Rothaarige Wird Auf Der Couch Hart Gefickt

0 Aufrufe
0%


Ich fuhr von einer Geschäftsreise nach Santa Fe, NM, nach Hause, als ich die Motorkontrollleuchte auf meinem Armaturenbrett bemerkte.
Alles klar, verdammt, was ist los?
Es war am Samstag gegen 21:45 Uhr und ich befand mich am Stadtrand von Vaughn, NM. Mein Freund überzeugte mich, die Autobahn zu meiden und den Heimweg anzutreten. Keine Bauverzögerungen, kleine Ein-Pferd-Städte, keine Staatssoldaten, weniger Verkehr usw. und sicherlich war Vaughn eine Ein-Pferd-Stadt. Glücklicherweise war ein Supermarkt geöffnet und ich kam vorbei, um zu sehen, ob ich herausfinden konnte, was los war, und/oder hoffentlich Hilfe bekam. Als ich anhielt, bemerkte ich Dampf unter der Motorhaube. Ich dachte, ich lasse es besser abkühlen und ging hinein, um auf die Toilette zu gehen und etwas zu trinken. Das Problem von NM ist das Problem der USA, zu viele Mexikaner. Ich denke nur, dass sie dreckige Leute sind und ihre Jungs mir Gänsehaut bereiten. Ich bin Kaukasier, 51 Jahre alt, blaue Augen und blond. Mit 5-10 bin ich größer als manche Männer, besonders Mexikaner. Typen aller Art, die mir in die Hose gehen wollen, haben mir gesagt, dass ich ziemlich attraktiv bin, aber mit 180 Pfund denke ich, dass ich zu viel trage, um alle Blicke auf mich zu ziehen. BBW-Blond zu sein scheint jedoch viele ethnische Gruppen zu aktivieren, egal was passiert. Ich würde sagen, ich neige dazu, eine weibliche Libertäre zu sein, und wenn Frauen Schwänze hätten, würde ich niemals einen Mann brauchen. Ich habe vorher Dildos (keine Riemen) ausprobiert, aber festgestellt, dass sie nicht mein Ding sind. Für mich das Wahre. Verstehe mich nicht falsch? Ich bin keine Schlampe. Tatsächlich ist mein Sexualleben im Vergleich zu anderen unvollständig. Ich glaube, ich bin altmodisch. Ein Single-Typ, der seinen männlichen Partner zuerst kennenlernen muss, ist ein Mädchen, und ich mag einen intellektuellen Typen. Sie war einmal verheiratet und hatte seitdem Sex mit weniger als einem halben Dutzend Männern. Ich bin jedoch Anfänger und habe in verschiedenen Stellungen Blowjobs, Hausarbeiten, Arschficks und Fotzenficks gegeben.
Als ich hereinkam, stand hinter der Theke ein kleiner, dicker, kahlköpfiger (überbackener) Mexikaner.
?Wo sind deine Toiletten?
?Frauen haben keinen Job, aber man kann Männer benutzen.?
?Vielen Dank.? Toll, dachte ich.
Ich wurde fast ohnmächtig von dem Geruch, als ich die Tür schloss. Die Toilettenspülung funktionierte nicht und TP wurde auf dem ganzen Boden verwendet. Ich spülte die Toilettenschüssel, wischte den Sitz ab und musste meine Jogginghose und meinen Tanga ausziehen, damit sie nicht vom nassen Boden nass wurden. Zum Glück gab es einen Haken an der Rückseite der Tür, um sie aufzuhängen. Ich musste mich hinhocken und pinkeln, um nicht die Couch zu berühren und mich nicht abzuwischen, während ich aufstand. Ich ging zur Tür, zog mich an und ging nach draußen. Schmutzige Mexikaner. Genau wie ich dachte.
Ich kaufte ein Getränk, bezahlte es und sagte ihm, das Badezimmer sei dreckig.
Er sah mich an, lächelte und sagte: Also??
Ich nickte nur und ging zum Auto.
Ich öffnete die Motorhaube und sah das Problem. Mein Kühlerschlauch ist gerissen. Was würde ich jetzt tun? Ich steckte in einer Ein-Pferd-Stadt fest und das einzige, was offen war, war der Markt. In diesem Moment gingen die Lichter des Ladens draußen aus. Ich eilte wieder hinein.
Schließst du?
?Ja.?
?Kannst du mir helfen? Mein Auto hat einen defekten Kühlerschlauch. Gibt es eine Stelle wo ich das ändern kann??
Vielleicht Santa Fe.
?Santa Fe. Ich komme gerade von dort. Mehr als eine Stunde entfernt. Irgendwo näher??
?Nein, tut mir leid.?
?OK. Gibt es ein Motel in der Nähe?
Hier gibt es keine Motels, aber einige Autobahnen.
Kannst du mich in ein Motel bringen? Ich werde dich bezahlen.
Ich dachte, wenn ich in ein Motel gehe, rufe ich meinen Freund an und er könnte morgen einen Schlauch bringen. Ich war etwa 3 Stunden von zu Hause entfernt.
?Nein, tut mir leid. Mein Bruder wird morgen kommen und mein Auto reparieren. Es funktioniert auch nicht.
Oh toll, was soll ich machen. Ich kann mein Auto nicht benutzen und ich habe keine Unterkunft.
Vielleicht kannst du heute Nacht bei mir bleiben und mein Bruder kann auch dein Auto reparieren?
?Bei dir bleiben? Wo??
Ich wohne hinter dem Laden.
?Hinter dem Laden??
Ja, ich habe einen Wohnwagen.
Oh toll, dachte ich. Bleib für eine Nacht im Wohnwagen mit einem dreckigen, alten, fetten Mexikaner Nun, er brauchte keinen Antrag zu machen, dachte ich.
?Unter einer Bedingung. Ich will dich für den Ärger bezahlen, den ich verursacht habe.
Nein, keine Zahlung. Macht Juan das gerne?
Sind Sie sicher, dass Ihre Frau nichts dagegen hat?
?Ehefrau? Keine Frau. Ich bin verwitwet.
Ich habe ihn während des Gesprächs besser gewogen. Es reichte bis zu meinen Brüsten, mit dicken kleinen Händen, kleinen dicken Füßen, einem Bauch, der seine Gürtelschnalle verbarg, und krummen gelben Zähnen. Ich dachte, er wäre in den 60ern.
Bitte, ich würde mich besser fühlen, wenn ich dich bezahlen würde. Ich würde in einem Motel bezahlen.
Nein, nein. Kein Geld zu zahlen. Sei nett zu Juan, okay?
?Schön? Was meinen Sie??
Er ging um die Theke herum und legte seine Hände auf meine Brüste. Ich sprang zurück.
?Was machst du? Willst du, dass ich Sex mit dir habe? Nicht möglich?
?Gut. Raus aus meiner Werkstatt und das Auto selbst reparieren und im Auto schlafen. Er schaltete das Licht drinnen aus, ließ es an und ging zur Haustür.
?Ausgang Ich schließe.
Verdammt, wenn ich seine Hilfe nicht bekommen hätte, hätte ich es vermasselt oder hätte es wahrscheinlich vermasselt, wenn ich akzeptiert hätte.
?Ich sagte raus?
Ich konnte sehen, dass er verärgert war.
Bitte, ich bin nicht so eine Frau. Bitte zwing mich nicht dazu.
Verschwinde hier, bevor ich den Sheriff rufe
?Sheriff? Gibt es hier einen Sheriff?
Ja, mein Cousin. Jetzt hörst du nicht auf, ich rufe ihn an und sage ihm, dass du den Laden entfernt hast?
?Lageraufzug? Wie meinst du das? Ich habe nicht im Aufzug eingekauft?
Du dumme weiße Frau. Wem glaubst du, glaubt er? Froh? Nicht schwer. Dann haben Sie eine Unterkunft für heute Nacht. Gefängnis Raus jetzt?
Verdammt, Gefängnis? Ich musste seine Hilfe holen. Meine Haut kribbelt, wenn ich nur daran denke.
?OK.?
?Okay was??
Ich werde dich gut behandeln?
Entschuldige dich zuerst bei Juan.
Verdammter Bastard, dachte ich.
?In Ordnung Entschuldigung.?
Er warf mir einen langen Blick zu, lächelte und schloss die Haustür ab. Er drehte sich mit einem Lächeln um und kam zu mir herüber und griff erneut nach meinen Brüsten. Er drückt sie, greift unter mein Shirt und schiebt meinen BH hoch. Er drückte sie hart und drückte und drehte meine Brustwarzen. Das brachte mir Tränen in die Augen.
Du hast große Brüste. Ich mag große Brüste.
Er atmete schwer.
?Ja, magst du es? Du magst es, Juans große weiße Brüste zu spüren, oder?
Ja, es ist nur nicht so schwer.
Er beugte meine Brustwarzen härter.
Sag Juan nicht, was er tun soll Ich mache was ich will Jetzt willst du gehen, huh?
Nein, verlass mich nicht. Bitte. Mach was du willst.?
Nun sieh mal, das ist besser. Nackt ausziehen?
?Was? Jetzt? Hier??
Ja, jetzt, hier, Dummkopf?
Ich kauerte bei dem Gedanken, mich vor diesem schmutzigen alten Mexikaner auszuziehen, aber ich hatte keine Wahl.
Ich zog mich komplett aus und stand völlig nackt vor ihm. Er konnte nicht sehen, dass ich rot wurde, weil das Licht aus war. Ich war so gedemütigt.
Er befühlte meine Brüste ein wenig mehr und dann öffnete er meine Beine und ließ mich an meiner Fotze und meinem Arsch spielen.
Oh, ich mag weiße Frauen mit großen Ärschen und großen Fotzen.
?Lass uns gehen.?
?Wo gehst du hin??
Ins dreckige Badezimmer.
?Warum??
Also kannst du es reinigen?
?Was? Warum sollte ich es reinigen??
Weil Juan es sagt. Weißt du, die Diener der Weißen sind mexikanische Frauen. Wie gefällt es dir, ein Dienstmädchen für einen Mexikaner zu sein, huh? Er lachte. Jetzt wirst du vielleicht nicht so laut und stark auftreten. Du glaubst nicht, dass du besser bist als Juan, oder? Hey, du siehst mich an, wenn ich mit dir rede Ich glaube, ich muss dir ein paar Manieren beibringen.
Dann schlug er mir hart auf den Rücken. Ich sprang auf und begann meinen wunden Arsch zu reiben.
Bitte, Juan. Schlag mich nicht. Ich putze Ihr Badezimmer. Bitte, bitte schlag mich nicht.
Ich betrachtete sein fettes, doppelkinniges, selbstgefälliges Gesicht. Bastard. Er genoss es, mich zu demütigen.
Er kaufte mir einen Mopp, einen Eimer, einen Schwamm, eine Bürste und einen Reiniger, und für die nächste Stunde putzte ich das stinkende, schmutzige Badezimmer. Er rieb meine Hände und Knie gegen den Boden und gab mir einen großartigen Blick auf meinen großen, fetten, nackten Arsch und meine großen Brüste, die hin und her schaukelten. Sogar dieser Bastard hat auf den Boden gepisst. Meine Knie waren rot und schmerzten vom Stehen auf dem harten Boden. Während ich putzte, saß er auf einem Stuhl und rieb sich den Schritt und lachte mich aus.
Hey, sag Juan Bescheid, wenn du einen Job brauchst. Ich habe Freunde, die ihr Badezimmer von einer nackten weißen Frau reinigen lassen wollen. Da lachte der dreckige alte Perverse laut auf.
Okay, das reicht. Lass uns gehen.?
?Wo??
Zu meinem Wohnwagen, Idiot?
Warte, ich muss mich anziehen und meinen Koffer holen.
Den Koffer nackt mitnehmen? Er kicherte bei diesem Gedanken.
Du willst, dass ich meinen Koffer ausziehe?
Natürlich ist er dumm. Beeil dich. Ich bin geil?
Aber was, wenn mich jemand sieht?
?Na und? Beeil dich?
Ich ging so schnell ich konnte zum Auto, öffnete den Kofferraum, holte meinen Koffer und hörte anderen Autos und Leuten zu. Ich ging zurück zur Ladentür und sie geht nicht auf Der alte Perverse stand lachend auf der anderen Seite
Juan, bitte mach die Tür auf?
Geh auf die Knie und frag mich nett?
Ich ging auf die Knie und bat ihn, die Tür zu öffnen.
Endlich öffnete er die Tür und ich folgte ihm hinter den Laden.
Er öffnete die Hintertür.
?Du gehst zuerst.?
?Warum??
Ich will sehen, wie du mit deinem großen weißen Arsch wackelst.
Er schob mich durch die Tür und ich verlor fast das Gleichgewicht.
Als ich mich umdrehte, um anzuhalten und zu protestieren, stieß er mich erneut.
Dann schlug er hart auf meinen Arsch und lachte.
?Sich beeilen. Beweg deinen Arsch zum Wohnwagen.
Ich ging so schnell ich konnte und dachte, ich hätte keine Schuhe.
Dieser Bastard hat mir immer und immer wieder auf den Arsch geschlagen.
Wir gingen zu seinem Wohnwagen und er öffnete die Tür.
Als er drinnen war, zeigte er mir, wo sein Schlafzimmer war.
Hier schläfst du mit mir. Lass deine Sachen und komm mit.
Ich folgte ihm ins Wohnzimmer. Er saß auf dem Sofa.
Du kommst her und gibst Juan einen dicken Kuss?
Ich schauderte bei dem Gedanken, den fiesen, dreckigen Mexikaner küssen zu müssen. Ich setzte mich und öffnete meinen Mund mit beiden Händen und griff nach meinen Haaren. Er steckte seine Zunge in meinen Mund und fing dann an, mein Gesicht wie ein Hund zu lecken. Ich verschluckte mich fast, sein Atem roch so schlecht. Er legte mich auf den Rücken und fing an, mir ins Gesicht zu spucken.
Öffne deinen Mund, Schlampe.
Als er es nicht tat, schlug er mir hart ins Gesicht.
?Mach was ich sage?
Ich öffnete meinen Mund und er spuckte hinein.
?Du hast es jetzt geschluckt?
Ich wusste, dass er mich wieder schlagen würde, wenn ich es nicht täte.
Ich habe ihm mehr als Spucke in den Mund gesteckt. Du wirst sehen. Jetzt steh auf und hol mir ein Bier, du fettes Schwein.
Ich rollte ungläubig von der Couch, aber der kleine Mann schob mich fett und ich wachte unbeholfen von der Demütigung und dem Missbrauch auf. Als ich zurückkam, sagte er mir, ich solle mir den trockenen Speichel aus dem Gesicht wischen. Ich kam zurück und setzte mich neben ihn. Er drehte sich um und beugte sich zu meinem Gesicht. Ich dachte, er würde mich noch einmal küssen, aber er rülpst mir ins Gesicht und lacht. Corona tat dies so lange, bis er seine Flasche leer hatte. Ich konnte spüren, wie meine Muschi nass und nass wurde.
Legen Sie sich mit dem Rücken auf den Boden und spreizen Sie Ihre Beine.
Ich bin über den Punkt hinaus, zu fragen oder abzulehnen, warum. Ich wusste, was passieren würde, wenn ich es täte. Ich öffnete meine Beine weit. Ich hatte die Angewohnheit, meine Muschi mit meinem neuen Freund zu rasieren. Ich war sehr verlegen, aber auch aufgeregt.
Du rasierst also deine Muschi, huh? Weißt du, warum Frauen ihre Fotzen rasieren?
?Nummer.?
Weil sie Huren und Huren sind. Juan hat recht, oder?
?Ja.?
Ich meine, du bist eine Hure und eine Schlampe, nicht wahr?
?Ja.?
Gut, sag es mir?
Ich bin eine Hure und eine Hündin.
Und du willst, dass ich dich ficke, hm?
?Ja.?
Gut, Schwein. Wurdest du schon einmal von einem Mexikaner gefickt?
?Nummer.?
Aber du willst meinen braunen Schwanz in deiner fetten Fotze, huh?
?Ja.? Verdammt, ich wurde immer heißer und heißer. Ich war noch nie so heiß und er hat nur geredet
Ist dein Onkel bereit?
Ja, ah ja. Mein Mund war so trocken, dass ich kaum schlucken konnte.
Er griff nach unten und grub seine Finger in meine Fotze.
Nass, Schlampe. Saug meine Finger sauber.
Ich fing an, an seinen Fingern zu saugen und spürte, wie etwas Hartes meine Fotze drückte.
Er knallte mich mit seiner Corona-Flasche Oh ja, es fühlte sich so gut an. Ich konnte das Geräusch spielen hören, als ich ein- und ausging. Ich bewegte wild meine großen Hüften, als er mich mit der Flasche härter fickte.
Ach, fick mich, Juan. Ah ja, gut fick mich Ahhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh von mir der heiße cumh von meinem Teppich. Er schwang die Flasche heraus und griff nach meinen Haaren, drückte mein Gesicht in das Sperma.
Du dummes Schwein, du hast deine ganze Scheiße auf dem Teppich geleckt Versteht du mich?
Ich leckte Sperma auf meinen Händen und Knien wie ein Hund.
Bleibst du so?
Als nächstes spreizte er meine Arschbacken und spuckte in mein Arschloch und fing an, meinen Arsch mit den Fingern zu ficken. Ich war keine Jungfrau für meinen Arsch, aber es hat mich überrascht.
Oh bitte, es ist nicht so schwer.
Halt die Klappe, Schlampe. Ich zeige dir das Harte Dann stieß er mich noch ein paar Mal an und schlug dann wieder und wieder auf meinen fetten Arsch, Tränen in meinen Augen, aber er machte mich auch nass. Es tat weh, aber ich mochte es. Verdammt, dachte ich, ich muss den Verstand verlieren. Es hörte endlich auf und dann fühlte ich, wie die Flasche in meinen Arsch stieg Oh bitte nein, dachte ich. Er bewegte seinen langen Hals hinein und heraus, bis er wieder auf dem Teppich lag.
Verdammt, du gottverdammte Schlampe Ich werde dich gut schlagen Sie werden es wieder lecken Aber zuerst leckst du meinen Finger sauber.
Er griff nach meinen Haaren, als ich seinen Finger leckte. Ich säuberte seinen Finger und ging dann wie ein Hund wieder runter bis mein Sperma. Die ganze Zeit habe ich die Flasche in meinen nackten Arsch gesteckt Er nahm es schließlich ab und ich brach außer Atem zu Boden.
Steh auf, Schwein Ist Juan noch nicht fertig mit dir?
Er packte mich an den Haaren und zog mich auf meine Knie. Er schlug mir immer wieder ins Gesicht und fing dann immer wieder an, meine großen Brüste zu schlagen.
Ich habe dir doch gesagt, dass ich dich gut schlagen werde, Schweineschlampe
Es traf mich so hart, dass ich dachte, ich würde ohnmächtig werden. Dann reinigte er die Flaschenöffnung mit meinem Mund. Am liebsten würde ich mich übergeben, aber ich kämpfte gegen den Drang an. Es hätte mich umgebracht, wenn ich es getan hätte. Dann packte er mich an den Haaren und nahm mich in meine Hände und ging ins Badezimmer. Während dieser ganzen Zeit zog er sich nie aus und erniedrigte mich. Vielleicht kam mir der Gedanke, impotent zu sein, in den Sinn. Ich lag so falsch
Als ich nackt auf dem Boden lag, mein Arsch und meine Eiter brannten, mein Gesicht und meine Brüste einsanken, begann er, sich auszuziehen. Ich dachte, der Geruch würde mich umhauen, wenn du sie ausziehst. Es roch wie im Himmel, und sein mit Scheiße und Pisse beflecktes Höschen half ihm, so zu werden. Sein riesiger Bauch hing über seinem Schwanz, und als er ihn hochzog, sah ich den kleinsten Männerschwanz, den ich je gesehen habe. Es war hart, aber wenn es so wäre, hätte es nicht länger als 4 Zoll sein können. Er hatte immer noch große Eier. Aber es war widerlich; kurz, dick und stämmig.
Du magst meinen Schwanz, Gringo-Schlampe?
Ich mag es, Juan.
Dann komm und zeig es mir.
Ich kroch und fing an zu lecken und zu saugen, drückte ihren Bauch nach oben. Es roch faulig, aber ich musste es zu meiner eigenen Sicherheit tun.
Ja, Schweinchen, leck auch meine Eier?
Der Geruch wurde stärker, als er sich ihrem Arsch näherte. Ich keuchte durch meinen Mund, als ich deine Eier leckte.
Jetzt hast du mich gut geleckt.
Sein stinkender Arsch drehte sich zu mir und ich öffnete seine Backen und leckte seine dreckige Spalte. Ich konnte meinen Gefühlen nicht glauben. Ich war wieder erregt.
Ja, leck Juan gut. Riech an meinem mexikanischen Arsch, Schlampe?
Ich wollte gerade wieder ejakulieren, als er mir ins Gesicht furzte.
Ja, Schlampe, wie hast du es gefunden? Du magst Juans Duft, huh?
Mir wurde schwindelig von dem Geruch, aber ich wusste, dass ich etwas sagen musste, sonst würde ich wieder geschlagen werden.
Oh ja, Juan, du riechst so gut
Genau in diesem Moment packte er seinen Penis und sagte mir, ich solle meinen Mund öffnen. Er zog zweimal und knallte mir seine heiße Ladung in den Mund und spritzte etwas auf mein Gesicht und Kinn. Ich habe noch nie das Ejakulat eines Mannes geschluckt, aber ich wusste, dass du das wolltest, also habe ich es getan. Ich habe es gereinigt.
Geh auf die Knie in die Wanne Öffne deinen dreckigen Mund. Muss es gereinigt werden?
Oh nein, bitte nein, dachte ich. Er fing an, in meinen Mund, mein Gesicht und meine Haare zu pinkeln Seine Blase muss voll gewesen sein. Es ging weiter und weiter. Ich habe etwas davon geschluckt.
Du lutschst Juan Stellen Sie sicher, dass Sie sie alle bekommen?
Ich fühlte, wie es wieder hart wurde, als ich daran saugte Oh nein, bitte nein
Ja, Schlampe, lutsche Juan gut
?Runter auf Hände und Knie?
Er war wie ein Verrückter.
Er zwang seinen Schwanz in meinen Arsch und fickte mich hart Weil es so klein war, konnte ich es kaum in mir fühlen, aber ich wurde so nass, dass ich mich mit ihm bewegte. Er schoss sein heißes Sperma in meinen Arsch.
?Du lutschst Juan?
Ich leckte und lutschte gierig seinen Schwanz und spielte dabei immer mit meiner schleimigen Fotze. Mir war so heiß, dass ich dachte, ich würde ohnmächtig werden Ich wollte, dass er meine Muschi fickt Ich konnte es selbst nicht glauben. Ich hätte diesen Bastard essen sollen
Fick dich Juan Oh bitte, bitte fick meine fette Fotze?
Fick dich, du dreckige Hure. Du putzt dich, vielleicht kann ich dich ficken. Er drehte die Dusche auf und bat mich, alles einzuseifen. Ich konnte meinen Mund nicht von ihm fernhalten. Ich leckte und lutschte ihn überall, einschließlich seiner Zehen. Ich konnte ihn lachen hören, als er alle möglichen schmutzigen Namen zu mir sagte. Es war mir egal. Je öfter er es sagte, desto heißer und feuchter wurde ich Er trocknete es für mich und ließ mich duschen. Heißes Wasser war sehr gut. Ich masturbierte und dachte an alles, was er mir angetan hatte und wie gut sich seine heiße Ejakulation in mir anfühlen würde
Ich trocknete aus und fand ihn im Bett, wie er mit seinem Schwanz spielte.
Er sagte nichts, als ich wieder anfing, an ihm zu saugen.
?Lehnen Sie sich zurück und spreizen Sie Ihre Beine weit?
Ich spreize meine langen Beine so weit wie möglich. Er kam grob auf mich zu und es brauchte einige Manöver, bis er wegen seines dicken Bauches in mich eindringen konnte. Als er einmal in mir drin war, sah er aus, als würde er mich wie ein wilder Mann ficken Ich konnte nicht glauben, dass ich es genoss, von diesem ekelhaften Mexikaner gefickt zu werden. Er hat mich in eine totale Schlampe verwandelt Er schlug mich härter und grunzte wie ein Tier
Oh ja, ja, fick mich hart Gut, fick mich Fick deine Schlampenfotze Fuck it, fuck it, ja, ahhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh?
Ich bin 2 Mal gekommen, es war mir warm; so sehr, dass es mir sogar an den Beinen herunterlief Er biss in meine Brüste, küsste mich heftig und legte mich dann auf dem Boden zum Schlafen.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 28, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert