Sexy Babe Outdoorblowjob Und Doggystyledschungelfick Creampie

0 Aufrufe
0%


Es war ein durchschnittlicher Freitagabend für mich. Ich bin gerade von der Arbeit gekommen und habe beschlossen, in der örtlichen Single-Bar vorbeizuschauen, was meine durchschnittliche Freitagsroutine ist. Ich trank meinen üblichen Scotch on the Rocks und recherchierte nach den Frauen, die heute Abend hier waren. Es gab ein paar Stammgäste und ein paar neue Mädchen, aber niemand fiel mir besonders auf. Da ging er hinein. Von den Mädchen, die er sein wollten, und den Jungs, die mit ihm zusammen sein wollten, waren alle Augen auf ihn gerichtet, sobald er den Raum betrat. Sie kam mit dem Selbstvertrauen herein, das damit einhergeht, zu wissen und genauso erstaunlich zu sein, wie sie es ist. Sie trug ein sexy schwarzes Kleid, das kurz genug war, um Sie aussehen zu lassen, aber dennoch etwas der Fantasie überlässt, ganz zu schweigen davon, dass es ihre Brüste absolut umwerfend aussehen ließ. Er ging hinüber zur Bar, setzte sich und sah sich im Raum um. Ich wusste, dass bald jeder Mann versuchen würde, sie für sich zu gewinnen, aber zu meinem Glück saß sie nur zwei Sitze entfernt. Ich nutzte die Gelegenheit und ging zu ihm. Er schaute in die andere Richtung, als ich ging. Ich fragte ihn, ob ich ihm einen Drink ausgeben könnte, er drehte sich um und sah mich an und schien zufrieden mit dem, was er sah, als er mein Angebot annahm. Während ich ihre Schönheit betrachtete, bestellte sie einen Standard-Rum und Cola. Wie könnte dein Name sein? Ich fragte. Emma, antwortete er und nahm einen weiteren Schluck von seinem Drink. Und deiner? Sie fragte. Josh, antwortete ich. Wir redeten weiter, meistens aus heiterem Himmel. Du scheinst ein guter Kerl zu sein, sagte er nach einer Weile. Ich werde es versuchen, war meine Antwort. Du weißt, was man über die Guten sagt… sie werden immer die Letzten Natürlich tun sie das Ich beugte mich zu ihr hinüber und flüsterte: Wir lassen unsere Frau immer und immer wieder an erster Stelle stehen. Ich setzte mich realistischerweise wieder gerade hin und nahm einen weiteren Schluck.
So was? Es war offensichtlich, dass er von dem, was ich gesagt hatte, beeindruckt war. Ich blinzelte am Rand meines Glases.
Ich werde dich daran binden…, sagte sie verführerisch
Meine Antwort war: Ich freue mich darauf.
Dann, sagte er, wie wäre es, wenn wir hier rauskommen?
Er musste nichts weiter sagen, ich schloss mein Konto und wir eilten hinaus. Ich habe es in meinem 1966er Shelby GT350 aufgenommen, der ein absoluter Mädchenmagnet ist. Auf dem Weg zurück zu meiner Wohnung konnte ich sehen, wie er mich bewunderte, während ich die Schicht machte. Sie sah so heiß aus, als sie in diesem Kleid da saß, dass ich es kaum erwarten konnte, sie mit nach Hause zu nehmen. Als wir ankamen, hielt ich an einem leeren Platz und ging zum Aufzug, er war leer, da es gegen 1 Uhr war. Wir nutzten die Situation aus und fingen auf dem Weg zu meiner Einzimmerwohnung an zu rummachen. Wir stiegen aus dem Aufzug und gingen zu meiner Tür. Ich drehte mich nach rechts, nachdem sich die Tür geschlossen hatte, und wir fingen wieder an, uns zu lieben. Es begann mit einem einfachen Kuss, wurde aber bald viel leidenschaftlicher. Ich drückte ihn gegen die Wand und wir liebten uns noch heftiger. Meine Hände begannen, wie ihre, ihren Körper zu erforschen. Ich bückte mich und packte eine Handvoll ihres Hinterns und drückte ihn, was sie zu einer Reaktion veranlasste und sie anfing, mich fester zu halten. Ich fing an, ihr Kleid zu öffnen und ihren sexy schwarzen BH und Tanga zu enthüllen, als sie zu Boden fiel, ich fing an, sie unten zu küssen und ihre Fotze mit meiner Hand zu streicheln. Ich begann an ihrem Hals und ging langsam nach unten, als ich ihre Brüste erreichte, packte ich sie und hob sie hoch, schlang ihre Beine um meinen Rücken, während ich weiter ihr Dekolleté küsste. Ich konnte fühlen, wie seine Fotze gegen meinen harten Schwanz drückte. Als wir zu meinem Bett kamen, legte ich sie auf den Rücken und öffnete ihren BH. Ihre Brüste waren ein Muss und machten mich geiler als ich war. Ich erinnerte mich an das Versprechen, das ich ihm gegeben hatte, und obwohl ich es unbedingt wollte, beschloss ich, mir diesmal Zeit zu nehmen, anstatt es sofort zu erfüllen. Ich bückte mich und küsste ihre Brüste, ihre harten Nippel kamen näher und näher, ihr Rücken wölbte sich vor Freude. Ich kann sagen, dass sie nass wurde, als ich anfing, an ihrer sexy Brustwarze zu saugen. Ich massierte weiterhin ihre feuchte Muschi, während sie weiter an ihrem anderen Nippel saugte. Er fing an zu stöhnen, und ich wusste, dass die Zeit näher rückte. Etwas später streckte ich die Hand aus und zog ihren Tanga aus, während ich langsam ihren Unterbauch küsste. Ich hörte auf, als ich knapp unter dem Bauchnabel ankam. Während er erwartete, dass ich ihm weiterhin gefallen würde, wusste ich, dass es ihn noch mehr anmachen würde. Dann fing ich an, die Innenseite ihres Oberschenkels zu küssen, was ein befriedigendes Stöhnen aus ihr herauskommen ließ. Ich ging hinüber zu seiner glatt rasierten und perfekt aussehenden Fotze. Ich fing an, sie zu küssen, was sie noch mehr zum Stöhnen brachte, dann führte ich nach einigem Necken meine Zunge in diese enge Vagina ein, was sie dazu brachte, sich vor Vergnügen zu winden, und nach ungefähr einer Minute griff sie nach dem Bett und beugte sich vor. der Rücken. Ich komme gleich Er stöhnte vor Vergnügen. Dann schob ich meine Zunge so weit wie es ging. Gerade als er dort ankam, überrollte ihn die Orgasmuswelle. An diesem Punkt war er außer Atem und sagte: Wow, du hast nicht gelogen
Wir sind noch nicht fertig Ich warf ihm einen teuflischen Blick zu. Da beschloss ich, dass ich nicht länger warten konnte und zog mich aus. Er biss sich erwartungsvoll auf die Lippe und beobachtete mich. Dann nahm ich meinen Schwanz in meine Hände und richtete ihn aus und fing an, ihn langsam in seine enge Muschi hinein und wieder heraus zu bewegen, was dazu führte, dass er noch lauter zu stöhnen begann. Ich bückte mich und wir fingen wieder an rumzumachen, als ich meinen harten Schwanz rein, dann raus und wieder rein bewegte. Kurz darauf begann ich, die Geschwindigkeit zu erhöhen, mit der ich drückte. Er fing an zu stöhnen und packte mich wieder am Rücken. Abschließend kann ich sagen, dass ich es nicht mehr aushalte. Ich fing an, ihn mit allem in mir zu schlagen. Endlich hatte sie wieder Orgasmen Während sie ihre Muschi drückte, drückte sie mich zur Seite und ich spritze hinein wie nie zuvor Ich zog meinen Penis heraus und ging zurück zu ihm. Wir waren beide außer Atem und außer Atem. Sie drehte sich um und lächelte mich an und ich kann sagen, dass ich ihre Welt erschütterte, das wäre ein Mädchen, auf das ich ein Auge haben sollte. Nach dem Putzen sagte sie mir, sie habe morgens Arbeit und ich müsse sie nach Hause bringen. Wir gingen zurück zu meinem Auto und fuhren zu ihm nach Hause. Als ich fuhr, begann seine Hand, sich meiner Leistengegend zu nähern. Er fing an, die Lasche an meiner Hose zu packen. Ich habe nicht aufgehört zu fahren, aber meine Konzentration war nicht auf der Fahrt. Er zog meine Hose aus und zog meine Boxershorts herunter. Er griff nach meinem Penis und fing an, seine Hände auf und ab zu bewegen. Zu diesem Zeitpunkt fuhr ich über die ganze Straße, zum Glück war niemand in der Nähe. Ich sah nach unten und er warf mir einen sexistischen Blick zu, den ich nie vergessen werde. Dann ließ er seinen Mund auf meinen harten Schwanz gleiten und fing an, meinen Schwanz tief in seinen Mund zu bewegen, während er mir in die Augen starrte. Ich verliere langsam die Kontrolle. Ich beschloss, dass ich anhalten musste, bevor ich stürzte. Ich betrat den nächsten Parkplatz und saß dort, während er ständig seinen Kopf auf und ab bewegte. Nach einer Weile begann er, seine Geschwindigkeit zu erhöhen, ich fühlte mich großartig, aber ich wollte mehr, also legte ich meine Hand hinter seinen Kopf und fing an, ihn schneller zu schieben. Er nahm das Stichwort und ging nicht nur schneller, sondern auch komplett tief. Nicht lange nachdem es anfing zu ejakulieren, entleerte ich eine volle Ladung in seinen Mund und schluckte es ohne einen zweiten Gedanken. Ich bin zu ihm gefahren und habe ihn abgesetzt. Als sie zur Tür ging, drehte sie sich um und warf mir einen sexistischen Blick zu. Ich würde auf jeden Fall die Nummer anrufen, die er mir hinterlassen hat.

Hinzufügt von:
Datum: November 23, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert