Winziger Blonder Engel Und Der Mond Von Cherry Lilly Bell Ficken Van Hardcore Bevor Sie Masturbieren

0 Aufrufe
0%


Ich wachte auf der Couch auf und fragte mich einen Moment lang, warum ich dort war und nicht in meinem eigenen Bett. Dann erinnerte ich mich daran, was in der Nacht zuvor passiert war (siehe ?Candy’s Poker Party?) und wie meine Tochter im Teenageralter zu einem Sexspielzeug für mich und meine Freunde geworden war. Ich schlich nach oben und schaute in mein Schlafzimmer, halb erwartet, sie immer noch nackt (und auf den durchnässten Laken ausgebreitet) vorzufinden. Aber er war nicht da. Das Bett war mit sauberen Laken gemacht und es gab keine Anzeichen für kürzliche Ausschweifungen.
Also nahm ich eine erfrischende Dusche, zog meine Pyjamahose an und ging nach unten, um etwas zu essen. Bevor ich überhaupt in die Küche ging, konnte ich den gebratenen Speck riechen. Hat Candy gefrühstückt? Das ist ein weiterer Meilenstein, dachte ich mir.
?Riecht gut.? Ich sagte es ihm, als ich hereinkam und ihn vor dem Ofen fand.
Er trug ein altes, ausgefranstes Abendhemd, das ihm ein paar Nummern zu klein war. Es bedeckte kaum ihren Hintern, und das Oberteil hing wie Kleiderhaken von ihren Brüsten. Ich konnte spüren, wie mein Penis anfing zu zucken.
?Guten Morgen, Papa? Er sagte glücklich. Ich hoffe, du bist bereit, Speck und Eier zu essen.
Ich habe Hunger, Schatz, mal sehen. Ich antwortete.
Er bereitete einen Teller für uns beide vor und setzte sich neben mich auf die gegenüberliegende Seite des kleinen Küchentisches. Wir aßen schweigend und überlegten, wie wir das Thema der vergangenen Nacht ansprechen sollten. Ich hatte keine Ahnung, was er dachte, aber er war ungewöhnlich ruhig, und das beunruhigte mich. Nachdem wir unser Essen beendet hatten, stellte Candy das schmutzige Geschirr in die Spülmaschine und machte sich auf den Weg.
Geh noch nicht. Ich sagte. ?Wir müssen reden.?
Er drehte sich zu mir um. Okay, worüber willst du reden?
?Sitzen.? Ich sagte. ?Wegen letzter Nacht…?
?Es ist das.? Er murmelte, als er mir gegenüber saß.
Hören Sie, was passiert ist … war nicht normal. erklärte ich, während ich versuchte, ihre prallen Brüste nicht anzusehen, während ich versuchte, ihr Nachthemd auszuziehen.
Er sah nach unten und sagte mit fast weinerlicher Stimme: Es tut mir leid.
Nein, nein, es ist nicht deine Schuld. Ich antwortete schnell. Deine Mutter hat Viagra in Salsa gegeben und weißt du, was das mit Männern macht?
Überrascht blickte er auf. Nein Schatz? Deswegen…?
Ja, waren wir deshalb alle so? Nun, er ist aufgewacht. Sonst hätten wir nie getan, was wir getan haben. Ich sagte, wissend, dass dies nur die halbe Wahrheit ist.
?Artikel.? Sagte er und sah plötzlich enttäuscht und traurig aus.
Das stimmte nicht. Er muss erleichtert sein, dass es nicht seine Schuld war, dass wir ihn ausgenutzt haben. Ihre Reaktion ergab für mich keinen Sinn.
?Was ist los, Süße?? Ich fragte.
Candy saß ruhig da.
Bitte sag es mir, damit ich dir helfen kann. Ich bat ihn.
Ich hatte gehofft, ihr seht mich alle hart an? Er hat es vermisst.
Jetzt war ich an der Reihe, mich überraschen zu lassen. ?Was??
Findest du nicht, dass ich schön bin, Daddy? Sie fragte.
Natürlich denke ich, dass du das schönste kleine Mädchen auf dem Planeten bist. Ich antwortete.
?Und sexy???
Nun, bist du meine Tochter? Ich habe es verwechselt.
Ich muss es wissen, Papa. Sei ehrlich zu mir.? Er bestand darauf.
Okay, wenn wir ganz ehrlich sind, dann ja, ich finde es unglaublich sexy. sagte ich, nachdem ich ein paar Sekunden nachgedacht hatte.
Dann drängt es dich, wenn ich es tue? Sie runzelte die Stirn, ihre engen kleinen Brüste hüpften und hüpften unter dem dünnen Shirt.
Gott ja. murmelte ich.
Also war es wirklich ich, der dich hart gemacht hat? erklärte er glücklich.
?OK ja. Viagra hat uns nur geholfen, unsere Erektionen länger zu halten. Ich antwortete ehrlich. Und hast du von dem Plan deiner Mutter gewusst?
Nein, ich hatte keine Ahnung. Aber ich bin froh, dass du es getan hast.
Wieder saß ich in erstauntem Schweigen da.
?Warum??
?Weil es die Party länger am Laufen gehalten hat? Er summte.
Als Ergebnis war das, woran ich mich von der vorangegangenen Nacht erinnerte, richtig; Er hat von Anfang an alles genossen. Eigentlich…
Du hast also versucht, eine Bandenexplosion auszulösen, während das Spiel lief? Ich fragte. Denken Sie daran, wir sind hier absolut ehrlich.
Ja, das war mein Plan. Er akzeptierte.
Ich fühlte mich so viel besser, dass ich meine Tochter nicht vergewaltigt, sondern mich stattdessen verführt hatte, so schlimm es auch klingen mag.
Deine Freundin Amanda war nie wirklich krank. Ich habe es gedrückt.
Nun…es war eigentlich alles seine Idee? Zucker erschien.
?Seine Meinung???
Ja, hält er dich für heiß? Eigentlich tun wir das beide und wir haben darüber gesprochen, wie toll es wäre, Sex mit dir zu haben, und da hat er mich herausgefordert?
Was hat er gewagt, dir anzutun?
Natürlich, damit du Sex mit mir hast. Aber ich habe ihm gesagt, dass es nicht leicht sein würde, Sie zu überzeugen. Da kam mir die Idee für die Pokernacht. Ich habe ihm schon von Pokernächten erzählt und wie heiß seine Freunde sind. Wie auch immer, er dachte, es wäre einfacher für seine Freunde, Sex mit mir zu haben, und dann hat er dich akzeptiert. Er erklärte.
?Scheiße? und? Hahn? wenn wir über Sex sprechen. Leg dich einfach nicht mit ihnen in normalen Gesprächen an.? Ich intervenierte.
?OK?
Also tust du immer das, was Amanda wagt? Ich fragte.
Ähm, meistens, ja. sagte.
Und wagst du es ihm auch?
?Manchmal. Aber meistens wagt es mich.
Und sie sind immer ungezogene Wagnisse? fragte ich.
?Oh ja. Stets.?
?Wie was?
?wie?aus Versehen? Meine Brüste blitzen lassen oder einem Fremden im Bus schlau vorführen. Oder Bobby hinter dem Stromkasten in der Schule einen blasen? Zucker hat mich daran erinnert.
Hmm, das klingt nach einem gefügigen kleinen Exhibitionisten. Wie würde es dir gefallen, der gehorsame kleine Exhibitionist deines Vaters zu sein? Ich fragte wissentlich, dass ich einige soziale Barrieren überwunden hatte.
Kann ich deine kleine gehorsame Exhibitionistenschlampe sein? Entgegengesetzt.
Ich lächelte breit. ?Herkommen.?
Er sprang von seinem Stuhl auf und war direkt vor mir.
?Zieh dein Shirt aus. Hündinnen dürfen keine Kleidung tragen, es sei denn, ihr Vater gibt die Erlaubnis. Ich bestellte.
Sein Hemd lag in Rekordzeit auf dem Boden. Ich bewundere ihre festen jungen Brüste, gekrönt von festen Nippeln, die leicht nach oben zeigen. Es erinnerte mich an die Worte von Night Moves: Es hatte seine eigenen Punkte, sehr hoch. Hart und hoch.
Als sie an ihrem schlanken Körper mit ihren flachen Bauchmuskeln vorbeigeht, landeten meine Augen kurz auf ihrer fast kahlen Fotze. Auf den vollen, üppigen Lippen waren nur wenige weiche Härchen zu erkennen. Seine langen schlanken Beine, steif vom Fußballspielen, machten das Rudel komplett. Wie konnte ich widerstehen?
Ich zog seinen Kopf zu mir und küsste ihn hart. Sie öffnete ihren Mund und unsere Zungen tanzten für einige Momente im erotischen Tanz der Liebenden, während ich ihre Brüste streichelte. Dann bewegte ich mich nach unten und saugte ihre gesamte rechte Brust in meinen Mund. Er hielt den Atem an und zog meinen Kopf an seine Brust. Nachdem ich ihre linke Brust wiederholt hatte, hob ich sie hoch und legte sie auf den Tisch.
?Zurücklehnen.? Ich sagte ihm. Ich möchte den heißen kleinen Pfirsich probieren.
Er spreizte seine Beine und ich tauchte ein und ließ seinen Nektar zurück, um ihn zu nehmen. Ich fuhr mit meiner Zunge von ihrem Sabberloch zu ihrer Klitoris. Ich fühlte, wie er als Antwort zitterte. Ich habe die kleine Knospe mehrmals ausgepeitscht.
?Vati Das fühlt sich so gut an. Wirst du mich zum Abspritzen bringen? Meine Tochter im Teenageralter quietschte.
Ich legte meinen Mund auf seine ganze Muschi und lutschte daran. Fast sofort hoben sich ihre Hüften, als ihre Hände meinen Kopf nach unten zogen. Dann schob ich einen Finger hinein und rieb den G-Punkt. Plötzlich versteifte sich sein Körper und er schrie ?Fuuuuuuuuck?
Ich bedeckte das gesamte Wasser, das Candys Katze freisetzte, als sie zur Erde zurückkehrte.
Oh mein Gott, das war das beste Sperma, das ich je hatte. Er seufzte, als ich seinen zitternden Körper ansah und meine Arbeit bewunderte. Ich will dich jetzt in mir?
‚Schlampen können nichts verlangen.‘ Ich erinnerte ihn. Du musst gehorsam sein und dir das Recht verdienen, meinen Schwanz zu besitzen.
Ja, Dad, ich werde tun, was immer du sagst. sagte.
?Irgendetwas?? Ich habe gescherzt.
?Ja, alles.? Antwortete.
Was ist, wenn ich den alten Jacobs von nebenan einlade, dich zu ficken? Ich fordere heraus.
Das werde ich und ich werde ihn sehr glücklich machen. sagte.
Was ist, wenn ich dich in die Innenstadt mitnehme, deinen nackten Körper Fremden und Jungs zeige und dich von einigen von ihnen ficken lasse?
Seine Augen hellten sich auf. Nein Schatz? Können wir das machen?? fragte er aufgeregt.
Es schien wirklich so, als gäbe es keine Grenzen für das, was er tun könnte. So schwer es auch zu glauben ist, meine Tochter ist vielleicht eine größere Schlampe als ihre Mutter.
Vielleicht, aber jetzt möchte ich, dass du Amanda anrufst, und hier ist, was du sagen sollst …?
Eine Stunde später klingelte es an der Haustür. Während ich im Wohnzimmer fernsah, stand Candy auf, um die Tür zu öffnen. Er war jetzt angezogen, aber kaum; Sie trägt nur ein Röhrentop und einen kurzen Rock ohne Höschen.
Bevor ich fortfahre, möchte ich Amanda beschreiben. Während meine Tochter schlank und sportlich war, war Amanda kurvig (aber keineswegs dick) und sah älter aus als Candy, obwohl sie gleich alt waren. Ihre Brüste waren auch größer und wenn ich raten müsste, würde ich sagen, dass sie eher C-Körbchen waren. Wenn er erwachsen ist, wird er wahrscheinlich D oder höher haben. Er wirkte auch immer etwas schüchtern um mich herum.
Als die beiden Mädchen auf ihrem Weg zu Candys Schlafzimmer durch das Wohnzimmer gingen, konnte ich sehen, dass Amanda genau so gekleidet war wie Candy. Das verheißt Gutes, denn es war Teil der Anweisungen, die ich meiner Tochter gegeben habe: ihre Freundin einzuladen, ihr von den Ereignissen des Vorabends zu erzählen, aber sich auch zu trauen, ihr etwas sehr Nuttiges anzuziehen.
Nach etwa 20 Minuten kamen die Mädchen die Treppe herunter und standen kichernd mitten im Raum. Es war offensichtlich, dass sie mich etwas fragen wollten, also schaute ich auf und sagte ?Ja?
War ich? Ich habe Amanda von letzter Nacht erzählt. antwortete Zucker. Und jetzt will er dich etwas fragen?
Amanda wirkte plötzlich sehr verlegen und senkte den Blick. Das ist Schüchternheit, dachte ich. Es ist Zeit, ihm zu helfen.
Also, Amanda, was denkst du darüber, wie Candy mit ihrer Tapferkeit umgegangen ist? Ich fragte.
Sein Kopf hob sich, seine Augen weiteten sich. Offensichtlich wusste ich nichts über Mut. Er sah Candy an und wandte sich dann mir zu. Ich kann immer noch nicht glauben, dass er es getan hat?
?Ich fühle das gleiche. Ist es nicht richtig cool?? Ich sagte.
?Ja genau so.? antwortete Amanda mit einem Lächeln.
Nun, was willst du mich fragen?
Ähm, nun, ich, ähm, können wir deinen Schwanz sehen? «, fragte Amanda fast flüsternd, als sie wieder nach unten blickte.
Ich würde Ihrer Bitte mehr als gerne nachkommen, aber zuerst müssen Sie zwei ein paar Dinge für mich erledigen. Ich antwortete.
?OK? Sagten sie unisono.
Ich kenne Mädchen in deinem Alter, die oft Küssen üben, also habt ihr beide das getan?
Beide nickten mit dem Kopf, ja.
?Zeig mir. Und nicht nur ein kurzes Küsschen, wie küsst man wirklich? Ich habe sie bestellt.
Sie drehten sich um, umarmten sich und begannen sich zu küssen. Es war so erotisch zu sehen, wie sich diese beiden jungen Mädchen wie ein Liebespaar küssten. Ich fragte mich, wie nah sie waren. Nachdem sie ein bisschen gespuckt hatten, trennten sie sich, um sich wieder anzusehen, ihre Haut jetzt leicht gerötet.
Nun, habt ihr Mädels etwas Sexuelleres getan als zu küssen? Ich habe recherchiert.
Sie schüttelten beide den Kopf.
?Hast du gedacht??
Candy nickte zustimmend, aber Amanda errötete vor Wut und senkte den Blick.
Amanda, ich möchte, dass du Candy das Oberteil ausziehst. Ich sagte.
Meine Tochter hob ihre Arme in die Luft und nach kurzem Zögern griff ihre Freundin an beiden Seiten nach ihrem Oberteil, schob es hoch und entfernte es von ihrem Körper.
Was hältst du von ihren Brüsten, Amanda? Ich fragte.
?Schönheiten.? Er seufzte.
Gehen Sie voran und berühren Sie sie. Ich rief. ?Ich weiß, dass du es willst?
Er griff langsam nach unten und streichelte vorübergehend die Brüste meiner Tochter.
?Fühlen sie sich nicht so gut in deinen Händen an?? Ich fragte.
Er nickte nur.
Spiel mit ihren Nippeln so, wie du gerne mit deinen eigenen spielst. Ich sagte ihm.
Amanda kniff in Candys Brustwarzen und zog leicht, was sie dazu brachte, dabei zu stöhnen.
Okay Candy, jetzt bist du dran, Amandas Oberteil auszuziehen. Ich sagte.
Ich habe mich schon eine Weile darauf gefreut, ihre Brüste zu sehen, und es war die heißeste Art, wie ich mir vorstellen konnte, dass dies passieren könnte. Candy zögerte nicht und zog ihrer Freundin schnell das Oberteil aus und warf es auf das Sofa. Amandas Brüste waren nicht nur voller als die meiner Tochter, ihre Warzenhöfe waren auch viel größer.
Candy wartete nicht darauf, dass ich etwas sagte, und fing an, alleine an den Brüsten ihrer Freundin zu spielen. Ich würde ihn später dafür bestrafen müssen, aber im Moment genoss ich die Show. Dann tat sie etwas, was ich nicht erwartet hatte: Sie bückte sich und nahm eine von Amandas großen Brüsten in ihren Mund.
?ah ah? Meine Tochter stöhnte, als sie an seinem zarten Tittenfleisch saugte und ihre Zunge ihre Brustwarze peitschte.
Okay, das reicht jetzt. sagte ich, nachdem beide Brüste von Amanda mit Candys Speichel bedeckt waren. Jetzt bekommt ihr Mädels eure Auszeichnung.
Ich hob meine Hüften vom Stuhl und schob meine Boxershorts bis zu meinen Knöcheln hoch. Ich gab meinem extrem harten Schwanz ein paar schnelle Schläge und sagte: ‚Du kannst herkommen und es dir genauer ansehen, wenn du willst.‘
Plötzlich knieten sie vor mir und bewunderten meinen Bastard.
Gehen Sie voran und tippen Sie auf. Ich sagte.
Überraschenderweise legte Amanda zuerst ihre Hand auf meinen Schaft, dann schnell meine Tochter. Es war eine unglaubliche Erfahrung, ihre beiden kleinen Hände zu sehen und zu fühlen, die meine geschwollene Männlichkeit ergriffen.
Hast du jemals zuvor einem Mann den Schwanz gelutscht, Amanda? Ich fragte.
Nein, nur Männer. Antwortete.
Nun, hier ist deine Chance. Ich sagte. Aber ich möchte, dass ihr Mädels teilt.
Sie nahmen jeweils eine Seite und leckten meinen pochenden Schaft, die Zungen an der Spitze verbunden, und genoss einen kleinen Kuss. Dann gingen sie runter und fingen wieder an. Nachdem ich das ein paar Mal gemacht hatte, schluckte meine Tochter die Hälfte meines Schwanzes, während sie ihre Zunge an ihrer empfindlichen Unterseite benutzte. Ich war im Himmel.
Amanda zog fast Candy von meinem Schwanz, um an die Reihe zu kommen. Er war offensichtlich nicht so erfahren wie er, aber genauso enthusiastisch. Ich näherte mich ein oder zwei Minuten danach, aber ich wollte noch nicht ejakulieren, also hielt ich sie auf.
Hat jemand von euch schon einmal die Fotze eines anderen Mädchens gefühlt? Ich fragte sie.
Sie schüttelten beide den Kopf.
?Alles klar. Ich möchte, dass ihr beide eure Knie spreizt und eure Hand auf die Muschi des anderen legt. Ich sagte.
Beide taten, was ich befahl.
Nun schiebe einen Finger zwischen deine Lippen. Ich habe Anweisungen gegeben. ?Ja, das ist richtig. Auf und ab in voller Länge. Candy, steck deinen Finger in Amanda.
Oh, hm. antwortete Amanda.
?Ist es nass?? Ich fragte.
Sie spritzt, Dad. antwortete Zucker.
Amanda, mach dasselbe mit Candy und sag mir, wie nass sie ist.
Oh, ich bin verdammt noch mal durchnässt. Amanda stöhnte.
Ich ließ die Mädchen eine Minute lang miteinander ficken und dann sagte ich: ‚Jetzt ist es Zeit für dich, von einem echten Mann gefickt zu werden, Amanda. Aufstehen.?
Die Mädchen zogen ihre Finger aus dem Schnappen der anderen und standen auf. Ich drehte Amanda so, dass sie von mir abgewandt war, und dann nähte ich sie in ihr enges Muschiloch und zog sie auf meinen Schoß. Sie fing an zu stöhnen, als ihr Kopf anfing, ihre Schamlippen zu öffnen und zu öffnen.
?Oh oh oh. Du bist sehr groß. Ah, so etwas Großes ist noch nie in mir passiert. Langsam. Gott, du machst mich nervös?
Amanda war so eng, sogar noch enger als meine Tochter. Ich konnte sehen, dass sie keine Jungfrau war, aber ich glaube nicht, dass sie jemals etwas Größeres als einen Haarbürstenstiel gemacht hat. Es dauerte fast eine Minute, meinen ganzen Penis in ihn einzuführen. Zu diesem Zeitpunkt näherte ich mich dem Höhepunkt, also hielt ich ihn einen Moment lang dort und genoss den Schraubstockgriff seiner jungen Fotze, die vollständig in meiner Männlichkeit steckte.
Dann habe ich aufgehört und gesagt: Okay, mach weiter und genieße deinen ersten richtigen Fick.
Sie begann sich langsam zu heben und zu senken, sie fickte mich so anmutig und ich spielte mit ihren weichen Brüsten und harten Nippeln.
?Süssigkeit? Ich bellte. Geh nach unten und lecke ihren Kitzler, während wir ficken. Ich will, dass er vor mir ejakuliert.
Meine Tochter fiel schnell auf die Knie und drückte ihr Gesicht zwischen die Beine ihrer Freundin. Amanda fing an, unbeständig zu zittern und zu stöhnen, und hörte komplett auf, meinen Schwanz zu ficken. Dann spannte er sich an und ich konnte fühlen, wie sich seine Fotze um meinen Schwanz krampfte, als er hereinkam. Als es vorbei war, fing ich an, sie zu schieben, während Candy weiter ihre Muschi leckte und manchmal ganze Runden von der Stelle drehte, an der mein Schwanz in sie eingedrungen war, bis hinunter zu ihrer Klitoris. Amanda kam immer wieder, während ich und meine Tochter es verdoppelten.
Schließlich konnte ich es nicht mehr ertragen und ich trieb meinen Schwanz noch einmal tief und traf ihre heiße Teeny-Muschi mit einem Seil nach dem anderen. Amanda stieß Candy und es dauerte ein paar Minuten, bis wir uns alle drei von unserer Ausschweifung erholt hatten.
Dann, als Belohnung für Candy, legte ich sie auf den Boden und platzierte Amanda in einer 69-Position auf ihr, damit sie meinen Jig aus Amandas Fotze ziehen und gleichzeitig von ihrer Freundin gefressen werden konnte. Während die beiden Teenager sich gegenseitig verschlingen, kam mir der Gedanke, dass diese Szene Candys Mutter wirklich verärgern würde, weil sie anti-schwul ist, ganz zu schweigen von rassistisch. Da begann sich in meinem Kopf die Idee zu bilden, wie ich ihn bestrafen könnte.

Hinzufügt von:
Datum: November 5, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert