Unersättlich. Masturbieren Meiner Verschwitzten Muschi Nach Heißem Ficken. Perspektive

0 Aufrufe
0%


Alles begann mit einer zufälligen Begegnung in einem Internet-Chatroom. Sally machte ihre Lieblingsbeschäftigung. . . mit Männern in einem Erwachsenenzimmer flirten und ernsthaft masturbieren, wenn sie von den Männern, mit denen sie Kontakt hat, ausreichend stimuliert werden.
An diesem Abend trifft sie im Rollenspielraum Deathmaster, einen Mann, der davon spricht, Frauen zu töten, die er mitten in der Orgasmuslust fickt. Die Idee erregte Sally so sehr, dass sie masturbierte, während sie sich unterhielten, und drei starke Orgasmen hatte.
Deathmaster und Sally vereinbarten, sich am nächsten Abend wieder zu treffen, und Sally schaffte es, ihn mit ihren Geschichten über tödlichen Sex erneut in Brand zu setzen. Sie tauschten in der dritten Nacht E-Mail-Adressen aus, und kurz darauf stimmte Sally tatsächlich zu, diese mysteriöse Killerin zu treffen.
Er entpuppte sich als sehr starker und äußerst gutaussehender Mann, der Sally nur durch sein äußeres Erscheinungsbild erregte. Die Tatsache, dass er tödliche Gedanken verborgen hatte, machte diese Begegnung noch spannender.
Sally, eine attraktive 28-jährige Frau, mochte die Idee, Sex mit diesem Mann zu haben, machte ihr jedoch klar, dass sie im Chatroom nur ein Rollenspiel über den Teil des Tötens machte .
Aber hat dich die Idee nicht begeistert? Er hat gefragt. Hattest du nicht tolle Orgasmen, als du gleichzeitig dachtest, ich würde dich umbringen?
Oh ja, sagte Sally. Warum denkst du, dass ich hier bin? Die Idee ist so verlockend, dass ich sogar darüber nachdenke.
Dabei lächelte der Mann. Ich dachte, das stimmt, sagte er.
Was ich wirklich hasse, ist, dass ich nie weiß, wie großartig ein Orgasmus ist, bis ich ihn erlebe. Und selbst wenn er so großartig ist, wie Sie sagen, gibt es nur einen großartigen Moment, und das ist er. er seufzte. Wenn ich sterbe, kann ich die Aufregung nie wieder genießen. Ich bin gerade gestorben.
Dann können wir das tun, sagte er. Wir können Rollenspiele spielen. Ich werde mir verschiedene tödliche Sexspiele ausdenken, die du spielen kannst, dich an den Rand bringen und im letzten Moment aufhören.
Ja, sagte er, aber wenn ich wüsste, dass es nur ein Spiel ist, wäre die Aufregung nicht wirklich da.
Das ist es, sagte er. Einmal, wenn wir spielen, werde ich dich wirklich töten. Du wirst nicht wissen, wie spät es ist. Es ist, als würde man russisches Roulette mit einer Kugel in einer Kugelkammer spielen. Wir schießen weiter auf dich. Endlich geht es aus .
Das könnte funktionieren, lächelte er. Und ich kann weiterspielen, bis ich mich entscheide, mich zurückzuziehen.
Wenn du gehen kannst, lächelte er. Ich habe das schon einmal mit Frauen gemacht. Sie sind so in die Aufregung des Spiels verstrickt, dass sie nicht loslassen können. Sie spielen immer noch einmal, bis sie die Kugel bekommen.
Sally schauderte bei dem Gedanken. Still. . . Trotzdem wusste er, dass er spielen musste. Zumindest einmal. Er musste wissen, wie gut diese sexuelle Erfahrung wirklich war.
Sagte ok. Ich werde dieses Spiel spielen. Mindestens einmal. Versprich mir nur, dass du mich nicht beim ersten Mal umbringst, lachte er.
Aber das kann ich dir nicht versprechen, sagte er. Du wirst nie wissen, wann du in der Nacht stirbst. Das ist seine Aufregung.
Ich weiß, sagte er.
Erstes Treffen
Er kam zu ihr in ein altes verlassenes Haus. Es gab kein Licht, keinen öffentlichen Dienst. Der Ort stand so lange leer, dass der Putz von den Wänden abbröckelte. Ein Zimmer im Obergeschoss hatte eine alte Matratze mit knarrenden Federn und eine alte verschimmelte Matratze. Er hat sie dorthin gebracht.
Er zog all seine Kleider aus und ließ sie nackt zu ihm kommen. Er war vollständig bekleidet, in schwerer dunkler Kleidung, schwarzen Lederstiefeln, einer Jacke und einem Gürtel. Er öffnete seine Hose und enthüllte einen sehr großen, halb erigierten Penis. Fick dich Schlampe, befahl er.
Er kniete auf dem schmutzigen Boden und nahm sein Organ vorsichtig in den Mund. Er fühlte, wie sein Schwanz härter wurde, als er vorsichtig leckte und seinen Mund auf sie gleiten ließ. Er legte seine Hände hinter seinen Kopf und zog sein Gesicht zu seinem erigierten, jetzt pochenden Organ, und sie begann zu saugen. Er schob es tief in seinen Mund und musste es schlucken, nur um es in seinen Kopf zu bekommen. Er drückte auf ihre Kehle, saugte aber weiter. So dachte er, er würde sterben; deinen großen Schwanz würgen.
Er nahm jedoch plötzlich sein Organ aus dem Mund. Steh auf, geh ins Bett und bück dich, forderte er. Er stand stolpernd auf und tat, was er befahl. Spreiz deine Beine, damit wir deinen Arsch sehen können.
Er schämte sich, sich auf diese Weise zu offenbaren, aber er tat, was ihm befohlen wurde. Er spürte, wie seine Finger in ihren Anus glitten, und dann ging sein großer Schwanz plötzlich hinein. Der Mann glitt ganz in sie hinein, blieb dann in dieser Position und erlaubte ihr, sich an die enorme Fülle des Rektums zu gewöhnen. Dann spürte sie, wie ihre Finger ihre Fotze untersuchten und leicht ihre geschwollene Klitoris massierten. Er spürte sofort, wie sich ein Orgasmus aufbaute.
Plötzlich wurde ihm eine Plastiktüte über den Kopf gezogen. Es passte eng, um seinen gesamten Kopf zu bedecken, und wurde von einem engen Gummiring festgezogen, der eng um seinen Hals passte. Sally konnte nicht atmen
Jetzt fing er an, ihren Arsch zu ficken, während er ihre Klitoris mit ihren Fingern massierte, während sich ihre Lungen heftig gegen das Plastik zusammenzogen, das ihren Mund und ihre Nase bedeckte, und ihr den Sauerstoff entzogen, den ihre gequälten Lungen verlangten.
Ihre erste Reaktion war Panik, aber dann kam sie zum Orgasmus, als ihre Brust gegen das harte Plastik prallte und es in ihren offenen Mund und ihre Nasenlöcher zog. Der Höhepunkt war so stark, dass sein ganzer Körper mit unkontrollierbaren Bewegungen zu zittern begann; Manche nennen es den Tanz des Todes. Die Freude am Orgasmus wurde stärker, als sein sauerstoffarmes Gehirn halluzinatorische Bilder und intensive sexuelle Freuden hervorbrachte. Die sensorische Befriedigung übertraf alles, was er je erlebt hatte. Die Muskeln in ihrer Vulva zuckten noch lange, nachdem sie das Bewusstsein verloren hatte.
Sally wachte auf dem Boden auf. Die Plastiktüte war entfernt worden und er lebte noch. Er lachte. Es war in der Tat eine große sexuelle Erregung. Aber er war sich sicher, dass er es nie wieder tun würde.

Hinzufügt von:
Datum: November 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert