Energie geben und bei seinem Fieber helfen. sagte ich und reichte Ashtrid die Medizinflasche.
Ashtrid nahm die Flasche und las: Nein… Quill…?
Ich war überrascht, dass Astrid die Informationen auf der Flasche lesen konnte, während sie noch las.
?Ist es echt?….?
Natürlich haben die letzten zwei Winter für Sam gearbeitet…?
Weißt du, wie selten und wertvoll dieser Scheiß da draußen ist? … und du hast ihn mir gerade gegeben? Sag … ist es … nichts??
Wenn es so selten und wertvoll ist, wie du sagst, gibst du besser etwas deiner Schwester, weil sie es jetzt braucht.
Ashtrid verschwendete keine Zeit damit, die Flasche aufzuheben. Er versuchte, seine Schwester mit einem Glas warmem Wasser zu füttern.
Hey, Rose, habe ich etwas Zucker…?
Ich sah zu, wie Astrid ihrer Schwester die Tabletten in den Mund steckte und sie mit Wasser schluckte.
?Ew, Zucker hat keinen Geschmack…?
Ashtrid ist zurück für Suppe. Er brachte mir mit beiden Händen die Suppenschüssel entgegen, bevor er mit der Suppe zu seiner Schwester zurückkehrte. Er sagte nichts, er sah mich an, aber ich wusste, was er wollte. Ich blies die Suppe aus und nahm einen Schluck aus der Schüssel. Ashtrid bestätigte, dass es sicher für ihre Schwester sei und ging vorsichtig auf sie zu, wobei sie versuchte, nichts zu verschütten.
Ich habe dir Essen mitgebracht, Rose, eine Hühnersuppe …?
?Aschig….Kopf…schmerzen…heiß…Schwindel…? sagte die Frau mit schwacher Stimme.
Ich weiß, Rose, aber wenn du gesund werden willst, musst du etwas essen, okay?
?In Ordnung…?
Ich sah zu, wie Ashtrid Suppe blies und seine Schwester mit Hühnersuppe fütterte.
?Mmmm…lecker…Suppe…lecker…?
?Ich weiß es schon gut? Alles trinken, okay? Mal sehen, ob du das Hähnchen auch essen kannst, die sind lecker…?
?In Ordnung…?
Ich lehnte mich mit verschränkten Armen an den Tisch und beobachtete, was vor sich ging.
Gut gemacht Rose, du hast alles beendet. Ruhe dich jetzt aus und du wirst dich bald besser fühlen, okay?
Okay… Ashy…?
Ashtrid ging zu mir und stellte die leere Schüssel auf den Tisch.
Meine Schwester, ihr Name ist Rose und sie?…autistisch. Er ist 24 Jahre alt, hat aber eine jüngere Mentalität. Das ist wahrscheinlich der Grund, warum Sie sich fragen, warum ich ihm gesagt habe, dass die Droge Zucker ist, er hasst die Droge. Er ist so verletzlich, deshalb bin ich so vor ihm beschützt. Ich bin sein kleiner Bruder, aber für ihn muss ich seine ältere Schwester sein.
Egal, wie alt bist du? Wenn es Ihnen nichts ausmacht, wenn ich frage??
Ich? Ich bin alt genug um zu überleben, fragst du dich das?
Nein, es ist nur so, du siehst so jung aus, aber du siehst so reif aus. Du siehst noch jünger aus als meine Tochter.
Dann lass es einfach in Ruhe. Spielt es eine Rolle, wie alt ich bin?
Ich … ich … ich glaube nicht. Mir ist klar, dass Sie eine Ausbildung hatten, das ist heutzutage wirklich selten, wer hat Ihnen das Lesen beigebracht?
?Meine Familie…?
?Oh, hast du Familie?…?
?Sie starben…?
?Verzeihung…?
Weißt du, ich? Ich reise seit etwa anderthalb Jahren mit meiner Schwester und habe noch nie jemanden wie dich getroffen…?
?…ist das gut oder schlecht??
?Ich weiß es noch nicht…?
Warum sagst du das so? Ich fragte.
Weil ich nicht glaube, dass du das Zeug dazu hast, dort zu überleben. Tun Sie, was zum Überleben notwendig ist.
Nun, deshalb sind wir hier, nicht dort.
Nun, was passiert, wenn du es zwingst, dorthin zu gehen und zu überleben? Wenn du keine Waffe zum Jagen hast, wirst du anderen helfen, wie du mir und meiner Schwester geholfen hast, wenn du nichts zu geben hast? Würdest du jemandem den Schwanz lutschen, um deine Tochter zu füttern? Würden Sie den Körper Ihrer Tochter für ein kleines Stück Essen verkaufen? Wird es einen Punkt geben, an dem Sie Ihrer Tochter den Rücken kehren und sie vergewaltigen können?
?Vater….Hör nicht auf ihn? Sam schreit, als er gegen die Tür schlägt.
Ashtrid warf mir einen seltsamen Blick zu.
Ich… ich wurde mitgerissen. Ich wollte Sie oder Ihre Tochter nicht verletzen. Ich bin so müde und ich weiß nicht, warum ich das sage. Ich werde mich ein wenig ausruhen. Danke für das Essen und die Suppe für Rose. sagte Ashtrid und rieb sich die Stirn.
Mmm..ja bis morgen früh Ashtrid.
Ich würde die Tür öffnen und hinter mir abschließen. Sam wartete auf mich, während er an seinen Nägeln kaute.
Ich … äh … ich mache auch Feierabend. Nacht Sam.
Warte… was hat er gesagt, was ist zwischen uns passiert-? sagte Sam, als er auf mich zuging.
Stopp Sam…ich weiß…gute Nacht.
Ich zog meine leicht nasse Kleidung aus, wusch sie mit etwas Wasser und zog neue Kleidung an. Aus irgendeinem Grund wollte ich heute Nacht in meinen Klamotten schlafen. Als ich in mein Bett kam, sah ich die rosa Flecken auf meinem Laken. Wütend nahm ich die Laken und warf sie in die Ecke des Zimmers. Flecken waren aus den Laken gesickert, einige kaum sichtbare Flecken auf dem Bett. Ich habe die Laken durch ein Ersatzlaken ersetzt, aber es fühlte sich für mich immer noch schmutzig an. Ich konnte nicht schlafen, wenn ich daran dachte, was ich Sam in dieser Nacht angetan hatte. Ich liege auf der Seite in meinem Bett und starre im Dunkeln an die Wand. Sam schlich sich in dieser Nacht in mein Zimmer und umarmte mich von hinten.
Was machst du hier, Sam? … Ich denke nicht, dass du hier sein solltest-?
Ich kenne meinen Vater und es ist mir egal. Ich will nur sprechen.?
Es gibt nichts zu reden.
Ja, das gibt es… ich möchte es verraten… du hast mich nicht vergewaltigt, okay? Obwohl ich geweint habe oder gesagt habe, dass du aufhören sollst, wollte ich es. Ich wollte es dir fast nicht sagen, aber… Ich mag das. Es war… am Anfang definitiv schmerzhaft, aber als du fortfuhrst… bist du mir in den Arsch gefahren. Danach fühlte er sich besser. Ich habe nur so getan, als würde es immer noch weh tun, weil ich dachte, du könntest aufhören, wenn du es wüsstest … Also war ich in gewisser Weise derjenige, der dich vergewaltigt hat … warte, klang das nicht besser …?
?….ok, verstanden Samantha…gehst du jetzt zurück in dein Zimmer?
Sam schwieg und sagte ein paar Sekunden lang nichts.
Okay, gute Nacht, Daddy. sagte Sam, als er meine hintere Schulter küsste und sich zur Tür drehte.
?Oh, ich habe es beinahe vergessen. Vorhin bin ich zum Dachboden gegangen, um Winterdecken zu kaufen … Ich habe dir auch eine gekauft. Ich wusste nicht, ob du es wolltest… Ich lasse es hier bei dir, wenn dir kalt wird.? sagte Sam, als er seine zusammengefaltete Winterdecke neben mich legte und mein Zimmer verließ.
Ich wollte nicht, dass Sam meine Tränen über mein Kissen tropfte. Dieses Gespräch hat vielleicht die Schuld von mir genommen. Ich nehme die Winterdecke und breite sie über meinem Körper aus. Minuten später schlief ich ein.
Ich habe morgens meine tägliche Routine gemacht. Es regnet immer noch, also bestand meine Arbeit an diesem Tag nur darin, die Tiere im Stall zu füttern. Sam humpelte immer noch, während er weiterhin seine leichten Aufgaben im Haus erledigte. Ich sagte ihm, er solle sich einen Tag frei nehmen, aber er hörte nicht zu. Den Rest des Tages hielt ich ein wenig Abstand zu Sam, ich konnte es nicht ertragen, ihn mit solchen Schmerzen zu sehen. Mit jedem Schritt, den er macht, erinnert er mich daran, was ich ihm angetan habe. Ich habe den Mädchen Essen gebracht und den Eimer im Keller gereinigt. Ashtrid war nicht gesprächig und ich beschloss, ihn in Ruhe zu lassen. Roses Zustand ist immer noch derselbe. Ich habe die Medizinflasche überprüft und es scheint, dass Ashtrid Rose alle 8 Stunden 2 Pillen wie angewiesen füttert.
Am nächsten Tag wachte ich spät auf und vergaß zu frühstücken. Ich wusch mir das Gesicht und rannte in die Küche. Als ich mich der Küche näherte, roch ich einen köstlichen Geruch.
?Guten Morgen, Papa.?
?Hast du gefrühstückt??
Außerdem bin ich sehr früh aufgestanden und habe die ganze Arbeit gemacht, einschließlich deiner.
Sam…das musstest du nicht, warte…du hast alle Tiere während des Regens alleine gefüttert?
Ja, Sir, Sie sind mir gestern aus dem Weg gegangen, und ich dachte, Sie wären sauer auf mich. Ich dachte, ich hätte es wieder gut gemacht, indem ich heute deine Arbeit erledigt habe?
Sam… ich… ich bin nicht sauer auf dich und du musstest meine Aufgaben nicht erledigen, warte… bist du? bist du immer noch… wund?
Es tut nicht mehr so ​​weh wie gestern, ich fühle mich heute viel besser. Was ist mit Ihnen?…? sagte Sam und betastete sanft meine linke Wange mit seiner rechten Hand.
?Mir geht es gut…?
Tut mir leid, dass ich eine Sekunde zu spät bin, vielleicht wäre da keine Narbe auf seinem hübschen Gesicht gewesen, wenn ich pünktlich gewesen wäre-.?
Es wird dich daran erinnern, was ich getan habe… Es wird nicht wieder vorkommen.
?Was, wenn… wenn ich will, dass es wieder passiert?…? sagte Sam schüchtern.
?Es wird nicht…? Ich sagte, ich sehe dir in die Augen.
Sam ging von mir weg, weil ihm meine Antwort nicht gefiel.
?… Soll ich nach unseren Gästen sehen?
?Nein, geh nicht. Ich mag es nicht. Dieser Ashtrid … Stimmt etwas nicht mit ihm?
Ashtrid ist ein Mädchen, Sam.
?Wirklich? So dass er?…?
Ja, ich habe versucht, sie umzuziehen und… sie ist definitiv ein Mädchen.
?Artikel..?
Woher kennen Sie Ihren Namen? Hast du so viel gehört? Wenn Sie wissen wollen, was im Keller los ist, fragen Sie mich. Kein Abhören mehr, okay?
?In Ordnung…?
Jedenfalls… Ich verstehe, warum er das sagt, und er hat recht. Da hätten wir nie überlebt. Ganz anders als ich mich erinnere. Wir sind hier sehr gut. Vielleicht sollten wir ein oder zwei Dinge von ihnen lernen … obwohl, wie er sagt, sie es anscheinend beide selbst getan haben, um dort zu überleben … Diese schrecklichen Dinge zu tun, um sich selbst zu ernähren …?
Sie tun mir leid, aber ich mag Ashtrid immer noch nicht…? sagte Sam.
Es ist okay, du musst ihn nicht mögen, aber sie sind immer noch unsere Gäste und du wirst sie so behandeln, okay? … Moment mal, das war alles deine Idee, ich dachte, du wolltest es Hilf ihnen?
Das habe ich, aber die Art und Weise, wie er dich behandelt, weil du ihm und seiner Schwester geholfen hast, ist so undankbar. Es macht mich sehr wütend.
Es ist in Ordnung, dass er sich so verhält. Schließlich sind wir ihnen fremd und halten sie technisch gesehen in unserem Keller gefangen. Wenn sich unsere Positionen geändert hätten, hätte ich wie er gehandelt.
Sam sagte nichts, nachdem er akzeptiert hatte, was ich sagte.
Hast du ihnen auch Frühstück gemacht?
…..Ja, auf dem Tablett neben der Küchentheke, ist Ihres dabei?
Du bist der Beste, Sam, ich werde sie mir ansehen und äh … danke für die Decke gestern Abend, dank dir war es schön und gemütlich. sagte ich und küsste seine Stirn. Sam lächelte mich an, als er rot wurde.
Ashtrid wachte auf, als ich die Tür öffnete. Verwirrt und völlig wach.
Tut mir leid, habe ich dich aufgeweckt? Ich habe dir zwei Frühstück gebracht. Nur mit Speck und Eigelb. Ich und Sam machen hier unser eigenes Haschisch mit unseren selbst angebauten Kartoffeln. Sie sind mein Favorit.
Ich schloss die Tür ab, während Ashtrid direkt zum Frühstück ging. Er sprach vor dem Abendessen mit mir.
?…Über neulich-?
Kein Problem, Ashtrid. Mach dir keine Sorgen. Jetzt frühstücken, denn dein Mund sabbert.
Ashtrid aß ihr Frühstück leise, während ich nach Rose sah. Ich legte meine Hand auf seine Stirn und sein Fieber war weg. Das war ein gutes Zeichen. Plötzlich nahm Rose meine Hand.
?Onkel?? fragte er, als seine Augen sich weiteten.
Hallo Rose, mein Name ist John. Ich freue mich dich zu treffen. Wie fühlen Sie sich??
Rose schob meine Hand weg, weil sie mich nicht erkannte.
?Wer bist du?…Ashy??
Ashtrid eilte zu ihr, als sie Roses Stimme hörte.
Es ist okay, Rose, das ist John. Er… er hat uns geholfen. Ashtrid sagte, du hast mich Rose vorgestellt.
Hat er uns geholfen? Also ein guter Mann wie Onkel?
Nein Rose, was habe ich dir über Onkel erzählt Er ist ein schlechter Mann? schrie Ashtrid und verließ Roses Seite.
Nein Ashy..Onkel ist ein guter Mann. Rose sprach, als sie aus dem Bett aufstand. Ich glaube, er fühlt sich jetzt besser. Ich muss etwas tun, um aus dieser angespannten Situation herauszukommen.
Hey Rose, hast du Hunger? Ich habe Speck, Ei und braun.
?Was ist braun?? Er fragte mich.
Es liegt da drüben auf dem Tisch, probier es aus. Sie sind schön knusprig, sehr lecker. Du kannst meine auch haben, wenn du willst.
Er stand auf und ging zum Tisch. Ich sah sie an, als ich zum Tisch ging, und alles, was ich sah, war eine sehr attraktive, schöne Frau. Astrid sitzt auf ihrem Bett, ihre Knie umarmen sich. Er sieht nicht sehr glücklich aus und sein Appetit ist wahrscheinlich verflogen.
Wirst du dein Frühstück beenden, Ashtrid?
Nein…Rose kann. Ich gebe ihm immer die Hälfte meines Anteils, nachdem er seinen Anteil beendet hat.
Äh…soll ich fragen?
?Worüber?…?
Das ist dein Onkel… sollen wir ihn kontaktieren? Ihn wissen lassen, dass es euch beiden gut geht?
Nein Und fick ihn Wenn ich ihn noch einmal sehe, schneide ich dieses dreckige Stück Scheiße ab und schiebe es dir in den Arsch?
?Okay alles klar…?
?Nummer Du verstehst nicht Er ist ein Ungeheuer Ein verdammtes Schwein Es gibt einige schlechte Menschen auf dieser Welt, aber mein Onkel … er? o … sie spielt in einer Liga jenseits des ganzen Abschaums da draußen … was hat er uns angetan … er …?
Ich ging hinein und umarmte ihn impulsiv.
Ist schon okay….shhh….er kann dir nicht mehr weh tun…nicht, wenn ich in der Nähe bin, okay?
Ashtrid begann in meinen Armen zu weinen. Ich habe keine Ahnung, was ich tun soll, außer sie sanft zu halten. Ich hielt ihn so lange, wie er sich beruhigen musste. Nachdem sich Ashtrid etwas beruhigt hatte, stand ich auf und sah Rose an. Es scheint, dass Rose gerösteten Kaffee mag, da sie im Raum komplett abwesend ist, einschließlich meiner und Ashtrids anderen Hälften.
?Magst du Hash Browns Rose? sagte ich, während ich einen halben Bissen von meinem Speck nahm.
?Ja, es ist köstlich? Sagte er lächelnd. Ich weiß nicht warum, aber sie brachte mein Herz mit ihrem strahlenden Lächeln zum Schmelzen.
Wie wäre es mit Eiern und Speck? sagte ich, als ich mir ein Stück Rührei in den Mund steckte.
?Sie sind auch lecker?
? Freut mich, dass es dir gefällt, willst du mehr?
Nein, Rosey ist satt. Danke Johnny.?
?Johnny? Ich habe seit Jahren niemanden mehr so ​​nennen hören.
Willkommen Rose. Ich konnte nicht anders, als ihn anzulächeln.
?Wer kocht?? fragte Rose höflich.
Meine Tochter Sam hatte Erfolg.
Rosey möchte Sammy für das leckere Essen danken.
Haha, ich stelle dich Sam vor, wenn es soweit ist, okay?
?In Ordnung..? sagte er wieder mit diesem wunderschönen Lächeln.
Ich tätschelte sanft ihren Kopf und sagte: Du? Du bist so ein gutes Mädchen …?
Sie warf ihm einen seltsamen Blick zu und versuchte dann plötzlich, meinen Gürtel zu lösen.
Äh… was machst du da, Rose?
Er sah mich an und sagte: Spielzeit?
?Spielzeit?? sagte ich und sah Astrid an.
Wie oft muss ich es Rose sagen? Schlechte Spielzeit? Ashtrid schreit Rose an.
Keine Spielzeit? … aber Johnny sagt, Rosey ist ein gutes Mädchen …. Ist Rosey ein böses Mädchen? …?, sagte Rose mit gerunzelter Stirn.
?Ja Rose ist ein böses Mädchen Also keine Spielzeit? Ashtrid schreit.
Rose fing an zu schreien und ich habe keine Ahnung, was los ist. Ashtrid erinnerte sich an etwas und ging sofort, um Rose zu trösten.
Es tut mir leid, Rose, also ist Rose ein gutes Mädchen, Rose muss keine Spielchen spielen, um ein gutes Mädchen zu sein, okay? sagte Ashtrid mit einem plötzlichen Sinneswandel.
Nein … Rosey ist ein böses Mädchen … keine Spielzeit ist ein böses Mädchen … Rosey will ein gutes Mädchen sein? Rose weint, als ihr Tränen über die Wangen laufen.
Ich habe keine Ahnung, was los ist, also versuchte ich, den Raum so leise wie möglich zu verlassen. Es ist wahrscheinlich am besten, sie selbst damit umgehen zu lassen.
?Verdammt John … Ich brauche deine Hilfe ….? sagte Ashtrid und sah mich an, als ich versuchte, die Tür zu öffnen.
Äh … was brauchst du? sagte ich, als ich mich zu ihm umdrehte.
?……..Rose….sie?… …sie wird deinen Schwanz lecken und du kommst ihr in den Mund. Sie schluckt so viel sie kann und dann nennst du sie ein braves Mädchen?
Ich habe ungefähr 5 Sekunden gebraucht, um das zu verstehen.
Haha … sehr lustig … gut … warte … verstehst du nicht …?
Ashtrid lacht nicht mit dir.
Ich? Ich scherze nicht mit John, wirst du uns helfen oder nicht?
?Ach nein…? Sagte ich, als ich zur Tür ging.
Warte … John … Ich weiß, ich habe kein Recht, dich darum zu bitten … bitte, ich flehe dich an, ich werde alles tun, was du willst, sogar anal, wenn du willst …? Er sagte, er renne auf mich zu, um meinen Arm zu packen.
?Was? Weißt du, was du von mir willst? Ich dachte du wolltest deinen Bruder beschützen??
Ich weiß, was ich von dir will … und ich kann sie nicht weinen lassen, John. Rose hat eine Krankheit …. Wenn sie weiter so weint und ich weiß, dass sie auch nicht aufhören wird. Ich habe es schon einmal gesehen. Es wird Blut in seinen Augen sein, er wird um seine Augen herum anschwellen, er kann in einen Schockzustand oder ins Koma fallen, ich weiß es nicht Aber bitte … ich … ich habe gesehen, wie du ihn vorher angesehen hast … du bist erwachsen und er ist technisch gesehen auch ein Erwachsener, was in Ordnung ist. Du… du siehst nicht wie der Dreckskerl da draußen aus und ich habe auch das Gefühl, dass du Rose nicht weh tun wirst.
Ich … ich weiß nicht … Ashtrid … Sieht so aus, als wüsste Rose, was sie will …?
Das ist nicht, was er will, John, das ist, was er braucht.
Und was er gerade braucht, ist…?
Ja… Ich weiß, wie es sich anhört. Ich erkläre es dir später. Aber gerade jetzt braucht dich mein Bruder.
?Ich… hätte nicht…?
Still … komm schon … setz dich einfach hier aufs Bett und Rose wird alles tun. Sie setzte sich ruhig hin und setzte sich, als Ashtrid mich in Roses Bett zog.
Rose … Spielzeit, komm her … John wartet darauf, dass du mit ihm spielst.
Da ist wieder dieses Lächeln, dieses verdammt schöne Lächeln auf Roses Gesicht. Rose kam zu mir herüber und legte ihre Arme auf meinen Schoß.
?…p-Spielzeit?…? fragt mich Rose mit ihren großen, unschuldigen, wässrigen haselnussbraunen Augen.
?Äh…? Ich sah zu Ashtrid, die neben mir saß, und sie nickte mir zu. Ja … sie? … Spielzeit, Rose. Ich sagte.
Ich fange an zu zögern, da Rose Schwierigkeiten hat, an meinem Gürtel zu arbeiten. Ich sollte eine unschuldige Frau wie sie nicht ausnutzen. Es passt mir nicht so ganz.
Ashtrid, ich denke wir-? Sagte ich, als ich aufstand, aber Ashtrid stellte sich schnell mit einem bloßen Greifgriff hinter mich und legte meinen Hintern zurück auf das Bett. Ich versuchte, seinen Arm von meinem Hals zu heben, aber Astrid drückte genauso fest zu wie ich und schnitt mir fast die Luft ab. Sowohl seine Arme als auch seine Hände waren perfekt um meinen Hals geklemmt. Ich konnte meine Finger nicht zwischen seinen Unterarm klemmen, um einen guten Halt zu bekommen. Ich griff hinter sie, konnte mich aber an nichts festhalten, weil ihre Haare so kurz waren. Fast ohne Sauerstoff verdunkelt sich meine Sicht.
Bitte sei ein guter Junge, John … Jetzt hör auf zu kämpfen und lege deine Hände hinter deinen Rücken und ich verspreche dir, meinen Griff um deinen Nacken zu lockern …?
Ich tat, was er mir sagte, und sein Griff um mich lockerte sich, wie er es versprochen hatte. Ich hustete und die Luft begann wieder stetig aus meinen Lungen zu strömen.
Ich wollte dich nicht verletzen, John, aber du hast mir keine Wahl gelassen. Sieh mal, betrachte das als Bezahlung dafür, uns zu ernähren, uns anzuziehen, uns Medikamente und ein Dach über dem Kopf zu geben… lass Rose ihren Job machen und wir werden in Ordnung sein? Okay Rose, es ist Spielzeit…?
Rose streckte ihre Zunge aus der linken Seite ihres Mundes, als sie versuchte, meinen Gürtel zu verstehen. Sie sieht so glücklich aus, als sie meinen Gürtel endlich abschnallt. Rose öffnete meine Hose und ging nach dem Preis fischen, den sie wollte, und fand ihn.
Wow Ashy Johnny hat ein großes Spielzeug? Rose sagte, ich sei schon halbhart.
Verdammter Johannes Bist du ein halbes Pferd?? fragte Ashtrid.
Rose kann jetzt aufgeben, wenn sie will… Ich kann es ihr nicht verübeln. sagte ich zu Astrid.
Ob sie spielen will oder nicht, ist Roses Entscheidung.
Johnny ist älter als Onkel Doll, aber Rose muss ein braves Mädchen sein. Muss Rose spielen?
Hier ist John, wird er spielen?
Rose fing an, meinen Schwanz mit beiden Händen zu streicheln. Ich würde sagen, das ist nicht Roses erstes Rodeo. Er weiß sicherlich, wie man einen Hahn bearbeitet. Sie sahen beide erstaunt zu, wie ich in Roses Händen mein volles Potenzial ausschöpfte. Plötzlich spürtest du eine dritte Hand an deinem Schwanz.
Astrid, was machst du da?
Ich… ich frage mich nur … ich habe noch nie zuvor jemanden so groß gesehen und es ist so … sauber, ich will nur wissen, ob es echt ist? Mit der Hand zurück.
Du hättest mich fragen können.
? Bist du schon in der Pubertät? Sie haben dort fast keine Haare. Ashtrid hat mich gefragt.
Ich habe einige Rasierer. Ich habe es zwischendurch mal gekürzt. Manchmal trage ich keine Unterwäsche, wenn ich auf den Feldern arbeite. Dass meine Schamhaare im Reißverschluss stecken bleiben, nachdem das Töpfchen kaputt gegangen ist, ist ein Schmerz, den ich nicht noch einmal erleben möchte.
Rose brachte meinen Schwanz an ihre Nase und schnupperte.
?Aschig, riecht gut, nicht wie Onkel, Onkel stinkt und dreckig?
Rose leckt die Spitze und lächelt.
?Der Geschmack ist auch nicht schlecht…. Ich mag dieses Spielzeug mehr als Onkel.?
Was macht Ashtrid? Ich dachte, was würde er tun … was würde er tun?
?Was? Hast du es eilig, John? Sie testet dich … und tut das Männern an, an denen sie noch nie gelutscht hat?
?Warten? Hat sie das mehr Männern angetan als nur deinem Onkel?
?Ein Mädchen? muss essen, das gehört dort zum überleben dazu. Aber keine Sorge, du bist der dritte Mann, den sie säugen wird. Zweiter Mann tot in einem Graben?
?Werde ich der zweite Mann sein? fragte ich wütend.
Ich weiß es noch nicht, Rose mag dich ein bisschen und Rose lutscht nicht an Typen, die sie nicht mag. Bist du außer meinen Onkeln die einzige Person, mit der Rose spielen möchte?
?Onkel? Soll ich mich besonders fühlen?..?
Solltest du, Rose fängt jetzt an. Oh, übrigens, ich will nicht prahlen, aber Rose ist die beste schwanzlutschende Schlampe, die ich je gesehen habe.
Rose öffnete ihren Mund weit mit herausgestreckter Zunge und schluckte meinen 5-Zoll-Schwanz, ohne in meinem Mund zu würgen. Seine Zähne berühren mich kaum. Die schleimigen Wände deiner Kehle wirbeln um meinen Schwanz herum. Er hielt es dort für 7 Sekunden, bevor er sich zurückzog, um Luft zu holen.
Zu groß, Ashy…ich kann nicht alles schlucken wie mein Onkel…? sagte Rose mit einem traurigen Gesicht und streichelte immer noch meine Spucke.
Gib dein Bestes, Rose. Johnny liebt es hier.
Sag ihm, dass es dir gefällt? Ashtrid flüstert mir schnell ins Ohr.
?macht er?? sagte Rose mit einem Lächeln.
Nun … du John? Ashtrid fragte mich laut.
?…ich tue…?, antwortete ich bereitwillig.
Schau, Rose, er spielt, er spielt. Ashtrid sagte, sie würde Rose anfeuern.
Weißt du, für einen Moment war ich mir zu 90 Prozent sicher, dass er schwul ist. Ich habe noch nie einen heterosexuellen Mann gesehen, der sich weigerte, Oralsex zu geben. Bleib weg von Rose. Mir wurden Wertgegenstände, Essen, Waffen und alles andere, was Ihnen einfällt, angeboten, nur damit Rose ihren Abschaum anfasst? sagte Ashtrid, als Rose mit meinem Hahn in die Stadt ging.
Dann….warum…du hast ihr Angebot nicht angenommen? sagte ich, als Rose nach oben ging, um etwas Luft zu schnappen.
Wie ich schon sagte, es liegt nicht an mir, es liegt an Rose, wenn sie will, wenn sie nein sagt?
Was wenn… wenn sie ihn mit Gewalt wollen?
Dann passiert ihnen der zweite Mann. Meistens sind es Männer, die mich aufgrund meines Aussehens für einen harmlosen kleinen Jungen halten, und sie lassen immer nach. Mein Onkel ist ein Monster, aber er hat mir ein paar schmutzige Tricks beigebracht.
Wie du es bei mir benutzt hast?
Ja, aber ich hätte nie gedacht, dass ich es benutzen würde, um Rose dazu zu bringen, einen riesigen Schwanz zu lutschen, aber sei trotzdem dankbar, dass du atmen kannst.
Gott, danke-. Ich sagte es mit einer monotonen Stimme, hielt aber mittendrin inne, als Rose erfolgreich 2 Zoll meines Schwanzes in ihren Hals schluckte.
Gute Arbeit Rose Mehr als die Hälfte deines Halses?
Bei jedem erfolglosen Versuch ging Rose einen Zentimeter in die Kehle. Schließlich hörten seine Zähne bei 8 Zoll auf, dem weitesten, was er gehen konnte, bevor es zu einem Problem wurde. Ich gebe es nur ungern zu, aber ich bin nicht nur von deinen Fähigkeiten beeindruckt, sondern auch von deiner Entschlossenheit, meinen ganzen Schwanz zu schlucken. Nachdem Rose erkannte, dass sie nicht tiefer schlucken konnte, begann sie, 5 Zoll meines Schwanzes in ihren Hals zu schieben. Was mir auffiel, war, dass Rose sehr darauf achtete, dass ihre Zähne mich berührten. Rose benutzt ihre Zunge, um zu verhindern, dass ihre unteren Zähne meinen Penis berühren, damit sie mehr Druck auf den Po ausüben kann. Jemand hatte ihn gut ausgebildet und ich bezweifle, dass er Ashtrid war. Frustriert, dass sie es nicht ganz schlucken konnte, wurde Rose unruhig und aggressiv. Er begann, seinen Kopf schnell auf und ab zu schütteln. Wenn Sie die Sauggeschwindigkeit langsam erhöhen, werden die schleimigen Geräusche intensiver.
Dein Onkel… wird er dich anrufen?
Ja, aber er wird uns nicht finden. Das kann ich Ihnen versprechen.
?Warum??
Weil die einzige Person, die wusste, wo wir waren, 400 Meilen von hier gestorben ist. Ich schätze, wir sind zumindest so weit gekommen..?
?Ist er der zweite Mann?…?
Wow, du hast es schnell gefangen und ja, das ist es. Er ist auch der jüngere Bruder meines Onkels.
Warte… hast du deinen Onkel getötet und bist deinem anderen Onkel entkommen?…?
Du redest zu viel, lass uns einen dritten Spieler zu diesem Spiel hinzufügen, sollen wir? Ashtrid leckt ihre rechte Hand und streichelt von hinten 7 Zoll unter meinem Schwanz, während Rose die anderen 5 Zoll der Kehle weiter vertieft. Ich kann eine Art Wärmequelle spüren, die von meiner Taille auf meine Hände strahlt, aber da bemerkte ich, dass meine Hände nahe an Astrids Schritt waren und er nichts als Robs Hemd trug.
John, wenn du irgendetwas versuchst, werde ich dir keine Gnade zeigen. Komm schon Rose, ist es Spielzeit?
Rose begann zu beschleunigen und Ashtrids Schlaggeschwindigkeit entsprach der von Rose. Ich spürte, wie Ashtrids Schritt an meinen Fingern streifte. Ich verliere meinen Verstand und kann es nicht mehr ertragen. Ich lasse einen Schwall Sperma in Roses Kehle fließen. Ich kann von der Seite ihrer Kehle sehen, wie Rose alles schluckt, Ashtrid schluckte nach einem Zug, während sie immer noch von unten pumpte. Rose schluckt jeden Tropfen, bis sie sich schließlich zurückzieht und schließlich ein Pop-Geräusch macht.
?…Spiel ist aus? sagte Rose mit einem unschuldigen, schleimigen Lächeln.
Ich bin überrascht, dass ich noch nie zuvor einen tollen Blowjob mit einem Handjob wie diesem hatte. Alle waren ruhig, während ich mich erholte. Rose saß auf ihren Knien und wartete auf etwas.
Sag mir John…? Ashtrid stöhnt in mein Ohr, als sie ihren erstickenden Griff auf mich legt.
? … Äh … gutes Mädchen … Rose?
Rose ist wieder mit diesem wunderschönen Lächeln auf den Knien und springt vor Freude auf und ab.
Ich stand auf und zog meine Hose zurück. Ich bemerkte, dass meine Finger ein wenig glühten und wischte sie an meinem Hemd ab. Ich schnallte mich an und ging zur Tür.
Ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass es mir keinen Spaß gemacht hat. Ich sagte ehrlich.
‚Kein Scheiß Johnny Boy…?
Aber es ist Spielzeit mit Rose. Willst du es erklären? sagte ich, als ich meine Hose zumachte.
Meine Onkel haben es ihm beigebracht. Nein, sie haben ihn einer Gehirnwäsche unterzogen. Nicht nur das, sie gilt als böses Mädchen, wenn sie nicht spielt … und Rose kann es nicht ertragen, ein böses Mädchen zu sein … und wenn Rose ein böses Mädchen ist, tut sie es nicht und bekommt Essen. Dafür wurde ich hart bestraft … Ich weiß, du hast es bereits an unseren Körpern gesehen. Meine Onkel benutzten Zigaretten, um unsere Körper zu verbrennen, als Strafe, wenn wir ihnen nicht gehorchten … oder … wenn sie sich so fühlten?
?…Warum liebt Rose ihre Onkel so sehr?Sind sie so schreckliche Menschen?? sagte ich wütend.
Rose weiß es nicht besser, manchmal behandelt sie sie sogar so, als ob die ekelhaften Dinge, die sie ihr angetan haben, nie passiert wären … meine Onkel bringen ihr ihr Essen, sie liebt es. Sie glauben, was auch immer für Lügen aus ihrem Mund kommen … Eines Tages ging einer meiner Onkel für ein paar Tage aus … Gelegenheiten ergaben sich, während Rose an der schmutzigen Sauerei meines Onkels saugte. Ich glitt hinter ihn, stieß ihm ein Messer in den Hals und schickte ihm ein blutiges Lächeln. Ich fing Rose auf und rannte so weit ich konnte… tat mein Bestes, um monatelang zu überleben. Wir wussten nicht, wie man nach Nahrung jagt. Wenn wir reisen, sehen wir einige Leute auf den Straßen, zu Hause oder in der Stadt, meistens Männer, also habe ich etwas gemacht … Dinge, die Rose und ich essen können.?
Wow … ich … weiß nicht, was ich sagen soll … aber ich bin froh, dass ihr beide euren Onkel losgeworden seid … Darf ich fragen, was mit deinen Eltern passiert ist?
Vor acht Jahren wurde mein Vater bei seiner Arbeit von einem Banditen ausgeraubt und getötet. Einige Jahre nach dem Tod meines Vaters wurden ich, Rose und meine Mutter aus dem Haus geworfen und mussten zu meinen Onkeln ziehen, weil sie keine Arbeit mehr fanden. Es war damals sehr gefährlich, in der Gegend zu leben. Meine Mutter … wurde fast täglich von meinen Onkeln vergewaltigt, im Austausch für ihren Schutz und ihr Essen … Eines Tages wurden meine Onkel ihrer überdrüssig und sie wandten sich mir und Rose zu … Meine Mutter wurde getötet, als sie versuchte, uns davor zu schützen Sie. meine Onkel …. Ich und Rose waren monatelang ihre Gefangenen … die Dinge, die sie uns tun ließen … das Schlimmste, manchmal haben sie sogar Rose gegen mich aufgebracht … nach einer Weile passiert beides? Komm sogar jetzt zu mir zurück. Stattdessen springen beide gleichzeitig auf mich zu … einer vorne, der andere hinten, beide stehen auf, halten mich mit gespreizten Knien fest, kneifen mich … gleichzeitig … verletzen beide. meine löcher sind gleich-?
Ich rannte schnell in die Ecke und warf mein Frühstück in den Eimer. Ich konnte mit so einer Geschichte nicht umgehen.
Tut mir leid, John, ich weiß nicht, warum ich dir das erzähle … ich laufe nur herum …?
Nein, danke fürs Teilen. Wenigstens weiß ich, was ihr beide durchmacht. Ihr zwei seid sehr stark und mutig, besonders Ashtrid. Ich habe die Bedürfnisse deiner Schwester vor dich gestellt, das bewundere ich wirklich? Sagte ich und wischte mir mit den Fingern über den Mund.
John weißt du was? Rose ist Fremden gegenüber immer misstrauisch, verbindet sich aber sofort mit dir. Aber ich verstehe warum, du erinnerst mich ein bisschen an unseren Vater. Zum ersten Mal brach Ashtrid ein halbes Lächeln aus.
Ich… ich bin mir ziemlich sicher, dass Rose mich nur wegen meines Essens mag?
Ich vermute, er mag dich absolut, nicht nur wegen deinem Essen? Sagte er und deutete leicht auf meinen Schritt.
Apropos Essen, ich muss Sam beim Zubereiten des Mittagessens helfen. Bis bald Mädels. Ich ging zur Tür.
Hey John, erinnerst du dich, als ich sagte, ich würde alles für dich tun, weil du Rose geholfen hast? … Vielleicht später, ich-?
?Uns?uns geht es gut, du musst nicht…?
Oh….Gut, denn ich will deine große Gemeinheit nicht wie einen Schwanz in der Nähe meines kleinen Arsches. Ashtrid sprach, als wäre sie ein wenig enttäuscht.
Du… versteh das nicht falsch, aber… ich werde nicht zulassen, dass Rose mir das noch einmal antun wird. Du weißt schon… die Sache mit dem Spiel.? Ich habe es Astrid gesagt.
Aber ich dachte, du hättest gesagt, dass es dir gefällt?
Das tue ich… aber ist es nicht meine Aufgabe, Frauen wegen Sex einer Gehirnwäsche zu unterziehen? Besonders von jemandem, der so süß und unschuldig ist wie Rose.
Ihr…eine Tasse Tee?…? Astrid sagte, sie wisse offensichtlich nicht, was das bedeute.
?Also ist es nicht mein Stil…?
Vielleicht bist du schwul… Nun, ich werde versuchen, es mit Rose zu besprechen… Übrigens, er hat ein interessantes Tattoo auf seinem Hals, mein Onkel, derselbe, der noch lebt. Außer dass es an der gleichen Stelle ist, unterschiedliche Nummern.
?Was hast du gesagt?…?
Gleiches Tattoo, gleiche Stelle, unterschiedliche Nummern.
?Ich…ich…muss gehen…?
Ich öffnete die Tür und Sam stand vor mir.
Sam … Ich habe nur … wie lange stehst du schon da?
Hallo Sam, schön dich endlich kennenzulernen. Rose, grüß Sam? sagte Ashtrid und winkte aus dem Raum.
?Hallo, Sammy? sagte Rose und winkte Sam mit beiden Händen zu.
Wir saßen beide eine Weile am Küchentisch, uns gegenüber. Wenn ich Sam anschaue, weiß ich nicht, wo ich anfangen soll.
Wer hat deinen Schwanz gelutscht? sagte Sam plötzlich.
?Samantha…?
Du hast sogar im Spa dasselbe Geräusch gemacht. Du warst so laut, ich habe es aus der Küche gehört. War es Ashtrid? Diese kleine Hure…?
Dil…Sam…bitte mach das jetzt nicht…ich kann nicht…wo hast du dieses Wort gelernt?…?
Warum hast du diese dünne kleine Schlampe deinen Schwanz lutschen lassen? Ich wette, er kann mit so einem kleinen Mund keinen anständigen Schwanz lutschen?
Ich stand sofort vom Tisch auf und ging nach draußen. Während ich auf der Farm umherging, versuchte ich, etwas zu finden, was mich beschäftigte. Der Regen hörte für einen Moment auf. Nachdem ich 30 Minuten gelaufen war, konnte ich nichts finden, was ich tun konnte. Ich kehrte nach Hause zurück und hoffte, dass Sam sich beruhigt hatte. Sam sitzt auf der Couch und liest eines seiner Bücher. Er liest gerne, wenn er wütend oder wütend auf mich ist. Ich saß neben ihr und hoffte, dass nichts passieren würde. Ich sah mir den Roman an, den Sam las, und mir wurde klar, wo er seine neuen vulgären Vokabeln gelernt hatte. Es muss eines von Robs Neuheitenbüchern für Erwachsene sein.
Sam, wir müssen reden…? Ich habe es Sam gesagt, aber er ignoriert mich weiterhin.
?Ich möchte sie eine Weile hier lassen…?
?Warum?…? rief Sam.
Ich weiß, dass du Ashtrid nicht magst, aber hör mir zu … wir sind hier auf dieser Farm zu kurz gekommen. Wir brauchen jetzt jede Hilfe, die wir bekommen können … Vier zusätzliche Hände sehen nicht so schlimm aus, oder?
Aber was können sie tun? Sie kennen das System nicht. Ashtrid ist so klein, dass er überhaupt nicht schwer heben kann. Und diese Rosey oder wie auch immer es heißt, sie ist zu krank, um irgendetwas zu tun … aber soweit wir wissen, hat sie sich möglicherweise infiziert.
Sein Fieber ist weg und er ist auf den Beinen und kann gehen. Ein oder zwei Tage und sie sollten virenfrei sein. Ashtrid ist klein, kann aber trotzdem ohne schweres Heben helfen, das ist mein Job. Er kann Ihnen bei Ihrer Arbeit helfen. Beides kann dir helfen. Sie müssen ihnen das System beibringen. Erinnerst du dich, als ich es dir beigebracht habe? Damals konnten Sie nicht einmal einfache Aufgaben erledigen, aber jetzt mit etwas Zeit und Training können Sie es wahrscheinlich jetzt mit geschlossenen Augen tun?
?Vater…?
Sie haben beide viel Schlimmeres durchgemacht, als ich dachte … Es scheint, als bräuchten sie dringend unsere Hilfe, auch wenn sie es nicht wollen. Sie können nirgendwo hin … aber ich lasse sie nicht ohne deine Zustimmung bleiben … frage ich dich deshalb zuerst …?
?…meine Mutter wird mir nie verzeihen, wenn ich nein sage…aber sie bleiben vorerst im Keller und werden sie gehen, wenn ich sehe, dass sie etwas tun, um uns in Gefahr zu bringen?
Danke Sam, deshalb liebe ich dich…? Während ich das sagte, küsste ich Sam auf die Wange.
Ich..ich liebe dich auch Daddy. sagte Sam und errötete.
Oh, hast du Ersatzunterwäsche? Ich habe Sam gefragt.
?Ja, warum??
Weil Ashtrid mit Robs Hemd zum Kommando wird.
Wollen Sie sagen, dass sie die ganze Zeit, in der sie bei ihnen war, halbnackt war?…?
Nicht ganz … Also bedeckt Robs Hemd seinen Schrittbereich so …?
?Lass mich einen finden…?
Rose kam zurück und gab mir eines ihrer Höschen. Pink gestreift mit Teddybär in der Mitte.
Hast du das noch?
Ja, es passt mir nicht mehr, also sollte es Ashtrid passen.
Danke, willst du mir helfen, das Mittagessen zuzubereiten? fragte ich, während ich sein Höschen in meine Tasche steckte.
?Was machen wir?…?
?Ist noch Staub in der oberen linken Ecke des Kellers?
Ich klopfte an die Tür, bevor ich eintrat.
Kommt schon Mädels, ich esse für uns zu Mittag…?
?Was ist das?? fragte Rose.
Nun, komm und suche selbst.
?Es riecht gut, aber ich weiß nicht, was es ist?…? sagte Rose mit ihrem Finger im Mund.
Weißt du, was dieser Ashtrid ist?
?Ich habe keine Ahnung, was das ist…?
Ich schätze, ihr Mädels seid zu jung für diese Art von Essen. Es ist ein Hühnercurry aus Currypulver, Hühnchen, Basilikum, einigen Gewürzen, Zwiebeln und gehackten Kartoffeln. Probieren Sie es aus, es ist eines meiner asiatischen Lieblingsgerichte. Wenn wir Reis dazu hätten…?
Beide greifen unbeholfen nach heißem Essen mit ihren Händen und stecken es sich in den Mund. Sie sahen einander an und fingen an, ihre Münder damit zu füllen.
Ihr beide werde langsamer, er geht nirgendwo hin. Ashtrid, willst du mich nicht zuerst das Gift kosten lassen?
Er sah mich an und schüttelte den Kopf, dann wandte er sich wieder seinem Essen zu. Ich nahm meinen Teller und gab Rose die Hälfte meiner Portionen.
?Was machst du?? Ashtrid hat mich gefragt.
Ich gebe Rose die Hälfte meines Anteils, damit du es nicht musst. Du musst mehr essen, du bist zu dünn.
Ashtrid sagte nichts, als sie auf ihren Teller starrte.
?…du hättest das nicht tun müssen, John…? sagte Ashtrid und versuchte, ihre Tränen vor mir zu verbergen.
Ich weiß…aber ich will…willst du meine andere Hälfte? Ich habe Astrid gefragt.
Nein…ich…ich möchte, dass du auch isst…meine Mutter hat immer gesagt, der Geschmack von Essen…es ist besser, mit Freunden zu essen. Ashtrid sagte beiläufig, dass sie versuchte, ihre Tränen abzuwischen.
Okay, lass uns essen sagte ich lächelnd.
Nachdem wir unser Essen beendet hatten, stellte ich Ashtrid die Frage.
Willst du und Rose eine Weile hier bleiben?
Ashtrid sah mich an und dachte ein paar Sekunden nach.
?Nummer…?
Ich … ich habe nicht erwartet, dass du das sagst …?
Wir müssen handeln … ich weiß, dass mein Onkel nach uns sucht … wenn er uns hier findet, kann ich mir nicht vorstellen, was er mit dir und besonders mit Sam machen wird … er ist ein Teufel, John.
Lass ihn kommen, ich habe mehr als einen Traum davon, was ich mit ihm machen werde, wenn er seinen Weg findet.
?Das würde ich auch gerne sehen, aber das Risiko gehe ich nicht ein.?
Nun, wollt ihr zwei nicht noch ein paar Tage bleiben… das würde nicht schaden, oder?
Okay, Rose hat sich immer noch nicht vollständig von ihrem Fieber erholt. Wir können ein oder zwei Tage bleiben.
Super, bis bald. Oh, ich habe es beinahe vergessen. Sam hat dich darum gebeten. Nicht viel, aber wenigstens bist du nicht mehr halbnackt. sagte ich, während ich ihr das Höschen reichte.
Ashtrid hob es auf und betrachtete es. das ist süß … danke ihm für mich?
?Ich werde es tun…? Ich schnappte mir unsere Teller und ging zur Tür.
Rose kam auf mich zugerannt. Ich geriet in Panik und warf meine Schlüssel auf den Boden.
Entspann dich, John…? Ashtrid kichert mich an, als sie Sams Höschen anzieht.
Rose? Sie wird nicht mit dir spielen, ich habe schon mit ihr darüber gesprochen. Rose möchte dir für das Essen danken. Also für die Hälfte von dem, was du ihm gegeben hast?
?Danke Johnny für das leckere Essen…? Rose öffnete ihre Arme, als sie mit diesem berauschenden Lächeln sprach.
Es ist okay, du kannst ihn umarmen, John. Es wird dich nicht beißen … es sei denn, du willst es auch? Ashtrid sagte, du machst dich über mich lustig.
?Artikel…? Ich sagte, stellen Sie die Tabletts auf den Tisch.
Willkommen Rose…?, sagte ich und umarmte sie. Einen Moment lang dachte ich, ich würde Jean umarmen. Ich habe vergessen, dass Rose Jeans Klamotten trägt. Die Wärme und Berührung einer schönen Frau mit dem Duft meiner verstorbenen Frau. Als ich dort stand und Rose umarmte, legte ich meine rechte Wange mit geschlossenen Augen auf ihre rechte Stirn. Ich war für einen Moment verloren.
Äh … willst du das Zimmer für dich alleine? Weil… ich nur… du weißt schon, warte draußen und bewache die Tür, während ihr beide eure Arbeit macht, John. Schneide Rose nicht in zwei Hälften, okay? sagte Ashtrid mit einem Lächeln.
Als ich mich der Realität zuwandte, löste ich die Umarmung von Rose, schnappte mir schnell die Tabletts und verließ den Raum.
Bis später, Johnny Boy. sagte Ashtrid mit einem lauten Glucksen, als ich den Raum verließ.
Ich liebe es, wenn Johnny mich umarmt. Sie ist schön. sagte Rose.
Rose, willst du hier bleiben?…?
Der Regen, der seit 4 Tagen geregnet hatte, hörte endlich auf. Ich war noch nie so motiviert beim Frühstücken. Sam frühstückte leise in der Küche, während ich aus dem Fenster auf den nebligen Sonnenaufgang blickte. Da wir mit der Ernte im Rückstand sind, ist es an der Zeit, wieder an die Arbeit zu gehen. Ich nahm das Frühstück mit in den Keller. Die Mädchen werden mein Frühstück lieben. Puderzucker French Toast mit Ahornsirup. Bevor ich die Tür öffnete, hörte ich ein lautes Geräusch von der Tür zur gegenüberliegenden Wand. Ein paar Sekunden später hörte ich es wieder. Ich öffnete schnell die Tür und fragte mich, was drinnen war. Ich ließ das Frühstückstablett fallen, während ich den Raum anstarrte. Rose hält Ashtrids abgetrennten blutigen Kopf in ihren Händen, die Wände sind mit Ashtrids Blut befleckt. Rose drehte sich mit einem teuflischen Lächeln zu mir um. Die Masse seines Körpers war doppelt so groß wie zuvor.
?Spielzeit??
Es rannte auf mich zu und fuhr meinen Hals hinauf, erstickte und zertrümmerte meinen Hinterkopf zu Boden. Ich hörte Sam entsetzt schreien, als ich Blut aus meinem Hinterkopf spritzen sah.
?Tiaaaaahhh?. Ich wachte fast schreiend in meinem Bett auf.
Schweiß tropfte von meiner Stirn. Mein Herz pochte in meiner Brust, als ich tief einatmete. Mein Körper schmerzte vorübergehend, als mir klar wurde, dass es ein Traum war. Sekunden später platzte Sam in mein Zimmer.
Was ist los, Dad? … Ich habe dich schreien gehört …? Sagte Sam, während er seine persönliche Pistole hielt.
Es ist … nichts … nur … nur ein böser Traum …?
Sam kam zu meinem Bett und setzte sich.
?Willst du darüber reden?…? er fragte mich.
?Nummer…?
Möchtest du, dass ich heute Nacht bei dir bleibe?…?
Nein … ich … es geht mir gut … danke Sam, dass du mich überprüft hast.
Ich melde mich später wieder, ok … ich liebe dich Daddy.
Ich liebe dich Sam.
Ich konnte nicht zurückschlafen. Ich bin zu wach oder habe Angst, wieder einzuschlafen. Stattdessen zog ich mich an und ging in den Keller, um nach den Mädchen zu sehen. Bevor ich die Tür öffnete, hörte ich ein leichtes Klicken an der Wand. Mein Herz beginnt schneller zu schlagen. Langsam und leise steckte ich den Schlüssel in das Schlüsselloch. Bevor ich den Schlüssel umdrehte, hörte ich ein weiteres Klicken. Ein Teil von mir wollte diese Tür nicht öffnen. Ich entriegelte die Tür und öffnete langsam die Tür. Es war zu dunkel, um etwas zu sehen. Ich lege den Schalter um und die Lichter sind kaum an, da kein Solarpanel von den regnerischen Wolken aufgeladen wird. Rose wälzte sich im Schlaf hin und her. Es waren seine Knie, die gegen die Wand schlugen. Das schwache Licht hatte Ashtrid geweckt.
?…Brauchst du irgendetwas, John?? fragte er mich gähnend.
Nein…ich habe nur nachgesehen, ob ihr beide…schlaft.
Warte… kannst du eine Weile bleiben?
Äh… ich muss zurück…?
Nur für ein paar Minuten … bitte.
?…Okay, drei Minuten.?
Ich schloss die Tür und setzte mich auf Ashtrids Bett.
?Wirst du mich umarmen? Kein Vorspiel, versprochen.
Ich ging hinter sie und umarmte sie.
Danke John.
?Kein Problem…?
Kannst du nicht schlafen? Er fragte mich.
Ja… schläft Rose immer so? Also hin und her wälzen??
Ja, aber das tut es selten. Es stört mich nicht mehr, da ich es gewohnt bin. Hat es dich aufgeweckt??
Oh nein… hielt mich noch etwas auf…?
?Wie was?…?
?Ein Traum…?
?Der Böse?…?
Ja … ein schlechter.
Manchmal habe ich auch schlechte Träume…meistens über meine Onkel…?
Es tut mir leid, dass Sie beide leben mussten. Niemand sollte. Gibt es einen besonderen Ort in der Hölle für Leute wie deine Onkel…?
Ich … ich wollte Sie noch einmal fragen und ich möchte eine bessere Antwort. Warum kümmern Sie und Sam sich so sehr um mich und Rose? sagte Ashtrid, als sie sich zu mir umdrehte.
Ich weiß es wirklich nicht… Wir wollen nur helfen, ist das so schlimm?
Nein, so schlimm ist es nicht. sagte Ashtrid, während sie mich für ein paar Sekunden auf die Lippen küsste.
Ich dachte, du hättest kein Vorspiel versprochen?
Es war nur ein Kuss… ist es so schlimm? sagte Ashtrid und sah mich an.
‚Nein … es ist nicht so schlimm.‘ sagte ich lächelnd zu Ashtrid.
John, ich konnte dich nicht verstehen, weißt du? … du … definitiv nicht schwul, aber … ich weiß nicht, wie ich dich anmachen soll …?
?Wie alt sind Sie??
?So viel? Besorgt über mein Alter? 18 Jahre alt.?
?Unsinn.?
Okay, ich bin nicht 18, ich bin 19?
Okay, wenn du mir dein wahres Alter sagst, ficke ich dich sofort…?
?15…wie alt bin ich das…?
Jesus… ich will gar nicht fragen, wann deine Onkel… sind?
?Ich…war ziemlich jung…?
?….Kann ich nicht besser sein als ihr Onkel, wenn ich ihn bei uns sein lasse?
Aber es wird einen Unterschied geben zwischen dir und meinen Onkeln…?
?Wie?…?
?…Ich liebe dich…? sagte Ashtrid ohne zu blinzeln.
Du … du weißt nicht, was Liebe ist … kennst du mich seit 3 ​​Tagen kaum?
Außer meiner Mutter und Rose hast du mir in 3 Tagen mehr Freundlichkeit und Liebe gezeigt, als ich in 8 Jahren gezeigt habe. Und… ich möchte hier bei dir bleiben, inklusive Rose.
Bleibt ihr beide?
Wenn du nur mit mir schläfst… genau hier, genau jetzt…?
Ich sah Ashtrid an und sie warf mir den Blick zu, den Sam hatte, wenn er es ernst meinte.
?…Ich kann es nicht. Aber glauben Sie mir, ich möchte, dass Sie und Rose bleiben…?
?Wovor hast du Angst? das FBI? Haben Sie Angst, dass sie an Ihre Tür klopfen? Sie kamen nicht wegen meiner Onkel und sie werden nicht wegen dir kommen. Ich kenne den Unterschied zwischen Vergewaltigung und einvernehmlichem Sex, John.
Trotzdem… warte, woher weißt du vom FBI? Waren sie schon lange vor deiner Geburt weg?
?… Ich habe viel gelesen, bevor Bücher im Haus meines Onkels verboten wurden. Als ich klein war, brachte mir mein Vater alle möglichen Bücher und Zeitschriften mit. Jeden Tag suchte er nach jedem Buch, das er finden konnte, fand es wieder und brachte es mir auf dem Heimweg von der Arbeit. Ich liebte das Lesen so sehr, dass ich mir lieber Bücher als Süßigkeiten von ihm bringen ließ. Früher lag ich den ganzen Tag auf dem Sofa und las ein Buch. Ich habe viel aus diesen Büchern gelernt. Manchmal saß Rose neben mir und bat mich, ihr etwas vorzulesen.
Du und Sam würdet gut miteinander auskommen… wenn er dich nicht so sehr hassen würde?
?Sam hasst mich?…?
Scheiße… Habe ich das laut gesagt? Ich nehme an, Sie sind eifersüchtig, dass Sie mich von ihm stehlen können.
Nun, er hat recht … ich meine, wer würde dich nicht wollen? Du bist hübsch, liebevoll und freundlich. Schade, dass man so ein großes Tool hat.
Danke, dass du mein Ego erhöht hast. sagte ich sarkastisch.
?Gern geschehen…? Ashtrid lächelt mich an.
Das scheint vor kurzem passiert zu sein, was ist passiert? Er sagte, er fühlte die Brandnarbe auf meiner linken Wange.
?Ich habe etwas Schlimmes getan und beinahe den Preis bezahlt.?
?Wie geht’s?
Ich kann es dir nicht sagen und ich nehme es mit in mein Grab.
Was hast du je gemacht? Ich bin sicher, du hast es erlöst, indem du mich und Rose gerettet hast… John, es tut mir leid, ich war dir gegenüber so respektlos, als du dich um uns gekümmert hast…? sagte Ashtrid bedauernd.
Ja, du hast meine Gefühle verletzt, als du mich Arschloch genannt hast … und dann hast du mich mit deinen knochigen kleinen Fingern weggestoßen, hast mir fast in die Augen gestochen, und dann hast du mich hart in die Brust getreten, was übrigens immer noch weh tut von Zeit zu Zeit…?
?Ich wollte nicht. Ich bin aufgewacht und habe gesehen, dass du mich ausgeraubt hast. Ich bin wirklich traurig-?
Ich mache nur Spaß… keine Emotionen, ich schwöre…? sagte ich lachend.
?Schmutz…? Ashtrid schlug mir in den Magen.
Draußen, wenn Leute, die ich nicht kenne, mich ohne Grund gut behandeln, ist er die schlechteste Art von Person da draußen. Sie werden dich immer in eine Falle locken. Sie werden dich entweder stehlen, dich vergewaltigen oder dich töten. Das Schlimmste würde dich bei lebendigem Leibe auffressen. Deshalb hast du mir dieses ungute Gefühl gegeben, als du dich um uns gekümmert hast. Ich war etwas skeptisch, dass du definitiv ein Cann bist, aber jetzt bezweifle ich es, denn wenn du es wärst, hättest du vor 2 Tagen einen von uns gefressen?
?Was ist Cann? Ich fragte.
?Kannibalen…?
Ja, du bist im Moment zu schwach zum Essen. Vielleicht sind Sie bereit für ein Festessen, sobald Sie etwas zugenommen haben. Rose dagegen?…fleischig und saftig, einfach perfekt-? Ashtrid schlug mich wieder härter in den Magen, dieses Mal traf es meine Leber. Er sah nicht amüsiert aus.
Uff… Entschuldigung, ich… ich hätte nicht leichtfertig mit dir darüber scherzen sollen… äh… es wird spät, ich muss zurück… äh… ich meine ins Bett. Sagte ich grinsend.
?… kannst du bis morgen bleiben??
Ich kann nicht, Sam würde wahrscheinlich… er wird mir definitiv die Eier abschneiden, wenn er mich in deinem Bett erwischt. sagte ich während ich meinen Bauch massierte.
Okay, dann gibst du mir einen Gute-Nacht-Kuss?
?Sicherlich…? sagte ich und küsste seine Stirn.
Ich meinte meine Lippen. Mein Vater hat mir immer einen Gute-Nacht-Kuss gegeben.
?Gut…?
Ich gab ihr einen sanften Kuss auf ihre Lippen und sie zwang ihre Zunge in meinen Mund, während sie meinen Kopf hielt. Ich kämpfte ein bisschen, bis sie mich freiließen.
Gute Nacht, Johnny Boy. Sagte er und grinste mich an.
Ugh…gute Nacht du kleiner Perversling.
Ich spüre immer noch die Wucht dieses letzten Schlags, als ich zurück in mein Zimmer gehe und mir die Seite meines Bauchs reibe. Ashtrid zog beim letzten nicht mit der Faust. Ich sah Sam nicht auf meinem Bett sitzen, bis ich 5 Fuß entfernt war. Seine Waffe hält er noch in der Hand.
Sam?…warum bist du hier?
Ich habe dir gesagt, dass ich zurückkommen und nach dir sehen würde… und du warst nicht in deinem Bett… wo bist du hingegangen?
Ich wollte nach Ashtrid sehen und-
Du bist statt mir zu dieser kleinen Hure gegangen? Hat er es genossen, von deinem großen Schwanz gefickt zu werden??
Sam … Ich hatte einen schlechten Traum von ihm, also ging ich nachsehen – … nichts ist passiert …?
?Haben Sie einen schlechten oder … einen feuchten Traum von ihm gehabt? … Sie waren länger als 15 Minuten abwesend … In 15 Minuten kann viel passieren?
Ich schwöre, es ist nicht passiert…?
Du wolltest diese magere Schlampe ficken? Warum bin ich so hässlich? Bin ich zu dick oder nicht jung genug für deinen Geschmack? Sam fing an zu weinen.
?Samantha…?
Sam stand von meinem Bett auf und ging zur Tür. Ich packte sie am Handgelenk, als sie vorbeiging.
?Verlasse mich…? Schluchzend versuchte sie, meiner Hand zu entkommen und ließ ihre Pistole auf den Boden fallen.
Ich packte sie an der Taille und gab ihr einen überraschten Kuss. Ich kann die salzigen Tränen schmecken, die von deinen Lippen tropfen. Sam erwiderte meinen Kuss und erlag ihm dann langsam. Ich hob ihn hoch und trug ihn zu meinem Bett. Ich lege Sam auf meinen Rücken auf die Ecke meines Bettes.
?Vater?…?
?Bevor ich meine Meinung ändere, halt die Klappe…?
Ich hob ihr Kleid hoch und sie trug nichts darunter. Ich hob langsam meine Knie und spreizte sie. Endlich konnte ich ihre schöne rosa Fotze aus der Nähe sehen. Dort hatte er fast keine Haare. Ich senkte mein Gesicht zu ihrem Schoß und gab ihrer Perle einen kleinen Kuss.
Ah … warte, Papa … was … was bist du … ich habe es noch nicht gewaschen … ist es dreckig …?
Ich sagte Silent Sam…?
Sam hat einen so kleinen und schmalen Schlitz, dass ich nicht weiß, ob ich ihn durchdringen kann, ohne ihn zu verletzen. Ich schmeckte seinen süßen und salzigen Nektar mit meiner Zunge und drang wie eine Schlange in seine kleine Höhle ein. Ich kann mit meiner Zunge fühlen, dass das Jungfernhäutchen noch intakt ist. Als ich ihn weiter mit meiner Zunge attackierte, bedeckte Sam seinen Mund mit seinen Händen und versuchte, so wenig Lärm wie möglich zu machen. Ich legte meinen Mund auf ihren Kitzler, sie drehte meine Zunge für eine halbe Minute.
?Dad…hör auf…ich fühle…muss ich pinkeln…?
Ich beschleunigte mit meiner Zunge, als sein Körper unkontrolliert zu zittern begann. Ich trank das Wasser der Liebe, als es in meinen Mund kam. Sam stöhnte wie ein Wahnsinniger, als er seinen Mund mit seiner anderen Hand bedeckte und mein Gesicht von seiner Leistengegend wegzog. Ihr Orgasmus dauerte weitere 15 Sekunden, bevor sie mit kleinen Zuckungen in ihren Beinen und Armen auf meinem Bett lag.
?War es gut?? sagte ich, während ich neben ihm lag.
Sam sagte nichts und starrte emotionslos an die Decke.
?Selbst?…?
Er hat mir immer noch nicht geantwortet.
Samantha? … hey, geht es dir gut?? Ich sagte, ich fange an, mir Sorgen zu machen.
Ich berührte leicht seine Wangen, als ich versuchte, eine Antwort von ihm zu bekommen.
Sam… kannst du mich hören? Ich sagte über ihn.
?Was…was ist passiert?…? sagte er schließlich.
Oh mein Gott…ich dachte einen Moment lang… geht es dir gut?
J-ja, was hast du mit mir gemacht?
Erinnerst du dich nicht, was passiert ist? Hattest du einen Orgasmus…?
Also war das so?
Du … hattest es noch nie? … aber ich dachte, Jean hätte mit dir über Selbstbefriedigung gesprochen … also hast du es nie gehabt? sagte ich im Sitzen.
?Ich hatte es noch nie zuvor… Also habe ich mich selbst berührt, wie meine Mutter es mir gesagt hat, aber ich wusste nicht, wie ich es machen sollte.?
Wie war es??
?Unglaublich…?
Gut, weil ich dachte, ich hätte dir wehgetan…?
?Du ein bisschen…? sagte Sam und kicherte.
Es ist spät, du solltest wieder ins Bett gehen.
?Aber…?
?Ich bin etwas müde…? sagte ich und lächelte ihn an.
Ah… weil du gerade Sex mit Ashtrid hattest…?
Ich habe dir schon gesagt, es ist nichts passiert. Der Traum, den ich gerade hatte, handelte von Ashtrid und Rose. Also ging ich hin, um sie mir anzusehen. Ashtrid ist aufgewacht und wir haben ein bisschen geredet…?
Was war dein Traum, in dem du schreiend aufgewacht bist und mich halb zu Tode erschreckt hast?
Rose drehte sich um und griff mich an…?
Wie kommt es, dass du mir davon nichts erzählt hast?
Ich wollte nicht, dass du dir Sorgen machst, es war nur ein Traum … nun, es geht ihnen beiden gut … anscheinend Ashtrid? sie ist ein bisschen schlau und liest genauso gerne wie du, vielleicht sogar noch mehr… Du solltest dich mit Ashtrid unterhalten, ihr beide könntet viel gemeinsam haben.?
Oh … ich werde darüber nachdenken. Wir sehen uns morgens, Papa abends…? sagte er und küsste meine Wange.
»Bis morgen früh, Sam. Vergiss deine Waffe nicht. Sagte ich, als ich sah, wie Sam in sein Zimmer stolperte, nachdem er seine Waffe aufgehoben hatte. Er scheint es immer noch zu spüren.
Während ich gerade mit dem Frühstück fertig war, betrat Sam die Küche. Der Regen hat letzte Nacht aufgehört und seitdem hat es nicht mehr geregnet.
?Morgenkürbis.?
?Guten Morgen, Papa.? Sagte er mit einem strahlenden Lächeln.
?Hast Du gut geschlafen?? Ich habe Sam gefragt.
?Ja, habe ich.?
Sam, wegen letzter Nacht…ich hoffe-?
Was hast du zum Frühstück gemacht? Sam wollte das Thema wechseln.
?Schweinewurst und Rührei.?
?Es riecht lecker. Soll ich dir helfen, sie in den Keller zu bringen?
Eigentlich möchte ich, dass sie mit uns am Küchentisch frühstücken.
?Warum so früh? Ich dachte, du wolltest noch einen Tag warten?
Ich denke, es ist jetzt sicher. Beide zeigten keine Symptome und wenn doch, wären Sie jetzt infiziert gewesen?
?OK…?
Ich möchte, dass du neben Ashtrid und deiner Schwester spielst, okay?
?Wie auch immer…?
?Versprich mir…?
Gut, ich verspreche…?
Oh, bevor ich sie öffne, gibt es etwas, was ich dir über Rose erzählen sollte?
?Autistisch? Das wusste ich schon, ich habe ein bisschen mitgehört, als du da warst…?
?Was habe ich über das Zuhören gesagt?
Ich weiß, es spielt sowieso keine Rolle. Es ist schwer zu verstehen, wovon du sprichst, da die Tür so dick ist, aber ich passe auf, was ich ihm sage?
Okay, warum deckst du nicht den Tisch, während ich unsere Gäste bringe?
Ich habe Rose und Ashtrid zurückgebracht und sie richtig vorgestellt.
Ihr habt euch schon getroffen, aber ich möchte eine ordentliche Formalität. Sam, das ist Ashtrid. Ashtrid ist das Sam?
Hallo Sam? Schön dich wieder zu sehen…? sagte Ashtrid zu Sam, aber Sam warf ihm stattdessen einen bösen Blick zu.
?Sam…? sagte ich zu Sam.
?Dito…? sagte Sam zu Ashtrid.
?Das ist eine Rose-?
?Sammy Danke für das leckere braun gewordene? sagte Rose, als sie für eine Umarmung hereinkam. Rose war nur ein paar Zentimeter größer als Sam. Ihre beiden riesigen Brüste prallten in ihren Umarmungen aufeinander.
Ugh … ähm, willkommen Rosey. sagte Sam und lächelte Rose an.
Äh, seht ihr beide nicht so süß zusammen aus…? sagte ich zu Sam.
Das Frühstück ist fertig, hast du Hunger Rosey? fragte Sam Rose.
?Ja?
Ich sah etwas Eifersucht auf Astrids Gesicht, das gleiche Gesicht, das ich auf Sam sah. Ich fand es ein bisschen ironisch und lustig.
Okay, lass uns essen, das Frühstück wird kalt. Ich sagte.
Vor dem Abendessen, vor Ashtrid, gab ich Rose die Hälfte meines Anteils.
Was machst du, Dad?
Oh, ich… ich teile nur mein Essen mit Rose.
?Warum?? Sie fragte.
?Weil ich will?
Du hast dein Essen nie mit mir geteilt…?
Oh, dann willst du meine andere Hälfte?
?Nummer…?
Okay, lass uns essen…?
Sam sah immer noch ein wenig verärgert aus, dass ich ihm mein Abendessen nicht anbot. Rose tat das Gegenteil, während Ashtrid schweigend ihr Abendessen aß.
?Sie haben ein schönes Zuhause, komfortabel und sauber.? sagte Ashtrid.
Danke Ashtrid, die Vorbesitzer haben sich darum gekümmert. Ich sagte.
Bist du bereit, heute zur Arbeit zu gehen, Sam? Der Himmel klart auf und wir sind hinter dem Zeitplan zurück.
Ja, es ist Zeit, unsere faulen Ärsche loszuwerden.
Ich und Rose werden auch helfen. sagte Ashtrid laut.
Ihr zwei müsst nicht. Außerdem sind Sie unser Gast. Ich sagte.
Wir sind keine Freebies und wir akzeptieren keine Almosen. Deshalb werden ich und Rose für unsere Mahlzeiten belohnt, bevor wir unsere eigenen Wege gehen. Es sei denn, Sie möchten andere Zahlungsarten.? Ashtrid erzählte es mir mit einem Lächeln.
?Andere Zahlungsarten?…? sagte Sam und sah mich an.
Äh … Sam wird euch heute etwas über Hausarbeit beibringen. Keine Sorge, es wird einfach und nicht zu kompliziert sein. sagte ich zu Ashtrid und wechselte schnell das Thema.
?Warum muss ich sie unterrichten? Warum kannst du das nicht??
?Weil ihnen ihre Arbeit leichter fällt. Außerdem muss ich gehen und meine machen, und das ist entweder zu kompliziert oder zu schwer für Ashtrid oder Rose. Warum bringst du ihnen nicht bei, das Holz aus dem Schuppen zu holen, weil es knapp wird? Bringen Sie ihnen danach bei, Wasser aus dem Bach in die Fässer zu sammeln.
?Gut…?
Wir beendeten unser Frühstück und gingen zur Arbeit.
Wow, dieser Ort ist riesig. Ist dieses ganze Land dein? sagte Ashtrid.
?Ja? Es gibt viel Arbeit nachzuholen. Ich gehe zum Feld, während Sie und Rose tun, was Sam sagt, okay? Er sollte dir nicht zwei Jobs geben, die zu schwer zu bewältigen sind.
?In Ordnung…?
Es scheint, dass der Boden zu weich ist, als dass ich jetzt irgendetwas tun könnte. Mittags kam ich hinter das Haus, um nach den Mädchen zu sehen. Die drei saßen auf dem schlammbedeckten Boden.
Was ist mit euch dreien passiert? fragte ich, als mir klar wurde, dass Rose kurz davor war zu weinen.
Wir waren in unserem letzten Bündel Feuerholz und Rosey rutschte auf dem Schlamm aus, während ich und Ashtrid hinter ihr waren. Wir haben beide mit Rosey rumgehangen und das war’s. Nur ein Unfall?
Ich konnte nicht aufhören zu lachen, aber Sam stand auf und ich hatte ein Déjà-vu, was als nächstes passieren würde.
Sorry Sam, ich wollte nicht lachen…?
Rosey, kannst du Fangen spielen? fragte Sam und sah Rose an.
?Was ist ein Etikett?? fragte Rose.
?Tag ist ein Spiel. Du musst John nur fangen, um zu gewinnen, das ist alles. Wenn du mir hilfst, ihn zu markieren, koche ich etwas Leckeres zum Abendessen. Und wenn Sie ihn markieren, stellen Sie sicher, dass Sie ihn sehr fest halten. In Ordnung??
Ich sah Roses Gesicht aufleuchten und sie lächelte. ?Okay, ich helfe?
Das kannst du nicht ernst meinen, Sam? … Es wird nicht so sein wie beim letzten Mal, und dieses Mal wird mich kein kleiner Ast aufhalten können. sagte ich, als ich anfing mich zu erholen.
Bereit Rosey? Holen Sie es? rief Sam.
Ich rannte so schnell ich konnte in die entgegengesetzte Richtung von Rose, wurde aber von Sam unterbrochen. Sam scheint eine Abkürzung genommen zu haben, während Rose mich verfolgt.
Zwei gegen einen Sam Das ist nicht fair? Sagte ich, während ich meine Richtung zu Rose drehte. Ich rannte direkt auf Rose zu und sie nahm eine breite Haltung ein, als sie versuchte, mich zu blockieren.
Ich habe dir Johnny mitgebracht… sagte Rose.
Ich dachte schnell nach und schlüpfte durch den Schlamm, der zwischen seinen Beinen lief. Ich kümmerte mich nicht mehr darum, schmutzig zu werden. Meine Priorität ist es nicht, Tags um jeden Preis zu bekommen. Schließlich hatte ich einen guten Ruf zu wahren.
?Angeben? Sam schreit mir hinterher.
Ich rannte zur Rückseite der Scheune, vergaß aber, dass es wegen des 10-Fuß-Zauns und einer verschlossenen Tür eine Sackgasse war.
?Ha… In die Enge getrieben, lasst uns sie holen Rosey?
An der Rückseite der Scheune in die Enge getrieben, drehte ich mich um und schrie wie ein kleines Mädchen, als mich zwei schlammig aussehende Trolle niederschlugen. Sam und Rose hatten ein wenig Mühe, meine Arme und Beine zu greifen.
Okay, ich gebe auf, ich gebe auf … du gewinnst.
Gute Arbeit Rosey Wir haben gewonnen?
?Pfeil Wir haben gewonnen? Rose weinte.
Sam, du hast nur dank Rose gewonnen. Du weißt, dass es stimmt? Kannst du gewinnen, ohne zu betrügen? sagte ich als ich aufstand.
Es spielt keine Rolle, wie du aussiehst, Dad. Gewinnen heißt gewinnen. Sam lacht triumphierend.
Registriert, ich glaube, wir sind jetzt alle dreckig? Nächstes Ziel, Spa?
Ja, bist du sicher, dass du alleine mit drei nackten Mädchen fertig wirst?
Ja? Mir geht es gut, solange ihr Mädels mich nicht belästigt. Ich sagte, geh weg.
Daddy, warte, als Rose vorhin ausrutschte und Holz fallen ließ … Sie sagte etwas darüber, ein böses Mädchen zu sein. Ich sagte ihm, es sei okay und es war nur ein Unfall, aber er hörte nicht zu. Rose wollte gerade anfangen zu weinen, aber Ashtrid half ihr, sich zu beruhigen. Rose hatte wirklich Angst, dass jemand sie verletzen würde. Weißt du, worum es geht? Sam flüstert mir zu.
Ja, das werde ich, ich werde später privat mit dir sprechen.
Oh, ok…Dad… Während des Frühstücks sagte Ashtrid etwas darüber, dass sie getrennte Wege gehen würden… Wollen sie nicht bleiben??
Nein, sie … bleiben nicht … es ist kompliziert, ich werde später mit dir darüber reden. Ich sagte Sam, dass er ein wenig enttäuscht aussah.
Ich kehrte zu Ashtrid zurück und sah genauso schlammig aus. Er lächelte, als ich mich ihm näherte.
?Etwas lustiges?? Ich habe sie gebeten.
Nein, das ist nicht lustig. Ich kann mich nicht erinnern, wann ich Rose das letzte Mal so glücklich und lustig gesehen habe. Wir sind immer weggelaufen und haben versucht, am Leben zu bleiben, aber wir haben zugesehen, wie Rose ein dummes Spiel mit euch beiden gespielt hat. Das ist gut.? Sagte er mit einem Lächeln.
Du solltest auch mit ihm spielen?
Ich weiß nicht, es ist nicht mein Job. sagte Ashtrid.
Auch wenn es nicht deine Aufgabe ist. Spielen Sie einfach mit Rose, sie wird noch glücklicher sein, mit ihr zu spielen. Es muss kein Tag sein, es kann jedes beliebige Spiel sein.?
Okay, das nächste Mal mache ich mit, welche Spiele du spielst. sagte Ashtrid mit einem Lächeln.
?Möchtest du abwaschen? Ich habe Astrid gefragt.
?Wo??

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 27, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert