Paar Genießt Sex

0 Aufrufe
0%


Die achtzehnjährige Brooke hatte gerade die High School abgeschlossen und ging aufs College. Seine in Belgien geborene Mutter Jan und sein Stiefvater Bob lebten zu dieser Zeit in Deutschland. Ramstein war ein Air Force Petty Officer bei AB. Brooke genoss ihre Sommerferien in Europa. Ausschlafen, in Begleitung seiner Mutter, Reisen und Einkaufen füllten seine Tage.
Heute morgen hat er wie immer lange geschlafen. Die Frauenstimmen im Speisesaal unterbrachen seinen Schlaf. Er erkannte die Stimmen. Seine Mutter und Nachbarin Dot. Sie tranken Kaffee und Croissants und klatschten. Er zog die Decke über den Kopf und schlief wieder ein. Später lauschte er den Stimmen, die langsam aus dem Morgennebel auftauchten, aber sie waren verschwunden. Es war gemütlich, warm und bequem, als er sich hinlegte und gähnte. Sie rieb ihre Augen, ihr Gesicht, dann senkte sie ihre Hände auf ihre kleinen Brüste. Sie liebte es, morgens ihre Brüste zu spüren. Wenn er früh genug aufhört, kann er aus dem Bett springen und seinen Tag beginnen. Wenn sie im Urlaub war und im Bett verweilte, hörte sie nicht auf, ihre Brüste zu reiben, bis ihre Brustwarzen hart wurden und sie anfing, die Wärme in ihrer Leiste zu spüren. Beide Hände verließen ihre kleinen Brüste und hielten sich im Gebet zusammen, drückten sie zwischen ihre geballten Knie und Schenkel. Sie zog ihr Höschen im Schritt heraus und drückte es fest gegen ihre Schamlippen. Seine Kehle begann lautlos im hinteren Teil seiner Kehle zu schnalzen. Der Stoff ihres Höschens zog die Vorderseite von ihr fest und fing an, ihre Klitoris angenehm zu kräuseln. Er zog und kniff mit beiden Händen, bis seine Lippen anfingen feucht zu werden. Er tauchte zwei Finger in ihre warme Vagina und folgte ihnen nass ihre Klitoris hinauf, ohne den Kontakt zu verlieren.
Mmmmmmm, aaaahhhh Ah, fühl dich gut, armer Morgen, dachte er laut. Für diesen hat er sich Zeit genommen. Reiben Sie mit zwei Fingern nach unten … zurück zu ihrer Klitoris. Reiben Sie sanft. Mit der anderen Hand erreichte sie ihre Katze unter ihrem angehobenen Knie und kniff ihre Schamlippen. Er steckte zwei Finger in seinen Arsch. Seine rechte Hand berührte ihre Klitoris. Er hielt einmal inne und atmete schneller. Er setzte das Fingerspiel fort. Er hielt erneut inne, um seine harten Brustwarzen zu reiben, und atmete noch schneller. Er konnte sich nicht aufhalten, und er wollte nicht aufhören. Er warf die Decken beiseite.
An den meisten Morgen kam er laut und allein ins Schlafzimmer. Er war meistens alleine mit seiner Mutter in der Wohnung, nachdem sein Stiefvater zur Arbeit gegangen war. Er war überrascht. Er erinnerte sich an die Stimmen vorhin vor der Wohnung. [i]Ich frage mich, ob sie noch da sind[i], dachte er. [i]Ich hoffe, niemand hat von mir gehört[i]. Ihre Mutter hatte oft von ihm gehört, das wusste sie, aber Jan war sich dessen bewusst und erzählte ihr von dem natürlichen Bedürfnis eines jungen Mädchens nach Selbstbefriedigung.
Brooke war sich der sexuellen Vorlieben ihrer Mutter aus vielen intimen Gesprächen in ihrer Kindheit voll bewusst. Sie lebten allein oder gelegentlich mit einer Freundin zusammen, bis sie Jan Bob heirateten. Brooke wusste nie, wer ihr richtiger Vater war. Jan scherzte, er selbst habe es nie gewusst und es sei ihm egal. Es ist noch passiert. Bob war ihr erster Ehemann und der erste Mann, mit dem sie zusammenleben konnte, also heiratete sie ihn. Er war in jeder Hinsicht ein attraktiver Mann. Er liebte die Kissen, auf denen Jan saß, und das war ihm recht. Er beherrschte sie und liebte sie. Er wusste, dass er an keinem der Hähne interessiert war, die auftauchten. Sie fickte selten andere Männer, andere Frauen waren eine andere Geschichte.
Bob, das neue Paar von nebenan ist heiß, nicht wahr? Er wusste von seinem Ton, dass die Frage hauptsächlich rhetorisch war und er antwortete nicht. Diese große dünne Blondine sieht gut aus und ihr Mann ist sehr, sehr sexy Ich habe ihn gestern auf dem Parkplatz aus der Nähe gesehen und mir gesagt: Ooooo, la-la Was denkst du, Bob? Bob sah in das angrenzende Wohnzimmer, wo Brooke vorgab, die Zeitung zu lesen. Jan drehte ihren Kopf in Brookes Richtung, dann in Bobs Richtung und sagte: Warum siehst du sie an? Wird sie dir antworten? sagte. Er sah zurück zu Jan.
Nein, Schatz, manchmal bin ich schockiert von deiner sexuellen Offenheit in Brookes Gegenwart. So ging es ihm also. Auf der positiven Seite konnten gelegentlich seltsame Fotzen erlaubt sein, wenn er Glück hatte. Er liebte bisexuelle Abenteuer.
Zurück im Schlafzimmer an diesem unvergesslichen Morgen, stieg Brooke aus dem Bett, fuhr sich mit einer Hand durch ihr rotes Haar, strich ihr Höschen und ihr Top glatt, als sie ins Badezimmer ging. Brooke war größer als ihre Mutter mit einem Kopf. Sie hatte kleine Brüste, breite Hüften, einen süßen Hintern und lange Beine. Während er saß und urinierte, hörte er zu, wie seine Mutter nach dem üblichen [i]caffe klatsche[i] mit der Dame von nebenan durch die Küche ging. Sie haben in letzter Zeit viel Zeit miteinander verbracht. Manchmal saß Brooke bei ihnen und trank Kaffee. Das Gespräch wurde von Tag zu Tag interessanter. Natürlich zensierte Jan ihre Unterhaltung mit Dot nicht, nur weil Brooke dort saß und aufmerksam zuhörte. Sie waren heute Morgen nicht in der Küche, als Brooke hereinkam und sich ein Glas einschenkte. Er lehnte sich gegen die Theke und nippte an seinem Kaffee, wobei er seine Tasse mit beiden Händen hielt. Dann hörte er sie. Seine Mutter war im Schlafzimmer. Brooke konnte sie reden hören … eine andere Stimme … andere Stimmen. Sie müssen im Kleiderschrank meiner Mutter stöbern, dachte sie.
Brooke ging langsam und hielt das Glas vorsichtig, um es nicht zu verschütten. Barfuß über den Flurteppich erreichte sie das Schlafzimmer und blieb an der Tür stehen. Es war im Grunde ein Holzrahmen mit einer durchgehenden Milchglasscheibe in der Mitte. Er konnte Bewegung, Licht und andere Geräusche sehen. Brooke beugte sich vor, bevor sie durch die Tür ging. Er war immer vorsichtig, wenn er das Zimmer seiner Eltern betrat. Er schaute immer, um zu sehen, was dort vor sich ging.
Er sah verschwommene Bewegungen aus dem Bett kommen. Die Tür öffnete sich zum Korridor, also blieb er direkt dahinter stehen. Er erstarrte, als er nach der Cola griff. Brooke sah zwei weibliche Gestalten auf dem Bett. Obwohl Jan seiner Tochter davon erzählt hatte, mit anderen Frauen Liebe zu machen, war Brooke überrascht, ihre Mutter und die Nachbarin nackt im Bett zu sehen.
Jan hatte viele Freundinnen, von denen Brooke wusste. Während Brookes Kindheit lebte ihre Mutter mit mehreren Frauen zusammen. Von Zeit zu Zeit sah er, wie seine Mutter mit anderen Frauen intim wurde, und es war normal, nachts aufzustehen und über sie hinwegzugehen, aber heute war seine Reaktion ausgesprochen erotisch.
Er hörte Stöhnen und Stöhnen. Sie schnippte und sah, wie ihre Hüften kollidierten, ihre Münder sich gegenseitig fraßen. Er flüsterte zu sich selbst: Wow Ist das heiß oder was? Brooke spürte, wie die vertraute Wärme in ihre Taille zurückkehrte. Sie lehnte sich an die Wand und ihre linke Hand fand wieder ihre Brüste. Er bemerkte, dass die Kaffeetasse immer noch in seiner rechten Hand war. Mit ihren nackten Füßen immer noch auf dem Teppich lehnte sich Brooke gegen die Wand und rutschte dann nach unten. Er stellte das Glas vorsichtig neben sich auf den Boden. Ihre Knie öffneten sich, als sie sich hinter die Tür kauerte. Er griff mit seiner rechten Hand nach ihrem Kitzler und mit seiner linken Hand darunter rieb er erneut seine Schamlippen. Brooke beugte sich wieder vor und schaute um den Türrahmen herum.
Brooke hörte ihre Mutter nach Luft schnappen. Männer… ah, ah… sie wissen nicht, wie man P-Katzen schlägt. Seine Mutter genoss die Gesellschaft ihrer Nachbarin sehr. [i]Mama sieht aus, als würde sie bald ejakulieren[i], dachte Brooke.[i] Dot auch. Ich würde es lieben, wenn er meine Muschi leckt. so heiß Schau sie an, schau sie an[i]
Sie hatten sich neu positioniert, um ihre Beine zu scheren, ihre Eiter von Lippe zu Lippe. Die Nässe zwischen ihnen besiegelte ihre Vereinigung. Brooke hatte oft darüber nachgedacht, wann ihre erste Mädchen-Mädchen-Erfahrung sein würde. Er wusste, dass es früher oder später passieren würde. Jan hatte ihm gesagt, er würde und musste es tun. Brooke war keine Jungfrau. Er hatte ein paar junge Kumpel gefickt, aber diese Erfahrungen bedeuteten, rein, runter und raus. Er würde ihnen lieber einen runterholen und spätere Verwirrung vermeiden. Er hatte keine denkwürdige sexuelle Erfahrung außer seinen eigenen Fingern. Bis jetzt.
Brooke beugte sich vor, um durch die Tür zu gehen und sich wieder dem Bett zuzuwenden. Jan war auf Dot. Brookes Augen trafen die der Frau nebenan. [i]Oh, verdammt Er hat mich gesehen[i] Aber sie machten ununterbrochen weiter. Brooke konnte sich nicht konzentrieren. Er war zu sehr damit beschäftigt, zu manövrieren, um etwas zu sehen. Dann hörte sie das laute…… Kommen ihrer Mutter. Schau dir ihre Mutter an, nimm deine Tochter. Brooke lehnte mit beiden Händen in ihrem Höschen an der Wand und versuchte, ihren Orgasmus nicht ihrem Griff zu entziehen. Dann hörte er seine Mutter.
Oh Schatz, warst du schon immer da? Brooke zog ihre Finger aus ihrem Höschen und ging langsam auf die ausgestreckte Hand ihrer Mutter zu, während sie Dot mit einem verlegenen Lächeln ansah. Komm her, Kleiner, sagte Jan liebevoll, Komm… Dot ist es egal, nicht wahr?
[i]Der Punkt ist wunderschön,[i] dachte Brooke, als sie dastand und starrte. [i]Sie hat winzige Brüste wie meine. Und Fotze Kahl Nur eine blonde Haarsträhne, so ein großer Haufen Artikel sieh dir das an[i]
Jan und Dot saßen und lehnten sich gegen das Kopfteil, zogen das Laken über ihre Hüften und entblößten die Brüste beider Frauen dem Mädchen. Sie luden Brooke in die Mitte ein, wo sich die beiden Frauen umarmten und über ihre Verlegenheit lachten. Die beiden nackten Frauen des Mädchens drückten sich an ihn. Er fühlte sich wieder warm und wohl und war total geil.
Hast du es genossen, mir und Dot zuzusehen? Sie fragte. Brooke gab eine schwache, aber positive Antwort. Ich weiß, dass du es magst, nicht wahr, ungezogenes Mädchen Dann sagte sie zu Dot: Sie sieht Bob und mir auch gerne zu. Wir tun so, als wüssten wir es nicht. Brooke gluckste und sie lachten zusammen
Bist du immer noch jungfräulich Schatz? Dot versuchte, zwischen ihren jungen Beinen zu fühlen, als sie fragte. Jan antwortete für ihn.
Er hat sich über ein paar junge Freunde lustig gemacht, aber nie mit einer Frau, [i]cheri[i]. Aber jetzt weiß ich, wen ich ihm beibringen kann Sie lachten alle wieder über den großen Spaß, den sie hatten, und wie geil sie waren.
Dot sagte zu Brooke: Ich war in deinem Alter, als mir jemand zeigte, wie wunderbar die Liebe einer anderen Frau sein kann, Schatz. Ich war Austauschschülerin und lebte bei einer wunderschönen Familie in Paris. Ich teilte mir ein Schlafzimmer mit ihrer Tochter Charlize. Was für ein Spaß wir hatten Und der erste, der meine kleine Muschi leckt. Seine Mutter ist gestorben. Jan war wieder unter dem Laken zusammengerollt und Brookes Hüften wölbten sich leicht, ihre Finger zuckten in ihren Falten, als Dot ihre heiße kleine Geschichte erzählte.
Dot erzählte ihnen, wie Charli und sie sich durch den Flur in das Schlafzimmer ihrer Eltern schleichen würden, um ihnen nachts beim Ficken zuzusehen. Wir gingen zurück in unser Bett und masturbierten wild. Eines Nachts kam Mama Claudia und gesellte sich zu uns.
Brooke brachte ihr linkes Bein über Dots rechtes Bein. Dot nahm dies als Einladung, ihre ausgestreckten Oberschenkel zu berühren und zu reiben, wobei sie leicht in Brookes roten Busch glitt. Dot rieb die verschleierte Muschi des Mädchens. Sein Höschen war nass. Auf ihrer linken Seite legte Jan ihren Kopf auf Brookes Schulter und kreuzte ihr rechtes Bein über das rechte ihrer Tochter. Jan legte seine Hand auf Dots Finger, als sein neuer Freund ihre Schamlippen drückte und rieb, was in der Falte des Höschens ihrer Tochter deutlich wurde. Brookes linke Hand griff zwischen Dots Beine und wusste nicht recht, was sie tun sollte, legte ihre Handfläche auf Dots Venusstapel und drückte sie leicht mit ihren Fingern. Brooke keuchte aus ihrem Mund und atmete schneller. Dot drehte sich leicht zu ihm und küsste zuerst seine Wange. Brooke erwiderte es und drehte ihren Kopf, um ihn auf die Lippen zu küssen. Sie lutschten mit offenen Mündern heiß an den Zungen des anderen. Dot zog Brookes Höschen zur Seite und legte seinen Mittelfinger auf ihre Teenager-Fotze. Dot griff mit seinem Daumen nach ihrer Klitoris und drückte seinen Mittelfinger fest in ihr warmes, nasses, enges Loch.
Brookes Kopf drehte sich, Oh……m-mein……..g-Gott Er stöhnte, als er Dots Hand beugte. [i]Das ist viel besser, als mich selbst zu fingern[i], dachte er. [i]Zunge Da brauche ich auch seine Zunge[i] Dot richtete sich auf. Brookes Augen zuckten überrascht, als sie dachte, dass Dot ihre Gedanken lesen würde, als die alte Frau Brookes Bein hob, um es unter ihren Kopf und auf ihren privaten Spielplatz zu bekommen.
Brooke hielt den Atem an, während sie wartete, aber nicht lange. [i]Es wird auf mich fallen. Zwischen meinen Beinen[i], dachte er. Sie spürte, wie Dots Finger ihren roten Busch auseinanderrissen, und sie zitterte. Sie fühlte eine warme, weiche Nässe in ihrer Muschi. Der Punkt saugte und zog eine Schamlippen. Dann ein anderer. Seine Zunge griff zwischen ihre Schamlippen und ging in ihr Loch. Brookes Hände fanden ihren Kopf zwischen ihren Beinen und Dots Mund hielt sie fest, als sie an ihrer Klitoris saugte.
Oh Ah Ah Sein Becken zitterte, zuckte und er hatte einen Orgasmus. Nachdem sie mit ihrer Fotze gespielt hatte, bis sie wimmerte, küsste Dot ihre Klitoris und saugte sie dann langsam in ihren Mund. Brookes Geist war voller Empfindungen, [i]Seine Finger sind großartig und er saugt wieder an meiner Klitoris[i]
Jan lag nahe genug, um Brookes Kopf auf seinen linken Arm zu legen und zog sie fest an seine Brust. Brooke küsste liebevoll die Brust ihrer Mutter. Er beobachtete, wie Dot die Fotze seiner Tochter aß, während er seine eigene mit seiner rechten Hand fingerte.
Okay, Schatz? Gut? Ich sagte, dass es dir gefallen würde und hoffte, dass Dot die erste Frau sein würde. Ähmmm, meine Fotze ist immer noch heiß.
Brooke sah zu ihrer Mutter auf. Ooooooh, ja, sooooo gut Das ist der Himmel, Mama Dot leckte und lutschte weiter die Fotze des jungen Rotschopfs und erinnerte sich zum ersten Mal an Claudia … ja, sehr gut. Er sah Jan über Brookes flachen Bauch hinweg an. Er griff über ihr rechtes Bein nach Jans Muschi. Jan und Dot hielten immer Augenkontakt, während sie zusahen, wie seine Tochter sich amüsierte.
Mit ihren langen, schlanken Beinen eng um Dots Schultern geschlungen, zitterte und zitterte Brooke, als sie einen weiteren nippelsaugenden Orgasmus hatte.
Dot löste sich von Brookes Schenkeln und setzte sich neben sie auf das Bett und massierte ihre geschwollenen Lippen. Brooke saugte weiter an der Brust ihrer Mutter, bis sie sich beide von ihren Orgasmen erholt hatten. Er setzte sich auf die Bettkante, um Dot zu küssen und zu umarmen.
Oh, Dot, das war großartig Ich will es immer wieder tun
Jetzt werde nicht gierig, Schätzchen. Wir machen es noch einmal, aber falls du es noch nicht bemerkt hast, es ist schon nach Mittag und ich muss nach Hause, meine Aufgaben erledigen und das Abendessen für meinen Mann vorbereiten.
Versprich, dass wir es wieder tun, Dot, versprochen Sie flehte Dot an, umarmte und küsste ihn erneut.
Ja Schatz, das werden wir. Dann flüsterte Dot ihr ins Ohr: Wenn dich deine Mutter nicht stört, kannst du kommen und mit mir und Ted abhängen. Ich verspreche dir, es wird dir gefallen.
Ooooo, das habe ich gehört sagte Jan. Er lag auf seiner Seite und beobachtete Dot und seine Tochter. Jans Kopf ruhte auf seinem Ellbogen und rieb sanft mit seiner freien Hand seine Fotze. Kann ich die Nacht auch bei dir und Ted verbringen?
An diesem Abend brachte Jan, wie es seine Gewohnheit war, seine Tochter zu Bett. Brooke zog die Decken bis zum Kinn hoch und flüsterte ihrer Mutter zu: Mama, ist es wirklich in Ordnung, mit Dot zu gehen … weißt du, wie sie gesagt hat?
Natürlich [i]ma cheri[i]. Ich möchte, dass du mit deinem Körper glücklich bist und ihn so sehr genießt, wie du willst. Aber du musst Vorsichtsmaßnahmen beim Sex treffen, weil es dich in Schwierigkeiten bringen kann, wenn du es nicht tust … mach es sicher. Ich habe eine Weile mit Dot gesprochen und ich liebe sie so sehr. Und heute Morgen hatten wir eine gute Zeit, nicht wahr? Also, ich weiß, dass man sich darauf verlassen kann, dass sie dir nicht weh tun werden . ., ich will später alles hören
Brooke gluckste, Wow, Mom Ich wusste nicht, dass es so gut sein könnte Ich werde es dir sagen, wenn du mir erzählst, was du und Dad getan haben. Was würde Dad dazu sagen?
Mach dir keine Sorgen um deinen Vater. Er wird allem zustimmen, was ich ihm sage. Außerdem macht er sie auch an. [i] Macht mich an, dachte Brooke.
Denkst du Daddy interessiert sich für Dot?
Oh, glauben Sie nicht, dass sie zögern wird, zwischen ihre hübschen Beine zu kriechen. [i]Du und sie würden wahrscheinlich auch gerne einen guten Fick haben, wenn ich dich [i] so sein lasse, wie Jan dich denkt.
Sag es mir Was? Hat er andere Frauen gehabt, seit du geheiratet hast? Erzähl es mir
Jan zögerte nicht. Er wusste, dass er sich des sexuellen Verlangens seiner Tochter voll bewusst war. Natürlich, Schatz, es gab ein paar. Aber er hat nie wirklich geschummelt. Er würde es nicht hinter meinem Rücken tun. Ich habe ihn ein paar Mal mit meinen Freundinnen verkuppelt, das ist die einzige Frau, die er je hatte. Er ist zu schüchtern, um sich alleine auf so etwas einzulassen. Aber ab und zu hat er eine gute Zeit.
Hast du es repariert? Das Mädchen wollte mehr. Was hast du getan?
Was soll ich dir sagen, [i]cheri?[i]
Was hast du getan? wiederholte Brooke. Ihr habt alle geschlafen? Hattet ihr einen Dreier mit meinem Vater? Wie ist das passiert? Unter der Decke spielten Brookes Finger mit ihren Schamlippen an ihrem Höschen. Du gehst mit Dot und Ted?
[i]Oui[i], ja, ja. All das. Einige meiner Freundinnen wollen immer deinen Vater einbeziehen. Andere nicht. Er wartet, bis wir ihn brauchen. Jan lachte über seinen eigenen Humor. Etwas Wein, etwas Essen, und dann fangen wir an, mich mit meiner Freundin zu küssen und zu fühlen und zu kuscheln. Es dauert nicht lange, bis Papa hart wird. Aber wir necken ihn und lassen ihn warten.
Sieht er nur zu? Brooke rieb ihre Fotze, wie sie wollte.
Jan bemerkte Bewegungen unter der Decke. Bist du wieder geil Schatz? Gib mir einen Gute-Nacht-Gruß. Dann kannst du dich darum kümmern und schlafen gehen.
Jan näherte sein Gesicht dem ihrer Tochter. Ihre Lippen trafen sich und Jan spürte, wie Brookes Arm sich um ihren Hals legte, um den Kuss noch einen Moment länger zu halten. Nein, nein Geh noch nicht, flüsterte Brooke. Erzähl mir mehr, Mama.
Zum Beispiel hatte ich letzten Sommer eines Nachmittags eine Freundin. Eine Freundin. Du kennst sie. Marsha ist Hutchs Frau. Dot schlug vor, dass ich sie eines Nachmittags einlade, weil sie verheiratete Fotzen mag, nachdem sie ihre Geschäfte mit Dot erledigt hat. Jedenfalls … wir tranken im Wohnzimmer etwas. Wir betranken uns ein wenig, wie ich es immer tue. Wir waren nackt und befühlten uns gegenseitig. Ich fing an, mit mir selbst zu spielen, und er machte sich etwas vor. Wir saßen beide an entgegengesetzten Enden des Sofas. Unsere Beine waren gerade und berühren. Ich wollte gerade ejakulieren, als er plötzlich aufhörte. Er schaute den Flur hinunter, also schaute ich und sah, wie dein Vater im Flur stand und seine Hose rieb. Ich sagte Marsha, sie solle nicht aufhören. Ich sagte nichts dazu dein Vater, also stand er einfach da und sah zu.
Ich kniete auf dem Boden und Marsha ging noch tiefer, damit ich ihre Fotze lecken konnte. Er beobachtete immer wieder, wie sein Stiefvater mit sich spielte. Ich zog seine Shorts und Höschen aus. Als Marsha und ich so heiß waren, habe ich deinem Vater gesagt, er soll mich von hinten ficken. Er kam zu uns und ließ seine Hose fallen. Er kniete hinter mir, gab mir gut. Als er mit mir fertig war und ich mit dem Essen von Marsha fertig war, sagte ich ihr, sie solle sich nicht bewegen, und dein Daddy fickte sie dort auf der Couch. Macht dich das geil, [i]cheri[i]? Ejakulierst du jetzt Schatz?
Oh, oh, oh Ich ejakuliere Mama Brooke hob ihre Knie an und öffnete sie, als sie versuchte, zum Orgasmus zu kommen. Immer noch geil, schob Jan ihre Hand unter die Decke, um zu fühlen, wie Brookes Hände immer noch ihre zitternde Fotze umfassten. Er küsste Brooke auf die Stirn und verließ das Schlafzimmer ihrer Tochter, um Bob auf dem Bett sitzend vorzufinden, der auf sie wartete. Jan küsste zuerst ihren Mund und ging dann zu ihrem Schwanz hinunter.
Am Samstagmorgen wachte Brooke wieder einmal mit jungen Katzenfingern auf. Die Nachbarin ging ihm nicht aus dem Kopf. Als seine Finger ihre feinen Morgenarbeiten erledigten, erinnerte er sich an Dots warmen Mund in seiner Leiste und die Empfindungen, die er am vorherigen Morgen erlebt hatte. Er war gespannt, was das Wochenende bringen würde. Immer noch in seinem üblichen Bettzeug, Höschen und T-Shirt, fand er Jan wie immer mit Dot am Esstisch.
[i]Guten Tag, ma cheri[i], hast du gut geschlafen? Sie lächelte, als Brooke das Esszimmer betrat, um sich ihnen anzuschließen. Dot lächelte Brooke an, als Jan seine Tochter begrüßte. Sie trug ihre übliche Robe, und Jan reichte bis zum Boden, in ein fast durchsichtiges Nachthemd. Ihre Brüste und Büsche waren für Dots hungrige Augen deutlich sichtbar.
Dot begrüßte sie, [i]Guten morgen, schatzi, wie geht es dir heute?
Brooke gab ihrer Mutter einen Kuss auf die Wange, [i]Bon jour, mama[i]. Er ging um den Tisch herum und setzte sich auf Dots Schoß, einen Arm um die Schulter der alten Frau. Er küsste Dot auf die Lippen, während er seine Zunge studierte.
Oh mein Gott, Brooke Das ist so ein süßer Guten Morgen Dot legte seinen Arm um Brookes Taille, als er spürte, wie sich ihre Hüften in seinem Schoß bewegten und schläfrig seine Nase an ihrem Hals rieb.
Jan lachte: Ich glaube, du hast seit gestern an nichts anderes mehr gedacht.
Nun, wir müssen deinen kleinen Hunger stillen, bevor wir vor Vorfreude sterben. Kann ich es dieses Wochenende haben?
Brooke richtete sich auf, Oh ja, Mom Kann ich das Wochenende mit Dot verbringen?
Sicher….geh Viel Spaß. Du kannst mir alles erzählen, wenn du zurückkommst.
Komm Schatz, zieh dich an und lass uns erstmal einkaufen gehen. Dot brachte seine Lippen dicht an ihr Ohr. Trag keine Unterwäsche. Es ist heiß.
Später fuhr Dot in Teds 1972er Buick Sportswagon den Highway[i] entlang. Brooke tat schnell alle anderen Probleme ab. Er wollte über Sex reden.
Ich nehme an, Sie sind heute nicht sehr am Einkaufen interessiert, oder? Dot lachte mit dem jungen Mädchen.
Beide trugen dünne Sommeroutfits. Dot wurde daran erinnert und erzählte Brooke von einer Freundin, die auf Brookes Sitz mit sich selbst spielte, als sie eines späten Nachmittags auf der Autobahn nach Hause fuhr. Sie waren den ganzen Nachmittag bei ihm, auch der Ex-Mann. Verdammt. Es gab einen letzten Fick, als Maxine die Scheidungspapiere einreichte und sie mit Dot teilte. Brooke hörte aufmerksam zu. Sie spürte, wie ihre nackte Fotze über ihrem Kleid am ledernen Autositz rieb. Beim Zuhören war sie schon feucht und sah die schöne Blondine hinter dem Steuer an. Dots Kleid war bis über ihre Knie hochgezogen und Brooke wusste, dass sie auch keine Unterwäsche trug.
Als Dot sich an seinen Nachmittag mit Maxine und Fred erinnerte, hörte Brooke zu und stellte Fragen, die Dot unterbrachen.
War er dein Date? War er brav? Hast du auch seinen Schwanz gelutscht?
Dot wusste, dass das Mädchen auf die neue Erfahrung außerordentlich geil war. Brooke rieb sich nervös die Knie, während sie zuhörte und immer wieder nach Einzelheiten fragte.
Berühre dich selbst, Schatz. Mach schon, ich weiß, wie es sich anfühlt, geil zu sein und diesen Juckreiz zu spüren. Mach schon, genieße es. Ich werde es genießen und dir weiter davon erzählen. Ted und ich haben es geplant Sie. Dot ließ das Lenkrad mit seiner rechten Hand los und griff nach Brookes Knie. Er drückte sie sanft und brachte seine Hand zu ihrem inneren Oberschenkel. Mach es für mich Schatz.
Ooooooh Ja, bitte lass mich dir zeigen, wie geil ich bin. Brook glitt in den Autositz und zog ihr Kleid bis zu ihren Hüften hoch.
Dot entdeckte Brookes roten Busch im Sonnenlicht, das durch die Windschutzscheibe fiel. Ihre Finger teilten ihren Busch und rieben ihre Schamlippen, drückten einen einzelnen Finger zwischen sie, um ihre Feuchtigkeit zu finden.
Ohhh, D-Punkt Ohhh, Punkt Ich bin zu heiß für dich
Dot rieb und drückte ihre Hüften, als sie den Highway hinunterrasten. Brooke nahm Dots Hand und versaut sie.
Warte Schatz, wenn du etwas von mir willst, muss ich aufhören, okay? Dot verließ die Autobahn[i] am nächsten Rastplatz [i]. Mitten am Vormittag fanden sie einen abgelegenen Platz auf dem Parkplatz. Dot ging zu Brooke hinüber und schlang seinen rechten Arm um ihren Hals, um ihren Mund zu ihrem Mund zu bringen. Dots linke Hand ging zu Brookes Muschi und Brooke suchte Dots Brüste ab. Dot spreizte ihre Beine, Fühl den Fluss, Schatz. In einer entfernten Ecke der Lounge masturbierten und küssten sie sich in der warmen Morgensonne, die durch die Windschutzscheibe fiel.
Dot glitt auf dem Sitz nach unten, mit seinem Kopf nahe am Lenkrad. Brooke lag darauf. Dots Hände fanden ihre Hüften und zogen sie in sein Becken. Brooke wölbte ihre Schenkel und brachte ihre Lippen zu Dots Brüsten und steckte sie in das Kleid. Dot legte ihre Hände auf Brookes Schultern und drückte sie nach unten.
Möchtest du, dass ich dich lecke, Dot? Ja, ich möchte dich lecken. Dot lächelte, als das Mädchen ihre Position so anpasste, dass ihre Knie auf der Matte und ihre Ellbogen auf den Oberschenkeln der alten Frau lagen. Brookes Gesicht war in Dots Muschi. Er streckte vorsichtig seine Zunge heraus, um Kontakt mit der haarlosen Fotze herzustellen. Dot packte ihren Kopf und zog sie zu sich.
Friss mich, Brooke. Friss mich Ähmmm Ja, so. Oh Schatz, d-mach das … mach das, jaaa
Brooke sah Dot an, Es ist okay, mache ich es richtig?
Keine Sorge, Schätzchen, das ist für eine Frau, die bereits zu Fotzen neigt, ganz natürlich. Mit Erfahrung kann es besser werden … ähmmm, ja, das ist es. Mein Kitzler, ja Du wirst mich abspritzen Honig. Ermutigt bedeckte Brooke Dots Fotze mit ihrem Mund und murmelte, als könnte sie nicht genug bekommen.
Ähm, ähm, ähm, Brooke bemerkte, dass diese wunderschöne blonde alte Frau gleich ejakulieren würde. Er genoss es, seinem Kopf von Dot genauso viel Vergnügen zu bereiten, wie er es noch vor vierundzwanzig Stunden genossen hatte, von Dot empfangen zu werden.
Ummmmmmmm Ähm Ähm Oh, Schatz, d-das war köstlich Dots Becken zuckte und zuckte, als sie zum Orgasmus kam. Brooke sah auf und lächelte Dot an, der sagte: Dein Gesicht ist nass, Schatz, komm her. Brooke erhob sich von der Matte und legte sich wieder auf Dot. Sie schlang ihre Arme umeinander, als Dot sie küsste und seinen eigenen Saft von ihrem Gesicht leckte. Brooke kicherte und klemmte ihr Becken wieder zwischen Dots gespreizte Beine.
Was machen wir heute Abend mit Ted, Dot? Sag es mir, bat Brooke, als sie sich wieder hinsetzten, um ihre Kleidung zu glätten.
Oh Du freust dich schon auf Ted. Du hast gerade deine erste Muschi bekommen und planst schon, meinen Mann zu ficken? Der Punkt ließ das Mädchen erröten. Sei nicht schüchtern Schatz, es ist okay, ich mache nur Spaß. Du wirst eine tolle Zeit mit ihm haben. Dot korrigierte sich selbst, Wir werden eine tolle Zeit mit Ted haben.
Es ist nur so, dass ich noch keinen richtigen Mann hatte. Die beiden Jungs, die ich gefickt habe, waren wirklich nur daran interessiert, abzusteigen, und ich konnte nichts von ihnen nehmen und dann musste ich meine Finger benutzen. Mir wurde nicht heiß und geil wie ich es mit dir gemacht habe.
Magst du Ted, Brooke?
Oh ja, er ist ein hübscher Kerl. Mom sagt, sie mag ihn auch. Das ist etwas anderes. Du machst es mit Mom und Dad und Ted?
Dein Gehirn arbeitet weit voraus, Schatz. Lass uns ein schönes Wochenende haben und es einfach so akzeptieren, wie es ist, okay?
Brooke saß in der Mitte des Sitzes neben Dot, als sie den Rastplatz verließ und zur [i]autobahn zurückkehrte. Brooke legte ihre Hand zwischen Dots Beine, Aber ich kann nicht aufhören an Teds Sache zu denken.
Dot machte sich über das Mädchen lustig. Also Teds Schwanz? Ich möchte, dass du ihn bei seinem richtigen Namen nennst, Schatz. Es ist ein Schwanz, ein Penis, ein Schwanz, etwas anderes, aber … was hast du gesagt? Teds Ding?
Okay, antwortete das Mädchen, Teds Schwanz … und deine Fotze. Ihre Finger gruben sich tiefer zwischen Dots Beine.
Heute Abend Schatz, du kannst beides auf einmal haben. Denk eine Weile darüber nach.
Mit ihrem linken Arm hinter dem Fahrer und ihrer rechten Hand auf Dots Schritt starrte Brooke für einen Moment aus dem Fenster des Fahrers, sah nicht wirklich die Landschaft, nur Dots Fotze und Teds Schwanz zusammen. Sie zog ihre Hand zurück und bewegte sich schnell zur Seite des Sofas, ließ es nach unten gleiten und rieb erneut ihre Fotze, ihr Kleid enthüllte alles um ihre nackten Hüften bis zu ihrem Nabel.
Dot lachte, Oh, Liebling, du bist so bereit für einen guten Fick
Dot fuhr weiter, bis er eine kleine Stadt am Rhein erreichte. Dot organisierte ein Zimmer und bat Ted, sie dort zu treffen. Sie aßen in einem kleinen Hotelrestaurant zu Mittag.
Nach einem Nachmittag voller Shopping und Sightseeing fanden die beiden das Spa des Hotels, wo sie Zeit in den heißen Quellen verbringen und sich massieren lassen konnten. Im Dampfbad der Dame saß Dot in der oberen Reihe, ihre Schönheit völlig offen für ihre junge Freundin. An allen vier Wänden des Raumes befanden sich dreistöckige Bänke. Brooke kletterte auf dieselbe Ebene und breitete ihr Handtuch aus und legte sich mit dem Gesicht nach unten und ihrem Kopf auf Dots linken Oberschenkel. Dot verspottete das Mädchen weiterhin mit erotischen Geschichten über ihre Vergangenheit und wie Brooke sie an eine andere rothaarige Freundin in den Staaten erinnerte.
Ich mag mein rotes Haar. Es war kleiner als du, aber die gleiche rote Haarfarbe. Dot streckte seine linke Hand nach dem Hügel des Mädchens aus und nahm ihre Hand, während er sprach. Brooke sah auf und streichelte Dots Brüste. Dot lehnte sich nach links und fand ihren Kopf in Brookes Schritt, als ihre linke Schulter auf der Bank ruhte. Brooke drehte sich schnell um, ihre linke Schulter ruhte auf der Bank. Beide hoben ihre Oberschenkel über den Kopf des anderen.
Als sie die Muschi des anderen fanden und ihre Zungen begannen, sich gegenseitig zu entdecken, trat eine andere Frau in den Dampf ein. Die Frau fand ihren Weg durch den Nebel und breitete ihr Handtuch über der obersten Reihe gegenüber von Dot und Brooke aus. Dot und Brooke bemerkten es kaum. Als sich der Fremde wohl fühlte, wandte er seine Aufmerksamkeit den anderen Bewohnern des Raumes zu. Er konnte kaum erkennen, wer im Raum war, er dachte daran, was sie taten, und seine Augen weiteten sich. Er lachte.
Brookes Mund verließ Dots Fotze nie, weil sie zur Wand blickte. Dot hielt einen Moment inne, um den Dampf im Raum zu betrachten.
Was ist los? Was siehst du dir an, Dot?
Schh, es ist okay. Dot leckte wieder ihren zitternden roten Busch.
Oh Dot Du bist so gut zu mir
Brooke war sich des Fremden im Raum überhaupt nicht bewusst. Die Frau massierte jetzt mit einer Hand ihre eigene Leistengegend und mit der anderen ihre großen Brüste und genoss eindeutig die Aktivität vor ihr. Die Frau senkte ein Bein in die unterste Reihe, während sie versuchte, durch den Dampf zu sehen.
Der Punkt blieb stehen. Komm näher, wenn du besser sehen willst.
Hä was? Brooke blieb wieder stehen, um zu fragen.
Ich rede nicht mit dir, [i]schatzi[i].
Brooke drehte ihren Kopf und sah, dass eine andere weibliche Gestalt nahe bei ihnen auf der Bank auftauchte.
Wer ist es, Dot?
Er will nur deinen schönen Körper sehen, Schatz.
Und deiner, wette ich, kicherte Brooke, während sie weiter Dot leckte. Dot tat dasselbe. Als sie sich ihrem Orgasmus näherten, fühlten sie die Hände des Fremden, die sie streichelten. Dot fühlte ihre Finger zwischen seinem Mund und Brookes Lippen.
Ähm Ähm Ähmmm Auf dem Dampfer saßen drei Frauen, die eine vertraute Melodie summten. Brooke und Dot waren erschüttert und zitterten und kamen langsam aus ihren Orgasmen heraus. Als sie sich zum Packen hinsetzten, waren sie wieder allein und sahen das Gesicht der anderen Frau nie wirklich.
Sie zogen sich im Hotelzimmer an und machten sich frisch. Brooke konnte ihre Hände nicht von Dot lassen, als sie sich anzogen.
Ted wartete an der Bar auf sie. Der Altersunterschied zwischen ihnen war nicht wahrnehmbar, da sie so gekleidet waren, wie sie waren. Eine Rothaarige und eine Blondine. Was für ein wunderschönes Paar ihr zwei seid Als sie sich Ted näherten, saß er auf einem Barhocker, ein Bein auf dem Boden und das andere auf einer Hockerstufe. Dot ging zu Ted und schlang seine Arme um seinen Hals, um ihn auf den Mund zu küssen. Sie drückte sich hoch und zwischen ihre Beine, um ihn zu verärgern. Was hast du heute gemacht? Die Mädchen lachten, als sie sich ansahen und Dot entfernte sich von Ted.
Sag Ted hallo, Schatz. Gib mir einen Kuss, Schatz Komm schon, gib mir einen Kuss wie ich. Hab keine Angst, sie wird dich nicht essen. Sie wird sowieso nicht hier sein Dot und Brooke lachten über den Witz. Dot schob sie zu Ted und Ted nahm ihre Hand.
Du siehst strahlend aus, Brooke Ted lächelte Dot an und zog das junge Mädchen an sich. Er legte seine Hände auf seine Brust und beugte sich hinunter, um sie zu küssen. Dot stellte sich hinter Brooke und drückte sein Becken gegen ihre Hüften, drückte sie zwischen sich. Brooke spürte die Beule in Teds Lenden, als Dot ihn hineinstieß. Als er an die Beule dachte, erinnerte er sich an Dots Worte über seinen Schwanz und seine Katze, und seine Arme schlangen sich zögernd um seinen Hals und öffneten seinen Mund, um den alten Mann zu küssen.
Das ist besser Dot lehnte ihren Kopf an Brookes Ohr und flüsterte: So wird es heute Nacht. Du bist mittendrin, Schatz. Sie zerstreuten sich an der Bar, ohne viel Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Nach dem Abendessen machten sie einen Abendspaziergang auf dem Marktplatz.
In der Abenddämmerung gingen sie langsam über den bewaldeten Park zum Hotel. Sie hielten bei einer Baumgruppe an, um zu rauchen. Ted lehnte sich gegen einen Baum und brachte Dot Brooke zurück zwischen sie.
Küss ihn, [i]liebchen[i], sagte Dot zu Brooke und umkreiste Brookes Taille von hinten. Dot schob das Mädchen in ihren Ehemann und legte dann seine Hand zwischen sie. Dots Hand wanderte zur Muschi des Mädchens. Sie zog das Kleid hoch und steckte den Saum in Teds Gürtel. Dann fand sie den Reißverschluss ihres Mannes und suchte nach seinem Penis. Als sie ihren schnell anschwellenden Schwanz fand, nahm sie ihn heraus und brachte ihn zu Brookes höschenloser Muschi.
Ja mein Baby Ted genoss die Manipulationen seiner Frau. Sein Schwanz drückte sich gegen Brookes Unterbauch und verschmierte vor dem Sperma.
Fühlt sich so groß an Oh Dot Aber es fühlt sich gut an Brooke schlang ihre Arme um Teds Hals und grub sich in seinen Schwanz und Dots Hand in seinen Schritt. Dot rieb den Schwanzkopf ihres Mannes an Brookes undichten Schamlippen und Klitoris. Ich will sie ficken, Dot, bitte
Noch nicht, Schatz. Warte, bis du wieder im Zimmer bist, aber heb es auf. Brooke senkte ihren Arm, um den harten Schwanz ihrer Fotze am Eingang zu finden.
Oh, oh, Dot Das ist groß. Und schwer Oh mein Gott, es ist so schwer Brooke wickelte ihre Faust um Teds pochenden 20 cm dicken Schwanz und saugte ihn ein, beugte ihre Knie und versuchte, ihn in ihr Loch zu schieben.
Dot flüsterte ihr ins Ohr: Möchtest du arbeiten, Schatz?
Ja, Dot Lass mich saugen Brookes Knie beugten sich, aber Dot packte sie an der Taille, um sie davon abzuhalten, auf die Knie zu fallen. Nein, bitte Lass mich saugen, Dot Dot und Ted entschieden, dass sie sich genug über das Mädchen lustig gemacht hatten. Sie gingen eilig zum Hotel und umarmten das Mädchen.
Als sie den Raum betraten, fragte Dot Ted: Denk dran, [i]Ernst[i] mitzubringen? Sie fragte.
Sicher, [i]schatz[i]. In einer Situation über Nacht.
Verwirrt fragte Brooke irgendjemanden ausdrücklich: Wer ist Ernst? er hat nicht gefragt. Sie glättete ihr Haar vor dem Badezimmerspiegel und hörte Dots Frage an Ted. Dot betrat das Badezimmer und stellte sich hinter Brooke, umarmte Brookes Taille und lächelte ihr Spiegelbild an.
Mach dir jetzt keine Sorgen um [i]Ernst[i], Schatz. Du wirst genug von Ted haben, bevor du [i]Ernst[i] triffst. Lass mich dich ausrauben. flüsterte Dot und küsste sie auf den Hals. Die alte Frau rieb ihre Brüste, bevor sie ihr Kleid aufknöpfte. Brookes Kleid fiel zu Boden und sie war sofort nackt, als sie im Spiegel zusah, wie Dot ihre Brüste massierte.
Ich will dich auch ausrauben, sagte Brooke und wandte sich an Dot. Während sie beide nackt waren, umarmten sie sich und betrachteten sich im Spiegel.
Ooooooh, sehen wir nicht gut aus?
Wir sollten Fotos machen, antwortete Dot lachend. Sie betraten das Schlafzimmer und fanden Ted am Tisch sitzend, rauchend und aus seinem frisch verschütteten Glas trinkend.
Ihr zwei seht zum Fressen gut aus Lachend sprangen die beiden Frauen auf das Bett. Sie schlang schnell ihre Arme und Beine zusammen und küsste sich innig. Sie hörten auf, sich zu küssen, um zu sehen, wie Ted sich auszog. Dot entfernte sich von dem jungen Mädchen und setzte sich auf die Bettkante, als Ted näher kam. Sein Penis erregte die ganze Aufmerksamkeit. Brooke rückte im Bett näher an Dot heran, um zu sehen, wie Dot den Schwanz ihres Mannes in ihren Mund lutschte. Ted starrte dem Mädchen in die Augen, Mmmmm, das ist so gut
Lass mich los Bitte. Lass mich, Dot Dot zog Teds Schwanz aus seinem Mund und richtete ihn auf Brooke.
Komm und hol es, Schatz, antwortete Dot und trat zur Seite. Ted drehte sich zu dem Mädchen um, das schnell seinen Schwanz mit beiden Händen ergriff und sich nach vorne beugte, um ihn in seinen offenen Mund zu führen, während Dot seine jungen Brustwarzen von hinten massierte.
Ähm, mmm, mmmm, murmelte das Mädchen, als sie genug an dem harten Schwanz in ihrem Mund saugte, um seine Wangen zu zerkratzen. Ted griff nach ihrem Gesicht und drückte sanft Brookes Mund.
Dot legte seine Hand auf ihren Schritt und spreizte ihre Beine. Leck es Baby, leck es. Das ist es. Dots Finger stupsten ihre Klitoris an. Brooke genoss die neuen Empfindungen. Du willst ihn jetzt ficken, Schatz?
Mmmm, y-yeah. Ich will ihn ficken, sagte Brooke, als sie ihren Mund von Teds Schwanz nahm
Dot sagte Ted, er solle sich flach aufs Bett legen. Brooke, setz dich auf dich und setz dich drauf. Jetzt lehn dich an seine Brust. Brookes Knie sind auf beiden Seiten von Teds Taille platziert und seine Ellbogen ruhen auf Teds Gesicht. Sie küssten sich mit offenem Mund und entdeckten die Zungen des anderen. Brooke konnte spüren, wie der Mann ihre Hüften anstupste.
Dot ergriff die Festigkeit ihres Mannes und platzierte sie in der Fotze des Mädchens, dann glitt sie zwischen ihren nassen Schamlippen auf und ab. Brooke drückte zurück, aber Dot überprüfte den Schwanz ihres Mannes, um ihn am Einsteigen zu hindern. Teds Schwanz mit einer Hand haltend, beugte sich Dot in ihre freigelegte Fissur und saugte die Schamlippen in seinen Mund.
Ohhh, ohhhh, Dot Das Mädchen zitterte, verzehrt vor Lust.
Okay Schatz, fick ihn. Lehn dich zurück und lass ihn langsam hineingleiten, bis du dich daran gewöhnt hast. Dot beobachtete und hielt den Schwanz ihres Mannes, als der geschwollene Kopf die Lippen des jungen Mädchens nach innen drückte. Dot beugte sich vor, bis ihr Gesicht Zentimeter von Brookes Fotze und dem langsam verschwindenden Schwanz ihres Mannes entfernt war. Kopf ging hinein.
Oh Brooke schob ihn wieder zurück. Artikel Dot schnappte sich den Schwanz und bewegte ihn verführerisch in ihre Fotze. Ahhhhhh, ja Dot zog es plötzlich heraus und legte ihre Lippen darum.
Bevor sie protestieren konnte, wechselte sie Teds Schwanz. Mach weiter, Schatz. Dot drehte ihren Kopf und legte ihren Mund auf Teds Schwanz, während sie langsam gegen Brookes triefende Fotze drückte. Brooke wich langsam zurück. Dot konnte sehen, wie die Lippen des Mädchens auftauchten, als er stärker drückte, und dann streckte sich Teds Schwanz um ihn herum, als er nach draußen trat.
Oh mein Gott Oh mein Gott Das ist so gut Dann begann sein harter Schwanz in ihr zu kämpfen. Er spürte dort Dots Mund, als er den letzten Schritt machte, um alles zu verdauen. Ist alles in Ordnung? Punkt?
Nicht ganz, Schatz. Fast. Dots andere Hand ging zwischen sie und fand ihre Klitoris darunter.
Oh Dot Ich will kommen Ich will jetzt kommen Eifrig saugte er wieder an Teds Mund und schob ihn zurück, um ihn ernsthaft zu ficken. Ted konnte nicht länger widerstehen.
Ihre Muschi ist so eng Fick sie, Ted.
Yeah Verdammt meeeee Fick mich, Ted. Verdammt Verdammt Er hat sie gefickt. Er lehnte sich nach vorne, bis sein Schwanz fast draußen war … dann wieder hinein. Den ganzen Weg hindurch … Dot hielt sie fest, um in seinen Mund zu saugen, ihre Säfte zu genießen und ihn dann wieder herausgleiten zu lassen. Lass es, ich komme, Dot Er setzte sich aufrecht hin und kehrte dann zur Festigkeit zurück. Alles drin. Dot musste weggehen, als Brooke Teds Schwanz auf und ab schaukelte. Brooke legte ihre Handflächen auf Teds Brust und grub seinen Schwanz bis zum Griff. Ahhhhhh Ahhh Ahhhhhh, ähmmmm Er zuckte und verkrampfte sich. Ich bin cummmmm Dot kniete sich neben sie und streichelte und küsste ihre Brustwarzen.
War es okay Schatz? Brooke beugte sich vor und kuschelte sich wieder an Teds Brust, vergrub ihr Gesicht im Kissen. Sein Schaum war noch halb durch und er schob sich langsam in sie hinein und wieder heraus.
Brooke sah auf, Oh ja Ich habe mich noch nie so gefühlt
Der Punkt war wieder hinter ihnen. Er nahm Teds Schwanz heraus und steckte ihn wieder in seinen Mund. Brooke spürte Dots Bewegung und drehte sich um, um ihren Kopf näher an Dots und ihren Mund näher an Teds immer noch harten Schwanz zu bringen.
Okay, jetzt. Ich bin dran, sagte Dot. Bleib dort Ted. Dot kletterte auf ihren Mann, sah ihn aber an. Er hob Teds Schwanz leicht an, um ihn zu ficken. Dann arbeitete sie und fing an, ihren Mann zu ficken. Brooke beobachtete voller Bewunderung, wie Teds Schwanz in Dots kahler Muschi verschwand. Sieht es dir gut aus, Schatz? Dot lehnte sich zurück, also lehnte sie ihren Rücken gegen Teds Brust. Brooke sah, wie Teds Schwanz in die geschwollenen Schamlippen ihrer Freundin ein- und ausging. Es ist alles dein Schatz. Alles, was du essen kannst, Brooke Iss uns
Ohne zu zögern brachte Brooke ihren Mund zu Dots Kitzler, wo er rieb, als sie Teds Schwanz rein und raus schob. Brooke saugte an Dots Klitoris und Schamlippen und dann an Teds Bastard und ließ ihn durch seine Lippen gleiten. Sein Mund war auf beiden. [i]Dots Katze und Teds Schwanz, genau wie versprochen,[i]dachte er. Dot richtete sich auf, damit Brooke sich auf den Orgasmus ihres Mannes konzentrieren konnte. Brooke kniete auf dem Bett und lutschte weiter an ihrer Muschi, bis sie wie ein weiterer Penis aussah. Er blieb stehen und blickte zurück, um Dot zu sehen, der etwas hielt, das er noch nie zuvor gesehen hatte.
Was ist das?
Saug es, Brooke Lass es in deinem Mund ejakulieren. Es ist fertig. Das ist [i]Ernst[i]. Du wirst es auch genießen. Los, ejakuliere Ted, Schatz
Ted war bereit, es ihr in den Mund zu stecken. Fick es Baby. Saug es Ich will in deinen Mund spritzen. Brooke saugte mit neuer Kraft und spürte, wie ihre Katze von etwas penetriert wurde, das ihr wie ein Penis mit einem Kopf an jedem Ende vorkam. Ihre Nässe erlaubte ihr, sich leicht vorwärts zu bewegen, während sie an Dot arbeitete.
Oh Das gefällt mir Schön groß
Ted protestierte: Hör nicht auf zu saugen, Baby.
Brooke fühlte sich vollkommen satt. Sie knallte in diesen Dildo, als Dot sie in ihre Muschi hinein und wieder heraus drückte. Er fühlte auch, wie der Schwanz in seinem Mund anschwoll und zitterte. Brooke verstand, was passieren würde, und saugte noch mehr. Er schluckte es, als es in seinen Mund spritzte … und er schluckte und saugte weiter und bat um mehr süße, klebrige Flüssigkeit. Teds Schwanz schmeckte anders als Dots Muschi, aber er war immer noch herrlich lecker.
Ich denke, du hast alles, Schatz. Den Dildo an ihren Mund haltend, drückte Dot Brooke zurück auf das Bett. Brookes Mund war bis zu ihrem Kinn feucht. Immer noch den Dildo in ihrer Muschi haltend, legte sich Dot auf sie, um die Säfte aus ihrem Mund zu lecken, und saugte dann an ihren harten Nippeln.
Erinnerst du dich an deine Mutter an mir mit unseren Beinen, Schere und Muschi zusammen?
Ähm, ja. Das war heiß, antwortete Brooke. Lass uns das tun, Punkt.
Ja, antwortete Dot, aber das ist unter uns. Er schob den Dildo hinein und wackelte damit herum.
Oh mein Gott. Ja
Ted stand auf seinen Knien auf und streichelte ihren schlaffen Schwanz, während er seiner Frau dabei zusah, wie sie die rothaarige Teenie-Dildo-Sache machte. Das hatte er schon oft bei seiner Frau gesehen. Dot hob eines von Brookes Beinen an und klemmte dann das andere Bein zwischen ihre Knie. Dot bewegte sich nach oben, bis ihre Muschi auf den Dildo stieß, der aus Brookes Fotze kam. Die Spitze arbeitete sich bis in sein Loch hinein. Er drückte die Spitze von Brookes Dildo, bis er ihren Gebärmutterhals berührte und stoppte. Ted sah zu, wie [i]Ernst[i] zwischen ihnen verschwand. Ihre Schamlippen kamen zusammen und Dot steckte sie in die Katze.
Ahhhhhhh Brooke streckte ihre Arme an ihre Seiten und versuchte sich festzuhalten, als sie sich wieder Dot zuwandte. Oh Oh mein Gott Ich komme gleich wieder, Dot
Ich auch, Schatz. Ich auch … ich komme auch Ted beobachtete und streichelte ihren prallen Schwanz, als die Mädchen in heißem Schweiß zusammen zum Orgasmus kamen.
Wow Sieht lustig aus, Mädels. Beide sahen Ted an.
Wir sind noch nicht fertig mit dir, sagte Dot. Möchtest du mehr Honig?
Oh, ja. Ich möchte noch ein bisschen daran lutschen. Ted wollte auch mehr aus dem Mund des jungen Mädchens. Dot beobachtete, wie sich Brookes Mund mit seinem Penis füllte, kam zwischen ihre Beine und begann, Brookes nasse Fotze zu lecken. Das ist besser, als ich dachte, keuchte Brooke, als ihre Klitoris unter Dots Mund wieder hart wurde. Ich war so geil, bevor ich meinen Eltern zusah, b-aber das ist der Himmel Brooke saugte … und saugte, und dann streckte sie ihre Hand aus, um Dots Kopf zu ficken. Oh Oh Ohhhh Verdammt
Hast du deinen Eltern beim Ficken zugesehen? Ted lutschte weiter. Sie fragte.
Da ich mich nur für Sex interessiert habe, kicherte Brooke und brachte Teds Penis dicht an ihre Lippen. Ich liebe es, den Schwanz meines Stiefvaters an ihm zu sehen. Und ich habe ihn mit Dot gesehen. Das war heiß Ich war noch nie zuvor so geil.
Ja, ich kann es auch kaum erwarten, das zu sehen, antwortete Ted und streichelte seine Wange.
Wann machst du Mommy zusammen? Das muss ich sehen Kann ich, huh? Kann ich?
Wir müssen nur nach Gehör spielen, Schatz, sagte Dot. Und … ich möchte deinen Vater früher oder später einbeziehen.
Oh, wow Ich-b-muss das unbedingt sehen, Dot Meine Mutter hat mich sie ficken lassen, aber ich habe mich nur selbst gefingert und bin nicht mit ihnen ausgekommen. Er steckte Teds Schwanz wieder in seinen Mund und saugte daran, dann fuhr er fort: Meine Mutter sagte nein … Oh, oh Oh, Dot Du machst das so gut. Ich bin auch geil auf sie, denk dran es Er kicherte, Ich bin schlecht, huh?
Nein, du bist nicht schlecht, [i]liebchen[i]. Wie kannst du nicht geil auf ihn sein. Er ist nicht dein richtiger Vater und du hast genug von seinem Schwanz gesehen, um auch etwas davon zu wollen. Du bist normal, und ich denke, Sie können Ihren Körper sicher mit Menschen genießen, die Sie lieben und denen Sie vertrauen. Ich habe das Glück, Eltern zu haben, die es zulassen. Dot beruhigte ihn und senkte dann seinen Kopf zwischen Brookes rosa Hüften.

Hinzufügt von:
Datum: November 3, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert