Sex

0 Aufrufe
0%


Zauberblaue Pillen Teil 1
Billys Hündinnen
Dies ist die Geschichte, wie ich meine Schwester und meinen Cousin zu meiner Sexsklavin gemacht habe, oder besser gesagt, wie ich sie vergewaltigt und zu meinen eigenen gemacht habe. Die magischen blauen Pillen sind im Grunde genommen Viagra auf Steroiden, aber dazu komme ich später. Lassen Sie mich Ihnen von meiner Familie erzählen, mein Vater ist selten zu Hause, er muss beruflich viel reisen, also lässt er mich auf die Mädchen aufpassen, ich bin 21 Jahre alt und nicht in Bestform. Ich habe ein bisschen Magen, aber das ist mein Motto, da ich nur ein Koch bin, traue niemals einem mageren Koch. Meine Schwester Jane, ich bin fast 18 und sie ist die Nummer eins in meiner Selbstbefriedigungsbank, sie ist schlank, sie hat einen schönen Arsch und ihre Brüste sind ziemlich klein, nicht winzig, aber genug für eine Handvoll, wir kamen überhaupt nicht miteinander aus, aber dazu komme ich später. Meine Cousine lebt bei uns, ihre Eltern sind vor 2 Jahren gestorben und sie lebt seitdem bei uns, ihr Name ist Susan oder wir nennen sie Sue. Er ist gerade 15 geworden und ist die Nummer zwei auf meiner Liste. Ihr Körper ist mit kleinen Brüsten eher unterentwickelt, aber das macht sie mit einem perfekten Arsch wieder wett. In vielerlei Hinsicht ist sie das Gegenteil von Jane, denn wir verstehen uns super, wir gehen normalerweise beim Fernsehen unter die Decke und ich muss meine Erektion vor ihr verstecken. Apropos mein normales Werkzeug, es ist 6 Zoll lang und 2 dick, nicht das größte, aber beachten Sie, wie ich normal sage. Es ging so weit, dass ich 6 Mal am Tag mit den beiden heißen Mädchen in meinem Haus masturbierte. Ich hatte keine Pläne, es zu ändern. Aber dann ging mein Vater und sagte, er könnte für 3 Monate weg sein. Und die Dinge haben sich geändert.
Der Tag fing ganz normal an, beide Mädels waren zu Hause, da Sommerferien waren. Ich musste meinen Job kündigen, um mich um sie zu kümmern, und wir waren immer zu Hause, ich und Sue sahen uns etwas auf Netflix an, als Jane hereinkam. Jane sagte mit ihrer strengen Stimme, dass Sue Kuchen hasste und nicht gegangen wäre, wenn Jane nicht zu Hause gewesen wäre, aber Sue musste gehen, weil sie gegangen war, als Jane jünger war. ?Gib mir fünf Minuten? Er stöhnte, drehte sich um und rieb versehentlich ihr, aber mein Bein.
?es ist ein zehnminütiger Spaziergang und es beginnt um 8? fast ?geh jetzt?
Wird Jane ihn in Ruhe lassen? Ich stöhnte, wollte Sue nicht bewegen lassen, ich war schon zu hart und ihr heißer Arsch, der sich an mir rieb, machte mich noch mehr an. Als Sue aufstand und ging, starrte sie mich mit stechenden Augen an und widersprach nicht gern. Jane starrte mich immer noch böse an, nachdem er gegangen war.
Warum ergreifst du nie Partei für mich? fragte sie wütend. Du solltest das Sagen haben und sie wichtige Dinge wie Kuchen auslassen lassen?,
Sie wollen sie in eine Gruppe wie Sie schicken, wo sie lernt, eine Schlampe zu sein? Ich habe seine Scheiße satt.
Ich wurde in einer Sekunde geschlagen, wir haben vielleicht unsere Differenzen, aber ich und Jane hatten uns noch nie geschlagen. Nenn mich nicht Schlampe, ich habe deine Scheiße satt, du bist hier nutzlos, wir sind einfach frei und es ist dir egal? Jane hielt sich sehr an die Regeln, eine echte Klatsche, glaube nie, dass sie in ihrem Leben gegen irgendwelche Regeln verstoßen hat. Die Ohrfeige hat mich immer noch verletzt und damit hat es mich getroffen, er will, dass ich die Verantwortung übernehme, ich übernehme die Verantwortung. Ich sehe sie an, sie trägt kleine Shorts, die ihre Kurven zeigen, und ein enges weißes T-Shirt, das einen schwarzen BH zur Geltung bringt. Ich stand auf.
?Wissen Sie? fragte ich und zog mich etwas verängstigt zurück, weil ich wusste, dass er alles vermasselt hatte.
?Was?
?Du siehst wirklich sexy aus, wenn du wütend bist?
Ist sie wieder sauer? du bist krank,? spuckte mich an
?zieh dein Shirt aus? sagte ich ruhig und näherte mich ihm.
Y-ist das dein Ernst? Ich konnte die Angst in deiner Stimme hören
?Ich werde nicht zweimal fragen?
Er bewegte sich schnell, als er versuchte aufzustehen, aber dazu musste er an mir vorbei, ich schlug ihn hart und er fiel rückwärts zu Boden. Bitte, es tut mir leid, dass ich dich geschlagen habe, aber tu nichts, was wir beide bereuen werden, sagte sie und sah ängstlich aus.
?ah werde ich es nicht bereuen? Ich packte ihr Shirt zwischen ihren Brüsten und hob sie hoch, ich kicherte und starrte ihr in die Augen, als ich das Shirt mit meiner Hand in zwei Hälften schnitt.
?Nein, bitte ? Sie bettelte, als ich ihren BH zerriss
Du weißt, dass ich davon seit Jahren geträumt habe? Mit meiner rechten Hand massiert, lächelte ich und kniff ihre Brustwarze für ein paar Sekunden, um sicherzustellen, dass ich mich gut fühlte – hat jemand Sie und ihre schon einmal berührt?
Nein? Sie murmelte eine Träne, die ihr übers Gesicht lief, meine andere Hand war hinter ihr, um sie festzuhalten. Bitte hör auf, tut mir leid, ich werde niemandem erzählen, was passiert ist?
Ich drücke ihre Brustwarze fest und sage: Bist du eine jungfräuliche Schwester?
Sie sah schockiert aus und hatte Schmerzen, als ich sie losließ, stöhnte sie und bewegte sich zur anderen Brust. Nicht wahr?
?beantworte die Frage? Ich sagte es hart
Er drückte hart gegen meine Brust und versuchte zu entkommen, aber er fiel wieder zu Boden, ich packte eine Locke seines Haares und zwang ihn, mir in die Augen zu sehen. Wir blieben eine Minute so, sie war immer noch auf dem Boden, schwebte in Tränen, erhob sich über sie, dachte an Möglichkeiten, sie zu quälen, dachte an Möglichkeiten, sie leiden zu lassen, ich entschied mich für etwas Einfaches. Ich grub meinen Mund in seinen, während meine Zunge das Innere seines Mundes untersuchte. Ich zog mich komplett zurück, um sie weinen zu sehen, der Ausdruck auf ihrem Gesicht sagte mir, dass es ihr erster richtiger Kuss war, mir wurde klar, dass ich meiner Schwester heute die Jungfräulichkeit nehmen würde, indem ich zwei und zwei zusammenzählte. Ich ließ seinen Kopf los und sagte ihm, er solle ruhig bleiben, zog meine Hose aus und ließ meinen Schwanz knallen. Es fing an wegzukriechen, hör auf, ist das falsch? rief sie mit nur einem weiteren Klaps.
Kann das in beide Richtungen gehen? Lächelnd und es genießend, ihn sich unter mir winden zu sehen, sagte ich: Jemand lutscht meinen Schwanz, gibt es dann eine Option Nummer 2?
Ich packte wieder ihr Haar und zog es mit meinem Schwanz, bis es auf Augenhöhe war. Sie haben die Wahl, haben Sie jemals einen Penis von Angesicht zu Angesicht gesehen? Er schlug mit dem Kopf auf und versuchte, seinen Mund nicht zu öffnen, Nun, muss das dein erster Bruder sein? Als er seinen Mund öffnete, um zu sprechen, drückte ich seinen Mund gegen meinen Schwanz und fing an zu schlagen, ich spürte, wie seine Hände versuchten, auf meine Taille zu drücken, aber ich machte weiter, nach ein paar Minuten schaffte er es, aus seinem Mund zu kommen und fing an zu husten der Boden. An diesem Punkt musste ich entscheiden, wie weit ich damit gehen sollte. Ich schaute auf ihre frechen kleinen Brüste und dann auf ihren Arsch und ihre Beine und dachte darüber nach, wie oft du mir das Leben zur Hölle gemacht hast. zu meinen augen? Ich hasse dich? Sie hatte Schluckauf? Bist du? Bist du krank?
Das hat mich überzeugt. Ohne ein Wort packte ich sie an den Haaren und zog sie nach oben, Yoo? Als wir das obere Ende der Treppe erreichten, rief sie, während sie versuchte, ernsthaften Schaden zu vermeiden, ich dachte daran, mein Zimmer zu betreten, ich dachte, es wäre eine bessere Idee, ihres zu betreten, sie in ihrem eigenen Raum zu durchbrechen, die Vorstellung brachte mich zum Lächeln. Mein Vater war besessen von Privatsphäre, also hatte jedes Zimmer ein Schloss und einen Schlüssel und es konnte ohne den Schlüssel von keiner Seite geöffnet werden. Als ich Jane ansah, sah ich sie auf den Knien liegen und ihre Hände an meinem Arm halten, während sie versuchte, mich dazu zu bringen, ihr Haar offen zu lassen. Ich habe darüber nachgedacht, wie ich den Schlüssel von ihm bekomme, bis ich sehe, dass seine Tür offen steht.
Als ich ihr Zimmer betrat, warf ich sie aufs Bett, sie ging schnell hinüber und sprang auf. ?bitte hör auf,? sie bat ?sollte das nicht noch weiter gehen?
Ich suchte den Raum ab, sah einige Verlängerungskabel in der Nähe der Tür und hob sie auf, während ich darüber nachdachte, wie ich die Kontrolle behalten könnte. Ich sprang auf ihn und nach einem schnellen Kampf hatte ich beide Hände hinter seinem Rücken fixiert, sein Gesicht nach unten auf dem Bett, ich benutzte die Kabel, um seine Arme zusammenzubinden, und ich drehte ihn leicht mit dem Gesicht nach oben und gab ihm einen harten Schlag für ihn ihn zu verstehen. Um aufzuhören, sich zu bewegen, tut er es. Nach einer kleinen Pause fange ich an, ihren Hals zu küssen, ich spüre, wie sie versucht, von mir wegzukommen, als ich auf sie klettere und sie fixiere, mein Ohr neben ihrem Mund, ich höre sie weinen. Ich ziehe mich zurück und sehe sie an, ich saß auf ihrer Taille, sie weinte viel, ihr Gesicht war nass, etwas Blut kam aus ihrem Mund, wo ich sie schlug, ich sah auf ihre Brüste, wo es leicht rot war kniff sie, meine rechte Hand ging zu ihrer Brust und ich spielte sanft mit ihr.
Jane, habe ich lange darauf gewartet? Ich grinste, ich wollte ihn küssen, aber er drehte sich weg, ich hielt sein Gesicht und brachte ihn dazu, mir in die Augen zu sehen, ‚Habe ich dich jetzt?
Davor hatte ich nicht die Absicht, morgen oder am nächsten Tag irgendetwas zu tun, der Gedanke war mir nicht gekommen, aber jetzt hatte ich die Kontrolle, ich ließ nicht los. Sie weinte, während sie an ihrer Brust saugte, ich biss in ihre Brustwarze und sie stieß einen kleinen Schrei aus.
Ich stand erleichtert aufseufzend auf, bis ich anfing, nach den Taschen meiner Shorts zu suchen, den Türschlüssel fand, die Tür schloss und ihn grinsend anstarrte. Ich werde dich noch einmal fragen, bist du Jungfrau? sagte ich und rieb langsam meinen Schwanz, mit echter Angst auf seinem Gesicht, wobei ich offensichtlich vergaß, dass alle Fenster schallisoliert waren, und er begann, bis zum Ende seiner Lungen um Hilfe zu schreien. Ich ziehe ihre Shorts und ihr Höschen herunter, gleichzeitig erscheint eine erstaunliche rasierte Muschi, ein wenig nass vom Vorspiel, sie war noch um ihre Knöchel, als sie anfing, sie wütend zu treten, nachdem ich sie entfernt hatte, legte ich mein ganzes Gewicht auf eines ihrer Beine und packte die andere, nachdem ich mich auf ihre Muschi gelegt hatte, fing ich an, sie zu reiben, ihre Schreie zu hören, machte es schwieriger für mich, ich schlug sie erneut, um sie zum Schweigen zu bringen, bevor ich sie an ihren Platz setzte, ich packte ihr Gesicht, bewegte meins bis sie sah Auge in Auge, ich küsste sie schnell, dann sah ich ihr tief in die Augen, ich sah ihre Tränen und ?mach dir keine Sorgen? Eine Sekunde vergeht, dann lächelt sie, sieht für einen Moment glücklich aus, dann füge ich sie ein. Nicht sanft, aber mit einem einzigen Stoß gehen alle 6 Zoll hinein und es schreit. Ich beginne einen Rhythmus, als sie vor Schmerz schreit, zieht mich das nasse Gefühl weiter hinein, während ich trete, ich umarme sie fest mit meinem rechten Arm um ihren Hals, meine linke Hand auf ihrem Arsch, um sicherzustellen, dass ich schneller und tiefer gehe. ?STOOOOOP.? Ich habe gehört, Sie pumpen immer noch. Ich drückte mich hoch, packte seine Brust und drückte sie fest, damit ich ihn wieder ansehen konnte. ?Ich werde kommen? Ich grinste.
?subtrahieren Subtrahieren? Er schrie, als ich meine Schritte beschleunigte. Ich schlug sie mit meiner Ladung, als sich ihre Schreie in Schluchzen verwandelten.
Ich stand auf und bewunderte meine Arbeit, Blut und Sperma sickerten aus ihrer Vagina und auf meinen Schwanz. rief sie, ohne mich anzusehen. Es machte mir nichts aus, dass er die Lampe von seinem Schreibtisch nahm, das Kabel von der Basis und der Wand löste und seine Knöchel zusammenband. Als ich mir ihre Kleidung und ihre Uhr ansah, sah ich, dass ich eine halbe Stunde hatte, bis Sue nach Hause kam, dachte ich an alles, was ich mit ihr machen könnte. Aber zuerst wollte ich etwas mehr Spaß haben, Jane. Sie war auf der Seite, die von mir abgewandt war, unter einem Arm, dann griff ich langsam neben sie und packte ihre Brust, rieb sanft ihre Klitoris mit dem anderen, sie sagte nichts, sondern weint weiter. Ich werde Sue ficken, wenn sie zurückkommt? Ich küsse ihren Hals, ich flüstere ihr ins Ohr, ich fühle sie nass, dann wirst du beide mein sein, dich morgen und übermorgen und übermorgen ficken?
?Fick dich? murmelte unter Tränen
Ich ließ ihre Brust los und drehte ihr Gesicht nach unten. ?Was bist du?? Er fing an, hörte aber auf, als er meine Hand auf seinem Hintern spürte.
Sprich noch mal so mit mir? Ich sagte, jetzt stecke ich meinen erigierten Penis in ihr Arschloch und ficke sie eine Stunde lang in den Arsch, jetzt tut es mir leid?
Es tut mir SEHR ENTSCHULDIGUNG, BITTE NICHT? Schrei. Als ich sie küsste, zog ich mich zurück, sodass sie mich ansah, und ich drehte sie um, ich fühlte ihre Zunge auf meiner und als sie wieder anfing zu weinen, begann ich meinen Schwanz wieder mit ihrer Katze. Mir wurde klar, dass ich mich auf Sue vorbereiten musste. Ich stand auf, um Jan zu trösten. Während ich sie fingerte, gab ich ihr einen schnellen letzten Kuss für nicht mehr als 3 Minuten und sagte: Ich bin bald zurück, ich schätze, Sue wird zuerst etwas Spaß haben? Er.
Ich hörte sie weinen, als sie das Zimmer verließ und die Tür abschloss, und ich wusste, ich würde sie wieder haben, bevor der Tag vorüber war.
Das erste, was ich tat, war, die Treppe hinunterzugehen und Janes zerrissene Kleidung in mein Zimmer zu bringen, aber ich wollte nicht, dass Sue sie sah. Während ich oben war, ging ich in das Zimmer meines Vaters und fand nach einem kurzen Blick die magischen Pillen. Ich erinnere mich, sie gefunden zu haben, als ich 18 war, ich dachte, sie sahen ein bisschen E aus, also kaufte ich eine, hart für 4 Stunden, wichste 50 Mal in diesen 4 Stunden, häufte sich jedes Mal, wenn ich vorbeikam, und mein Schwanz wurde dicker auf fast 10 Zoll und Eine Dose Cola. Er hat sie aus einem Geschäft bekommen, das schiefgelaufen ist, und er hat alles machen lassen, da sie nicht einmal zum Sicherheitstest gegangen sind, über 10000 Pillen. Ich nahm eine Handvoll und steckte sie in die Taschen meiner Pyjamahose, die ich trug, und ging die Treppe hinunter. Ich habe die Pillen noch nicht genommen, ich hatte einen Plan für sie später. Ich schaltete den Fernseher ein und setzte mich auf ihre Couch, ich wusste nicht, was los war, ich war zu sehr damit beschäftigt, mich auf Sues Heimweg zu konzentrieren. Ich kam ihm fast entgegen, als er durch die Tür ging. Hey Sue, wie war es?
?wie gewöhnlich? grummelte er? Wo ist Jane?
Hast du eine frühe Nacht genommen? Ich habe gelogen, warum gehst du nicht und ziehst dich um, dann schauen wir uns einen Film an oder so? er lächelte und nickte, er sprang auf und ich musste mich wundern, ich wollte gehen und es wechseln, während ich dort war, aber ich musste geduldig sein.
Sie kam in ihrem Pyjama, langen engen grauen Unterteilen und einem engen grauen Shirt, das ihren Arsch perfekt zeigte, die Treppe herunter. Als er diese Brüste so nah sah, nahm er eine Decke und sprang neben mich, normalerweise versteckte ich meine Erektion, aber jetzt war es mir egal, sie sank in seine Seite, aber er bewegte sich ein bisschen und ich glaube, er bemerkte es nicht. Zehn Minuten später machte ich meinen Zug, mein Arm legte sich um seine Hüfte und ich fing langsam an, meine Hand unter sein Hemd und nach oben zu bewegen, meine Hand war auf seiner Brust, ich drückte sie klein, aber fest und er sah mich verwirrt an, was passierte ? machst du? fragte er unschuldig.
Zeigst du nur, wie sehr ich dich liebe? Ich griff mit meiner anderen Hand hinter ihren Kopf und zog sie zu einem Kuss heran, anders als Sue und Jane, sanfter.
Er zog sich nach ein oder zwei Minuten zurück ‚Nein, das kannst du nicht, sind wir eine Familie? Stand auf.
Es ist mir egal? Ich stand auch auf, grinste und schlang meinen Arm um seine Taille, zog ihn zu mir, also sank mein steinharter Schwanz in seinen Bauch und er gab einen weiteren Kuss, aber er drehte im letzten Moment den Kopf.
?Halten sie bitte an? bat er und drückte seine Hände auf meine Brust
War das dein erster Kuss? fragte ich und hielt sie fest. Er nickte, was es mir schwerer machte. ?Verklagen? Ich fing ruhig an. Du bist seit zwei Jahren hier, ich sehe dich seit zwei Jahren an, ich wollte das schon seit zwei Jahren, aber habe ich Geduld gehabt? Meine Hand, die nicht seine Taille hielt, legte ich auf die Rückseite seines Hemdes, damit ich seine weiche Haut ein wenig berühren konnte. Und ich habe seit zwei Jahren keinen Dank oder Auszeichnungen erhalten, dir oder Jane ist noch nie etwas Schlimmes passiert, ich habe euch beide beschützt, also habe ich jetzt Schulden? Zum ersten Mal sah er verängstigt aus, ich glaube, er dachte mehr darüber nach, wo Jane war und was mit ihr passieren würde. Seine Eltern? Er unterrichtete sie zu Hause und sie war in der Schule nicht sehr beliebt, ich glaube nicht, dass jemand mit ihr über Sex gesprochen hat. Bis jetzt. Trotzdem will ich dir nicht wehtun, ich werde dich aufgeben und wenn du tust, was ich sage, werden die Dinge dann viel einfacher für uns beide? Er hörte auf, meine Brust zu drücken, also nahm er es als Zeichen, dass er fügsam war. Ich hörte sie weinen, als ich ging. Ich saß auf dem Sofa, aber er stand da und sah mich an. Okay Sue? Ich lächelte. Bitte hör auf zu weinen, alles wird gut, ich will nur, dass du mir hilfst, wie ich dir diese zwei Jahre geholfen habe? Nach ein paar Sekunden fasste er sich wieder und lächelte. ?Komm jetzt her? Ich streichelte es neben mir auf der Couch. ?Und lass mich dich küssen? ihr Lächeln verblasste, aber sie tat, was ihr gesagt wurde. Während sie saß, legte ich meine Hand auf ihren Hinterkopf und wollte sie küssen, sie lehnte sich zurück, aber ich bezweifle, dass es Absicht war, es hielt mich nicht davon ab, sauer zu werden. Ich packte eine Locke ihres Haares und zog es nach unten, sie stieß einen kleinen Schmerzensschrei aus und ich konnte die Angst in ihren Augen sehen, als eine Träne von ihrer Wange fiel. Ich lächelte ruhig Ich hoffe, das war das letzte Mal, dass ich dich verletzt habe?
?Ich bin traurig? Sie weinte, als ich ihr Haar losließ, aber ich hielt meine Hand fest, ich trete langsam für einen Kuss ein, wir legen uns hin, ohne uns zu setzen, meine freie Hand auf ihrer Hüfte. Nach 5 Minuten fühlte ich, wie sie den Kuss erwiderte, es dauerte nur zwei Minuten, ich zog mich zurück und fragte, als ich ihr süßes, unschuldiges Gesicht ansah. Gefällt es dir? schüttelte den Kopf.
Ich verstehe, warum Menschen gerne küssen? Sie sagte flaches Gesicht, ist das alles was du willst?
Ich fing an zu lachen und die Angst kehrte in ihr Gesicht zurück. Nein, nein, nein, Sue? Ich sitze und er folgt dem Anzug ?Bitte zieh dein Hemd aus?
Sein Gesicht wurde rot, hat mich noch nie jemand ohne Hemd gesehen? murmelte er schüchtern.
Ich lächle. Okay, das ist deine letzte Chance, wenn du nicht tust, was ich sage, werde ich aufhören zu fragen und anfangen zu tun, was ich will, auch wenn es bedeutet, dir jetzt weh zu tun, zieh bitte dein Shirt aus?
Er stand auf und zog langsam sein Hemd aus, während ich ihm am Boden sagte, er solle seine Arme an seiner Seite halten, damit ich die Aussicht genießen könnte, sie waren perfekt, kleine Baumstämme mit kleinen harten Nippeln. Komm, setz dich auf mein Knie? sagte ich glücklich. Als sie das tat, fing ich sofort an, an ihrer schönen Brust zu saugen und die andere zu drücken, ich biss in ihre Brustwarze und hörte sie stöhnen, nach einer Weile wurde ihr Stöhnen lauter und ihr Atem beschleunigte sich. Siehst du aus, als hättest du Spaß? Ich sagte, sie spielt immer noch mit einer ihrer Brüste. Sie errötete und sah verlegen aus, als ich anfing, ihren Hals zu küssen. Ich war bereit zu explodieren, als ich daran dachte, ihm einen zu blasen, aber ich musste eine der Pillen nehmen, um ihn zu ficken, und ich wollte nicht, dass er zum ersten Mal mit dem unter Drogen stehenden riesigen Biest zusammen war. Sowohl er als auch Jane werden sich später treffen. Ich schlang meinen Arm um seine Hüfte und hob ihn hoch, als ich aufstand, instinktiv schlangen sich seine Beine um mich und seine Arme um meinen Hals. Als wir oben ankamen, schloss ich Janes Zimmer auf und ging hinein, Sue ging jetzt neben mir und hielt meine Hand. Er erstarrte, als er Jane gefesselt und Blut und Sperma auf den weißen Laken sah, aber ich zog seine Hand weg und sie fiel fast herunter. Als die Mädchen sich schweigend ansahen, drehte ich mich um und schloss die Tür ab. Ich drehte mich um und sah die beiden Mädchen und ich wusste, was für den Rest unseres Lebens passieren würde. ?die Böden sind geschlossen? Ich sagte Sue.
Ich habe nichts darunter? Sie errötete, ohne sich zu bewegen, und ließ sie schnell fallen, als ich auf sie zuging. Ihre Katze hatte ein paar kleine Haare, die ich niedlich fand. Ich zog schnell mein Top aus und ließ meine Hose fallen, seine Augen flogen zu meinem erigierten Penis.
Ist es das erste Mal, dass du es siehst? fragte ich, die Antwort kennend, bevor ich den Kopf schüttelte. Ich hörte Jane in ihrem Mund durch ihr Höschen murmeln. ahh Janes eifersüchtig auf all die Aufmerksamkeit, die du bekommst? Ich kicherte und drehte sie um, sodass sie mit dem Gesicht nach oben lag, und drückte ihre Brustwarze an ihre linke Brust. Sue erstarrte, als sie mir dabei zusah, wie ich meine Schwester und ihre Cousine belästigte. Erinnerst du dich an all die Male, als wir darüber gesprochen haben, wie sehr wir ihr arrogantes Verhalten hassen? Ich fragte Sue jetzt mit einem Finger, der in und aus Jane glitt, gibt es irgendetwas, was du willst, dass ich ihr tue, außer dass dies ihre Bestrafung, meine Belohnung ist?
Er schüttelte den Kopf? Will ich, dass du uns gehen lässt? murmelte er? Ich will nichts anderes tun, es lässt mich alles fühlen? FALSCH.? Ich stand auf und er war erschrocken? Begnadigung? hat geweint
?mach dir keine Sorge? sagte ich ihm ruhig. Aber ist das das letzte Mal, dass ich dich allein lasse? Sie lächelte und fiel neben Jane aufs Bett, als ich sie sanft drückte, ich richtete meinen Schwanz an ihrer jungfräulichen Fotze aus und fing an, sie zu küssen, sie fing instinktiv an, mich zu küssen. Ich zog meinen Kopf weg und sah dir in die Augen, bist du bereit?.
Er sah verwirrt aus? foooooooooaaaaaaaaaaaaahhh was? Sie hat geweint, als ich ihr die Länge meines Schwanzes hineingeschoben habe? STOP STOP SCHLIESST ES DEN BAUM? weinte Tränen aus seinen Augen. Seine Muschi war so eng, dass ich das Gefühl hatte, er würde mich mit jedem Schlag hineinziehen, ich ging immer schneller und schneller und ich war in 5 Minuten hier. Ich schlug ihn mit meiner Ladung und er schrie dabei. Ich ging nach draußen und fiel zwischen zwei Mädchen. Ich schlang meine Arme um sie und zog sie an mich, so dass ihre beiden Köpfe auf meiner Brust ruhten, Sue weinte immer noch und wehrte sich nicht, aber Jane versuchte sich zurückzuziehen und schrie aus ihrem Höschen. Als ich sagte, ich drehte mich um und zog sie, was willst du sexy? und begann mit ihren Brüsten zu spielen.
Fass mich nicht an? Spucke und sag nicht Mr. sexy, du bist krank, denkst du, du kommst damit durch, wir rufen so schnell wie möglich die Polizei? Ich band ihn langsam los und als seine Arme frei waren, versuchte er mich anzugreifen? Wie konntest du das tun, wir sind eine Familie?
Ich schlug sie hart genug, um sie niederzuschlagen, dann packte ich ihre Brüste und hob sie hoch. Ich kann das, weil ich dich habe, ich kann mit dir machen, was ich will, du gewöhnst dich besser daran. Es wird für den Rest deines Lebens sein, kannst du es endlich genießen?
Ich werde niemals mit dir genießen können? Sie weinte immer noch vor Schmerz von meiner harten Behandlung ihrer Brüste.
Ich lächelte und deutete auf das Hauptbadezimmer. Nimm Sue und geh und mach sauber? beide Mädchen und Blut und Sperma befleckten deine Beine, Sue sickerte immer noch aus ihr heraus. Und jedes Mal, wenn du so mit mir redest, verdienst du eine Strafe?
?w-welche Strafe?
?Also werde ich versuchen, dir zuerst zu beweisen, dass du falsch liegst? Ich grinste. Eines Tages werde ich dich ficken, wenn du kommst, werde ich dich herausziehen und dich in den Arsch ficken? Es bewegte sich nicht, also zeigte ich wieder darauf, immer noch nichts. Ich packte sie an den Haaren und zerrte sie ins Badezimmer, sie schrie, als ich sie zu Boden zog und ich mich zu Sue umdrehte, die immer noch im Bett weinte. Sue, bitte geh aufräumen? Er stand auf und ging hinein, ich schloss die Tür hinter ihnen und blieb auf meinem Platz, ich hörte Jane, die vorhatte, mich anzugreifen, was mich zum Lachen brachte, ich hätte es leicht mit beiden aufnehmen können. Ich war ein großer Junge, dachte ich mir, als ich die blaue Pille schluckte.
Ich rief Janes Zimmer an und fand das Telefon von ihr und Sue und tat dasselbe für den Rest des Hauses über das Festnetz. Dann ging ich in Sues Zimmer, sie nahm Pillen, um starke Perioden zu regulieren, und ich dachte, es wäre gut für Jane, sie auch zu nehmen. Das hat bei mir etwa 2 ½ Stunden gedauert. Jetzt, da die Pille wirksam war und mein Schwanz sich verdoppelt hatte, rannte ich fast zu Janes Zimmer und öffnete die Badezimmertür. Jane versuchte zu rennen, nur um mich auf den Boden zu treten, Sue sprang auf mich, aber ich packte sie an der Kehle und schob sie hinter die Tür und fing an, mich hart zu fingern. Sue, warum würdest du dem zustimmen? Ich zog sie heraus und ging. Ich sagte: Wenn ich Jane heute Nacht nicht bestrafen kann, bist du dann derjenige, der sie holt? Ich grinste, ich glaube nicht, dass er wusste, wie sehr es weh tun würde, aber er würde es bald auf Janes Gesicht sehen.
Jane hatte begonnen, wegzukriechen und hielt ihr Handgelenk fest. Ich zog ihn zu mir und jetzt, als ich meinen großen Schwanz mit ihm ausrichtete, drehte er sich um: Also wirst du weinen oder betteln? Oder wirst du einfach da liegen und wie ein braves Mädchen abspritzen?
?Fick dich? spuckte mich an.
Ich benutzte ihre Beine, um ihren Arsch anzuheben, ließ ihre Schultern auf dem Boden, Ist das der Plan? und ich fiel buchstäblich hinein, ich brach ein und es schrie. Ich zog sie zu mir hoch und fing an so schnell ich konnte zu hämmern, ihr Schreien verwandelte sich in Schluchzen und ich konnte auch Sue weinen hören. Nach 5 Minuten fühlte ich mich bereit zu explodieren? Werde ich entlassen?
Bitte, bist du nicht drinnen? murmelte er leise ?bitte?
Ich habe meine ganze Ladung hineingepumpt. Ihr Weinen wurde lauter, aber ein Ausdruck der Erleichterung legte sich auf ihr Gesicht, weil sie dachte, es sei alles vorbei. Ich war immer noch steif dank meiner Pillen und ich zog ihn an der Taille und drückte ihn gegen die Wand, hob sein rechtes Bein und fing wieder an zu ficken. Ich fühlte ihre Tränen, als ich ihren Hals küsste, ich ging, um ihr Gesicht zu lecken, um sie zu erschrecken, und dann hörte ich sie stöhnen. Ich bewegte meinen Kopf von ihrem weg und packte ihre Brust und begann sie zu massieren? Sperma für mich? Ich grinste? Sperma für deinen Bruder?
?Halt? Bitte?, hauchte er.
?Für mich ejakulieren, und dann gehört dein Arsch mir?
Ich spürte, wie sie nervös wurde, als sie einen leisen Schrei ausstieß, als wir zusammenkamen. Ich ging nach draußen und er brach außer Atem zu Boden. Ich zog sie auf alle Viere und packte sie an den Haaren, um sicherzustellen, dass sie Sue ansah. ?Verklagen? Ich murmelte, ist das die Strafe? und ich stecke meinen Schwanz in den Arsch meiner Schwester. Sein Schreien klang wie Musik in meinen Ohren. Ich fing immer noch an, an ihren Haaren zu ziehen, langsam in sie zu pumpen, allmählich zu beschleunigen, ich sah Blut an meinem Schwanz und grinste. Wird ihr beide von jetzt an tun, was ich sage? habe ich dich
Ich packte Jane am Hals, damit sie auf meinen Schwanz stieg, und sie fing an, ihren Hals zu küssen und sie zu fingern. Ich achtete genau auf die Klitoris. Nach 5 Minuten ejakulierte es zweimal und ich war bereit zu ejakulieren. Ich entspannte mich darin und ging nach draußen. Ich war immer noch zäh, aber ich wusste, dass es nicht mehr lange dauern würde. Ich merkte, dass ich die Pille zu früh nahm, aber ich zuckte nur mit den Schultern. Ich schloss den Toilettensitz und setzte mich. Jane wurde auf den Boden geschüttet und Sue war in einer fötalen Position. Ich habe Jane an den Haaren gepackt und sie dazu gebracht, mich anzusehen? Meinen Schwanz reinigen? Ich habe es bestellt, es war voller Blut und Sperma. ? Hast du ein Durcheinander gemacht? Es dauerte eine Minute, aber als sie bemerkte, ob es saugte oder es in ihren Arsch schob, steckte sie es wieder in ihren Mund (sie kämpfte darum) und begann, ihren Kopf langsam auf und ab zu bewegen. Benutze deine Zunge? sagte ich ihr, als ich sie an den Haaren packte und sie tiefer und schneller stieß. Ich ging nach draußen und schlug ihm meine Ladung ins Gesicht. Als ich aufstand, weinten beide Mädels ?Du hast zwanzig Minuten, putzen, aufs Klo gehen, Zähne putzen? und ich ging hinaus, um mir ein Sandwich zu machen.
Zwanzig Minuten später kam ich zurück. Seil in meiner Hand. Ich öffnete die Tür und Jane lag auf dem Boden. Sue weinend an Janes Brust drücken. ?Schön? Ich grinste. Warum gibt ihr euch nicht einen Kuss? Jane warf mir einen bösen Blick zu, aber als ich sie mit mir zurückbrachte, sah sie Sue an und ging hinein, um sie zu küssen. Ich glaube, Jane genoss es mehr als Sue, aber es dauerte nur eine Minute. ?Sue komm her?. Er kam auf mich zu und ich nahm ihn mit in mein Zimmer, ich entschied mich dort zu schlafen, weil ich das größte Bett habe. Außerdem ist Janes mit Blut und Sperma bedeckt. Vor dir liegen? Er tat es und ich fesselte seine Hände hinter seinem Rücken und band seine Fußgelenke zusammen. Ich tat dasselbe mit Jane, aber sie hatte Probleme beim Gehen, also trug ich sie, ich glaube, sie hasste es, dass ich das tat. Als ich sie zu meinem Bett nahm und sie band, legte ich mich zwischen sie und schlang meine Arme um ihre Taille und küsste sie beide. ?Sehe dich am Morgen? und ich schlief ein und umklammerte ihre Brüste.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 8, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert