Sexy Krankenschwester Wird Dir Helfen Mit Engem Loch Abzuspritzen

0 Aufrufe
0%


Ich heiße Jack. Ich bin 5’8 und dünn. Heute ist mein erster Tag an der Uni. Der Name meiner Freundin ist Rachel. Wir sind seit über einem Jahr seit der Highschool zusammen. Superschlank und schön, braune Haare und braune Augen. Wir gehen auf dasselbe College, die Ohio University. Da die Schlafsäle nicht gemischt sind, haben wir in getrennten Schlafsälen übernachtet. Ich hatte gehofft, dass wir uns nicht zu wenig sehen würden, aber nach dem, was ich über das College-Leben gehört habe, habe ich das Schlimmste befürchtet. Ich habe ihm eine SMS geschickt.
BEN: Kurz vor Beginn der ersten Klasse. Hier passiert nichts…
RACHEL: Welche Klasse?
ICH: Biologie. Weiß.
RACHEL: Ach. Ich habe gehört, Ihr Kurs hat sich viel Mühe gegeben. Viel Glück, ich habe KUNST lmao
Ich: Gelee. Wünsch mir Glück?
Rachel: Viel Glück Muah
Ich ging zum Unterricht. Es war ein bisschen anders als in der High School, aber nicht zu verrückt. Ich war aufgeregt zu starten. Wissenschaft war leider nicht meine Stärke. Mein Teil war die Arbeit. Ich habe Chloroplasten, Zellen und Atome vermieden? bleh. Ich brauchte diese Kredite und das war das Ende. Das wäre definitiv meine Herausforderung in diesem Semester.
Der Lehrer betrat den Raum und ließ seine Sachen auf dem Tisch liegen. Er war ein älterer Herr mit kurzen weißen Haaren und einer rot gepunkteten Fliege. Sehr cool. Er schrieb seinen Namen an die Tafel. Weiß. Es sah gut genug aus; Ich betete, dass er Mitleid mit mir haben würde. Ich konnte es mir nicht leisten, mein Stipendium zu ruinieren, weil ich die wissenschaftliche Methode nicht verstand.
Als der Unterricht begann, machte ich mir begeistert Notizen. Er war ein sehr detaillierter Lehrer und zu seiner Ehre verbrachte er viel Zeit mit jedem Thema. Ich konnte schnell genug Notizen machen, bis ich den gesamten Kurs belegte. Ich war mir nicht sicher, ob ich es ganz verstanden hatte, aber das würde später kommen. Ich war dankbar und konnte aufatmen, als er sagte, es sei für den Unterricht. Ich sah mich um, alle schienen auch ziemlich erleichtert zu sein. Einige lutschten an ihren Stiften, andere klappten ihre Laptops zu. Ich denke, wir haben alle genug gehört.
Er sagte uns allen, wir sollten ins Labor gehen, wo wir für das Semester gepaart würden, und ein Zulassungsproblem lösen. Wir gingen alle in den Nebenraum. Das Labor war ein typischer naturwissenschaftlicher Schulraum mit Bechern, Flaschen, Waschbecken und allen neun Metern. Ich war definitiv aufgeregter, hier zu sein, als im Klassenzimmer zu sein. Zumindest konnte ich sie hier nicht nur hören, sondern sehen und erleben. Ich habe mir hinten einen Tisch besorgt. Ich hatte das Gefühl, wenn ich ins Hintertreffen geraten wäre, wenn ich in den nächsten Stunden ins Hintertreffen geraten wäre, könnte ich in Ruhe meine Noten durchgehen. Es war ein Narrentraum, aber ich stand hartnäckig dahinter.
Alle paarten sich, begannen vorne und kamen zurück. Ich fragte mich, ob es genug Leute geben würde, um mir einen Partner zu geben. Ich hatte das Gefühl, dass es wahrscheinlich schädlich für mich wäre, allein im Labor zu sein; Ich möchte meinen wissenschaftlichen Urteilen keinem der anderen Studenten buchstäblich vertrauen. Ich hoffe, jemand kommt an meinen Tisch. Als die Klasse voll war, blieben nur noch wenige Tische mit Einzelpersonen übrig. Da spürte ich ein Klopfen auf meiner Schulter.
Ich drehte meinen Kopf und sah ein süß aussehendes asiatisches Mädchen. Er war etwas kleiner als ich, hatte schwarze Haare und dunkelbraune Augen. Es war sehr bronzefarben. Aber es war sein Körper, der mir gleich danach ins Auge fiel. Er trug ein weißes Hemd, das kaum passte. Sie war eher mollig, aber ich würde sagen, das liegt wahrscheinlich hauptsächlich an ihren Brüsten. Zu sagen, dass sie riesig sind, wäre eine Untertreibung. Besonders im Körper dieser kleineren Asiatin schossen sie wie Torpedos aus ihrem kräftigen Körper. Eine Quick-Man-Messung ergab, dass sie größer als Doppel-D sein sollten, wenn nicht größer als Gs. Um ehrlich zu sein, konnte ich nicht genau bestimmen, wie groß sie waren. Sie waren groß. Sein Hintern war auch eine große Sache. Er trug Jeansshorts, und seine Taschen standen unten hervor. Seine Beine waren dick, wirklich dick. Tatsächlich wage ich zu sagen, dass jeder Oberschenkel fast so dick ist wie Rachels Oberkörper. Wenn ich raten müsste, würde ich ungefähr 160 Pfund sagen, vielleicht mehr. Aber all dieses Gewicht war sehr… auf die sexuellen Stellen verteilt.
Hey, hast du etwas dagegen, wenn ich mich dir anschließe? fragte sie mit einer sprudelnden, niedlichen asiatischen Stimme.
Ja, absolut. Ich bin Jack.
Ich bin Hitomi. Bist du ein Neuling?
Ja, er ist auch depressiv.
Er gluckste. Ich verstehe dich. Ich liebe diesen Kurs. Naturwissenschaften sind mein Hauptfach. Ich denke, Dr. White ist großartig.
Nun, freut mich, dass es dir gefällt. Ich versuche nur, mich über Wasser zu halten. Ich bin Diplom-Kaufmann, kein Arzt.
Ach nein sagte. Brauchen Sie dabei Hilfe? Vielleicht können wir Kollegen sein.
Ich lächelte ihn an. Vielleicht muss ich dich dazu bringen. Mein Telefon vibrierte. Rachel hat mir eine SMS geschrieben und gefragt, wie der Unterricht war. Ich antwortete, indem ich ihm sagte, dass ich immer noch im Labor sei, aber es war ein bisschen überwältigend. Als ich fertig war, ließ ich mein Handy auf dem Tisch liegen. Hitomi muss das Bild von Rachel und mir gesehen haben.
Oh, ist das deine Freundin?
Ist er es? Ja.
Wie lange datet ihr schon?
Ungefähr ein Jahr, geben oder nehmen.
Verdammt, sagte er. Alle süßen Jungs sind vergeben, also wollte ich dich gerade um ein Date bitten.
Ich bin mir sicher, dass ich rot genug werden würde, um bei dieser Aussage als rot angesehen zu werden. Nun, das ist nicht schmeichelhaft. Was würde ein Mädchen wie du an einem Typen wie mir finden?
Du bist süß Und du bist mein Typ, lachte sie. Nun, es ist wirklich egal. Du scheinst einen bestimmten Typ zu haben, dünne hübsche Mädchen. Ich bin nicht dein Typ, ich habe Brüste und Arsch Sie hob jedoch ihre Brüste mit ihren Händen an, die, obwohl sie normal groß waren, immer noch im Schatten ihrer großen Brüste lagen. Nun, ich schätze, ich esse einfach weiter. Bist du bereit, dir die Hausaufgaben anzusehen?
Ich nickte. Der Gedanke an einen Adler, der ausgestreckt auf einem Bett lag, tropfte in meinen Kopf. Ich war noch nie mit einem so dicken Mädchen wie Hitomi zusammen. Wir haben an einigen Laborsachen gearbeitet, aber wir haben uns gegenseitig mit Smalltalk abgelenkt. Der Professor sagte, wir könnten es mit nach Hause nehmen und in unserer Freizeit daran arbeiten. Hitomi schlug vor, dass wir am Nachmittag fertig sind. Wir einigten uns auf ein Café in der Nähe des Campus. Wir verabschiedeten uns und machten uns auf den Weg.
Später an diesem Tag hielt ich bei dem Café an. Keiner meiner Post-Biologie-Kurse war eine Art Kampf. Eigentlich hatte ich mich auf unseren Besuch gefreut. Wir hatten einfach viel gemeinsam mit einem ähnlichen Sinn für Humor. Wie eine alte Person sagte, wir verstanden uns sehr gut. Und das nicht umsonst, aber es war ziemlich angenehm für die Augen.
Kurz nach meiner Ankunft kam sie in fast der gleichen Kleidung in den Laden. Der einzige Unterschied war, dass sie jetzt ein Tanktop trug und Junge, was für einen Unterschied es machte. Ihre Brüste sahen unglaublich aus. Er saß neben mir.
Hey Jack. Ich bin froh, dass du es geschafft hast. Seine Brust hob sich, als er mir gegenüber saß, ich konnte nicht anders, als ihn anzustarren. Als ich vorbeiging, sah ich die Augen anderer Männer auf ihre Brust starren. Ich hoffte nur, dass er nicht bemerkt hatte, dass ich ihn ansah. Er wusste bereits, dass ich eine Freundin hatte; Ich wollte für meinen neuen Freund nicht wie ein totales Reptil aussehen. Wir begannen mit der Arbeit an unserem Projekt, als ein männlicher Student auf uns zukam.
Hey Mädchen, suchst du einen Jungen?
Er sah auf und spottete. Sieht es so aus, als würde ich hinsehen? Es ist genau hier. Er zeigte auf mich. Wovon sprach er?
Er sah mich an und sagte Lucky Ass. Er ging weg. Er nahm sein Getränk und setzte sich neben mich. Ihr fleischiger Schenkel berührte meinen.
Ist es cool, wenn wir einfach so tun, als wären wir Freund und Freundin, wenn wir abhängen? Ich kann Katzenrufe nicht ausstehen.
J-ja, das wäre in Ordnung, sagte ich. Das war es wahrscheinlich nicht. Aber ich war nicht in der Lage, nein zu sagen. Wir haben die eigentliche Arbeit ziemlich schnell erledigt. Er war überraschend schlau. Ich kann sagen, dass ich viel von ihm lernen kann, wenn wir zusammen bleiben. Vielleicht wäre dieser Unterricht nicht so schwer, zumindest wenn er in der Nähe ist. Wir fingen an, über unser Leben zu sprechen. Wieder hatten wir jede Menge Chemie. Er fand mich lustig und ich ihn. Wir lachten zusammen, als wären wir seit Jahren befreundet. Um ehrlich zu sein, hatte ich das Gefühl, eine bessere Verbindung zu Hitomi zu haben als zu Rachel. Natürlich war es sehr früh in unserer Freundschaft, und wenn mich Dating etwas gelehrt hat, dann, dass die Dinge nie mehr so ​​sind wie früher. Trotzdem faszinierte mich die Verbindung, die wir herstellten.
Er hatte ein paar Beziehungen, aber nichts Ernstes. Alle Typen, mit denen sie ausgegangen war, haben sie um dünne Mädchen betrogen. Vielleicht hatte er eine Art Komplex entwickelt. Sie behauptete, dass die Gesellschaft Mädchen mit ihrem Körpertyp nicht mag. Es war eigentlich ziemlich traurig, ein Mädchen so tief zu sehen. Er hatte keinen Grund, körperliche Probleme zu haben.
Ein Café-Mitarbeiter kam auf uns zu. Ich wusste nicht, dass es so spät war. Die Sonne war untergegangen und die meisten Leute dort waren gegangen. Oh, ihr seid ein süßes Paar.
Danke, sagte Hitomi. Er lehnte sich in einer dicken Umarmung zu mir. Eine ihrer Brüste drückte gegen meine Brust. Der andere war herausgesprungen, damit ich ihn sehen konnte. Der Blick nach unten war fast zu einfach. Diese Dinger waren total gigantisch. Ich musste mich auf meinem Sitz winden und versuchte, meine Erektion zu verbergen.
Nach einer Weile verließen wir das Café. Wir standen draußen. Danke, dass du mit mir rumhängst, Jack.
Nein, danke Hitomi. Du bist der Mastermind der Operation, ich hoffe, du weißt das. Ich werde dich dieses Semester brauchen.
Oh, ich bin sicher, Sie werden etwas auf den Tisch bringen. Er gluckste. Wir umarmten uns, ihre große Brust drückte sich gegen meine. Bis später. Und damit drehte er sich um und ging, sein großer Arsch starrte mich an. Ich habe mein Telefon überprüft.
RACHEL: Wie war alles? Bist du so beschäftigt?
Ich ging nach Hause, bereit, ihm von meinem Tag zu erzählen, abgesehen von ein oder zwei Details.

Hinzufügt von:
Datum: November 3, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert