Süßer Teenie Super Blowjob Und Fickt Hier Mehr Q Periodgs Sol89Ffb

0 Aufrufe
0%


Ich habe heute Abend ein Date mit Scott Ich trug mein rotes Kleid und schwarze Absätze. Dafür wäre ich Vorbild. Ich bin fast dahingeschmolzen, als er kam, um mich abzuholen. Sie ist so sexy.
Nachdem wir die köstlichen Austern gegessen hatten, fragte mich Scott offen, ob ich zu ihm nach Hause gehen wollte. Natürlich schreie ich in Gedanken und werde verrückt. Ich reagiere jedoch gelassen.
Sicher Klingt lustig.
Ich gehe auf sein Auto zu und er öffnet mir wie ein echter Gentleman die Tür. Ich ging hinein und wir unterhielten uns auf dem Weg zu ihrem Haus über Arbeit, Eltern und das Leben.
Was wie Stunden, aber wahrscheinlich fünf Minuten später aussah, fuhr Scott in die Auffahrt und öffnete meine Tür.
Nachdem er mir das Wohnzimmer gezeigt hat, versucht er zu fragen, ob ich etwas zu trinken, Wein oder Whiskey möchte.
Ich habe dich abgeschnitten. Wo ist das Schlafzimmer? Ziehen Sie es dann in die Richtung, in die es zeigt. Mein Arsch ist klatschnass, wenn ich daran denke, diesen Typen zu bumsen.
*Scotts Sicht*
Ich kann deine tropfende Fotze riechen. Ich hatte gehofft, du würdest mich ins Schlafzimmer schleppen. Ich kann es kaum erwarten, sie zu ficken. Lilly klettert auf mein Bett und sabbert, als ich Krawatte und Hemd ausziehe. Er kann nicht aufhören, auf meine Brust zu schauen. Als sie ihre Hände zu ihrem Kleid hebt, springe ich über sie und zerreiße das Kleid. Ich bemerke, dass sie kein Höschen trägt. Ich öffnete ihren BH und ließ ihre Brüste los. Es ist sowohl schön als auch groß. Ich zog meine Hose und meine Boxershorts aus.
Ich werde… Ich deutete auf meinen Schwanz und hoffte, dass er ihn als Kondom nehmen würde. Er schüttelt den Kopf, seine Augen funkeln und leuchten.
Wenn ich in meinem Spind bin, bekomme ich jede Menge Strings, Kugelplugs, einige Dildos und Analplugs/Perlen. Ich lasse sie an der Tür und gehe ins Bett.
Alle Viere Ich belle Lilly an und sie schläft sofort ein. Ich schob meinen Schwanz in seinen durchnässten, aber engen Kanal und begann zu pumpen. Ich kann an der Art und Weise, wie Lilly sich verkrampft, erkennen, dass sie es mag und gleich ejakulieren wird.
Sie hat einen Orgasmus und wird ohnmächtig. Endlich wirkt die Medizin, die ich in Ihren Wein getan habe. Ich beendete das Pumpen und ejakulierte über ihre Brüste.
Ich mache mich gleich an die Arbeit. Zuerst stecke ich ihm einen Ballknebel in den Mund. Dann binde ich ihre Brüste so ab, dass sie anschwellen und rot werden. Seine Hände und Ellbogen sind fest hinter seinem Rücken gefesselt. Dann hebe ich den Baldachin hoch, um einen großen Eisenrahmen freizulegen. Ich schlinge ein paar Mal eine Schnur um ihre Taille und lasse den Rest über ihre Pobacken und ihre Katze laufen. Ich steckte das Ende durch die Stäbe und formte eine Schrittschnur, die ich festziehen konnte, wenn Lilly aufwachte. Ich hob es mit Leichtigkeit und hob die Steppdecke an, wodurch ein weiteres Netz aus Stäben zum Vorschein kam. Ich legte Lilly darauf und fädelte eine weitere Schnur um ihren Hals, wobei ich das Ende unten an dem Eisengeländer aufhängte. Ich gab ihm etwas Bewegung, aber nicht viel, indem ich seine Füße voneinander entfernt an das Geländer band. Dann stelle ich die Videokameras auf und warte.
Als er aufwacht, kann ich sagen, dass er verwirrt ist. Er schüttelt den Kopf, hat aber die Augen verbunden.
So wird es sein. Ich werde es ihm sagen. Er läuft herum und versucht, mich zu finden. Du bist jetzt meiner Gnade ausgeliefert und ich liebe es, einer Schlampe beim Leiden zuzusehen. Viel Spaß sage ich ihm fröhlich. Ich ziehe an ihrem Schrittband und sie grunzt. Ich werde es um deine Taille binden. Ich mache dasselbe für deinen Hals. Es ist jetzt in einer sehr schwierigen Situation. Wenn er sich entspannt, liegt sein ganzes Gewicht auf seiner Leiste. Wenn er aufsteht, spannt er sich an. Ich holte meine Peitschen und Vibratoren heraus, mein Schwanz wurde wieder eingepflanzt. Anstatt ihn wie geplant zu schlagen, ging ich zu ihm und nahm ihm den Knebel aus dem Mund.
Irgendeine Bitte, Schlampe im Gesicht der Hure?
Löse meine Leiste, sagt er. Bitte, ich kann nicht atmen betteln.
Nein, schau hier Schlampe, das ist der Punkt Deine sexy kleinen Beine werden endlich aufgeben. Dann wird dein ganzes Gewicht auf deiner gottverdammten Fotze liegen. Du wirst in der Lage sein zu atmen, aber du kannst kaum, weil ich deine drücke Schnur sage ich ihm fröhlich. Schütteln.
Ich löste schnell das Seil, das ihn hochhielt. Ich packe es und springe. Ich hob meinen Fuß und ließ das Seil sinken, wodurch es höher stieg und ein wenig mehr ertrank. Ich knote. Zehen berühren kaum den Boden. Trotzdem unterstützen sie es. Ich schiebe meinen Schwanz in seine Kehle. Jetzt unterstützt er auch einen Teil von mir. Fang es, Schlampe. Ich befehle. Ich nehme meine Peitsche und klopfe damit leicht auf mein Handgelenk. C-ccrack Er schreit in meinen Schwanz, massiert ihn und lässt meine Knie ein wenig lockerer werden. Ich schlug ihn immer und immer wieder, bis ich sah, wie seine Beine nachgaben. Ich gehe hinunter, um nachzuforschen, und steige von seinem Gesicht ab. Tatsächlich stützen ihre Füße sie nicht mehr und ihre Muschi und ihr Arsch tragen das Gewicht. Ich grinse und setze seinen Mund wieder auf.
Eine Viertelstunde später löse ich den Riemen und das Netzseil. Zeit für eine Pause Dir wird Schlimmeres passieren, wenn du dich bewegst Ich warne Sie, wenn Sie es auf dem Geländer darunter platzieren. Öffne deine Beine Ich befehle. Er ignoriert mich. Öffnen Sie Ihre Beine oder Sie können sie nicht mit einer elektrischen Peitsche öffnen Ich schreie. Nach einigem Zögern stimmt er diesmal zu. Ich nehme einen Dildo und grinse. Brutal, einen Fuß lang und fünf Zoll breit. Es waren verschiedene Einstellungen, Vibrationen und unterschiedliche Intensitäten, Stöße und unterschiedliche Intensitäten und zufällig. Grinsend, als er grunzte und das Gesicht verzog, schob ich dies in sein enges Loch. Dann bekomme ich einen Analplug und Analkugeln. Hm… Welche? Ich denke, ich werde mit dem Butt Plug gehen. Es ist aufblasbar und je mehr es kämpft, desto größer wird es. Ich widerstehe seiner Fotze und er grunzt laut. Du hast etwas zu sagen, Bitch? frage ich und schließe meinen Mund.
Bitte steck mir nichts in den Arsch Da ist noch nie was reingekommen Er ist außer Atem. Ah … Das wird lustig
Okay. Ich stecke es dir nicht in den Arsch. Ich stimme zu. Wie wäre es stattdessen mit meinem Werkzeug? Ich auch. Ich schiebe meinen Schwanz in seinen Arsch und pumpe. Oh… so eng Sie schreit und schluchzt, aber es schürt mein Lustfeuer. Ich pumpe und pumpe, drücke deinen Arsch und melke meinen Schwanz. Schließlich, wenn ich kurz vor der Ejakulation stehe, werde ich langsamer. Ich ziehe ein Kondom an und reibe es mit Pferdelithium ein. Es wird deinen Arsch verbrennen und sie wird wahrscheinlich ohnmächtig werden, aber sie bringt ihre Muskeln dazu, meinen Schwanz zu melken, und es fühlt sich so gut an
Ich binde es ähnlich wie das Netzseil wieder. Ich fädle die Schnur durch einen Haken unter ihrem Dildo, dann ziehe ich die überschüssige Schnur ein paar Mal unter ihre Hüften. Locker, so dass sehr wenig Druck auf sie ausgeübt wird. Dann werfe ich es über die Stangen und ziehe es ab. Jetzt trägt sie den größten Teil ihres Gewichts auf ihren bereits erschöpften Beinen und ihrer armen kleinen Fotze, die mit diesem brutalen Dildo gefüllt ist. Sie schreit, dann schluchzt sie.
Das wird ein bisschen weh tun. Ich werde es ihm sagen. Er sieht mich ängstlich an und ich schiebe meinen Schwanz mit einem Schlag in seinen Arsch. Sie schreit und schreit. Er melkt sich schon den Arsch und ich sitze nur da und warte. Das fühlt sich so gut an, oder? Nein, ich dachte, das wäre nichts für dich. Aber solange ich Spaß habe, ist es mir egal, wie du dich fühlst Du wirst einfach mein kleiner Sex sein. Ich bin ein Sklave, bis ich mit dir fertig bin. Dann gebe ich dich in den Wald, wo es Wölfe gibt, die es lieben, Liebe zu machen.
Er sieht mich ängstlich an, und Angst füllt seine Augen wirklich. Ich öffne den Dildo.
Nach kurzer Zeit bricht er zu Boden und legt sein ganzes Gewicht auf diese schöne Fotze. Ich nehme es heraus und erhalte eine kleine schwarze Box. Ich öffne sie und nehme eine Stecknadel, eine Kerze, ein Streichholz, zwei Nägel und einen Ring. Ich zünde die Kerze an und erhitze die Nadel. Ich brachte sie ziemlich nah an ihre Brustwarzen und gab ihr einen schnellen Schlag. Ich lasse die Nadel für eine Minute drin. Dann stecke ich den Bolzen ein und meine Marke ist oben. Ich wiederhole den Vorgang mit der anderen Brustwarze und sie schreit ständig.
Ich bewege mich auf ihre wunderschöne, wunderschöne Katze zu. Ich packte ihren Kitzler und saugte ihn für eine Minute, nagte daran, bis er wie ein kleiner Schwanz war. Ich durchbohrte und sie schrie, öffnete ihren Mund und ließ es herausspritzen. Ich kann nicht aufhören zu grinsen. Ich ziehe den Ring mit meiner Marke an und verlasse den Raum.
Ich komme in einer Stunde zurück, um ihn schlafen zu sehen. Ich hatte nicht erwartet, dass, als ich noch ihr Gewicht auf ihrer Fotze hatte, ich die Salbe noch nicht gewaschen hatte, und ihr Dildo immer noch summte und sie mit genug Geschwindigkeit und Kraft schockte, um wach zu werden und einen Orgasmus zu bekommen. . Dafür muss ich ihn bestrafen.
Ich gehe und wecke ihn auf.
Ich habe nicht gesagt, dass du schlafen kannst Du wirst bestraft Ich schrie. Ich löse seine Saiten. Stell dich auf den Kopf, lehne dich an die Wand Er muss, er ist müde. Du hattest gerade ein schönes Nickerchen Komm schon Es bewegt sich schneller.
Wenn er über seinem Kopf ist, spreize ich seine Beine und lasse ihn seine Wangen offen halten. Ich nahm eine Flasche Salbe und goss alles hinein. Dann ließ ich ihre Pobacken frei und schnappte mir den Analplug, den ich nie benutzt hatte. Ich stecke es hinein und blase es auf, bis es ungefähr drei Zoll ist. Es ist nicht einmal die Hälfte des Weges, aber genug, um nichts davon herauszubekommen. Ich lasse sie im Bett liegen, nachdem ich ihre Brüste zusammengedrückt habe, bis sie lila werden, und schiebe ihren Dildo nach oben, bis sie knapp unter den unerträglichen Stößen ist.
Seine Schreie hallten in meinen Ohren wider und ich verließ den Raum und grinste.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 6, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert